Medienticker

Schönen Gruß an Nostradamus

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
23.01.2015. Aktualisiert: Überwachung: Warum Microsoft für Landesgrenzen im Netz kämpft & Big Data als Hellseher - Chaos Computer Club: Für ein Verbot unverschlüsselter Kommunikation - Lokaljournalismus: Nah, näher, Journalismus - Wirtschaft: Deutschlands digitale Bräsigkeit - Medienkongress: Franziska Augstein liest den Verlagen die Leviten - 70 Prozent Auflagenminus: Wann sterben die Jugendzeitschriften? - Winston Churchill: Porträt eines ehrgeizigen Exzentrikers + Vor vierzig Jahren spielte Keith Jarrett in Köln.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ich bin bereit, meinem Schöpfer zu begegnen. Ob mein Schöpfer allerdings bereit ist für die Prüfung, mich zu treffen, ist eine andere Frage." (Winston Churchill, der am 24.01.1965 starb)

Aktualisiert: +Samstag, 09:00 Uhr

Heute u. a.:
Überwachung
Warum Microsoft für Landesgrenzen im Netz kämpft
(sz) - In einem Prozess lässt der Softwarekonzern Microsoft klären, ob die US-Regierung Daten einfordern darf, die im Ausland liegen. Es könnte ein Präzedenzfall werden.

Big Data als Hellseher
Schönen Gruß an Nostradamus
(faz) - Die Zukunft vorhersagen - wer will das nicht? Amerikanische Wissenschaftler versuchen es jetzt, mit freundlicher Unterstützung von Google. Aber es ist auch mit Big Data nicht so leicht.

Davos
Gemeinsam gegen die Hacker
(faz) - Die Gefahr von Hackern dürfe man nie unterschätze, raten Fachleute in Davos. Sie fordern Kooperation und mahnen, dass traditionelle Sicherheitskonzepte nicht mehr ausreichen.

Chaos Computer Club
Für ein Verbot unverschlüsselter Kommunikation
(fr) - Der Chaos Computer Club (CCC) reagiert mit einer radikalen Gegenforderung auf Ideen der Politik zur Einschränkung von Verschlüsselung: Unverschlüsselte Kommunikation müsse strikt verboten werden, verlangt der Hacker-Verein.

Lokaljournalistisches Format
Nah, näher, Journalismus
(ejo) - "Jedes Viertel hat seine Geschichten." So lautet das Motto von EveryBlock, einem lokaljournalistischen Format im digitalen Zeitalter. Margreth Lünenborg erklärt, was hinter dem Konzept des sogenannten "spatial journalism" steckt. Von Margreth Lünenborg
"Redaktions-Netzwerk wird die
Relevanz unserer Regionalverlage erheblich stärken"

(mee) - Äußeres Zeichen der Veränderung ist das neue Konzernlogo von Madsack, aber auch an den Strukturen der Mediengruppe wird unter Thomas Düffert kräftig umgebaut. In einem Interview mit MEEDIA sieht der Vorsitzende der Geschäftsführung des Zeitungshauses mit Hauptsitz Hannover die gerade eingeführte zentrale Mantelredaktion RND auf gutem Kurs und plädiert für tiefgreifende Neuerungen bei Regionalverlagen.

Digitale Wirtschaft
Deutschlands digitale Bräsigkeit
(np) - Digitale Wirtschaft braucht digitales Management. Mit dem "Kosten-senken-und-Zeit-sparen-Mantra" der deutschen Führungskräfte kann man keinen Blumentopf mehr gewinnen. Von Gunnar Sohn

Deutscher Medienkongress
Franziska Augstein liest den Verlagen die Leviten
(hor) - Diese Sätze von dieser Absenderin muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: "Pressehäuser müssen ihre Ansprüche an die Rendite zurückschrauben, mehr als 10 bis 15 Prozent werden in der Regel nicht mehr drin sein - und auch damit kann man leben." Sagte Franziska Augstein auf dem Deutschen Medienkongress. Ein bemerkenswertes Statement, aus mehreren Gründen. Und vorausgegangen war ihre nicht minder bemerkenswerte Rede.

Wann sterben die Jugendzeitschriften?
70 Prozent Auflagenminus in nur fünf Jahren
(mee) - Mit dem Sterben ist das so eine Sache: Wenn immer wieder prognostiziert wird, dass es in Kürze keine Tageszeitungen mehr geben wird oder gar Papier als Medium stirbt, ist das natürlich Blödsinn. Doch es gibt Print-Segmente, in denen die Endzeit-Stimmung Tatsache ist: Jugendmagazine verlieren weiterhin dramatisch an Zuspruch.

Tabea Zimmermann
Wie spielt es sich auf Beethovens Bratsche?
(dra) - Zwei Kochlöffel waren ihr erstes Instrument - heute ist die 48-Jährige Bratschistin international gefragte Musikerin, außerdem Dozentin. Nun ist sie erstmals künstlerische Leiterin des Kammermusik-Festivals "Beethoven-Woche".


+ Theater-Nachtkritik
Nichts als die Wahrheit
"Eine Familie" in Berlin
(nt) Ilan Ronen bringt das well made play von Tracy Letts in der Komödie am Ku"damm mit einem Ensemble aus bekannten Gesichtern auf eine Simultanbühne
Haltung, trotz allem!
"Proletenpassion 2015 ff." in Wien
(nt) Christine Eders Neuinszenierung der musikalischen Geschichte des Aufstands aus den 70er Jahren im Werk X.
Haltung, trotz allem!
"Proletenpassion 2015 ff." in Wien
(nt) Christine Eders Neuinszenierung der musikalischen Geschichte des Aufstands aus den 70er Jahren im Werk X.

Fernsehen ist überinvestiert
Verlage wollen mit neuer Werbewirkungs-Forschung
besser dem TV trotzen

(mee) - Schon lange sind die meisten Verlagsmanager davon überzeugt, dass die Fernsehsender einen viel zu hohen Teil vom Media-Kuchen bekommen. "Wir wissen, dass Print in den vergangenen Jahren deutlich unter Wert geschlagen wurde", sagte Bauer- Konzerngeschäftsleiter Andreas Schoo beispielsweise beim Horizont-Award. Um bessere Argumente im Kampf gegen die TV-Vermarkter zu haben, investieren Bauer, G+J, Springer, Burda und Funke nun noch mehr in ihre Werbewirkungsforschung.

Winston Churchill
Porträt eines ehrgeizigen Exzentrikers
Thomas Kielinger: Winston Churchill. Der späte Held
(dra) - Winston Churchill gilt nicht nur als bedeutendster britischen Politiker des 20. Jahrhunderts. Er konnte auch geschickt mit Worten umgehen und bekam 1953 den Literaturnobelpreis. Der Journalist Thomas Kielinger hat eine fundierte und amüsante Biografie über ihn geschrieben.
Der Kalenderspruch-Boy des 20. Jahrhunderts
(dra-audio) - gesammelt von Klaus Pokatzky (03:39 Min)
Roman-Empfehlung
Michael Köhlmeiers "Zwei Herren am Strand"
über die Freundschaft zwischen Winston Churchill & Charlie Chaplin ... (s. die Bücherschau)
Winston Churchills Wohnorte
(faz) - Blenheim Palace und Chartwell waren die wichtigsten Wohnsitze Winston Churchills. In beiden Häusern lebt der Geist des legendären Politikers auch fünfzig Jahre nach dessen Tod weiter - und macht sie zu Touristenattraktionen ersten Ranges. Von Stefanie Bisping

Meinungsfreiheit versus Rechthaberei
Was Mainstream-Rebellen aushalten müssen
(dra) - Zehntausende Pegida-Demonstranten fühlen sich von Politik und Medien ignoriert und totgeschwiegen. Sie sehen die Meinungsfreiheit in Deutschland in Gefahr. Der Kabarettist Till Reiners hat darüber nachgedacht und sagt Dinge, tja, die er ja wohl noch sagen darf. Von Till Reiners

Vor vierzig Jahren (24.1.1975)
Keith Jarretts Köln Concert & reinhören
(dra-audio) - Ein Gespräch mit Karl Lieppegaus (11:25 Min)
+ Hörfunktipp
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert


Hier, da kein Köln-Video verfügbar, Jarret live vor dreißig Jahren ...


+ Musiktipp I für Samstagabend
19.05 Uhr - DeutschlandradioKultur "Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik"
"Porträtkonzert Michael Pelzel"

+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime "Roots of the Blues"
"Die afrikanischen Reisen des Pianisten Randy Weston"

+ Hörtipp fürden Samstagabend
18.05 Uhr - DRK - Feature "Beyond Privacy"
"Überwachungsalltag in den USA" Von Simone Hamm

-------------

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - "Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik"
Live aus dem Radialsystem V, Berlin

+ Musiktipp II für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Nordwestradio - "Jazzfest Berlin (II)"
"Get The Blessing / Brass Mask"

+ Hörtipp für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk -"Der Kabarettphilosoph"
Matthias Beltz - Querdenker und Moralist

Veranstaltungskalender bis zum 07.02.2015
(cm) - Ausgewählte Krimilesungen.

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

 

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Ein Subjekt, das nicht spricht
In Libération ruft Roberto Saviano die Politiker der EU zu einem europäischen Hearing über Meinungsfreiheit auf. In der Welt erklärt der Dichter Nikos Dimou das griechische Identitätsproblem. In der Berliner Zeitung macht Jagoda Marinic die deutsche Einbürgerungspolitik für die Pegida-Misere mit verantwortlich. Die Auspeitschung Raif Badawis ist möglicherweise gestoppt, Amnesty will aber noch nicht Entwarnung geben.

Efeu - Die Kulturrundschau
Stinkefinger der Superreichen
Berührt und beeindruckt sind die Kritiker von Björks melancholischem Album "Vulnicura". Der Tages-Anzeiger besichtigt die superschlanken neuen Wohntürme in Manhattan. Asia Argento wird für ihren autobiografischen Film "Missverstanden" als Erbin des italienischen Autorenkinos gefeiert. Die SZ spricht mit Michel Houellebecq über Religion und Philosophie, die Welt über Sex.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 23.01.2015

Kölner Karneval
Islamisten - alaaf!
(dra) - Hans Leyendecker im Gespräch - Mit einem eigenen Wagen sollen beim Kölner Karneval diesmal die Attentäter von Paris aufs Korn genommen werden. Das ist das Ergebnis einer Facebook-Umfrage. Karnevalist und SZ-Journalist Hans Leyendecker sieht"s gelassen: Karneval dürfe alles.
Satire. Oder?
(bgl) - "Ich kann Lutz Bachmanns Foto nur als Satire wahrnehmen, ich musste sogar lauthals lachen, weil es den Wahnsinn der Person Hitler relativ subtil sichtbar macht (die schlechte Rasur um den Zweifingerbart, der Haarscheitel, die verdrehten Augen, die beinahe krampfartig starren Züge) und ihn damit vom Podest der Führung, der Autorität, holt (die er für viele nicht mehr, aber für einige noch hat): Sie ist keine und er eine lächerliche Figur." Von Gregor Keuschnig

Suhrkamp(f) beendet
Der Coup der Ulla Unseld-Berkéwicz
(3sat) - Es war eine Nachricht, die einem Zaubertrick glich: Nach jahrelanger Dauerfehde - zuletzt vor Gericht - zog Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz am 21. Januar 2015 die Darmstädter Unternehmerfamilie Ströher als neuen, finanzstarken Aktionär aus dem Zylinder. Und - schwupp - wird der Suhrkamp-Verlag in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Ströhers und die Unseld-Familienstiftung besitzen nun gemeinsam die Mehrheit der Aktien. Minderheitsgesellschafter Hans Barlach ist entmachtet, ihm sind weitreichende Mitspracherechte entzogen worden. Ende gut, alles gut?

Pegida "Achse des Guten"
An das deutsch-nationale Pöbel-Pack
(fr) - Michael Miersch, Mitgründer des Blogs "Achse des Guten", steigt unter Protest aus. Einige Autoren des Blogs sympathisierten offen mit Pegida und zögen inzwischen "massenweise Leser aus dem AfD-Pegida-Umfeld" an.

+ Literatur online
Die Welt, eine einzige Beleidigung
(tm) - Anne Krüger: Allee der Kosmonauten
Willkommen im neuen Jahr
(tm) - Daniela Kulot: Reim dich durch den Januar und den Rest vom ganzen Jahr
Das Jüngste Gericht bei IKEA
(tm) - Vierzeiler der Woche - von Michael Ebmeyer
Literarischer O-Ton aus der Hölle
(tm) - Mohamedou Ould Slahi: Das Guantánamo-Tagebuch
Literarischer O-Ton aus der Hölle
(tm) - Wolfgang Neškovic (Hg.): Der CIA-Folterreport
Das Meer in uns
(tm) - René Steininger: In Margine

Der Clown und der Staatsmann
Michael Köhlmeier: "Zwei Herren am Strand"
(cm) - Michael Köhlmeier erzählt in seinem neuen Roman von der wundersamen Freundschaft zwischen Charlie Chaplin und Winston Churchill. Von zwei Giganten der Weltgeschichte also, die politisch und weltanschaulich eigentlich so gut wie gar nichts zu verbinden scheint. Von Karsten Herrmann
Pack den Derrida in den Tank!
(cm) - Ulrich Raulff: "Wiedersehen mit den Siebzigern: Die wilden Jahre des Lesens"
Sieben Tage, sieben Tweets: CulturTweet-Sammlung
(cm) - Die schönsten Tweets der Woche, rund um das Thema Kultur.
LitMag-Weltlyrik
(cm) - Uroš Zupan

+ Neues auf faustkultur.de
Die Schauspielerin Inés Burdow
(fk) - liest aus Helga M. Novak: "Im Schwanenhals" im Roten Salon der Berliner Volksbühne
Ferdinand Kramer (1898-1985)
(fk) - zählt zu den bedeutendsten Architekten und Produktgestaltern des 20. Jahrhunderts. Vor allem Kramers radikal moderne Bauten für die Frankfurter Universität regen bis heute gleichermaßen die einen auf wie die anderen an, meint Astrid Hansen in ihrem Essay.

+ Comic-Kritik online
(int) Richard McGuire: Hier
(tm) - Brian K. Vaughan (Autor), Fiona Staples (Zeichnerin): Saga Drei
(tm) - Roberto Recchioni (Text), Luca Maresca, Werther Dell`Edera (Zeichnungen): Waisen 3: Der Mann mit dem Gewehr
(tm) - Frederik Peeters: Aâma 1. Der Geruch von heißem Staub
(Aâma 1 - L´Odeur de la Poussière Chaude)

+ Literatur im Hörfunk
Doppelroman & Gesellschaftsroman
Ein Gespräch mit Stephan Thome
Fallstudie eines Ehepaars in der Krise
(dra) - Viele Lorbeeren hat Stephan Thome vor zweieinhalb Jahren für seinen Eheroman "Fliehkräfte" geerntet. In seinem neuen Buch "Gegenspiel" erzählt der Autor die Geschichte in gewisser Weise noch einmal, aber aus der Perspektive der Frau.
Sprengstoff der Selbstverwirklichung
(dra) - Mit "Gegenspiel" erzählt Stephan Thome erneut die Geschichte des Vorgängerromans "Fliehkräfte": die alltägliche Ehe von Maria und Hartmut. Diesmal ist aber die streitlustige und launische portugiesischen Ehefrau die Hauptfigur. Von Verena Auffermann
(Mehr zum Autor in der Bücherschau)

Antiquariat
"Schriften auf Lämmerhaut sind absolut unzerstörbar"
(dra) - Der Schweizer Antiquar Heribert Tenschert glaubt, dass echte Bücher einfach zu schön sind, als dass ihnen E-Books Konkurrenz machen könnten. "Fast jeder, der ein E-Book hat, wird zu den schönen alten Büchern zurückkehren", sagt er - festen Glaubens an die Zukunft der haptischen Literatur.

Familienroman
Hommage an den französischen Bergbau
(dra) - Der Bergbau gab den Menschen in Nordfrankreich einst Identität und Halt, die Hochöfen in Lothringen begründeten mit den heutigen Wohlstand Frankreichs. Mit dem Buch "Das Ende der Arbeiterklasse" erinnert die ehemalige französische Kulturministerin, Aurélie Filippetti, daran.

Der ideale Ort
Andreas Schäfer Postkarten aus Athen (4)
(dra) - Für Schriftsteller ist der ideale Ort Athen. Das zumindest denkt der Autor Andreas Schäfer. Er schickt uns diese Woche Originaltöne aus der griechischen Hauptstadt. In seinen Postkarten versucht er uns die Stimmung und die Atmosphäre der Stadt näher zu bringen.

Literaturkritiken
Ingo Arend über die sinkende Zahl
(dra-audio) - 08:37 Minuten

Kulturtipps
(dra-audio) - 23.01.2015

IT-News

Blackberry-Apps
Blackberry-Chef fordert Gesetz für Apps
(fr) - Die meisten Apps gibt es heute für Apples iPhones und Telefone mit Googles Android-System. Der Chef des Smartphone-Pioniers Blackberry hat genug und will eine gesetzliche Regelung.

Nova-Projekt
Google plant eigene Mobilfunktarife
(html) - Google will eigene Mobilfunktarife anbieten und damit für eine Preissenkung am Markt sorgen. Die Tarife sollen dann über das Internet angeboten werden - womöglich in Kombination mit Nexus-Geräten.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Generationswechsel bei C.H. Beck
Jonathan Beck folgt auf seinen Vater Wolfgang Beck
(brp) - Nach sieben Jahren im Verlag tritt Jonathan Beck in die Fußstapfen seines Vaters Wolfgang Beck. Zum 1. Februar übernimmt er die Leitung des geistes- und kulturwissenschaftlichen Verlagsteils von C.H.Beck.

TV/Radio, Film + Musik-News

Pogrom von Lichtenhagen
Sind Rostocker Randalierer die Pegida-Fans von heute?
(dra) - "Wir sind jung. Wir sind stark" zeigt verstörende Bilder von den Angriffen auf ein Asylbewerberheim in Rostock 1992. Heute wird auf Deutschlands Straßen wieder gegen Ausländer gehetzt. Gibt es Parallelen zu damals? Ein Gespräch mit dem Historiker Ulrich Herbert.

Welchen Nerv trifft
"American Sniper" in den USA?
(dra) - Sechs Oscar-Nominierungen und Rekorde an den Kinokassen: Clint Eastwoods "American Sniper" ist ein Überraschungserfolg in den USA. Zugleich hat der Film heftige Debatten ausgelöst. Der "Spiegel" berichtet gar von einem "Kulturkrieg". Worum geht es?

Politische Bühne
br will mehr Politiker in Bayern-Soap platzieren
(turi2) - Der br reagiert auf die Kritik am Gastauftritt von Markus Söder in der Bayern-Soap "Dahoam is Dahoam" mit einer Nebelkerze und weiteren Politiker-Auftritten.

+ Hin+reingehört
Samtene Popballaden und feinsinniges Storytelling
(cm) - Belle & Sebastian: "Girls In Peacetime Want To Dance"
Ein Monster
(cm) - Schneider Kacirek: "Shadows Documents"
Blitzbeats
(cm) - Kurzrezensionen neuer Platten von und mit Sleater-Kinney, Kitty, Daisy & Lewis und Sonae.
Ghost Culture with the Grim Reaper
(tm) - Bittles" Magazine

Orchestraler Pop
Get Well Soon live und in Farbe
(dra) - Vom Laptop auf die Bühne: Get Well Soon alias Konstantin Gropper startet eine Konzertreihe, bei der es offenbar auch was zu essen gibt. Warum das denn?! Wir haben mal nachgefragt.

Feminismus mit
Kopf, Herz und Beats
(dra-audio) - Ein Gespräch mit der Rapperimn Sookee (13:59 Min)


+ TV+Radio-Tipps für das Wochenende
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Museum für bedrohte Klänge
Der Archivar der Alltagsgeräusche
(dra) - Die Klänge von Fernschreiber, Schreibmaschinen oder das Signal von Windows 95 könnten schon bald aus unserer Welt verschwinden. Spätestens unsere Kinder werden sie nie gehört haben. Es sei denn sie klicken sich ins Museum der gefährdeten Klänge von Brandan Chillcut.

+ Buntes
Stella Sinatras Urknall
(cm) - Neues aus dem All

+ Kolumne
Michael Zellers Seh-Reise: Domenico Ghirlandaio
(cm) - 1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne.

Erotik in der Kunst
Ulrich Pfisterers "Kunst-Geburten"
(dra) - Dabei spielen anzügliche Wortspiele wie "den Pinsel ins Farbtöpfchen tauchen" eine entscheidende Rolle - eine vergnügliche Lektüre. Von Michael Opitz

Das Kalenderblatt für den
23. Jahrestag bzw. den 735.623. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte DeutschlandradioKultur

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia