Medienticker

Undercover-Journalismus

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
08.01.2015. Feindbild Google: Ein Dauerbrenner verglüht, meint Nick Lüthi - Folgen der NSA-Überwachung: Viele Autoren üben Selbstzensur -  "Ich bin kein Provokateur", sagt Günter Wallraff in einem Interview über Undercover-Journalismus - Auf der Suche nach dem Schwung des Lebens: Peter V. Brinkemper über Slavoj Žižek & Zack Snyders "300" und Friedrich Nietzsche bzw. antike Ästhetik zwischen Krieg und Frieden - Elvis zum 80. + Je suis Charlie! Gegen Irre kann man sich nicht wehren ...

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Laß dich durch des Lebens Zufälle weder entzücken noch niederschlagen." (Earl of Chesterfield)

Heute u. a.:
Trauer, Wut und ein Stinkefinger
Karikaturisten antworten auf #CharlieHebdo
(ard)- "Selten war die Anteilnahme in den Sozialen Medien so groß. Nach dem Terroranschlag auf das Pariser Satire-Magazin "Charlie Hedbo" schienen die Netzwerke vor Solidaritätsbekunden förmlich zu bersten. 1,3 Millionen Tweets wurden binnen weniger Stunden nach dem Anschlag auf Twitter unter dem Hashtag #CharlieHedbo abgesetzt. Unter ihnen befinden sich auch viele Karikaturen. Denn die politischen Karikaturisten aus aller Welt haben beschlossen: Wir lassen uns nicht mundtot machen!"
Karikaturist
Heiko Sakurai zum Anschlag
(dra) - ... im Gespräch mit Andrea Gerk
Redaktionsblog: Im Ententeich
(pt) - Mut und Selbstzensur der Medien
"Hart aber fair"
(mee) - Die Verwundbarkeit & die Stärke der freien Welt
(s. a. unten Buch+Blattmacher-News & den gestrigen Medienticker)
 
Feindbild Google
Ein Dauerbrenner verglüht
(mw) - Schweizer Verleger klären Verhältnis zum Suchgiganten. Von Nick Lüthi

Folgen der NSA-Überwachung
Viele Autoren üben Selbstzensur
(dra) - Seit dem NSA-Überwachungsskandal ist klar: Kommunikation ist heutzutage nicht mehr sicher. Zahlreiche Autoren vermeiden daher, über bestimmte Themen zu sprechen oder zu schreiben - auch in westlichen Ländern. Für die Generalsekretärin des PEN-Zentrums Regula Venske ist das "in hohem Maße beunruhigend".

"Ich bin kein Provokateur"
Wallraff über Undercover-Journalismus
(taz) - Günter Wallraff ist mittlerweile im Auftrag von RTL als verdeckter Reporter unterwegs. Problematisch sei das nicht, sagt er.

+ Neues auf Glanz & Elend
Witzlose Witze und Hegel Endlos
(gue)- "Žižek"s Jokes, Treffen sich zwei Hegelianer" und sein Hegel-Opus "Weniger als nichts". Von Peter Brinkemper
Die Kunst, die Regression als Therapie zu denken
(gue) Über politische Möglichkeiten im Postkapitalismus. Von Peter V. Brinkemper
Auf der Suche nach dem Schwung des Lebens
(gue) Žižek fragt: "Was ist ein Ereignis?" Von Peter V. Brinkemper
Zack Snyders "300" und Friedrich Nietzsche
(gue) Antike Ästhetik zwischen Krieg und Frieden. Ein Essay von Peter V. Brinkemper

In memoriam
Elvis zum 80.
(ard) - Am 8. Januar 2015 wäre Elvis Presley 80 Jahre alt geworden. Der "King of Rock"n Roll" wurde nur 42 Jahre alt. Er starb am 16. August 1977 in Memphis, Tennessee ...
Crazy Elvis
(dra) - Skurrile Fakten ...


Kehraus mit Kraftwerk, Teil 2
Kosmisches von der Autobahn
(dra) - Kraftwerk in der Berliner Neuen Nationalgalerie. Von Gregor Sander
Kraftwerk begeistern Fans in der Neuen Nationalgalerie
(zeit-video) - Kunst und Klang leben bei "Kraftwerk" seit Jahrzehnten in Symbiose. Mit einer Konzertreihe der legendären Elektronik-Pioniere verabschiedet sich das Berliner Museum in eine mehrjährige Sanierungspause.
(s. a. unten Buch+Blattmacher-News & den gestrigen Medienticker)

Anna María Björnsdóttir
Der Klang der großen Liebe
(dra) - Für ihr zweites Album hat die isländische Sängerin Anna María Björnsdóttir Liebesgedichte ihres Großvaters an ihre Großmutter vertont. Die Lieder sind frei von Kitsch und berühren tief. Ein Album, das vom ersten Song an fesselt.


Musiktipp I für den Abend
22.00 Uhr - DeutschlandradioKultur - Chormusik
"Russia" Werke von A.Schnittke, S.Tanejew, S.Gubaidulina u.a.

Musiktipp II für den Abend
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Glorreich wider alle Ressentiments"
Der Dirigent Dean Dixon (1915 - 1976)

Hörtipp für den Abend
23.05 Uhr - WDR 3 - open: "Die Furcht hinter uns"
"Die estnischfinnische Schriftstellerin Sofie Oksanen"

Die TV- & Hörtipps des Tages
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Nous sommes Charlie
Man darf sich über Jesus, Buddhas und Moses lustig machen, aber nicht über Mohammed, sonst wird man kaltblütig ermordet, sagt Pascal Bruckner im Figaro und fordert eine klarere Haltung zum radikalen Islam. Aus Respekt vor Religion wird Furcht vor Religion, schreibt Salman Rushdie. Wir müssen gegen sie kämpfen, indem wir sie der Lächerlichkeit preisgeben, schreibt Suzanne Moore im Guardian. Auch die taz erklärt auf ihrer Titelseite: "Je suis Charlie". Die Welt erzählt die nun schon lange Vorgeschichte der Morde seit der Fatwa gegen Rushdie und kritisiert das Duckmäusertum vieler Medien.

Efeu - Die Kulturrundschau
Die Kultusministerin tanzt und versteht das alles
Der Auftakt der Kraftwerk-Konzertreihe in der Neuen Nationalgalerie versetzt die Kritiker weitgehend in ekstatische Schwingungen. Die Debatte um Michel Houellebecqs "Unterwerfung" geht weiter - gestern ist der Roman in Frankreich erschienen. Die taz lässt sich gerne von Max Linz" Kulturberiebs-Satire "Ich will mich nicht künstlich aufregen" überfordern. Und der Standard wohnt der Premiere von Norwegens neuer Nationaloper "Peer Gynt" bei.

Redaktionsblog: Im Ententeich
Nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo
(pt) - Vor der Französischen Botschaft in Berlin versammelten sich am Mittwochabend etwas tauend Menschen, um ihre Anteilnahme mit den ermordeten Journalisten von Charlie Hebdo und Polizisten zu bekunden.
Die Schlagzeilen
(bc) - der Zeitungen von heute
(dwdl) - Bemerkenswerte Unterschiede
(mw) - Kommentare. Anschlag auf das freie Wort

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 08.01.2015

Meistzitierte Medien 2014
"Spiegel" und "Spiegel Online"
(kress) - Der Media Tenor hat auch 2014 wieder verfolgt, welche Medien bei welchen Themen am häufigsten von Kollegen zitiert werden. Für sein Jahresranking wertete der unabhängige Dienst 40 deutsche Medien aus Print, Rundfunk und Online aus. Das Ergebnis: "Spiegel" und "Spiegel Online" sind in ihren Sparten die am meisten zitierten Medien 2014. Von allen Leitmedien verzeichneten die Hamburger zudem den stärksten Zuwachs.

"Lügenpresse"
Der Postillon verwirrt Pegida-Anhänger
(mee) - mit falscher Demo-Absage

Konrad Adam

Der Mann, der von der Lügenpresse kam
(zeit) - Glaubenskrieg, Hetze gegen den Islam: Viele regen sich über einen Zeitungstext von AfD-Sprecher Adam auf. Dabei ist viel interessanter, was er als Journalist so schrieb. von Christian Bangel

Buchverlage im Internet
Deutsche E-Books für China
(faz) - Flatrates gegen Piraterie, E-Books für Millionen Chinesen und das Computerspiel zum Buch: So reagieren deutsche Buchverlage auf das Internet. Nicht nur Bastei Lübbe.

Essenpoetik
Kathrin Rögglas Poetik-Vorlesung
(nt) - an der Universität Duisburg-Essen

+ Buchkritik online
(que) - Constance Ohms: "Spagat ins Glück"
(int) - Richard Flanagan: The Narrow Road to the Deep North
(int) - Die Zukunft der Literatur oder: Ein Buch muss sein wie die Axt für das Eis in uns

Michael Schikowski
"Die Buchbranche ist Buchkultur"
(bb) - Wie wäre es denn, im neuen Jahr in Büchern wieder mehr zu sehen als bloß eine Ware? Abstrakt wäre das und theoretisch. Aber doch ein wirklich guter Vorsatz, meint Michael Schikowski in unserem boersenblatt.net Blog.


Buchmarkt 2014 in USA 
Steigender Absatz von Printbüchern
(bb) - Der amerikanische Buchmarkt verzeichnete laut Nielsen Bookscan im vergangenen Jahr einen leichten Anstieg im Absatz von Printprodukten.

Ein Loch in der Kasse
Preisentwicklung im KNV-Langzeitvergleich 
(bb) - Die Preiskurve zieht nach unten: Laut KNV kosteten Bücher, Kalender & Co. im vergangenen Jahr durchschnittlich 14,74 Euro; das sind 0,7 Prozent weniger als 2013. Abwärts geht es laut Auswertung des Unternehmens vor allem für Hardcover.

Bilanz zum Bestsellerjahrgang 2014 (1/3) 
Holtzbrinck dominiert die Belletristik-Charts
(bb) - In der Belletristik sticht Holtzbrinck wieder einmal alle aus: Die Verlagsgruppe hatte im vergangenen Jahr erneut die meisten Titel in den Charts, musste hier und da aber auch Abstriche machen. Gewinner des Jahres auf der Independent-Seite war Suhrkamp. boersenblatt.net blickt noch einmal zurück - auf die Bestseller des Jahres 2014.

+ Neues auf faustkultur.de
Die Kunst steht vor zunehmender Ökonomisierung.
(fk) - Museen sehen sich gezwungen, Markt- und Sponsoreninteressen zu genügen, während das »Kunstbetriebsprekariat« weiter wächst. Am Beispiel des Frankfurter Museums für Moderne Kunst zeigt Isa Bickmann, wie stark wirtschaftliche Interessen Einfluss finden, und stellt zwei neuere Publikationen vor, die die Spaltungsprozesse von verschiedenen Seiten beleuchten.
Robert Neumann war als Romancier, Parodist
(fk) - und politischer Autor bis in die siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts in der Bundesrepublik durchaus präsent. Danach schien die Zeit sein Werk verschluckt zu haben. Bernd Leukert erinnert an den streitbaren Autor.

+ Literatur im Hörfunk
Reed Gracevs "Tomaten"
Die Spuren des Krieges
(dra) - Eindrücklich und schonungslos erzählt der russische Autor Reed Gracev von den seelischen Wunden, die Zweiter Weltkrieg und Stalins Herrschaft in den Menschen hinterlassen haben - und in ihm. Denn er war selbst Kriegswaise und psychisch krank.

Jetzt wöchentlich
Höhere Frequenz für Hörbuch-Bestsellerliste
(brp) - Verglichen mit der Gesamtentwicklung im stationären Sortimentsbuchhandel (Umsatztrend 2014: -1,5%) ist das Geschäft mit Hörbüchern im vergangenen Jahr weitestgehend stabil geblieben ...

Kulturtipps
(dra-audio) - 08.01.2015

IT-News

Offline!
Über 50 Start-ups, die 2014 leider gescheitert sind
(dra) - Nicht alle deutschen Start-ups sind erfolgreich! Leider sind auch 2014 schon wieder zahlreiche große und kleine deutsche Start-ups und Online-Projekte für immer von der digitalen Bildfläche verschwunden. Darunter unter anderem Start-ups und Projekte wie 123people, BerryAvenue und Kreddible.

Wenn Sie

Blogs unterstützen wollen ...
(spree) - dann tust du das am besten, indem du deine Freundinnen und Freunde zu diesen Blogs schickst, denn wie alle Medien leben auch Blogs von Aufmerksamkeit. Wenn du also irgendwo einen Link findest, der zu einem Blog führt, dann ...

Hacker legen Webseiten von
Kanzlerin und Bundestag lahm
(sz) - Auf die Webseiten von Bundestag und Bundeskanzlerin Merkel gab es einen Hackerangriff. Die pro-russische Grupppierung CyberBerkut bekannte sich zu der virtuellen Attacke. Der Hack ist demnach ein Protest gegen den Besuch des ukrainischen Ministerpräsidenten in Berlin. Regierungssprecher Seibert spricht von "schwerem Angriff".
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

"stern"-Redaktion
Managing Editors fallen weg, Textchefs kehren zurück
(kress) - Christian Krug, "stern"-Chefredakteur seit Oktober 2014, hat die Redaktion des Magazins jetzt nach eigenem Gusto umgebaut.
http://kress.de/mail/alle/detail/beitrag/129252-wie-christian-krug-die-stern-redaktion-umbaut-managing-editors-fallen-weg-textchefs-kehren-zurueck.html

Ohne Tisch & Stuhle
Sieht so das Büro der Zukunft aus?
Der Affenfelsen lässt grüßen
(mee) - Wie die Bürolandschaft der Zukunft aussehen könnte, damit hat sich die die Designschmiede RAAAF befasst. Herausgekommen ist eine Studie, in der sich der Büromensch von Tischen und Stühlen komplett verabschiedet. Von Felix Disselhoff


TV/Radio, Film + Musik-News

TV-Kritik
Alfred Nobel
(ltk) - Der erfolgreiche Erfinder des Dynamits, der gescheiterte Dichter und seine vergebliche Liebe zur Pazifistin Bertha von Suttner. Von Simone Frieling

Katrin Wulfers
Kinomalerin von Bremen
(dra) - Handgemalte Plakate wecken offenbar weniger Aufmerksamkeit für neue Filme als Trailer und Leuchtreklame. Deshalb verzichten die meisten Kinos darauf. Katrin Wulfers arbeitet als eine der letzten Filmplakat-Malerinnen gegen den Trend.

+ Filmkritik online
 "Wild Tales"
(faz) - Damián Szifróns Episodenfilm "Wild Tales" zeigt Menschen in Extremsituationen und verzichtet dabei auf die Moral. Sein intellektuelles Unterhaltungskino begeistert das Publikum, obwohl es kaum weiß, ob es lachen oder weinen soll.
Roy Andersson
(int) - Eine Taube sitzt auf einem Dach und denkt über das Leben nach

Heinz Erhardt
Die Moritat vom schnellen Geld
(zeit) - 35 Jahre nach dem Tod von Heinz Erhardt strahlt der NDR einen bisher unbekannten Kurzfilm des Komikers aus. "Geld zurück" ist ein Lehrstück über frühe Kredithaie. von Kurt Sagatz

Tagesschau zeigt zu viel Bein
"Tut mir leid, Frau Suding"
(faz) - "Die FDP hat es im Moment aber auch nicht leicht: Alles was vom Dreikönigstreffen der Partei übrig bleibt, sind die Gespräche über Katja Sudings Beine, die man in Gänze in der Tagesschau betrachten konnte ... Katja Suding hat sich bisher noch nicht dazu geäußert. Verständlicher Weise. Das ist vermutlich publikumswirksamer."

Protokoll eines Studiogasts
Wie es bei "Maybrit Illner" im ZDF wirklich zugeht
(faz) - Kopf hoch, Zähne zusammenbeißen, Hirn nicht abschalten: Wer bei "Maybrit Illner" als Studiogast eingeladen ist, muss sich schon mal mit einem Beruf abfinden, der am besten zur Sendung passt. von Ulf Erdmann Ziegler

Musik-Video-Tipp des Tages


Die TV+Radio-Tipps des Tages
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Dresden als Kulturhauptstadt
Ein Zeichen der Vielfalt des kulturellen Erbes
(faz) - Jetzt erst recht: Ungeachtet des schlechten Images durch die Pegida-Demonstrationen will Dresdens Oberbürgermeisterin ihre Stadt zur "Kulturhauptstadt Europas" machen. Die Bewerbung war schon im November geplant. Von Tamara Marszalkowski

Das Kalenderblatt für den
8. Jahrestag bzw. den 735.608. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia