Medienticker

Nebeneingang oder Haupteingang

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
20.11.2014. Trotz Sparkurs: Julia Jäkel will bei G+J "konsequent in Print investieren" - Lorenz Lorenz-Meyers Plädoyer für einen Kampagnenjournalismus & Rüdiger Suchsland fragt sich, ob Moral & Berufsethos nicht mehr nötig seien - Luxemburg-Leaks: Wie man mit einer alten Story neues Interesse entfacht untersucht Wolfgang Michal - Kernfusion: Das Handelsblatt will  Print & Digital verschmelzen + Tut mehr Unnützes! Wolfgang Behrens über Peter Handkes Schwadronieren & Lästern über das Theater.

Heute u. a.


Zitat des Tages
"Es gibt kein Verstehen, sondern Stufen des Humors." (Gilles Deleuze)

Heute u. a.:
Trotz Sparkurs
Julia Jäkel will bei G+J "konsequent in Print investieren"
(mee) - Nach den umstrittenen Sparmaßnahmen in den Redaktionen von Brigitte und Geo sowie einem verlagsweit angeordneten Abbau von 400 Arbeitsplätzen hat G+J-Vorstandschefin Julia Jäkel ihren Kurs erneut gegen Kritik verteidigt und um Verständnis für das "Effizienz-Programm" geworben. In einem Auftritt beim Hamburger Presseclub erklärte Jäkel, dies sei die einzige Möglichkeit, Qualitätsjournalismus langfristig zu sichern.

Plädoyer
für einen Kampagnenjournalismus
(car) - Die Begriffe "Kampagne" und "Journalismus" werden selten zusammengeführt, da sie scheinbar nicht zusammengehören dürfen. Dabei gibt es genügend Argumente, die dafür sprechen. Kampagnenjournalismus kann wichtige Grundlagen für den gesellschaftlichen Diskurs liefern, wenn er gut und sorgfältig umgesetzt wird. Von Lorenz Lorenz-Meyer

Schreibblockade?
Journalisten erklären, was sie dagegen tun
(jour) - Einfach drauflos schreiben, weiter recherchieren oder erst mal ein Bier trinken. Butch Ward vom Poynter-Institut hat Journalisten und Autoren von Mashable bis Los Angeles Times befragt, was sie unternehmen, wenn die Worte nicht fließen wollen. Hier sind ihre Antworten.

Nicht mehr nötig?
Moral und Berufsethos
 (hei) - Hingucken wollen, hingucken müssen, egal, was zu sehen ist - in "Nightcrawler" fallen Sehen und Gewalt in eins - "Es sind keine wirklich neuen Einsichten zum Verhalten der Massenmedien, die dieser Film bietet. Aber immerhin ist dies eine präzise Innenschau der quotierten Massenmedien und ihres Aufmerksamkeitsfetischismus. Nightcrawler ist ein im Wortsinne spektakuläres, nämlich das Sehen erregendes, das Sehen zum Thema machendes Kinowerk." Von Rüdiger Suchsland

Wir sind hier ...
... , um zu berichten
(sz) - Ilse Kienzle beschreibt in ihrem Buch "Die Frau des Journalisten", wie man an der Seite eines TV-Korrespondenten Kriege und Alltag übersteht. Denn auch in Deutschland lässt sie und ihren Mann Ulrich Kienzle das Erlebte nicht los. - "Sie wächst als "Tochter aus gutem Hause" auf und trifft während des Studiums Anfang der 1960er Jahre auf den rebellischen Politikstudenten Ulrich Kienzle ...." (Klappendtext)


Luxemburg-Leaks oder
Wie man mit einer alten Story neues Interesse entfacht
(wm) - Die große Enthüllung war eigentlich keine. Sie lief schon im Mai 2012 im französischen Staatsfernsehen. Doch sie bewirkte nichts. Und diesmal? Von Wolfgang Michal

Stefan Niggemeier
Die heimlichen Fernsehkritiker
(kraut) - Alle paar Jahre sorgt der Programmbeirat der ARD für Aufsehen, wenn kritische Anmerkungen von ihm an Sendungen des Ersten bekannt werden. Eigentlich tagt er im Verborgenen und will das auch so. Einblicke in die Arbeit eines Gremiums, das im Dienst der Allgemeinheit stehen soll, die Öffentlichkeit aber nicht als Verbündeten sieht.

Yahoo als neuer Partner
Mozilla macht sich von Google frei
(sp) - Hunderte Millionen hat der Firefox-Entwickler Mozilla von Google bekommen. Jetzt läuft der Vertrag aus - und die Organisation präsentiert einen neuen Partner für die kommenden fünf Jahre: den Webkonzern Yahoo. Von Ole Reißmann

Kernfusion
Steingart will Print und Digital verschmelzen
(turi2) - Was beim "Spiegel" einer Operation am offenen Herzen gleicht, will Gabor Steingart beim "Handelsblatt" in einem Handstreich und noch deutlich radikaler durchziehen.

Pablo Dylan
Rockstar als Opa, Eminem als Vorbild
(sz) - Pablo Dylan ist der Enkel von Bob Dylan - musikalisch geht er in eine andere Richtung. Im kommenden Jahr will der 19 Jahre alte Hip-Hop-Produzent sein erstes Album veröffentlichen - und hat schon jetzt Pop-Geschichte geschrieben.

Streaming-Abo-Test
Berliner Philharmoniker für das Smartphone
(zeit) - Wer die Berliner Philharmoniker live sehen will, muss viel ausgeben für Konzertkarten - und nach Berlin kommen. Eine günstigere Alternative ist das Streaming-Abo für Smartphones und Computer.

Tut mehr Unnützes!
Peter Handke über das Theater
(nt) - "Nebeneingang oder Haupteingang?" - Thomas Oberender spricht mit Peter Handke über 50 Jahre Schreiben fürs Theater. - "Am schönsten wird es, wenn in all dem Schwadronieren Handke plötzlich ganz konkret wird oder gar ins Lästern kommt. Dann hört man etwa von Kritikern, die "vortäuschen, daß sie etwas gelesen haben", oder man erfährt, dass Handke auch noch fast ein halbes Jahrhundert nach der "Publikumsbeschimpfung" den Theaterzuschauern misstraut ("Ich mag die Leute nicht, die ins Theater gehen. [...] Wenn ich die schon sehe, wie die auf den Straßen zum Theater gehen - das gefällt mir nicht!"). Am allertollsten freilich ist eine Erkenntnis über Claus Peymann, zu der man im vollsten Einverständnis zu nicken geneigt ist: "Er könnte halbwegs auch ein Fußballtrainer sein, nicht gerade für die Stars von Real Madrid oder FC Barcelona, aber doch für Arminia Bielefeld, vielleicht." Nur kurz nachgefragt: In welcher Liga spielt Arminia Bielefeld noch gleich?" Von Wolfgang Behrens

Welttag der Philosophie
Karl Marx - hochaktuell und missverstanden
(dra) - Der Berliner Philosoph Andreas Arndt über den größten deutschen ökonomischen Denker

Veranstaltungskalender
(cm) - Krimilesungen bis zum 22.11. 2014
19.11. - 7.12.14: Münchner Literaturfest
(welt) - Günter Grass, Martin Walser, Herta Müller: Das Literaturfest München setzt in diesem Herbst auf große Namen, aber auch auf gezielte Provokationen.

In memoriam
Zum ersten Todestag von Dieter Hildebrandt

(mbs) - Er war einer der bekanntesten deutschen Kabarettisten: Am 20. November 2013 ist er im Alter von 86 Jahren für immer von der Bühne abgetreten ...

Musiktipp für den Abend

20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert live
"For WDR Big Band Only!" mit Vince Mendoza, ld, komp, arr

Hörtipp für den Abend
21.05 Uhr - Bayern2 - radioTexte am Donnerstag
"George Orwell: 1984 (1/3)"
Christian Brückner liest drei Auszüge aus Orwells Klassiker über strategisches Sammeln ...

Hörtipp für die Nacht
00:05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Klangkunst
Ursendung Radio Gidayū
Von Allen S. Weiss und Daisuke Ishida
Gidayū ist eine circa 300 Jahre alte japanische Theatertradition. Ursprünglich ein Puppentheater, entwickelte sich Gidayū im Laufe der Zeit zu einer rein akustischen Kunstform
hier im Livestream

Veranstaltungskalender
(cm) - Krimilesungen bis zum 22.11. 2014

TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei


Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Vettel, Nightcrawler, Roma

Die Medienauslese
(6 vor 9) - von Ronnie Grob
1. - Falscher Wechsel bei Twitter (deutschlandfunk)
2. - Schreibblockade? (journalist)
3. - Wenn der Leser zum Tier wird (tagesschau)
4. - Schockierende Studie (tagesanzeiger)
5. - Moral & Berufsethos (heise)
6. - Wir sind hier, um zu berichten (sueddeutsche)

Efeu - Die Kulturrundschau

Von Utopie ist nicht die Rede
Die taz bewundert einen grafischen Unruheherd in Gestalt eines kleinen Mädchens, dem Isao Takahata Leben einhaucht. In der Welt erklärt Takahata, warum seine Filme nichts mit Fantasy zu tun haben. Im Guardian/Freitag erinnert Musikproduzent Steve Albini daran, dass vor dem Internet die Lage für unbekannte Musiker noch weniger rosig war als heute.

9Punkt - Die Debattenrundschau
Im Ödland einer gequälten Zivilisation
Der Terror der IS-Milizen treibt den libanesischen Journalisten Hisham Melhem in der Zeit zur Verzweiflung, in der NZZ sucht der Soziologe Hans-Peter Müller nach den Motiven. The Humanist stellt jedenfalls fest: Der islamistische Terrorismus ist auch statistisch gesehen zur Zeit die schlmmste Gewalt-Ideologie. In der FAZ konzediert Springer-Lobbyist Christoph Kesse, dass Googles Snippets dem Konzern Millionen bringen. Im Standard sucht Wladimir Kaminer nach Gründen für die Apathie der russischen Öffentlichkeit.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 20.11.2014

Das vergangene halbe Jahr
Zeit Hamburg-Chefin zieht erste Bilanz
(mee) - Lokale Erfolgsgeschichte einer überregionalen Zeitung: Vor rund einem halben Jahr startet die Zeit ihre Hamburg-Ausgabe - mit höchst positiven Folgen: Die Auflage kletterte in der Metropol-Region um mehr als zehn Prozent nach oben, das Anzeigengeschäft läuft und lokale Konkurrenz lässt sich kräftig inspirieren. Im Interview mit MEEDIA zieht die Zeit-Hamburg-Chefin Charlotte Parnack eine erste Bilanz.

Dörlemann startet "Edition Kattegat"
Steuermann ist Nikolaus Hansen
(bb) - Der Dörlemann Verlag kündigt die neue Buchreihe "Edition Kattegat" an - mit Geschichten vom Meer. Als Herausgeber der Edition hat Nikolaus Hansen angeheuert. Michel Bergmanns Roman "Weinhebers Koffer" erscheint im Januar als erster Titel der Reihe.

Hochschulzeitungen
Ist Redigieren schon Zensur?
(jour) - Die Gründer der ersten freien Studentenpresse in der DDR der Wendezeit pochten auf ihr Recht auf eine eigene unabhängige Zeitung. Die Wege dorthin waren ungewöhnlich, zeitaufwendig, unbequem - und nicht immer legal. Egal! journalist.de schaut zurück auf die Anfänge.

Bild.de
Den Pulk fühlen
(sz) - Bild.de fragt seine Nutzer, wie wow oder wütend sie sind: Unter vielen Artikeln werden sie um Reaktion gebeten - nicht in ganzen deutschen Sätzen oder in anders herausfordernder Weise, sondern mit nur einem Klick. So können sich die Leser zum Irrsinn wenigstens irgendwie emotional verhalten.

Hanser-Box
Die Digital Natives ins Boot holen
(dra) - Der Hanser-Verlag sucht mit dem digitalen Label "Hanser-Box" neue Wege

Nachgelassen & vorausgesehen
Tom Clancy "Command Authority"
(dra) - Schon ein Jahr vor dem Konflikt in der Ukraine beschrieb Tom Clancy ein ganz ähnliches Szenario in seinem letzten Thriller. Nun erscheint aus Clancys Nachlass und offenbart das realpolitische Gespür des Autors.

Buch-Bundle
Gute Nachricht vom Finanzminister
(bb) - Das Bundesfinanzministerium (BMF) gewährt den Anbietern von Buch-Bundles (gedrucktes Buch plus E-Book) eine längere Schonfrist: Die Nichtbeanstandungsfrist für die Anwendung der bisherigen Praxis (Gesamtpaket mit ermäßigtem Mehrwertsteuersatz) ist bis zum 1. Januar 2016 verlängert worden.

Buchkette
Hugendubel schließt das nächste Großhaus
(sz) - Nach der Filiale am Münchner Marienplatz plant Hugendubel nun auch die Schließung des Stuttgarter Hauses an der Königstraße. - Das neue Konzept sieht kleinere Filialen vor. Dafür mit besserer Beratung durch mehr Mitarbeiter pro Fläche.- Das Hugendubel-E-Book Tolino überholt erstmals den Rivalen von Amazon.

+ Neues auf faustkultur.de
Der Dramatiker Simon Werle
(fk) - hat "Acht Stücke im antiken Kontext" in die Welt gebracht, die mit ihrer sprachlichen Kraft auffällig sind. "Mythen. Mutanten" heißt der Band. In zwei Textproben zeigt sich, worum es geht.
Martin Compart über das Backwood-Genre
(fk) - Hinterwäldler, Kannibalen und Monster
Ihre große Zeit hatte sie in den 1990er Jahren
(fk) - Bei der Eventualitätenplattform handelt es sich um eine begrenzte Fläche, bereitgestellt im Museum oder markiert als Areal im öffentlichen Raum für Betrachter alias Nutzer, die sich darauf in irgendeiner Weise ergehen sollen. Christian Janecke stellt diese Masche der Kunst anhand diverser Beispiele vor.
Strindbergs "Scheiterhaufen" brennt
(fk) - im Berliner Theater unterm Dach - Der Sohn über den Vater: "Er hatte keine Freunde. Ein selbständiger Charakter kann keine Freunde haben."

+ Literatur online
(ltk) - Dieter Hildebrandt: "Letzte Zugabe"
(ltk) - Pat Barker: "Tobys Zimmer"
(ltk) - Henry Focillon (Hg.): "Das Jahr Tausend"
(ltk) - Karl Philipp Moritz: "Sämtliche Werke - Bd. 11"
(ltk) - Wolfram Malte Fues: "InZwischen"

Kulturtipps
(dra-audio) - 20.11.2014

IT-News

Kampf ums Handgelenk
Die große Hoffnung auf die Smartwatch-Milliarden
(up) - Von Pebble bis Apple Watch, dazu Fitnessarmbänder wie Jawbone Up: Der Kampf um den Platz an unseren Handgelenken ist unter den Herstellern voll entbrannt. Aber was haben wir als Nutzer eigentlich davon?

Blaue Haken trotz Update
WhatsApp frustet iPhone-Besitzer weiter
(mee) - iOS-Nutzer müssen sich weiterhin mit den blauen Haken herumärgern: WhatsApp hat am Dienstag ein Update für iPhones veröffentlicht. Allerdings lässt sich nach der Aktualisierung die ungeliebte Lesebestätigung weiterhin nicht deaktivieren.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

BA-Chef optimistisch  
"Deutschland ist auf dem Weg zur Vollbeschäftigung"
(t-o) - Die aktuelle Eintrübung der Konjunktur trifft den deutschen Arbeitsmarkt nach Einschätzung des Chefs der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, nicht ...

Mindestlohn in der Zustellung
Regierung lässt Regelarbeitszeit zu
(dnv) - Im derzeit wichtigsten Thema für die Zeitungsbranche herrscht endlich Klarheit - und Erleichterung bei den Verlagen: Sechs Wochen vor Einführung des gesetzlichen Mindestlohns hat das Bundeskabinett gestern eine Rechtsverordnung beschlossen, die die Umsetzung des Gesetzes erläutert. Bisher war nicht klar, wie genau die Zustellorganisationen der Zeitungsverlage die Arbeitszeit der Zusteller erfassen müssen.

Rente mit 63
Nachfrageboom
(sp) - 110.000 Arbeitnehmer haben bereits einen Antrag auf Rente mit 63 gestellt - deutlich mehr als geplant. Die Kosten schießen in die Höhe.

TV/Radio, Film + Musik-News

News from Germany
Deutsche Welle startet englischsprachigen News-Kanal
(turi2) - Die Deutsche Welle will im Konzert der internationalen Auslandssender eine wichtigere Rolle spielen.

Das hat uns gerade noch gefehlt
Russiche Propaganda auf Deutsch
(zeit) - Der staatliche russische Propaganda-Kanal RT ist seit Kurzem mit einem deutschen Angebot auf dem Markt. Es ist erschreckend, wie dort gelogen und verbogen wird.

"Nur wer versteht,
kann sich eine Meinung bilden"
(ndr) - Wohl kaum ein Interview im deutschen Fernsehen hat zuletzt so hohe Wellen geschlagen wie das, das der NDR Autor Hubert Seipel in der vergangenen Woche mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin führte. Seipels Arbeitsmethode wird von manchen kritisch gesehen. NDR.de hat den Journalisten zu seiner Herangehensweise im Umgang mit dem umstrittenen Staatschef befragt.

Nackte, dralle Musik
Jack White in Frankfurt
(fr) - Dicke Lippe, Integrität und Musik für Männer: Jack White hat einen fulminanten Auftritt in der Alten Oper Frankfurt - hier in Glastonbury 2014

Deutsche Band Aid
Wie über Ebola singen, ohne komplett idiotisch zu klingen?
(sp) - Bob Geldof war am Telefon. Campino hoffte, er wolle nur über Fußball sprechen - doch dann hat er ihn überredet, eine deutsche Band für Afrika auf die Beine zu stellen. Die war nun in Berlin im Studio. Ein Ortstermin.

Pop-Splitter
Wann ist ein Song ein Song?
(fk) - Und wann ist ein Song ein Plagiat? Michael Behrendt berichtet über die aktuellen Kontroversen um Led Zeppelins Stairway to Heaven und Blurred Lines von Robin Thicke.

+ Neu im Kino
"My Old Lady"
(dra) - von Israel Horowitz
Existenzielles Drama mit feinem Humor
"Höhere Gewalt"
(dra) - vonRuben Östlund

TV+Radio-Tipps für den Tag
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Onur Güntürkün
Warum bauen Krähen keine Universitäten?
(dra) - Warum neigen die meisten Menschen beim Küssen den Kopf nach rechts? Die Antwort auf diese Frage lässt erstaunliche Rückschlüsse auf unser Denken zu. Welche, erklärt der deutsch-türkische Biopsychologe Onur Güntürkün.

Das Kalenderblatt für den
324. Jahrestag bzw. den 735.559. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia