Medienticker

Schnappatmung

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
01.09.2014. Umbruchsprozess:  Was ist los in den Verlagen?, fragt sich Ex-Spiegel-Chef +nun WamS-Herausgeber Stefan Aust & Kultivierte Krisen bzw. Führungsschwächen in Magazinverlagen - Projekt "Freiräume": Versicherer drängen in die Zeitungsbranche - Internet-Handel oder Amazon? Das muss kein Schicksal sein! - Theater-Nachtkritik: "Die Leiden des jungen Werthers" in Bielefeld & "Your Lover Forever" in Weimar - Maus statt House: Netflix vor dem Deutschland-Start + Du bist ja gar kein echtes Instrument! Zwei Solokonzerte von Wolfgang Rihm.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ich denke an eine Gesellschaft, in der statt Brot und Spiele Themen zum Nachdenken ausgegeben werden." (Alberto Savinio)

Heute u. a.:
Umbruchsprozess
Was ist los in den Verlagen?
Von WamS-Herausgeber Stefan Aust
(welt) - Am Freitag wurde die "Nacht der Medien" gefeiert, dabei ist in vielen wichtigen Verlagen gerade viel Unruhe. Wie beurteilen Sie die Lage? Der in der Branche wird derzeit an vielen Stellen deutlich sichtbar. Einige Verlage sind schon weit in der Neuorientierung, andere haben lange - vielleicht zu lange - so getan, als wären sie nicht betroffen.

Schnappatmung
Führungsschwäche in Magazinverlagen
(sz) - Das Verlagsgebäude des Spiegel in Hamburg. In den vergangenen zwei Wochen kamen von hier Nachrichten, die sich um das Blatt selbst drehten.
Wer sind wir - und warum immer weniger? Dass die Nachrichtenmagazine "Spiegel", "Stern" und "Focus" gleichzeitig ihre Krisen kultivieren, deutet auf eine ansteckende Krankheit hin.

Projekt "Freiräume"
Versicherer drängen in die Zeitungsbranche
(sz) - Genug von negativen Schlagzeilen: Die deutschen Versicherer wollen selber Tageszeitungen mit Texten beliefern - und bauen sich dafür eine eigene kleine Nachrichtenfabrik. Experten sehen den Schritt mit großer Skepsis. Von Herbert Fromme

Internet-Handel
Amazon? Das muss kein Schicksal sein!
(welt) - Der gigantische Internet-Händler steht so mächtig da wie nie zuvor. Das heißt nicht, dass kleine Buchhändler oder Verlage keine Chance mehr haben. Beide müssen nur endlich cleverer werden.

+ Theater-Nachtkritik
#Die Perücke rutscht!
"Die Leiden des jungen Werthers" in Bielefeld
(nt) - Am Theater Bielefeld geht Caroline Stolz Goethes Briefroman mit dem Laubpuster an. Von Kai Bremer.
An den werthen, werthesten, allerwerthesten Goethe
"Your Lover Forever" in Weimar
(nt) - Lily Sykes inszeniert beim Kunstfest Weimar die nachgedichteten Briefe der Charlotte von Stein an Goethe. Von Frauke Adrians

Maus statt House
Netflix vor dem Deutschland-Start
(turi2) - Der mit Spannung erwartete Deutschland-Start von Netflix bekommt bereits den ersten Dämpfer.

Hörtipp des Tages
Ausbalancierter Gesamtsound - Deutschlandradio Kultur - 20:03 Uhr
Andreas Domert"s Urban Jazz-  hier im Livestream
Der Gitarrist Andreas Dombert wurde 1979 in Straubing geboren. Er studierte an der Musikhochschule in Nürnberg, spielte parallel dazu und danach in ganz verschiedenen Bands, z.B. in der Jazz-Metal-Combo "Panzerballett2 von Jan Zehrfeld.


Lesungen + Veranstaltungen im September 2014

(gue) - Mit über 100 Autoren und 300 Terminen ...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am Montag

 Blick, Netflix, Erklärbär
Die Medienauslese
(6 vor 9) - von Ronnie Grob
1. - Dumme Nüsse (stefan-niggemeier)
2. - Stimmung macht gegen Sozialhilfebezüger (agossweiler)
3. - Stadion-Einsprecher zeigt die Boulevardzeitung an (persoenlich)
4. - Medien-PR oder auch(grabbelkiste)
5. - Hinter den Kulissen von Netflix (heise)
6. - Warum die Banane krumm ist (heise)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 01.09.2014

eFeu - Die Kulturrundschau
Knallig, grell, feucht
Erst haben sie die Erwartungen an Fatih Akins Armenien-Film "The Cut" erfolgreich hochgeschraubt, nun übertreffen sich die Feuilletons in ihren enttäuschten Reaktionen. Nur die Welt entdeckt in ihm eine gewisse Verwegenheit. Zeit Online erkennt im neuen Trend zur Langzeitbeobachtung die Symptome der selbstsüchtigen Zeit. Die NZZ schwärmt von der Klangvielfalt auf dem Lucerne Festival. Die Welt portätiert den Bariton Georg Nigl als uneitlen Kamikaze-Sänger.

9Punkt - Die Debattenrundschau
Auf reformistischem Wege zum Sozialismus
Polnische Intellektuelle fordern in der Welt einen Boykott französischer Waren, falls Paris doch noch Kriegsschiffe an Russland verkauft. In der taz staunt der polnische Historiker Wlodzimierz Borodziej über Putins Interpretation des Hitler-Stalin-Pakts. Die NZZ schildert die komplizierten Frontverläufe im Streit um Amazon und Hachette und vermisst den Streit der Inellektuellen. Französische Medien machen sich Sorgen über die Sozialisten: sind sie etwa alle Eduard Bernsteins?

Weimarer Appell
Schriftliches Kulturgut erhalten!
(avaaz) - Appell an Bund, Länder, Gemeinden, Kirchen, Vereine und Stiftungen.
... unterzeichnet u. a. von
(3sat) - Karl Lagerfeld, Helmut Schmidt und Friede Springer

Mops des August
Happy Häkeln, OZ kreativ
(dra) - Suche nach dem kuriosesten Buchtitel
In der Lesart sammeln wir die komischsten, schrägsten, absurdesten aber auch besonders originellen Buchtitel unter den Neuerscheinungen der Verlage und küren den "Mops des Monats". Am Ende des Jahres prämieren wir den besten Titel mit dem "Goldenen Mops". Von Hans von Trotha

Bertelsmann
Ordentlich Puder aufgetragen
(turi2) - Der Medienkonzern Bertelsmann gibt sich alle bilanztechnisch erdenkliche Mühe, um zum 1. Halbjahr ein positives Ergebnis zu präsentieren.
Gigant ohne große Sprünge
(brp) - Penguin Random House: Umsatz auf Vorjahresniveau

Nachruf
Manfred Naumann
Ein Leben im Geiste Voltaires und Stendhals
(lehm) - Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der Romanist Manfred Naumann am 21. August 2014 im Alter von 88 Jahren nach längerer Krankheit in Wandlitz bei Berlin gestorben - (s. a. die Bücherschau)

Bertelsmann
Buchgeschäft und RTL-Group als Wachstumstreiber
(bb) - Das internationale Medien- und Dienstleistungsunternehmen Bertelsmann ist im ersten Halbjahr 2014 gewachsen und hat beim Umsatz sowie Operating EBITDA zugelegt. Das Konzernergebnis lag bei 254 Millionen Euro.

Nachruf

Werner Liersch ist tot
(bz) - Er starb bereits am 23. August. Er wurde 81 Jahre alt. Liersch war einer der bekanntesten DDR-Literaturkritiker, 1982 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis. Ende der 80er Jahre gehörte er der Jury des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, war Chefredakteur der Zeitschrift "Neue Deutsche Literatur", schrieb eine Hans-Fallada-Biogrfie und 2008 deckte er die Mitgliedschft Erwin Strittmatters im in einer SS-Polizeieinheit auf. Dieses Jahr veröffentlichte Liersch den Gedichtband "Stille finden. Brandenburg im Gedicht".

Ein Milliönchen?
Unterstützung des Buchhandels
(faz) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters setzt sich für inhabergeführte, unabhängige Buchhandlungen ein: mit einer Million Euro. Ist das in einer milliardenschweren Branche sinnvoll? Von Hubert Spiegel

Büchergilde Gutenberg
Genossen fürs Buch finden
(dra) - Mitgesellschafter Wolfgang Grätz über die Pläne der Büchergilde Gutenberg
Seit 90 Jahren besteht die Büchergilde Gutenberg. Zeit für Erneuerungen, meint Wolfgang Grätz, Buchhändler und Mitgesellschafter. Das Modell Buchgemeinschaft müsse sich der veränderten Leselandschaft anpassen.

+ Literatur online
Der Überlebende von Pompeji
Bodo Kirchhoff "Verlangen und Melancholie"
(fr) - Kirchhoff setzt den Erzähler seines neuen Beziehungsromans "Verlangen und Melancholie" dem Unglück aus.Von Judith von Sternburg

Der Wichtigtuer
Edo Reents vermeintliche Kritik an Judith Hermann
(bgl) - "Literarisch orientierten Kritiken gefallen dem stellvertretenden Feuilletonchef der FAZ Edo Reents nicht. Mit großem Aplomb hat er vermeintliche Kritik zu Judith Hermanns "Aller Liebe Anfang" geschrieben, die in Wahrheit die Autorin treffen soll. Reents Text ist von einer Niedertracht (..Noch erbärmlicher ist das Vorgehen der FAZ-Onlineredaktion, die einen Kommentar nicht aushalten konnte und ihn nicht nur nicht publizierte, sondern auch aus meinem Kommentararchiv entfernte." Von Gregor Keuschnig

André Aciman
Allergisch gegen Waschbrettbäuche und Mundspray
(zeit) - Frauen erobert man einfacher als eine Heimat. André Acimans "Mein Sommer mit Kalaschnikow" ist alles andere als rührselige Immigrantenprosa, sondern herrlich frech. Von Carmen Eller

Gruppenbild mit Muse
Neuer Roman von Bernhard Schlink
(faz) - Ein Maler, ein Bankier und ein Rechtsanwalt: In Bernhard Schlinks Roman "Die Frau auf der Treppe" kämpfen drei Männer um ein Gemälde und um die Frau, die es zeigt. Kann der Schriftsteller mit der Kunst des Malers mithalten? von Andreas Kilb

Plasmatisches Erzählen
Michael Kleebergs "Vaterjahre"
Charly lernt konservative Tugenden zu leben
(cm) - "Kleebergs "plasmatisches Erzählen" kennt neben z.B. Inneren Monologen, Dialog-Passagen & Tagebuch-Briefen auch alle Stufen der Distanzierung: vom Humor über die Ironie bis zur Satire. Wenn der Autor z. B. auf einer Beerdigung die feine Hamburger Gesellschaft & das Auftreten einer bekannten "Fernsehpastorin" mit satirischer Lust hochnimmt oder wenn er eine Vorstandssitzung a la Grandville ins Tierische übersetzt, wird ihm das so schnell keiner nachmachen können." Von Wolfram Schütte (s. a. die Bücherschau)
Band Eins der geplanten Trilogie
"Karlmann"
(pt) - Als "Proust-Joyce-Musil-Thomas-Mann-Projekt des Jahres 2007" begrüßt Ursula März Michael Kleebergs Roman "Karlmann": "Als Porträt der Achtziger Jahre vollauf gelungen, als "Psychogramm eines Jedermanns" nicht immer", meinte die FAZ

Gespräch mit Martin Amis
Das Buch, das mein deutscher Verlag abgelehnt hat
(faz) - Sein deutscher und sein französischer Verlag haben diesen Holocaust-Roman abgelehnt, in England ist er heute erschienen: Ein Gespräch mit Martin Amis über die Gründe.

+ Literatur im Hörfunk
Kritikergespräch
Soldaten-Reiseführer & Entschädigender Faulkner
(dra) - Im Kritikergespräch diskutieren Hubert Spiegel von der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und Julia Schröder von der "Stuttgarter Zeitung" mit Denis Scheck über zwei neue Veröffentlichungen schon älterer, aber immer noch wichtiger Bücher. Julia Schröder und Hubert Spiegel im Gespräch mit Denis Scheck

Lutz Seilers "Kruso"
Robinsonade auf Hiddensee
(dra) - Inselabenteuer in der Ostsee, die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Das lang erwartete Romandebüt "Kruso" von Lutz Seiler ist eine grandiose sprachliche Exkursion in das ungesicherte Gelände verschiedener Zeitschichten. Von Helmut Böttiger



Originalton
Von Bodo Morshäuser
(dra) - Lesen und Überarbeiten - Mit Abstand auf das eigene Produkt schauen

+ Literatur im Fernsehen
Die Welt im Umbruch
Philipp Bloms "Die zerrissenen Jahre"
(3sat) - Die Welt befindet sich im Schock nach dem Ersten Weltkrieg. Sie dreht sich immer schneller, wird technologisch umgewälzt. Mit seinem neuen Buch "Die zerrissenen Jahre" begibt sich der Historiker Philipp Blom zurück in die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Darin schildert er, wie es weiter geht mit dem "taumelnden Kontinent".

Kulturtipps
(dra-audio) - 01.09.2014

IT-News

Die Rolle sozialer Netzwerke
Wohin mit den Nachrichten?
(faz) - Der Newsfeed von Twitter ist die Erfolgsgrundlage für die IS-Propaganda. Ein filternder Algorithmus würde das Netzwerk hingegen zum zweiten Facebook machen. Sind sich Soziale Medien ihrer Verantwortung bewusst?

Ohne SEO-Vodoo
wie Shops bei Google punkten können
(em) - Der Kampf um die besten Plätze bei Google wird hart und erbarmungslos geführt.

Roboterjournalismus
SID und Burda interessieren sich für Text-Automatisierung
(mee) - Roboterjournalismus könnte schon bald auch in Deutschland in der Praxis zum Einsatz kommen. Nach Informationen von MEEDIA und WirtschaftsWoche verhandelt der Sport-Informations-Dienst derzeit mit der Kommunikationsagentur Aexea über eine Kooperation. Aexea gehört zu der Handvoll Pioniere in Deutschland, die mit der Produktion von automatisierten Texten experimentieren. Auch Burda Media zeigt Interesse.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Jugendredakteure
Tageszeitungen und Teenager
(kress) - Daraus ist im digitalen Zeitalter eine reichlich fremde Veranstaltung geworden.

TV/Radio, Film + Musik-News

Daniel Hope
Escape To Paradise - The Hollywood Album (reinhören)
"Hollywood ist der Ort unserer Träume. Doch wenn Daniel Hope ihn nun mit seiner Geige bereist und erforscht, verändert sich unsere Wahrnehmung. Hope beweist, dass der »Hollywood Sound« ein Klang mit Geschichte und aus Geschichten ist. Die Traumfabrik von Los Angeles war ein Ort, an dem Gestrandete ihre Hoffnungen aus den Koffern kramten und ihre Träume in Klänge verpackten. Großes, menschliches Kino mit fatalen Schicksalsschlägen und amerikanischen Erfolgsgeschichten."


TV- Kritik

"Adam sucht Eva" Lauter nackte Wahrheiten
(faz) - RTL zieht die Kandidaten einer neuen Show aus. Das lässt tief blicken, zumindest, was den Anspruch der Unterhaltung im Privatfernsehen angeht. Ein Besuch am FKK-Strand aus gegebenem Anlass. Von Michael Hanfeld

Neuer Schlöndorff-Film "Diplomatie"
Die Nacht, in der Paris nicht in die Luft flog
(faz) - Zuspitzung im August vor siebzig Jahren: In "Diplomatie" verfilmt Volker Schlöndorff ein Weltkriegs-Wortduell um das Schicksal der schönsten aller Städte.

TV-Branche auf der IFA
Sender liefern eine digitale Leistungsschau
(kress) - Acht Millionen neue Fernseher werden dieses Jahr in deutschen Haushalten aufgestellt - und voraussichtlich auch im nächsten und im übernächsten Jahr.

So kann New York klingen

Jutta Koether und Jess Holzworth: "The Outer Sound Project"
(dra) - Die Künstlerinnen Jutta Koether und Jess Holzworth sind mit einem Aufnahmegerät durch New York gezogen und haben bei ihren zufälligen Begegnungen auf "record" gedrückt. So entstand ein ganz persönliches Stadtporträt.

+ Hin+reingehört
Im Sterne-Universum
(cm) - Die Sterne: "Flucht in die Flucht"
Konzertbericht
(cm) - Patti Smith live in Concert
Blitzbeats
(cm) - Trümmer, FKA twigs und Basement Jaxx
Free Jazz & Free Space & Impro Vol. 2
(tm) - sPacemoNkey, Moskus und 1982: Free Jazz & Folk aus Skandinavien

Hamburger Schule
"Menschen sind Fluchttiere"
(dra) - Mit "Flucht in die Flucht" legen "Die Sterne" ihr zehntes Album vor
"Die Sterne" gehen zurück zu ihren rockigen, psychedelischen Wurzeln. "Flucht in die Flucht" heißt der Titel des neuen Albums, auf dem auch junge Musiker aus Hamburg zu hören sind. Es sei aber durchaus ein eigenständiger, besonderer Sound, sagt Frank Spilker, der Sänger der Band.
Frank Spilker im Gespräch mit Martin Riesel

USA
Historischer Tiefstwert für Absatz von Musikalben
(hei) - Erstmals wurden in den USA in einer Woche weniger als 4 Millionen Musikalben verkauft. Download-Verkäufe sind darin bereits enthalten. Immer mehr Muskihörer nutzen Strea
mingdienste, statt Musik auf physischen Tonträgern oder als Download zu kaufen.

CD-Tipps
Brillant, sommerlich und einfach schön
(dra) - Melancholischer Folk-Rock, eine brillante Hommage an Louis Armstrong und eine sommerlich leichte Fusion aus Krautrock, Free Jazz, Soul-Funk und sudanesischem Pop - das sind unsere aktuellen CD-Tipps. - Erland & The Carnival: "Closing Time" - Dr. John: "Ske-Dat-De-Dat: Spirit Of Satch" - Sinkane: "Mean Love"

Zwei Solokonzerte von Wolfgang Rihm
Du bist ja gar kein echtes Instrument!
(faz) - Raumgreifende Klangerkundungen, ausgeführt mit großem Können: Wolfgang Rihm hat zwei prächtige Solokonzerte komponiert, eines für Horn und eines für Klavier. Bei den Uraufführungen wurde aber deutlich: Es sind eher Antikonzerte ... hier


Hörtipp des Tages
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - "Andreas Dombert"s Urban Jazz"
"Studio 2"Aufzeichnung vom 25.03.2014
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Gemeinsam alt werden"
"Was Kammerensembles über Jahrzehnte zusammen hält"
23.30 Uhr - ARD Radiofestival Jazz - "Love Suite"
 "Wedding Music" von Eric Dolphy

Mehr im Radio
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

Und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Ruhrtriennale 2014
Vom Werden und Vergehen
(dra) - Die Tanzperformance "I AM" des samoanischen Choreografen Lemi Ponifasio - Ein internationales Team mit Darstellern aus Neuseeland, Kanada, der Türkei und Samoa verkörpert den Fluss des Lebens in der Jahrhunderthalle Bochum. Für Lemi Ponifasio ist Theatermachen das Streben nach Wiedergeburt.

Business School
Frank Gehry Zerknüllte Papiertüte aus Ziegeln

(dra) - Hier muss jeder Ziegel sitzen. Erfahrene Maurermeister werden für Frank Gehrys Neubau in Sydney aus der Rente geholt. Die Business School in Form einer zerknüllten Tüte soll das neue Wahrzeichen der Stadt werden und der berühmten Oper der Stadt architektonisch Konkurrenz machen.

<--- Abb: Architectureanddesign

Begehbar in Bochum
Gregor Schneiders Tunnelskulptur "Kunstmuseum"
(3sat) - Eine dunkle Röhre, enge Gänge - der Künstler Gregor Schneider inszeniert Räume. Eigentlich wollte er für die Ruhrtriennale eine begehbare Tunnelskulptur in Duisburg bauen. Doch in der Stadt, die ihre Loveparade-Wunden leckt, ließ man ihn nicht. Und so baute er seine Tunnelskultur in Bochum. Seit dem 28. August 2014 ist sie im Rahmen der Ruhrtriennale begehbar.

Das Kalenderblatt für den
244. Jahrestag bzw. den 735.479. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia