Medienticker

Monologische Vielfalt

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.09.2018. Aktualisiert: Wie die Zeitung lebt: 15 Gedanken über Print, Journalismus & die Zukunft - Qualität von Lokalzeitungen: Bloß nicht kritisieren & Brauchen wir mehr Journalismusförderung? - Vielfalt & Ausgewogenheit: Sind Medien, die keine "rechten" oder "populistischen" Meinungen bringen, "einseitig"? - Ian Buruma: Der Chefredaktor der New York Review of Books verlässt das Blatt + "Tübinger Memorandum": Glanz und Elend kleiner Verlage.

Heute u. a.

Zitat des Tages:
"Unsere Stärke muss sein: Orientieren statt irritieren." (Herbert Wehner)

+ Aktualisiert: 14.30 Uhr

Heute u. a.:
Wie die Zeitung lebt
Das gedruckte Wort in digitalen Zeiten
(taz) - Die Zeitung ist nicht tot, sie ist ein wundervoll lebendiges Wesen. 15 Gedanken über Print, Journalismus und die Zukunft.

Maaßen & keine Ende
Irreführende Vorwürfe gegen die "Tagesschau"
(üm) - Warum hat Hans-Georg Maaßen öffentlich spekuliert, dass die Bevölkerung mit einem falschen Video bewusst in die Irre geführt und von einem tödlichen Angriff von Asylbewerbern abgelenkt werden sollte? Warum hat er der "Bild"-Zeitung vor vier Wochen die entsprechenden folgenreichen Zitate gegeben? Von Stefan Niggemeier
+ Gespräch mit Svenja Flaßpöhler
... über die Beziehung zwischen Volk und Politik,
(3sat-video) - die weit verbreitete Poltikverdrossenheit und den Aufschwung von rechten, populistischen Parteien.
Brauchen wir Eliten?
Dossier im aktuellen Philosophie Magazin
U. a. die Einführung von Svenja Flaßpöhler: SCHräglage mit Sprengkraft"
Zitat: "Tatsächlich wohnt dem Elitenkonzept eine Schräglage inne, die gerade in Krisenzeiten (ob diese gefühlt sind oder real) eine hochgefährliche Dynamik zu entwickeln vermag. Jetzt, in diesen Tagen, erleben wir sie wieder. "Chemnitz": Dieses Ereignis ist nicht nur Ausdruck von Rassismus, Hetze und einem weitverzweigten, effektiv funktionierenden rechtsextremen Netzwerk. Es ist auch das Symptom eines tiefen Misstrauens, ja Hasses: "Die da oben" haben uns vergessen. (.) Wie aber kann es einer Elite gelingen, den Kontakt zu den Bürgern zu halten, ohne sich gewissen Mehr- oder auch Minderheiten durch allzu leichte Lösungen anzudienen? Das Elitenkonzept - ein schwieriger, vielleicht sogar unmöglicher Balanceakt. Höchste Zeit, ihm auf den Zahn zu fühlen."

Bloß nicht kritisieren
Qualität von Lokalzeitungen
(zeit) - Glaubwürdig, aber ängstlich. Einer Studie zufolge berichten viele Lokalzeitungen zu unkritisch und scheuen sich vor Kommentierungen. Von Rita Lauter

Projekt "Dragonfly" in China
Google unterdrückt kritisches Memo zu zensierter Suchmaschine
(faz) - Die Google-Führung will einem Medienbericht zufolge verhindern, dass ein Memo von Mitarbeitern an ihrem Projekt einer zensierten Suchmaschine für China nach außen dringt.

Medien
Brauchen wir mehr Journalismusförderung?
(dlf) - Das Angebot an regionalen Zeitungen sinkt. Und auch regionale und lokale Blogs scheitern an der mangelnden Bereitschaft der Leser, für Inhalte zu zahlen. Braucht Deutschland eine Förderung von Lokalberichterstattung, damit die Vielfalt in der Presselandschaft nicht ausstirbt? Eine Sendung von Christian Floto (Moderation) und Brigitte Baetz

Vielfalt & Ausgewogenheit
Monologische #Vielfalt
(gg) - "Vielfalt" und "Ausgewogenheit" werden von einigen Medien neuerdings als hohes Qualitätsmerkmal eingestuft. Das ist eigentlich toll. Aber was bedeutet es konkret? Sind Medien, die keine "rechten" oder "populistischen" Meinungen bringen, "einseitig"? Über "Vielfalt" als Legitimation für Propaganda. Von  Sylvia Sasse

Tübinger Memorandum
Glanz und Elend kleiner Verlage
Wider das Sterben der Verlage
(nd) - für Diversität der Literatur und Buchkultur
(dlk-audio) - Gespräch mit dem Verleger Christian Ruzicska

+ Übernahme
Aufbau Verlag übernimmt Ch. Links
(bb) - Die Ch. Links Verlag GmbH wird zum 31. Dezember Teil der Aufbau-Verlagsgruppe. Die bisherigen programmatischen Linien werden am Standort in der Berliner Kulturbrauerei eigenständig fortgeführt; Christoph Links (64) bleibt bis Ende 2020 alleiniger Geschäftsführer.
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Verdünnte Wahrheiten beim SWR, Maaßens Irreführung, China-Memo
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Interview zu SWR-Beitrag (medwatch)
2. Wie die Zeitung lebt (taz)
3. Maaßens irreführende Vorwürfe  (uebermedien)
4. Bloß nicht kritisieren (zeit)
5.Google unterdrückt (faz)
6. Monologische #Vielfalt (geschichtedergegenwart)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 24. September 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Die Absprache zwischen den Koalitionsspitzen über die künftige Verwendung des Verfassungsschutz-Präsidenten ist das zentrale Thema. Außerdem geht es um Äußerungen von Bundestagspräsident Schäuble zum Thema Flüchtlinge und um den Brexit.
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 24.09.2017

"Mit Herzblut empfohlen"
Nominierungen zum "Lieblingsbuch der Unabhängigen"
(bb) - Welcher Roman hat Deutschlands Buchhändler in diesem Jahr am meisten begeistert, bewegt, überzeugt? Die Wahl zum "Lieblingsbuch der Unabhängigen" stimmt wieder auf die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) ein - jetzt steht die Shortlist mit fünf Romanen fest.

Bertelsmann Education Group wächst weiter
Bertelsmann übernimmt US-Bildungsanbieter OnCourse Learning
(bb) - Bertelsmann übernimmt für einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag den US-amerikanischen Online-Bildungsanbieter OnCourse Learning vollständig vom Private-Equity-Unternehmen CIP Capital.

Deutschlands schönstes Regionalbuch
"Public Swimming" holt den Titel
(bb) - Auf einer öffentlichen Jurysitzung wurde am Freitag im Haus des Buches in Frankfurt über "Deutschlands schönstes Regionalbuch" 2018 entschieden. Zur Wahl standen die fünf Titel der Shortlist - am Ende entschied sich die fünfköpfige Jury für "Public Swimming" von Gabi Schirrmacher. Die Veranstaltung bildete den Auftakt der bundesweiten Regionalbuchtage "Heimat erlesen"

Freie Szene Frankfurt
Engagement und Erschöpfung
Der zähe Kampf einer jungen Generation um Ressourcen
(nt) - Zum Saisonauftakt ist sie kaum zu übersehen, die freie Szene in Frankfurt: Sie bespielt den öffentlichen Raum ebenso wie ehemalige Fabrikgebäude, die fachwerkene neue Altstadt und weite Hallen. Und man könnte fast vergessen, dass diese Blüte noch jung ist - und sich einem hohen Engagement verdankt: Seit 2009 setzen sich jüngere Künstler*innen ebenso energisch wie improvisationsbereit für eine Verbesserung und Erneuerung ihrer Arbeitsbedingungen in der Stadt ein. Zuvor gab es hier für den Theaternachwuchs keine Perspektive, die wenigen Fördermittel waren gebunden, Aufführungsmöglichkeiten gab es kaum.

Hörfunk-Interview mit
Robert Seethaler
(hr2) - Robert Seethaler wurde mit dem Rheingau Literaturpreis 2018 ausgezeichnet, für seinen neuen Roman "Das Feld" .

Zehn-Seiten-Lesungen
Philipp Weiss liest aus "Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen"
(zehn) - 1000 Seiten, fünf Bände - ein Roman. In Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen erzählt Philipp Weiss von der Verwandlung der Welt im Anthropozän - jener Epoche der Erdgeschichte, in welcher der Mensch zur zentralen gestaltenden Kraft geworden ist. Zwischen Frankreich und Japan, zwischen dem 19. und dem 21. Jahrhundert, mittels Enzyklopädie, Manga, Erzählung, Audiotranskription und Notizheft entwirft dieser kühne Roman ein Panoptikum unserer fliehenden Wirklichkeit. - mehr in der Bücherschau
Christoph Peters liest aus "Das Jahr der Katze"
(zehn) - Ein ungewöhnlicher Thriller in der Tradition eines Cormac McCarthy oder Quentin Tarantino und das faszinierende Panorama einer bizarren japanischen Unterwelt, die noch immer die Traditionen der Samurai-Zeit beschwört, auch wenn ihre goldene Zeit längst der Vergangenheit angehört. - mer über den Autor in der Bücherschau

Leseempfehlung
"O'zapft is!"
(mbs)  - Das 185. Münchner Oktoberfest auf der Theresienwiese wurdeam 22. September eröffnet & geht am 7. Oktober zu Ende. Hier ein Auszug aus der schönsten Beschreibung der Wiesn aus dem Jahr 1927!  Ein Lesetipp!





+ Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten
Shortlist des Deutschen Buchpreis 2018

(hr2) - So haben die hr2-kultur-Hörerinnen und -Hörer abgestimmt.
Wer ist Ihr Favorit für den Deutschen Buchpreis 2018? hr2-kultur stellt die 6 Autorinnen und Autoren der Shortlist vor.









Hardcover-Charts



Isabel Allende klettert auf Rang 4
(bb) - So viel los war lange nicht: Allein in den Hardcover-Charts Belletristik sind diesmal vier Titel neu dabei - Isabel Allende schiebt sich Rang 4 ("Ein vergänglicher Sommer", Suhrkamp). Größe beweist aber auch Jamie Oliver, er zieht mit "Jamie kocht Italien" (Dorling Kindersley) auf Platz 3 in die Ratgeber-Charts ein.

Krimibestenliste
Die zehn besten Krimis im August
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur und F.A.S. präsentieren die besten Krimis des Monats: Lisa McInerney ist mit "Glorreiche Ketzereien" auf den Spitzenplatz gesprungen. Neueinsteiger Joe Ide bietet in "Stille Feinde" schnellen Witz und schlauen Spaß.

Sachbuchbestenliste
Die 10 besten Sachbücher im September
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.

hr2-Hörbuchbestenliste
Die besten Hörbücher im September
(hr2) - "Die wahre Traurigkeit der Erwachsenen" - eine Hörbox mit Essays und Reportagen von David Foster Wallace hat unsere Jury diesmal begeistert. Bei den Kinder-Hörbüchern geht es dieses Mal um Freundschaft, Tiere und die Kakerlakenbande.

The 2018 Man Booker Prize













Bücher im Fernsehen

"Ich war Diener im Hause Hobbs"
(3sat-video) - Der Roman von Verena Roßbacher - eine Geschichte über Zürcher Bourgeoisie, einen Butler und einen Todesfall.
Katharina Teutsch zu Roßbacher
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit der Literaturkritikerin: Ist der Roman "Ich war Diener im Hause Hobbs" von Verena Roßbacher eine Milieu-Studie, ein Krimi oder ein Experiment? Wir sprechen über den Anti-Helden des Romans und sein Leben in zwei Welten.
Wolf Wondraschek
(3sat-video) - Rebell, Bohemier, Literaturschreck: Wolf Wondraschek meldet sich zum 75. Geburtstag mit einem Roman zu Wort.

TV-Literatursendungen

buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für Montag, den 24.9.2018 -
Deutschlandfunk,Deutschlandradio Kultur,Bayern 2,HR 2,WDR 3,SWR 2,RBB kulturradio,SR 2,SRF 2,Ö1,Feature,Hörspiel,Jazz,Neue Musik,Konzert,Klassik,
radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 -"On Stage"
Steven Bernstein & Sexmob beim Jazzfestival Leibnitz 2017
Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - "In Concert"
"Yael Deckelbaum and The Prayer of The Mothers Ensemble"
28. Rudolstadt-Festival; Aufzeichnung vom 05.07.2018
Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 -Jazz & World "Zwischen Cool und Hot"
"Der Altsaxofonist Art Pepper"
Art Pepper, as; George Cables, p; George Mraz, cb; Elvin Jones, dr
Aufnahmen vom 28. und 30. Juli 1977 aus dem Village Vanguard
Hörtipp I
20.05 Uhr - Bayern2 - "Hörspiel"
Auf einem einzigen Blatt Papier" von Mirna Funk
Komposition: Malakoff Kowalski Regie: Stefanie Ramb
Hörtipp II
21.04 Uhr - kulturradio - "Musik der Gegenwart"
International Rostrum of Composers 2018, Teil 3
mit Andreas Göbel
Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR 2 - "Essay"
"Batavische Tropfen - Meditationen über den Augenblick"
Von Malte Oppermann
Anzeige

IT-News

IT-Branche
Die wildesten Verschwörungstheorien aller Zeiten
(cw) - Verschwörungstheorien finden immer ihre Fans. Und einige entpuppen sich sogar als zutreffend. Wir stellen die wildesten Verschwörungstheorien der IT-Branche vor. Von Glenn McDonald

Künstliche Intelligenz entmystifiziert
Natürliche Kommunikation über sämtliche Kanäle
(cw) - Im Gespräch mit der COMPUTERWOCHE erklärt Sascha Wolter, Senior UX Consultant & Principle Technology Evangelist bei Cognigy.AI, welche Vorteile sich aus der Nutzung von Conversational AI ergeben.

FAZ gründet
Digital-Agentur rosa & leo
(nb) - Deutschlands Medien-Häuser werden zunehmend zu Konkurrenten der Agenturen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH gründet die Digital-Agentur "rosa & leo" und folgt damit Häusern wie Hubert Burda Media mit C3 oder Gruner + Jahr mit Territory bzw. Honey. Die neue Agentur mit Sitz in Frankfurt ist auf Beratung rund um das Thema Digitalisierung spezialisiert. Geschäftsführer sind Susanne Busshart und Thomas Schultz-Homberg. Sie starten mit sieben festen Mitarbeitern und einem Netzwerk aus Freelancern.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Ian Buruma
Chefredaktor der "New York Review of Books", verlässt das Blatt
(nzz) - nach strittigem Artikel zu #MeToo. In einem Text für die renommierte Zeitung beklagt sich ein Moderator über die Anfeindungen, denen er ausgesetzt war, nachdem ihm mehrere Frauen sexuelle Übergriffe vorgeworfen hatten. Der Text löste erhebliche Kritik aus.

Überstunden
Arbeiten am Wochenende & in der Nacht
121 Millionen Überstunden in Bayern - zwei Drittel unbezahlt
Gewerkschaft NGG warnt vor extremen Arbeitszeiten im Kreis Miesbach
(t-o) - Im Landkreis Miesbach ist das für die rund 6.170 Beschäftigten des
Gastgewerbes alles andere als ungewöhnlich. Ebenso wenig für die 1.700 Mitarbeiter in der Ernährungsindustrie. Damit die Belastung jedoch erträglich bleibt, schreibt das Arbeitszeitgesetz maximale Arbeitsstunden und Ruhepausen vor. Genau darum fürchtet nun die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten.

Standort als Wettbewerbsfaktor
Junge Ingenieure meiden die Provinz und die Großstadt
(cw) - Angehende Ingenieure erwarten zum Start in den Job eine ihrem Marktwert angemessen gefüllte Lohntüte und tun sich schwer mit Arbeitgebern im ländlichen Umfeld oder in einer Metropole. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, für die das Marktforschungsunternehmen Respondi im Auftrag der Karriereplattform get in Engineering mehr als 400 Ingenieurstudenten befragte.

TV/Radio, Film + Musik-News

+ Musik auf faustkultur.de
Der Sommer der Lehrmeister
(fk) - Musikjournalisten benutzen gerne das Juwelierwort 'hochkarätig', wenn es um Bekanntes und Begehrtes geht: wenn Wolfgang Rihm und Dieter Ammann junge Komponisten unterrichten, Bronfman Liszt, Aimard und Stefanovich Stockhausen spielen, Petrenko Franz Schmidt, Nézet-Séguin Haydn und Tschaikowskij dirigieren. Hans-Klaus Jungheinrich hat auf dem Lucerne Festival den Meistern zugehört.

Neue Alben
Ein wohltuendes Trennungsalbum vom Psychologen
(dlfk) - "Mission Bell" profitiert vom Erstberuf von William Fitzsimmons - er war Psychologe und Therapeut, Adam Naas' "The Love Album" ist textlich allzu platt, und die Brit-Pop-Pioniere Suede ist noch wuchtiger und pathetischer als zuvor.

Varia

Volksparteien
Der Untergang 
(dlk-audio) - mit Armin Nassehi (10:53 min)

"Wir sind entsetzt"
Kulturschaffende fordern Seehofer-Rücktritt
(dlf) - Fast 300 Kulturschaffende aus Deutschland - darunter Regisseure, Schauspieler und Autoren - fordern den Rücktritt von Horst Seehofer. - In einem Offenen Brief schreiben sie, der Innenminister beschädige "die Werte unserer Verfassung". Seehofers Verhalten sei provozierend, rückwärtsgewandt und würdelos gegenüber den Menschen.

Das Kalenderblatt für Montag, den
267. Tag des Jahres oder der 736.963. Tag unserer Zeitrechnung




(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia