Medienticker

Apfelkerne können giftig sein

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
18.12.2014. Gespräch: Herta Müller spricht mit Jörg Magenau über ihr Buch "Mein Vaterland war ein Apfelkern" - Medienkritik: Reaktionen aus den Redaktionen auf das gesunkene Medienvertrauen - Pegida im Mittelrang: Podiumsdiskussion mit AfD & Kampnagel in Hamburg - "Na, du linksintellektuelle Prostituierte": stern-Reporterin bei Pegida - Wut auf Staat & Medien: Jutta Ditfurth über die Montagsdemos 2014 - Reform der Deutschen Welle: Vielsprachigkeit als Alleinstellungsmerkmal gefährdet - Play on: Fleetwood Mac & ich.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Noch nie hat man in den Straßen Polizi mit der Maschinenpistole im Anschlag gesehen, um einen Kongreß der Bankiers zu verhindern." (Osman Lins)

Heute u. a.:
Herta Müller
"Apfelkerne können giftig sein"
(dra) - Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller sprichtmit Jörg Magenau in Deutschlandradio Kultur über ihr Buch "Mein Vaterland war ein Apfelkern", das aus einem Gespräch mit der österreichischen Germanistin und Lektorin Angelika Klammer entstanden ist.


+ Theater-Nachtkritiken
Diskussion
Pegida im Mittelrang
(nt) - Was darf die Kunst? Was darf die Gesellschaft? - Podiumsdiskussion mit AfD, Kampnagel im Thalia Theater
Einer der tragischen Aspekte der menschlichen Geschichte ist, dass Menschen häufiger durch Hass und Wut als durch Liebe geeint werden: Pegida, Hogesa, Montagsdemos - sie alle eint die Wut auf den Staat und die Medien. Wir schauen noch einmal zurück auf das Jahr 2014 ...

Theaterbrief aus Polen
Der Solitär
(nt) Beim 7. Internationalen Theaterfestival "Boska Comedia" in Krakau ragt Regisseur Krystian Lupa heraus
"2071" in Hamburg
Es wird warm
(nt) Katie Mitchell inszeniert eine Lecture Performance des britischen Klimaforschers Chris Rapley am Hamburger Schauspielhaus
Uraufführung "Farbenblinde Arbeit" in Mannheim
Beim Zeus, wie schwer ist doch die Kunst
(nt) Robert Teufel setzt Dietmar Daths neuestes Stück am Nationaltheater Mannheim in Szene

Medienkritik
Reaktionen aus den Redaktionen
(ndr) - Führende Journalisten antworten auf das laut ZAPP Studie gesunkene Medienvertrauen: Es gehe um "die Substanz des Journalismus", so Heribert Prantl von der "Süddeutschen Zeitung".


stern-Reporterin bei Pegida
"Na, du linksintellektuelle Prostituierte
(stern) - Unsere Autorin war am Montag zum ersten Mal auf einer Pegida-Demo in Dresden. Jetzt sitzt sie wieder in Hamburg am Schreibtisch. Und wird diese Szenen nicht los.

Das Jahr der Montagsdemos Pegida & Hogesa
Die Wut auf Staat & Medien
(3sat) - Einer der tragischen Aspekte der menschlichen Geschichte ist, dass Menschen häufiger durch Hass und Wut als durch Liebe geeint werden: Pegida, Hogesa, Montagsdemos - sie alle eint die Wut auf den Staat und die Medien. Wir schauen noch einmal zurück auf das Jahr 2014 ... - "Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen, rassistischen Aufmärsche seit 1945", sagt Jutta Ditfurth.

Cyberangriff auf Sony Pictures
Die schweren Folgen eines Hacks
(ard) - Im November erbeuteten Hacker interne Dokumente des US-Filmstudios Sony Pictures, darunter auch Filmkopien. Der Streifen "The Interview" ärgert die Hacker offenbar besonders, denn nun drohen sie mit Anschlägen. Die Premiere wurde inzwischen abgesagt.
US-Kinofilm nach Terrordrohung abgesagt
(ard) - Führt die Spur nach Nordkorea?
Sony stoppt Film nach Terror-Drohung
(faz) - Nachdem Hacker mit Anschlägen gedroht hatten, stoppt Sony die für nächste Woche geplante Veröffentlichung des Films "The Interview". Zuvor hatten zahlreiche Kinos den Film aus dem Programm gestrichen.

Tötet den Boten!
Vom NSA-Skandal bis zur CIA-Folter
(zeit) - Ohne Whistleblower wäre Unrecht kaum je publik geworden. Die Arte-Doku "Schweig, Verräter!" zeigt, wie sie dafür büßen müssen. von Jan Freitag

Reform der Deutschen Welle
Vielsprachigkeit als Alleinstellungsmerkmal
(dra) - Die Deutsche Welle will ihr englischsprachiges Programm ausbauen. Im Gegenzug sollen deutsche, spanische und arabische Programme gekürzt werden, falls der Bundestag den Etat nicht erhöht. Für die grüne Medienpolitikerin Tabea Rößner der falsche Weg.

Play on
Fleetwood Mac & ich
(dra-audio) - Die Autobiografie des Schlagzeugers der Gruppe Mick Fleetwood (05:40 Min) - Hier aus ihren Anfängen als Peter Green"s Fleetwood Mac live mit "My Baby"s Gone" in Paris am 31. Dezember 1968


Veranstaltungskalender
(cm) - Ausgewählte Krimilesungen bis zum 29.12.2014

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - "Konzert"
Werke von B.Martinu, O.Brousek, S.Barber und Prokofjew

Musiktipp
II für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz - "Dunkle Träume"
Die Musikprojekte des Poeten Mike Ladd mit dem Pianisten Vijay Iyer

Hörtipp I
für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Theogonie (2/2)"
Von Raoul Schrott als Nachdichtung des gleichnamigen Werks von Hesiod und ergänzt um syro-anatolisch und hethitische Quellen

Hörtipp II für den Abend
00:05 Uhr - Deutschlandradiokultur - Klangkunst
Die stille Wüste - Meister Eckhart
Meister Eckhart gilt als wichtigster Vertreter der deutschen Mystik. Er sprach von der Verneinung der Verneinung, lehrte ein Hören ohne Ohren, ein Sehen ohne Augen, ein Sprechen ohne Laut. Seine Räume waren unendlich groß und mikroskopisch klein, seine Orte still.

TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Whistleblower, Informer, Nuhr
Die Medienauslese
(6 vor 9) - von Ronnie Grob
1. - Medienkritik: Reaktionen aus den Redaktionen (ndr)
2. - Na, du linksintellektuelle Prostituierte! (stern)
3. - Das montenegrinische Blatt fürs Grobe (derstandard)
4. - Die Schlächter, lächerlich gemacht (planet-interview)
5. - Ein Weihnachtsmärchen (taz)
6. - Schweig, Verräter! (arte)

9Punkt - Die Debattenrundschau
Auf Weihnachten gibt es kein Copyright
Hollywood und Medien in Aufruhr: Sony zieht seine Nordkorea-Satire "The Interview" nach Terrordrohungen mit Haut und Haar zurück. Der Film sollte zu Weihnachten starten, nun kommt er nicht mal mehr auf DVD. Noch nie hat eine US-Firma derart hilflos ausgesehen, kommentiert Mashable. Die Welt bringt einen Artikel des Autors Aaron Sorkin, dessen Mails beim Cyberangriff auf Sony geleakt wurden: Er wollte Tom Cruise als Steve Jobs. Die taz hofft, dass Pakistan nach dem jüngsten Massaker von der Unterstüzung der Taliban abrückt. Die FAZ bringt ein weiteres Plädoyer gegen Sterbehilfe. In der taz schreibt Ilija Trojanow über die Berichte zu CIA-Folter.

Efeu - Die Kulturrundschau
Provokation? Selbstverliebtheit?
Le Monde leakt den Plot des neuesten Romans von Michel Houellebecq: "Unterwerfung". Jezebel feiert die weiblichen Popstars des Jahres 2014. Tommy Lee Jones" feministischer Western "The Homesman" irritiert die Kritik: Darf der das überhaupt? Die FAZ bewundert die Homoerotik in Michael Triegels Glasfenstern für die katholische Kirche in Köthen.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 18.12.2014


Offline
Wegen Gebühr
(futur) - Google News in Spanien seit gestern offline

Freihandelsabkommen mit Kanada
Urheberrecht wird zementiert
(taz) - Ein Grünen-Gutachten warnt davor, dass Ceta nötige Reformen in Europa blockiert. Der Kopierschutz für CDs und DVDs würde bleiben.

Googles Top-Journalisten 2014
Kai Diekmann schlägt Giovanni di Lorenzo
(mee) - Google hat für MEEDIA die meist gesuchten Chefredakteure/Top-Journalisten 2014 herausgefunden. Dabei hatten die TV-Damen von "Tagesthemen" und "heute journal" wegen ihrer TV-Popularität die Nasen vorn. Interessant: Kai Diekmann war im Web gesuchter als der geschasste Spiegel-Chef Wolfgang Büchner und Zeit-Chef Giovanni di Lorenzo

Fünf Tools für neue
Erzählformen im Onlinejournalismus
(fj) - Scrollytelling, Datenjournalismus, Multimedia, kuratierte Geschichten: Das Internet hat neue Darstellungs- und Erzählformen hervorgebracht. Journalisten, die ihre Themen zeitgemäß aufbereiten möchten, tun gut daran, die entsprechenden Werkzeuge im Auge zu behalten und damit zu experimentieren. Von Sonja Kaute

Douglas Holding
Thalia-Verkauf abgeblasen?
(bb) - Die Douglas Holding will die Buchhandelskette Thalia offenbar nun doch nicht verkaufen - das berichtet das "Manager Magazin" in seiner Januar-Ausgabe (Erscheinungstermin: 19. Dezember). Grund: Keiner der Kaufinteressenten habe den verlangten Preis für die Buchhandelskette zahlen wollen, so das Magazin.

C.H. Beck übernimmt Mehrheit an Farr Niemann 
Zusätzliche Angebote für Wirtschaftsprüfer
(bb) - Der Münchner Fachverlag C.H. Beck will seine Produktpalette für Wirtschaftsprüfer weiter ausbauen - und beteiligt sich als Mitgesellschafter und strategischer Partner mehrheitlich am Berliner Software-Unternehmen Farr Niemann.

Buchhandel
Long Tail oder Lost Tail?
(brp) - Gerade im Zeitalter des Digitalvertriebs hoffen auch Buchverlage auf die Kraft des Long Tail. Doch in der Praxis der Buch- wie auch Musikverlage gelingt es nur wenigen Unternehmen, das Brachland jenseits der Bestseller fruchtbar zu machen - die Fixierung auf die Top-Seller wird immer stärker, der Long Tail droht zum "Lost Tail" zu werden.

Versandhandel
Die Risiken des Online-Shoppings
(dra) - Der Umfang des Online-Handels sprengt alle Vorstellungskraft, eine Milliarde Pakete werden in diesem Jahr ausgeliefert. So bequem er ist, der Versandhandel hat Risiken für Händler, Innenstädte und Umwelt.Von Michael Meyer

+ Literatur-Kritik online
Krimi-Bestenliste
(zeit) - Die besten Krimis des Jahres 2014

Raja Alem
Unterdrückung und Mord sind ein Verrat am Islam
(faz) - Sie lebt in Mekka, der verbotenen Stadt. Aber schon dieses Verständnis geißelt Raja Alem als Anmaßung: Die saudi-arabische Schriftstellerin sieht den Islam von Fanatikern missbraucht. Ein Gespräch.

+ Neues von faustkultur.de
Der amerikanische Künstler Jim Dine,
(fk) - der im Kontext der Pop Art bekannt geworden ist, zeigt seine Werkzeug-Fotografien in der SK Stiftung Kultur in Köln. Isa Bickmann empfiehlt Ausstellung und das Katalogbuch »Jim Dine. My Tools«.
Der ökonomische Tod des Künstlers als Zivilisationsbruch
(fk) - Elettra de Salvo inszeniert am Berliner Ballhaus Ost das Solostück "Grillen im Kopf"
Nach Oscar Wilde ist jede Kunst amoralisch,
(fk) - außer jener, die zum Handeln anstacheln, also aufs Ethische hinauswill. So positionieren sich Künstler bis heute gegen jede außerästhetische Konsequenz ihrer Arbeit. Ungeachtet seiner vielfältigen historischen Anbindungen bleibt der Amoralismus jedoch eine Haltung überspielter Resignation, meint Christian Janecke.

+ Literatur im Hörfunk
Ambivalente Bewunderung
Tanguy Viel: "Das Verschwinden des Jim Sullivan"
(dra) - Etwas Roadmovie, Barbecues mit Nachbarn, ein CIA-Agent: Es scheint, als habe der französische Autor Tanguy Viel kein Klischee ausgelassen in "Das Verschwinden des Jim Sullivan. Ein amerikanischer Roman". Doch das Buch ist voller Ironie gegenüber diesem Genre - und damit doch typisch französische Literatur. (s.a. die Bücherschau)

Kalenderschau
Literaturkalender 2015
(dra) - Mit Kalendern schaut man voraus - mit Literaturkalendern auch zurück. Wir haben in den Neuerscheinungen von 2015 geblättert und mit den Machern gesprochen. Der Literaturkalender des Arche Verlags feiert sein 30-jähriges Jubiläum.

Weihnachtstipp
"Kinderland" von Mawil
(dra) - Von miesen FDJ-Cliquen und großen Abschieden. Eine Graphic Novel des Zeichners Mawil, der in "Kinderland" die Geschichte eines pubertierenden Jungen aus Ost-Berlin erzählt ...
"Ostberlin im Sommer 1989: Mirco Watzke steckt in der Klemme. Der sonst so vorbildliche Schüler der Klasse 5a hat Ärger mit den blöden FDJlern, und der Einzige, der ihm dabei helfen kann, ist ausgerechnet dieser unheimliche Neue aus der Parallelklasse …" (Klappentext + mehr in der Bücherschau)

Bestseller in Frankreich
Düsterer Abgesang und intimes Geheimnis
(dra) - "In der Metro, im Bus, überall wird gelesen in Frankreich", sagt Deutschlandradio-Korrespondentin Ursula Welter. Hoch im Kurs stehen derzeit Eric Zemmours Buch über den "Selbstmord Frankreichs" und die Memoiren von Valérie Trierweiler, der Ex-Partnerin von Präsident Hollande.


Rainer Merkel
"Es gibt viele Helden im Kampf gegen Ebola"

(dra) - Der Schriftsteller Rainer Merkel kennt Liberia gut, über seinen Aufenthalt im November 2014 hat er den Text "Go Ebola Go" verfasst. Es ist eine literarische Reportage mit überraschenden Erkenntnissen.


+ Literatur im Fernsehen
"Schwarzer Hund" Depression
Michael Köhlmeiers "Zwei Herren am Strand
(3sat) - Kalifornien im Jahr 1929: Zwei Männer, zwei Große der Weltgeschichte gehen am Strand spazieren: Winston Churchill und Charlie Chaplin. Eines verbindet die unterschiedlichen Männer: ihr "schwarzer Hund", eine lebenslange Depression. Michael Köhlmeier hat darüber einen Roman geschrieben - (s. a. die Bücherschau)


Kulturtipps
(dra-audio) - 18.12.2014

IT-News

Touchscreens
Montblanc bringt Gratis-App für 850 Euro teuren Stift
(fur) - In Kooperation mit AKQA bringt das Traditionsunternehmen eine Schreib-App für Apples Tablet. Der entsprechende Stift wurde bereits im September vorgestellt.

Suchtrends 2014
Danach haben die Deutschen gegoogelt
(sz) - Google veröffentlicht seinen Jahresrückblick der meistgesuchten Begriffe. - Die Fußball-WM und Michael Schumacher wurden 2014 am häufigsten angefragt.

Präsentationen
Microsofts PowerPoint-Nachfolger Sway ist da
(futur) - Der Prezi-Konkurrent Office Sway steht ab sofort für jeden Interessierten in einer Vorabversion zum Ausprobieren bereit.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Schauspieler & das Tarifeinheitsgesetz
Interview mit Heinrich Schafmeister
(3sat) - Das Tarifeinheitsgesetz sorgt für Ärger bei den Schauspielergewerkschaften. Wir haben mit Heinrich Schafmeister, Vorstandsmitglied des Bundesverbands Schauspiel, gesprochen.

Arbeitskampf
Amazon-Mitarbeiter wollen Streiks ausweiten
(sp) - Der Arbeitskampf zwischen Ver.di und Amazon geht mit unverminderter Härte weiter. Einem Zeitungsbericht zufolge wächst die Gefahr, dass sich die Streiks auf das Weihnachtsgeschäft des Versandhändlers auswirken.
Wie sich das Netz über Amazon lustig macht

(lesen) - Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Und so verwundert es wenig, dass der mal wieder im Kreuzfeuer der Kritik stehende Online-Händler Amazon in diesen Tagen ein beliebtes Ziel hiesiger Satiriker ist - vom Amazon-Weihnachtsmann bis hin zu Notfallplänen der Regierung.

Mit neuer Strategie ins neue Jahr
Was Freie um Jahresende erledigen sollten
(djv) - Das Jahr ist fast vorbei. Wieder im Hamsterrad um die Wette gerannt, und nach den Feiertagen geht das Spiel im kommenden Jahr von vorne los. Doch Halt! Wenn Sie sich nicht regelmäßig einen Überblick über Ihre berufliche Situation als freier Journalist verschaffen, sollten Sie es zumindest jetzt tun.

Essay
Martin Vogel gegen VG Wort
(pt) - Morgen entscheidet der Bundesgerichtshof in dem jahrelangen Prozess, den der Urheberrechtler Martin Vogel gegen die VG Wort angestrengt hat - Streitpunkt sind die Ausschüttungen der VG Wort an die Verlage. Wir präsentieren das Dokument, in dem er seinen Rechtsstandpunkt noch einmal resümiert.

TV/Radio, Film + Musik-News

Niedersorbischer Pop
Mit Musik gegen das Sterben der Sprache
(dra) - In der Niederlausitz, rund um die brandenburgische Stadt Cottbus, ist eine ganz eigene Rock- und Popkultur zuhause: die der Niedersorben. Mit Musik versuchen sie, ihre Sprache am Leben zu halten. Denn diejenigen, die sie noch fließend sprechen können, werden immer weniger.


"Die schöne Helena"
Eine Operette als Polit-Satire
(dra) - Eine böse Parodie auf die Pariser Gesellschaft unter Napoléon III. - und sprühend vor Lebenskraft: Als die Operette "Die schöne Helena" heute vor 150 Jahren uraufgeführt wird, erzürnt sie so manchen Zeitgenossen. Doch der Welterfolg war nicht mehr aufzuhalten.

Lux-Preis
"Ida" soll Europa vereinen
(dra) - Gespräch mit Michael Gehler, Leiter des Instituts für Geschichte an der Universität Hildesheim
Pawel Pawilikowski wird mit dem diesjährigen Lux-Preis des EU-Parlaments ausgezeichnet. Sein Film "Ida" spiegele die Werte der europäischen Identität wider. Kann "Ida" europäische Identität stiften? Ein Film allein reiche nicht aus, meint der Historiker Michael Gehler.

Feldmarschall Esterházy
Der ungarische Sonnenkönig
(dra) - Er baute sich ein Opernhaus, als selbst Wien noch keines hatte. Joseph Haydn komponierte für ihn Opern, Goethe schwärmte von seinen Festen: Der ungarisch-österreichische Feldmarschall Nikolaus I. Joseph Fürst Esterházy war märchenhaft reich - und wurde vor 300 Jahren geboren.

R"n"B nach Ferguson
Das Musik-Blog zwischen Disko und Diskurs
(zeit) - Nach 15 Jahren veröffentlicht D"Angelo, einstmals Gott des Neo Soul, sein neues Album: "Black Messiah" geht es nicht mehr um Sex, sondern um die gesellschaftliche Kraft schwarzer Musik.Von Daniel Gerhardt


TV+Radio-Tipps für den Tag
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Deutsch-deutsche Geschichte
Das Päckchen nach drüben
(dra) - "Auch Ostkinder warten auf das Christkind", schrieb die "Zeit" 1954. Daher schickten viele Wessis Jahr für Jahr Päckchen zu den Verwandten in der DDR. Kaffee, Orangen, Strumpfhosen, Rasierklingen - Waren für viele hundert D-Mark gingen nach "drüben". Doch nicht alles kam an.

Konsumrausch
Shoppen als Chance
(dra) - "So etwas Ähnliches habe ich schon" oder "Brauch" ich nicht" - solche Reaktionen angesichts neuer Produkte großer Konzerne lässt der Kabarettist Till Reiners nicht gelten. Denn wenn wir nicht immer mehr kaufen, verbauen wir uns die Chance auf den Konsumrausch. Und das ist nicht das Einzige, was der Konsument für die Konzerne tun kann. Von Till Reiners

Der Maut-Rechner
Was kostet meine Maut-Vignette?
(faz) - Die Pkw-Maut ist durchs Kabinett. Was die Vignette kostet, hängt vom Auto ab. Berechnen Sie mit unserem aktualisierten Maut-Rechner, wie viel Geld für Ihre Vignette fällig wird.

Das Kalenderblatt für den
352. Jahrestag bzw. den 735.587. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia