Medienticker

Ein Leben wie eine Achterbahnfahrt

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
27.12.2014. Aktualisiert: Haymarket verkauft kressreport & PR-Report an Oberauer - Hat der Text eine Chance? Warum sich die Printbranche jetzt bewegen muss, erklärt Robert Kindermann - WhatsApp: Der neue Kanal für Journalisten? - Umfrage: Fast jeder Zweite misstraut den Medien - Kritische Stimme in Syrien: Kurdischer Journalist im Visier des IS - Der Dichter als Kleingärtner: Jan Wagners "Regentonnenvariationen" - Geschichten vom Sein und Schein: Bei Friederike Mayröcker und anderswo - "With A Little Help from my Friends": Joe Cocker starb mit 70 Jahren.

Heute u. a.

Der Medienticker wünscht allen Lesern ein frohes Fest.
Die nächste Ausgabe erscheint wieder am 29. Dezember 2014


Zitat des Tages

"Ich wuchs im Kleinkrieg zwischen Rauchern und Rauchkritikern auf: Vater dagegen, Mutter en vogue. Dazu ein Urgroßvater, der kettenrauchend Zigarren vertilgte, ein Urgroßmutter, die Tabakblätter kaute, und Sohn und Tochter der beiden, die den Tabak inbrünstig hassten." (Giullermo Cabrera Infante)

Aktualisiert: +Samstag, 09:00 Uhr

Heute u. a.:
Blumen statt Medien

Haymarket verkauft kressreport und PR-Report an Oberauer
(mee) - Die britische Haymarket Gruppe verkauft den Mediendienst kressreport samt Online-Angebot kress.de sowie Druck & Medien und in Lizenz den PR Report an den österreichischen Medien-Fachverlag Oberauer. Oberauer gibt in Deutschland u.a. bereits das medium magazin, die Zeitschrift Wirtschaftsjournalist und das Online-Angebot Newsroom.de heraus. Haymarket will sich in Deutschland auf Medien zu Gartenbau und Floristik konzentrieren.

Hat der Text eine Chance?
Warum sich die Printbranche jetzt bewegen muss
(lou) - "Text langweilt", behauptet unser Gastautor. Gerade bei der jüngeren Generation dominiert längst das Video. Was das für uns Journalisten heißt, erklärt Robert Kindermann in seinem Beitrag - für uns sogar in Textform. Von Robert Kindermann

Nachruf
Joe Cocker starb mit 70 Jahren
Ein Leben wie eine Achterbahnfahrt
(dra) - Der britische Rocksänger Joe Cocker ist tot. Der Musiker starb im Alter von 70 Jahren, wie sein Agent mitteilte. Seinen Durchbruch hatte Cocker beim Woodstock-Festival 1969 mit einer legendären Interpretation des Beatles-Hits "With A Little Help from my Friends".

Sein Status als Rock"n"Roll- Superstar
(sz) - beschränkt sich auf Kontinentaleuropa

WhatsApp
Der neue Kanal für Journalisten?
(db) - Interview mit Konrad Weber, der beim SRF mit WhatsApp für Verbreitung und Recherche experimentiert. Von Daniel Bouhs

Umfrage
Fast jeder Zweite misstraut den Medien
(zeit) - Nur 40 Prozent der Deutschen halten die Presse für objektiv. Vor allem Gebildete und Gutverdienende glauben, die Berichterstattung sei einseitig und politisch gelenkt.

Kritische Stimme in Syrien
Kurdischer Journalist im Visier des IS
(dra) - Taha Khalil arbeitet als TV-Moderator in Qamischli, einer Stadt im Norden Syriens. Obwohl er täglich von Kämpfern des Islamischen Staats bedroht wird, will er im Land bleiben und sich für ein friedliches Miteinander einsetzen.

Claudia Michels
Tod einer Journalistin
(fk) - Wenn man von einigen Stars des Gewerbes absieht, ist der Tageszeitungsjournalist ein unauffälliges, zumeist unbekanntes Wesen. Und doch gibt es immer wieder Persönlichkeiten darunter, die, wie Claudia Michels, ihre Arbeit als eine Lebensaufgabe auffassten. Hans-Klaus Jungheinrich hat die verstorbene Kollegin gewürdigt.

Der Dichter als Kleingärtner
Jan Wagners "Regentonnenvariationen"
(dra) - Unkraut, Mücke, Gartenzaun: Der Lyriker Jan Wagner wendet sich einmal mehr der Welt der kleinen Dinge zu. Die schönsten Zeilen in seinem neuen Gedichtband "Regentonnenvariationen" widmet er drei sizilianischen Eseln.


Bei Friederike Mayröcker und anderswo
Geschichten vom Sein und Schein
(dra) - Das Spiel mit Sein und Schein - machte Friederike Mayröcker - die diese Woche ihren 90. feierte - zum Thema eines ihrer Gedichte. Dieser Gegensatz von Wirklichkeit und Vorstellungswelt zieht sich durch die Feuilletons der Woche, die weltweit ausholen: von Wien über Dresden, dann Hollywood, Nordkorea und am Schluss Polen. Von Tobias Wenzel
Sprachmagie
(ltk) - Zu Friederike Mayröckers Alterswerk aus Anlass ihres 90. Geburtstags. Essay von Herbert Fuchs + (ltk) - Friederike Mayröckers "Cahier"

Essay
Islam, Totalitarismus und Kritik
(pt) - Die Proteste der Pegida sind rassistisch: Sie verrühren Islamismus und Islam - so wie die Islamisten selbst es tun. Aber zu sagen, der "Islamische Staat" habe mit dem Islam "nichts zu tun" ist ebenso falsch. Statt dessen gilt es, Islamkritik an der Seite aufgeklärter Muslime zu entfalten. Von Matthias Küntzel

Veranstaltungskalender
(cm) - Ausgewählte Krimilesungen bis zum 29.12.2014

+TV- & Hörtipps für den 27./28.12.
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Wissenschaft, Misstrauen, WhatsApp
Die Medienauslese
(6 vor 9) - von Ronnie Grob
1. - Universitäre Pressemitteilungen (nzz)
2. - Erfolg ist eine gute Geschichte (irights)
3. - WhatsApp, der neue Kanal für Journalisten? (daniel-bouhs)
4. - Fast jeder Zweite misstraut den Medien (zeit)
5. - Pegida: Nerv der Bevölkerung (deutschlandfunk)
6. - Sämtliche PEGIDA-Anhänger in Wahrheit RTL-Reporter (der-postillon)

9Punkt - Die Debattenrundschau
Waffen gegen Butter
Im Guardian schreibt Timothy Garton Ash eine Hommage auf Schildkrötenbändigerin Merkel, die den Bären Putin besiegte. Die Russlandfreundlichkeit der Deutschen ist laut Zeit online aber so groß, dass sehr viele von ihnen den Medien lieber nicht mehr glauben. In der SZ erstellen Heinz Bude und Ernst-Dieter Lantermann eine Psychologie der Islamfeindlichkeit. Motherboard erzählt, wie Sony die weitere Verbreitung geleakter Mails bekämpft. In der Welt fragt Wolf Lepenies, ob Deutschland überhaupt "Abendland" ist.

Efeu - Die Kulturrundschau
Die ganze geistige Hautevolee
Die Welt versinkt im heiteren Lächeln des bayerischen Rokoko. Die FAZ übt pures Ergriffensein vor der Villa Valerio Olgiatis. Ein zweieinhalbstündiges Kritiker-Podcast bei critic.de widmet sich überlangen Filmen. Die Berliner Zeitung sucht Trost für die wohl ausfallende weiße Weihnacht bei Aert van der Neer. Die NZZ porträtiert die New Yorker Buchhändlerin Thomas Manns, Albert Einsteins und Franz Werfels. Die taz zieht den Hut vor Taylor Swift.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 23.12.2014

Buchmarkt
Wenig Weitblick, viel Ladenfläche
(heh) - Der Buchmarkt im Jahr 2014

E-Reader-Forschung
Lesen mit Beleuchtung bringt Tag-Nacht-Rhythmus durcheinander
(self) - Seit Tausenden von Jahren schläft der Mensch, wenn es dunkel wird, und wacht vom Licht des neues Morgens wieder auf. Dieser Schlaf-Wach-Rhythmus wird vor allem von dem Hormon Melatonin geprägt, das deshalb auch als Anti-Jetlag-Medikament genutzt wird. Die Melatonin-Ausschüttung wiederum erfolgt nach Lichtintensität; insbesondere kurzwelliges Licht (typisch für Sonneneinstrahlung, untypisch für Kerzen oder Lagerfeuer) verringert die Melatonin-Ausschüttung.

Zündet der Turbo?
Analyse der 4. Adventswoche im Buchhandel
(brp) - Die Dynamik ist da: In der Woche vor dem 4. Advent hat der Buchhandel 43% mehr umgesetzt als in der dritten Adventwoche. Das ist ein kräftiger Anstieg ähnlich wie im Vorjahr, nur leider auf niedrigerem Niveau: Die beiden umsatzstärksten Adventwochen lagen jeweils zweistellig unter Vorjahr ..

Internetversand in der Vorweihnachtszeit

Zwischen Windeln, Glasreiniger und "Bravo Hits"
(sz) - Viele schimpfen auf Amazon, sei es wegen der Steuerpolitik, sei es wegen der vermeintlichen Ausbeutung der Mitarbeiter. Und doch bestellen Millionen Kunden beim weltgrößten Online-Händler. Mit ausgefeilter Logistik klappt das System auch kurz vor Weihnachten. Ein Besuch.
Warum wir gerne einkaufen -oder eben nicht
(hb) - Zur Weihnachtszeit sind die Innenstädte heillos überfüllt. Während der eine Konsument den Trubel genießt, bestellt der andere seine Einkäufe lieber bei Amazon. Woher kommen diese Unterschiede?

Paketzentrum in Aschheim
Weihnachten wird in Aschheim entschieden
(sz) - Im Paketzentrum der Deutschen Post müssen derzeit fast doppelt so viele Sendungen bearbeitet werden wie unterm Jahr. Um den Mehraufwand zu bewältigen, unterstützen Saisonarbeiter die Stammbelegschaft. Denn vieles muss immer noch von Hand erledigt werden

+ Jahresrückblick
Der große CulturMag-Jahresrückblick
(cm) - Die CulturMag-Mitarbeiter präsentieren ihre Lieblingsbücher, Filme, Serien und Musik des Jahres 2014.

+ Literatur-Kritik online
(ltk) - Jean-Jacques Sempé: "Sturmböen und Windstille"
(ltk) - James Joyce: "Mamalujo"
(ltk) - Ulrich Greiner: "Schamverlust"
(ltk) - Stephen King: "Mr. Mercedes"
(ltk) - Michael Schindhelm: "Lavapolis"

Biografie
Rolf Hosfelds Heine
(fk) - An Biographien berühmter Dichter und Denker mangelt es auf dem Buchmarkt nicht. Heinrich Heine rangiert dabei, nach Goethe, auf Platz zwei. Nun hat Rolf Hosfeld eine weitere, über 500 Seiten starke Heine-Biograrie vorgelegt. Wer sich über Heine informieren will, wird bei Hosfeld ordentlich bedient, meint Otto A. Böhmer.


+ Krimi Top Ten
CrimeMags Krimi-Top-Ten
(cm) - Die besten Krimis des Jahres, gewählt von einer kompetenten CrimeMag-Jury.

+ Kolumne
Carlos: Weihnachten
(cm) - Eine Kolumne des Autors Carlo Schäfer

Essay
Drifting Away
(pt) - Die Bewegungsform dieser Gesten, in denen sich weder Aktion noch Passion, weder Tun noch Erleiden, weder Einverständnis noch Widerstand, sondern gelassene In-Differenz gegenüber diesen ichzentrierten Zuständen offenbart, kann man am ehesten als Driften bezeichnen. Zur Nirwanologie der Ambient Music - Aufruhr im Zwischenreich, letzter Teil. Von Daniele Dell"Agli.

+ Literatur im Hörfunk
Kapitalismuskritik
Die Soziale Marktwirtschaft ist in Gefahr
(dra) - Der Jesuit Friedhelm Hengsbach fordert in seinem Sachbuch "Teilen, nicht töten" eine Ethik des Teilens in Deutschland und Europa. Für ihn ist die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland fundamental gefährdet. Deshalb müssten die Reichen den Armen von ihrem Reichtum abgeben.

Gail Dines
Feldzug gegen Pornografie
(dra) - "Pornland. Wie die Pornoindustrie uns unserer Sexualität beraubt" - so Titel und Untersuchungsfeld der Soziologin und Antiporno-Aktivistin Gail Dines. Fraglich ist, warum dieses vier Jahre alte Buch mit veralteten Thesen und Zahlen jetzt auf Deutsch erscheinen muss.

Gnadenlose Erzählungen
Nichts ist gut
(dra) - "Die Ermordung Margaret Thatchers" hat die angriffslustige Man-Booker-Preisträgerin Hilary Mantel ihren aktuellen Erzählband betitelt. Kühl, klar und böse analysiert sie Gewaltfantasien, die die Eiserne Lady bei vielen Briten ausgelöst hat - und brachte damit die konservative Öffentlichkeit auf.

Nikolas Gelpke
Was bedeutet Ihnen das Meer?
(dra) - "Eine Stimme für die Meere" wollte Nikolas Gelpke schon als Jugendlicher sein. Er studierte Meeresbiologie, wurde dann aber doch kein Wissenschaftler, sondern Chefredakteur des Magazins mare

Hörbuch
Max Goldt meckert gut gelaunt zurück
(dra) - Regelmäßig geht der Autor Max Goldt auf Tournee. Die Mitschnitte erscheinen dann alljährlich als Hörbuch-Doppelalbum. Auf "Schade um die schöne Verschwendung" geht es um mäkelige Hotel-Gäste, Warmduscher und Männer, die Frauen zu viel haaren.

Kulturtipps
(dra-audio) - 23.12.2014

IT-News

EU-Digitalkommissar Oettinger
"Man braucht online ein dickes Fell"
(sp) - Günther Oettinger soll als IT-Kommissar Europa vernetzen - für viele Netzaktivisten ein schlechter Witz. Im Interview erklärt Oettinger, wie er den digitalen Wandel erlebt und warum YouTube einen zur Kultfigur machen kann.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Verteilungsplan der VG Wort
BGH setzt Verfahren aus
(bb) - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat beschlossen, das Revisionsverfahren gegen die Entscheidung des OLG München zum Verteilungsplan der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) auszusetzen. Zunächst soll die Entscheidung des EuGH in einem ähnlichen Verfahren zur Rechtslage in Belgien abgewartet werden.

Amazon Deutschland
Bisher längster Streik
(hei) - Seit mehr als einem Jahr kämpft die Gewerkschaft Verdi um eine bessere Bezahlung für die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon. Doch die Positionen bleiben verhärtet.

Beim Barte der NZZ

Share on email This page as PDF
(ejo) - 234 Jahre hat es gedauert, bis die Neue Zürcher Zeitung erstmals einen Chefredaktor entliess. Ein Akt der Panik.Wenn man die neusten Ereignisse in der Neuen Zürcher Zeitung verstehen will, dann muss man sich mit dem Thema des Dreitagebarts beschäftigen. Von Kurt W. Zimmermann

Oliver Reese
Der Neue am Berliner Ensemble
(3sat) - Oliver Reese, der derzeitige Intendant des Schauspiels Frankfurt, wird Nachfolger von Claus Peymann am Berliner Ensemble. Gert Scobel hat Oliver Reese an seinem Noch-Arbeitsplatz im Schauspiel Frankfurt getroffen und mit ihm über seine Pläne gesprochen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Raniero de" Calzabigi
Der Librettist des Willibald Gluck
(dra) - Was Lorenzo da Ponte für Mozart war er für Willibald Gluck: der Abenteurer Raniero de" Calzabigi. Der gewandte Weltmann und Opernkenner aus Livorno schuf sich als Librettist einen Namen in der Welt der Oper. Vor 300 Jahren wurde er geboren.Von Sabine Fringes

Wiener Staatsoper
Rigoletto versagt die Stimme
(dra) - Das war der GAU für die Wiener Staatsoper: Bei der Premiere von "Rigoletto" musste Simon Keenlyside, der Sänger der Titelpartie, mitten im Duett mit Gilda die Bühne verlassen. Anschließend war die Luft raus.

"Serial"
Ein Blick in den Journalismus der Zukunft
(ie) - Geht eine TV-Serie zu Ende oder in die Zwischenstaffel-Pause, stellt sich bei den meisten ihrer Zuschauer Traurigkeit ein. Sicher, auch Spannung, handelt es sich eben nur um eine Pause - aber eben auch Traurigkeit. Denn über Seh-Stunden hinweg bauen sie eine emotionale Bindung zu frei erfundenen Figuren auf, leiden und lieben mit ihnen. Von Thomas Knüwer

Sopranistin Nicole Chevalier
"Menschen sind am tollsten"
(dra) - Nicole Chevalier ist glücklich - glücklich mit ihrem Job als Sängerin, glücklich auf den Bühnen, wo sie auftritt, glücklich mit ihrem Sohn. Gerd Brendel traf sie im Rang der Komischen Oper in Berlin und sprach mit ihr über das Glück.


+ TV+Radio-Tipps für den 27./28.12.
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Bitte verbieten!
Mit Weihnachtsliedern gegen Flüchtlinge
(dra) - Kaum geboren, flohen Maria und Josef mit ihrem kleinen Jesus nach Ägypten. Das sollte man wissen, wenn man Weihnachtslieder singt, um gegen Muslime und Flüchtlinge zu demonstrieren, findet unser Kirchenredakteur Philipp Gessler. Pegida habe von der christlichen Botschaft leider nichts verstanden. Von Philipp Gessler

Architektur
Das Musée des Confluences
(3sat) - Architektur, die überrascht, provoziert und manchmal auch verstört - dafür stehen die Gebäude des österreichischen Architekten Wolf D. Prix und seines Büros Coop Himmelb(l)au. Nach fast 14 Jahren Bauzeit wird das von ihm entworfene Musée des Confluences am Zusammenfluss von Rhone und Saone in Lyon nun feierlich eröffnet.

Rätseln Sie mit!
Kann länglich oder auch unterirdisch sein
(dra) - Das zweisilbige Wort mit sieben Buchstaben stammt aus dem Mittelhochdeutschen und wurde bereits im 9. Jahrhundert benutzt. Es hat vielerlei Bedeutungen, eine kann Ihnen diese festliche Zeit abrunden, für eine andere Bedeutung müssen Sie sich unter die Erde begeben. Es ist aber auch am Sportschuh zu finden.

Ausstellung
"Unter Druck!" in Leipzig
Menschen, Tiere, Redaktionen
(sz) - Wallraffs Sakko, Merkels verwanztes Handy und die Mailbox von Kai Diekmann: Die Leipziger Ausstellung "Unter Druck! Medien und Politik" präsentiert die Ränkespiele der Macht wie Zirkusnummern - und rückt manches Bild zurecht.

Das Kalenderblatt für den
357. Jahrestag bzw. den 735.592. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia