Medienticker

Print verliert

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
22.01.2015. Tageszeitungen verlieren zehn Prozent, Auflagenentwicklung der 65 größten deutschen Regionalzeitungen & Magazine verlieren mehrheitlich Reichweite - taz-Paywall: 125.000 Euro im Jahr 2014 erwirtschaftet -  Suhrkamp AG und jetzt? Ein Gespräch mit Michael Krüger - Thomas Schmidt fragt: Was ist überhaupt noch Journalismus? - Kampf der Kulturen: Mit Psychoanalyse zum Gewaltverzicht & Toleranz, die Lizenz zum zivilisierten Streiten + Peter Stephan Jungk besucht Eduard Limonov & Maxim Biller.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Vielleicht schreibt kein Dichter mehr als ein einziges Gedicht, und es dauert sein Leben lang. er glaubt, er schreibe an mehreren kurzen texten, aber in Wirklichkeit sind es nur Teile von einem einzigen langen." (John Berger)

Heute u. a.:
Print verliert
Magazine verlieren mehrheitlich Reichweite
(turi2) - Die Zeitschriften-MA bescheinigt der Mehrzahl der Magazine Reichweitenverluste - nur 35 von 150 Titeln gewinnen neue Leser hinzu. Besonders hart trifft es Springers "Bild am Sonntag", die 4,6 % oder 430.000 Leser einbüßt.

IVW
Auflagenentwicklung der 65 größten deutschen Regionalzeitungen
(mee) - Deutschlands Regionalzeitungen verloren auch im vierten Quartal 2014 deutlich an Auflage. Die 65 Titel mit mehr als 80.000 Verkäufen verloren bei den Abos und Einzelverkäufen allesamt. Besonders die regionalen Boulevardzeitungen leiden: B.Z., Berliner Kurier, Hamburger Morgenpost, Express und Abendzeitung verloren zum Teil dramatisch.

Einzelverkauf
Tageszeitungen verlieren zehn Prozent
(dnv) - BILD erstmals unter Zwei-Millionen-Marke - Die aktuellen Auflagenzahlen für das 4. Quartal 2014 bestätigen den Trend der vergangenen Jahre bei den Tageszeitungen: Während das Abonnement Stabilität gewährt, bricht der Einzelverkauf dramatisch weg. So werden heute am Kiosk lediglich noch 4,4 Mio. Exemplare verkauft, das entspricht im Jahresvergleich einem Rückgang von 10,1 Prozent. Dagegen gibt es noch 13,4 Mio. Abonnements, das ist ein Verlust von nur 3,2 Prozent.

taz-Paywall
 125.000 Euro im Jahr 2014 erwirtschaftet
(dnv) - Dass Paid Content auch ohne konventionelle Paywall funktionieren kann, beweist die taz. Sie hat mit ihrem auf freiwilligen Zahlungen der Leser basierendem Modell "Taz.zahl ich" im Jahr 2014 insgesamt 125.000 Euro eingenommen. Das sind durchschnittlich etwa 10.500 Euro im Monat, die sowohl mit spontanen Zahlungen als auch über regelmäßige Zahlungen erwirtschaftet werden. Seit dem Beginn von "Taz.zahl ich" hat die TAZ bereits 325.000 Euro eingenommen.

Suhrkamp AG - und jetzt?
Ein Gespräch mit Michael Krüger
(dra) - über die Zukunft des Verlages: "Die beste und einzig vernünftige Lösung"
Die jahrelange Schlammschlacht um den Suhrkamp Verlag hat ein Ende: Das Traditionshaus ist - mit Hilfe der vermögenden Familie Ströher - in eine Aktiengesellschaft umgewandelt worden. Suhrkamp-Autor und Ex-Verleger Michael Krüger hofft, dass das Schule macht und die Mäzene in Deutschland mobilisiert.
(s. a. unten Buch+Blattmacher-News)

+ Theater-Kritk online
Tschechow-Tristesse im Torfmoor

"Onkel Wanja" in Hamburg
(dra) - So viel Langeweile war selten: Bei Tschechows "Onkel Wanja" geht Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg auf Nummer sicher. Anknüpfungspunkte an unsere Gegenwart sind nirgendwo zu erkennen - statt dessen gibt es eine Inszenierung fürs Literaturmuseum.
45 Kandidaten

Liste der virtuellen nachtkritik-Theatertreffen

Kommunikation
Was ist überhaupt noch Journalismus?
(stand) - Kommunikationswissenschafter Thomas Schmidt über Nutzen und Nachteil der Theorie im digitalen Wandel.

Kampf der Kulturen
Mit Psychoanalyse zum Gewaltverzicht
(dra) - Gesellschaften können wie Individuen an "Persönlichkeitsstörungen" erkranken: Der Kulturwissenschaftler Christian Kohlross schaut auf die westliche und die Welt der Dschihadisten metaphorisch als Einzelpersonen, und untersucht beide mit der Methode der Psychoanalyse. Von Christian Kohlross

Toleranz
Lizenz zum zivilisierten Streiten
(dra) - In offenen Gesellschaften geht es nicht ohne Toleranz. Sie ist weniger ein Wert in sich, sondern die Grundlage, auf der man um Werte streiten kann - nur eben nicht bis aufs Blut. Ohne Toleranz geht es nicht, jedenfalls nicht zivilisiert. Über einen schillernden Begriff. Von Arno Orzessek

Horror-Wohnungen
Begegnungen mit Eduard Limonov und Maxim Biller
(bgl) - im Januar 1989 von Peter Stephan Jungk

Ultraschall
Ungehörte Klänge − unerhört oder innovativ?
(dra) - Ultraschall ist nicht nur etwas für Fledermausohren, sondern auch ein Festival für neugierige Menschen − ein Fest für Neue Musik, veranstaltet von Deutschlandradio Kultur und dem Kulturradio des RBB.

Musiktipps I für den Abend
20.05 Uhr - HR2 - Aus Warschau
Werke von Juliusz Zarebski, Franciszek Lessel und Józef Wieniawski

Musiktipp II für den Abend
21:05 Uhr - DLF - JazzFacts
Die Klangwelten des Bassisten Joscha Oetz


Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Ein Porträt des Pianisten und Keyboarders Benoit Delbecq"

Hörtipp I für den Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Im Gespräch
Renata Schmidtkunz spricht mit John Malkovich

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Lärmkrieg" - von Karin Röggla, Komposition: Bo Wiget

Veranstaltungskalender bis zum 07.02. 2015
(cm) - Ausgewählte Krimilesungen.

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

 

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Ein Skandal, ein Hype, ein heißer Stoff
Habemus Aktiengesellschaft. Der Balzac-Roman um Suhrkamp hat ein glückliches Ende gefunden. Ulla Unseld-Berkéwicz erklärt ausführlich in der Zeit, warum sie darüber so froh ist. Die SZ hofft auf Öffnung neuer diskursiver Echoräume. In Zeit online plädiert Simon Urban für eine Trennung von Staat und Religion in Deutschland. Die NZZ kann es nicht fassen, dass amerikanische und britische Zeitungen die Karikaturen von Charlie Hebdo nicht abgedruckt haben. Die Debatten über Pegida gehen weiter.

Efeu - Die Kulturrundschau
Die Locken kräuseln und die Wolken türmen sich
In der Zeit erklärt Michel Houellebecq, warum das für "Unterwerfung" vorgesehene Happy End nicht zustande kam. taz und Berliner Zeitung fiebern bereits auf das Berliner Festival Club Transmediale hin. Die Welt staunt bei der Stuttgarter Ausstellung "Hinaus in die Natur" über die Lust am Schmutz der schwäbischen Impressionisten. Der Film der Stunde ist "Wir sind jung. Wir sind stark" von Burhan Qurbani über die rassistischen Pogrome in Rostock-Lichtenhagen.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 22.01.2015

Suhrkamp Verlag
Sieg auf der ganzen Linie für Ulla Unseld-Berkéwicz
(dra) - Der Suhrkamp Verlag wird eine Aktiengesellschaft. Der neue Verbund sichert der Verlagserbin eine auskömmliche Mehrheit gegenüber dem Gesellschafter Hans Barlach, der geschwächt aus der bis aufs Messer ausgetragenen Kontroverse hervorgeht. Von Jörg Plath

Auszeichnungen
Sherko Fatah erhält Chamisso-Preis
(dra) - Mit dem Irak-Roman "Der letzte Ort" überzeugte Sherko Fatah die Jury des Adelbert-von-Chamisso-Preises. Der in Berlin geborene Autor erzähle mit "intensiven Sprachkunstwerken" von hochaktuellen Themenfeldern - 15.000 Euro sind die Belohnung.
Droste-Preis für Judith Schalansky
(bb) - Judith Schalansky erhält den mit 6.000 Euro dotierten Droste-Preis 2015 der Stadt Meersburg, der Literaturförderpreis geht an Teresa Präauer. Die Preisverleihung findet am 17. Mai in Meersburg statt.

Medienkongress
Pressefreiheit, Pegida und Hass
(dra) - Hass, Verleumdung, Ressentiments: Das Internet setzt Journalisten nicht nur durch User-Kommentare unter Druck. Die Jagd nach hohen Klickzahlen verändert auch die Berichterstattung. Wie sich ihre Branche gewandelt hat, diskutierten Journalisten bei einem Kongress in Frankfurt.

Charlie Hebdo
Nachlieferung kommt am Freitag in den Handel
(dnv) - Die bereits von vielen erwartete Nachlieferung der aktuellen Charlie Hebdo-Ausgabe soll nun nach Informationen des Importeurs Saarbach am kommenden Freitag, 23. Januar, den deutsche Presse-Einzelhandel erreichen. Geplante Auflage: 50.000 Exemplare, Preis: vier Euro

So hart trifft die Krise Griechenlands Autoren
Konstantinos Kosmas im Gespräch mit Jörg Magenau
(dra) - Die Situation auf dem griechischen Büchermarkt ist dramatisch: Bei 50 Prozent Umsatzeinbußen können es sich Autoren kaum noch leisten zu schreiben. Was wird in Griechenland noch gelesen, findet die Krise als Thema in der Literatur überhaupt statt? Darüber haben wir mit dem Literaturwissenschaftler Konstantinos Kosmas gesprochen.

Neue "Welt"-Beilage
Springer gibt Starttermin und Personalien von "Blau" bekannt
(kress) - Am 2. Mai und damit pünktlich zum "Gallery Weekend Berlin" liegt der "Welt" erstmals das neue Kunstmagazin mit dem Arbeitstitel "Blau" bei. Der Titel soll in diesem Jahr sieben Mal als Samstagsbeilage in der "Welt" erscheinen.

Service 
Neue Verlagsvorschauen auf boersenblatt.net
(bb) - Welche neuen Titel bieten die Frühjahrsprogramme der Verlage? Verschaffen Sie sich einen Überblick mit den aktuellen Vorschauen auf boersenblatt.net - neu dabei: Haufe, Hueber, Orell Füssli und ars vivendi.

Buchhandel
"Die Abwertung des Euro ist eine Katastrophe"
(bb) - Die "Neue Zürcher Zeitung" analysiert die Folgen der Euro-Turbulenzen für die Buchbranche, Buchhandel - und sieht, wie der Beitrag überschrieben ist, "nur Verlierer".

Distributoren-News
ePubli verringert eBook-Honorare
(self) - Die Selfpublishing-Plattform ePubli zahlt Autoren in Zukunft für eBooks weniger aus. Die Pressemitteilung des Anbieters verklausuliert das ein bisschen: Statt von einer Herabsetzung der eBook-Honorare spricht man von einer Umstellung des Honorarmodells. Statt bisher 60 Prozent vom Netto-Verkaufspreis gibt es in Zukunft 70 Prozent vom Netto-Erlös. Faktisch entspricht das einer Verringerung der Auszahlungen um gut 20 Prozent: Bei Titeln für 2,99 Euro gibt es zum Beispiel in Zukunft statt 1,50 Euro nur noch 1,17 Euro.

+ Literatur online
Matthias Claudius
Vor lauter Schreiben kam er zu keinem Werk
(faz) - Einige der schönsten deutschen Gedichte stammen von einem Mann, der Gärtner war, Sekretär, Militärverwalter und eben auch: ein Dichter. Martin Gecks farbenreiche Biographie zeigt Matthias Claudius, der vor 200 Jahren starb, als Poeten zwischen zwei Epochen. Von Jürgen Kaube

+ Neues auf faustkultur.de
John Buchan
(fk) - erster Baron Tweedsmuir von Elsfield wurde am 26. August 1875 in Perth, Peebles-shire in Schottland als ältester Sohn eines presbyterianischen Pfarrers geboren.
Maschen der Kunst
(fk) - Es ist eine eifrige Trittbrettfahrerei am Film bei der Bildenden Kunst klassischen Zuschnitts zu beobachten. Die Kunstszene blickt begehrlich auf dessen Glamour, den Chic, Thrill oder auch das Narrative. Christian Janecke bezeichnet dieses Phänomen als Filmhuberei.

+ Literatur im Hörfunk
Die Wege der Karawane
Andreas Schäfers Postkarten aus Athen (3)
(dra) - Der Autor schreibt über einen Spaziergang mit seinem griechischen Kollegen Theodoros Grigoriadis. Er schickt uns in der Rubrik "Originalton" Postkarten aus Athen, in denen er die Stimmung vor der Wahl am Sonntag einfängt. Von Andreas Schäfer

Literaturkritiken
Ingo Arend über die sinkende Zahl
(dra-audio) - 08:37 Minuten

Kulturtipps
(dra-audio) - 22.01.2015

IT-News

Siegszug eines Messenger
WhatsApp erobert die Welt
(faz) - Als private Mitteilungszentrale für Freunde und Familie bis hin zum Gruppenchat mit dem Klassenlehrer: Jeder hat sie, jeder nutzt sie. Was steckt aber hinter dem sagenhaften Aufstieg von WhatsApp?
WhatsApp sperrt modifizierte Android-Clients aus
(hei) - Viele Nutzer von inoffiziellen WhatsApp-Clients wie WhatsApp+ oder WhatsAppMD werden gerade temporär vom Messaging-Dienst ausgesperrt. Außerdem geht WhatsApp juristisch gegen deren Entwickler vor.

Preview
Was von Microsofts Windows 10-Event zu erwarten ist
(futur) - Microsoft will heute zahlreiche neue Funktionen für Windows 10 enthüllen, womöglich auch eine Consumer Preview. Die futurezone wirft auf einen Blick auf die Windows-Zukunft.
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos Update
(hei) - Wer innerhalb des ersten Jahres nach Erscheinen von Windows 10 darauf umsteigt, kann das kostenlos tun.

Google-Roboter Atlas
Kabellos unterwegs
(hei) - Atlas unplugged: Der 1,90 große Rettungsroboter Atlas von Google-Tochter Boston Dynamics kann sich nun dank eigenem Akku nun auch ohne Stromkabel fortbewegen.

Mini-PC
Der PC in der Maus
(hei) - Smartphone-Technik und ein ARM-Prozessor sollen den Traum des Startups Mouse Box möglich machen: Ein Mini-PC tarnt sich im Gehäuse einer Maus und wird drahtlos vom Mauspad geladen.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

NZZ
Publizistische Leitung neu auf drei Schultern verteilt
(per) - Nachfolger für Markus Spillmann sei noch nicht gefunden.

TV/Radio, Film + Musik-News

Fotografin Judy Linn
Als Patti Smith Bob Dylan spielte
(zeit) - Judy Linn hat Patti Smith und Robert Mapplethorpe schon fotografiert, bevor sie berühmt wurden. Anfang der Siebziger verbrachten sie viel Zeit zusammen in New York.

Folkrock aus Norwegen
Katzenjammer im Rockland
(dra) - Vier furiose Frauen aus Norwegen mischen die Musikszene auf: Mit dem schräg-selbstironischen Namen "Katzenjammer" haben sie sich den Ruf erspielt, eine der aufregendsten Livebands Europas zu sein. Ihre Musik beschreiben sie als Folk-Pop-Rock, gemixt mit Zirkus-, Gypsy- und Indianermusik. Nun ist ihr drittes Album "Rockland" erschienen - ist es so bunt und schillernd ist wie die beiden Vorgänger?

Liv Ullmann über "Fräulein Julie
"So harte Arbeit wie eine Geburt"
(dra) - Liv Ullmann kam durch Zufall zum Regieführen. Im Interview erzählt sie von den Freuden und Schwierigkeiten hinter der Kamera. Und von ihrem neuesten Film "Fräulein Julie" - der wohl ihr letzter sein wird.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Exil-Bayern in New York
Amis mit bayerischem Akzent
(dra) - Sie leben seit Jahrzehnten in Amerika - aber, dass sie ursprünglich aus Bayern, Norddeutschland oder Österreich kommen, merkt man vielen Einwanderern noch immer an. Quer durchs Land hört man viele deutsche Dialekte - leicht amerikanisiert. Von Michael Watzke

Das Kalenderblatt für den
22. Jahrestag bzw. den 735.622. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia