Medienticker

Worte als Werkzeug

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.05.2018. Aktualisierung: Kiosk-Cover-Check: stern im Kiosk-Jahres-Tief - Bücher mit sieben Siegeln: Influencer schreiben Bestseller - Fake-Accounts: Facebook löscht 583 Millionen in drei Monaten - Studie: Bereits jeder Sechste nutzt Smart-Home-Produkte - Rundfunkbeitrag vor Gericht: Das Beste, was dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk passieren konnte, meint Claudia Tieschky - Streit ums UKW-Netz: Betreiber drohen mit Funkstille + Bundestag: Das gespaltene Parlament.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Das wahre Opium für das Publikum ist der Konformismus." (Luis Bunuel)

Aktualisiert: +13:30 Uhr

Heute u. a.:
Kiosk-Cover-Check
stern im Kiosk-Jahres-Tief, Spiegel & Focus halbwegs solide
(mee) - Keine sonderlich gute Cover-Check-Woche für die drei großen Wochenmagazine: Der stern landete mit dem Auftakt der Serie "Unser täglich Müll" laut IVW sogar beim schwächsten Einzelverkaufswert des bisherigen Jahres. Der Spiegel steigerte sich immerhin gegenüber der Vorwoche, der Focus hingegen verlor nach dem Hoch mit dem E-Bike-Titel nun mit dem Thema "Richtig essen" wieder.
Das Cover des Monats April
(dnv) - Der Spiegel stellt erneut das Cover des Monats. Es war das Titelbild der Ausgabe 18 des Nachrichtenmagazins, das von der Jury mit Abstand die meisten Punkte erhielt. Es zeigt dreimal den Schriftzug GOTT, wobei ein Buchstabe des Wortes jeweils durch das Symbol von Christen, Juden und Moslems ersetzt ist. Timo Budzynski, Bereichsleitung Marketing/Vertrieb, beim Grossohaus Salzmann in Braunschweig befand: "Aufgrund der thematischen Aktualität ist das Titelbild ein Volltreffer. Durch das Koppeln des Wortes Gott mit den religiösen Symbolen ist eigentlich alles gesagt, womit sich das Schwerpunktthema auseinander setzt." Daniel Seidl, Geschäftsführer bei Hollmann Buch & Presse, Düsseldorf, ergänzt: "Einmal mehr überzeugt der Spiegel mit einem sehr prägnanten Cover und versteht es, heikle Themen gut in Szene zu setzen."

+ DuMont
Umsatzsteigerung auf 615 Millionen Euro
(mee) - Die DuMont Mediengruppe befindet sich auf Wachstumskurs und konnte im Geschäftsjahr 2017 ihren Umsatz auf 615 Millionen Euro steigern. Das entspricht einem Plus von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der operative Gewinn (EBITDA) wuchs mit 7,5 Prozent Plus auf 72,3 Millionen Euro. Vorstandsvorsitzender Christoph Bauer will in den kommenden Jahren weiter in die Digitalisierung des Unternehmens investieren.

Influencer
Bücher mit sieben Siegeln
(zeit) - Ihre Videos im Internet locken Millionen junger Fans. Jetzt schreiben die Influencer auch noch Bestseller. Von Jana Gioia Baurmann

Facebook löscht 583 Millionen
Fake-Accounts in drei Monaten
(futur) - Facebooks erster vierteljährlicher "Moderation Report" gibt Einblick in Häufigkeit von Spam, Hasspostings und Gewalt.
Befragung nach vertrauenswürdigen Quellen startet auch in Europa
(futur) - Facebook fragt jetzt auch ausgewählte europäische Nutzer danach, welchen Nachrichtenquellen sie vertrauen.

Studie
Bereits jeder Sechste nutzt Smart-Home-Produkte
(cw) - Laut einer aktuellen Deloitte-Studie ist das Verbraucherinteresse an Smart-Home-Produkten in den letzten Jahren stark gestiegen. Der Großteil aller Nutzer wünscht sich dabei offene Systeme, die sie nicht auf einzelne Hersteller einschränken.

Rundfunkbeitrag vor Gericht
Das Beste, was dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk passieren konnte
(sz) - Die Rundfunkabgabe wird heftig kritisiert, nun verhandelt das Bundesverfassungsgericht über sie. Den öffentlich-rechtlichen Sendern kann dieser Streit nur helfen. Kommentar von Claudia Tieschky
Ist die Pauschalabgabe rechtens?
(dlfk) - Das Thema "Rundfunkbeitrag" lässt wohl niemanden kalt. Vier besonders verärgerte Beitragszahler sind bis vors Bundesverfassungsgericht gegangen. Sie wollen klären lassen, ob die aktuelle Gesetzeslage rechtskonform ist. Rechtsexpertin Gudula Geuther erklärt die Details.

Streit ums UKW-Netz
Betreiber drohen mit Funkstille
(ndr) - Die jüngste Eskalation erreicht die Senderverantwortlichen in einer knappen E-Mail. Man möge doch bitte notieren, dass "wir unseren von Regulierung bedrohten Geschäftsbetrieb einstellen und unsere Antennen abbauen" werden, schreibt Axel Sartingen, einer jener fünf Investoren, die vor wenigen Monaten erst in das Geschäft mit der UKW-Verbreitung eingestiegen sind und den Radio-Markt in große Aufregung versetzt haben. Tatsächlich droht die Abschaltung vieler Sender in diesem Sommer - privater wie öffentlich-rechtlicher. von Daniel Bouhs und Kathrin Drehkopf

Weitere Nachrufe zum
Tod von Tom Wolfe
Fassungslos in dieser Welt
(sp) - Tom Wolfe war der ewige Reporter im weißen Anzug - und wähnte sich bis zum Lebensende im Duell mit der Welt. Sein erbittertster Feind war dabei immer: die Hässlichkeit. Von Volker Weidermann

Nachrufe
Politaktivist Dieter Kunzelmann ist tot
(zeit) - Er war Mitbegründer der Kommune 1 und galt als wichtiger Aktivist der Studentenbewegung in den 1968er Jahren. Mit 78 Jahren ist Dieter Kunzelmann gestorben.
Kommune-1-Bewohner & Antisemit
(sp) - Er war Politaktivist mit skurrilem Humor, repräsentierte aber auch die dunkle Seite von '68. Ein Nachruf auf Dieter Kunzelmann. Von Michael Sontheimer

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Identität und Rolle
Wie Trump sich in Umlauf brachte
(faz) - Für Kenner der Politik ist die Karriere des Präsidenten ein Rätsel. Eine Lösung verheißt der Literaturwissenschaftler Stephen Greenblatt mit seiner Lehre der Zirkulation von Selbstbildern. Von Berit Glanz

Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Bundestag
Das gespaltene Parlament
(sz) - Seit einem halben Jahr sitzt wieder eine Partei vom rechten Rand im Bundestag. Was hat sich mit dem Einzug der AfD ins Hohe Haus verändert? Von Katharina Brunner, Sabrina Ebitsch, Sebastian Gierke und Martina Schories
Weidels rassistische Rede
(zeit) - Die AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hat im Bundestag eine offen ausländerfeindliche Rede gehalten. Vertreterinnen und Vertreter aller anderen Parteien buhten und widersprachen.
Rechtspopulismus: Worte als Werkzeug
(taz) - Warum es nicht miteinander zu vereinbaren ist, Mitglied des Schriftsteller*innenverbands und AfD-Unterstützer*in zu sein

Mit kleinen Tricks gegen den Rassismus
(dlfk) - Mohamed Amjahid lebt "Unter Weißen" - so heißt sein Buch - und zwar gern und freiwillig. Gegen den Rassismus, den er im Alltag erlebt, hat der Sohn marokkanischer Eltern Strategien entwickelt - darunter auch böse. mehr hier

Rasse & Rassismus

"Die allermeisten genetischen Unterschiede sind gar nicht sichtbar"
(dlfk) - In der Wissenschaft war "Rasse" als unterscheidende Kategorie bei Menschen lange Zeit tabu. Als englischer "race"-Begriff taucht er nun wieder auf. Die Wissenschaftshistorikerin Veronika Lipphardt sagt: Genetische Vielfalt sei viel zu komplex für das Ordnungssystem "Rasse".
Was sagen wir den jungen Leuten? -
(fk) - Friedensgrüße als Programm - Muhammad Sameer Murtaza präsentierte am 15. Mai 2018 seinen Aufruf "Schalom und Salam: Wider den islamisch verbrämten Antisemitismus" im Berliner Urania. Jamal Tuschick war dabei.
Essay
Von Feinden umstellt
(pt) - Statt es den Populisten gleichzutun und immer nur andere - mit Vorliebe das Internet - für die Krise der demokratischen Öffentlichkeit verantwortlich zu machen, sollte die Mitte auf sich selber zu blicken. Der Populismus ist älter als das Internet.  Auszug aus einer Festschrift zum 70. Geburtstag Winfried Kretschmanns. Von Thierry Chervel


Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Donnerstag, den 17. Mai
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.04 Uhr - HR 2 - hr-Bigband Live in concert
"The Ella Fitzgerald Songbook" - Patti Austin & hr-Bigband, cond. by Jörg Achim Keller


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Im Sitzen wie im Stehen" - Der Tenorsaxofonist Paul Heller" Von Karsten Mützelfeldt


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Piano Libre!"- Notizen zum kubanischen Jazz-Klavier-Boom" Von Odilo Clausnitzer


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
Vier Gewinnt - Preisträgerstücke - "Wald. Ein deutsches Requiem" Von Gerhard Rühm
Komposition und Regie: der Autor Dirigent: Wolfgang Fromme

Hörtipp II
20.04 Uhr - SR 2 -Mouvement live
"Netzwellen" - Martin Tchiba spielt neue Klaviermusik aus den sozialen Netzwerken
Direktübertragung aus dem Großen Sendesaal, Funkhaus Halberg, Saarbrücken

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"70 Jahre Staat Israel - We love Israel (1 bis 4/7)"
Ein Hörspiel-Serial/Podcast in zwei Teilen oder sieben Folgen von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman

Hörtipp IV
23.03 Uhr - Ö1 - "Antihierarchische Sound-Skulpturen: Brian Eno"
Zum 70. Geburtstag von Brian Eno. Gestaltung: Heinrich Deisl


Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
UKW-Aus?, Leistungsschutzrecht, ESC-Würstchen

(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Streit ums UKW-Netz (ndr)
2. VG Media (golem)
3. Öffentlich-rechtlichen Rundfunk (sz)
4. Apples Podcast-Charts (t-online)
5. Wikimedia-Chefin (heise)
6. ESC & BILD (spiesser-alfons)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 17. Mai 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Ein Thema sind heute die Drohungen Nordkoreas, das Gipfeltreffen mit US-Präsident Trump platzen zu lassen. Im Mittelpunkt steht aber der Verlauf der Generaldebatte im Bundestag.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 17.05.2017

"Hätte aus dem Stürmer stammen können"
SZ entschuldigt sich wegen antisemitischer Karikatur
(mee) - Die Süddeutsche Zeitung entschuldigt sich für eine Karikatur von Dieter Hanitzsch, die in der Ausgabe am gestrigen Dienstag erschienen ist. Sie könne als antisemitisch aufgefasst werden, schrieb der Chefredakteur der SZ, Wolfgang Krach. Es kam zu einer Diskussion in der SZ-Redaktion und im Netz. Dem Presserat liegen mehrere Beschwerden vor.

Christian Kracht
"Ich habe eine tiefe Angst, vor Ihnen zu sprechen"
(zeit) - Christian Kracht hat bisher ungern über seine Literatur geredet. In seiner Poetikvorlesung spricht er nun. Auch über sexuellen Missbrauch, den er als Kind erlebt habe.
(sp) - "Bewundernswert, dass er den Mut aufbringt, das preiszugeben"

Mahi Binebine: "Der Hofnarr"
Ein Autor rüttelt an einem Tabu seiner Familie
(dlfk) - Der Vater dient unter König Hassan II., während der Bruder in einen Putschversuch gegen den Monarchen verwickelt ist. Mahi Binebine, marokkanischer Maler und Schriftsteller, erzählt in "Der Hofnarr" erstmals seine eigene Geschichte.

Buchhändler Waterstones
Am Ende ein netter Gewinn?
(faz) - Von wegen Krise: Die Zukunft von Waterstones sah düster aus, jetzt legt Englands größte Buchhandelskette wieder zu. Dabei hilft ein neuer Besitzer.

Mythos & Alltag
Schirrmacher-Biografie
(faz) - Wie man wurde, der man war: Frank Schirrmacher durchschritt den George-Kreis, die Suhrkamp-Kultur und schließlich eine Zeitungsredaktion. Ein Auszug aus der neuen Biografie über den ehemaligen F.A.Z.-Herausgeber. Von Michael Angele
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/biografie-des-faz-herausgebers-frank-schirrmacher-15591562.html

Daniel Kehlmann
"Eine Zeit der Gärung"
(zeit) - Daniel Kehlmann verrät, warum er in seinem neuen Roman den Narren Tyll in den Dreißigjährigen Krieg geschickt hat - und welcher Historiker ihm dabei half.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Man-Booker-International-Prize 2018
Shortlist
(sz) - Es geht um 50 000 Pfund: Die Kandidaten für den International Man Booker Prize 2018 stammen aus Südkorea, Spanien, Frankreich, Polen, Ungarn und dem Irak.
(bb) - Erpenbeck und Ransmayr auf der Longlist

+ Bestsellerlisten
--- Eine Auswahl ---

+ Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten 16. Mai 2018
(bb) - In den regulären Wochencharts gibt es diesmal wenig Bewegung, doch: Die Indie-Liste für April ist da - mit Elke Heidenreich an der Spitze ("Alles fließt", Corso) und Éric Vuillard (Matthes & Seitz Berlin) neu auf Rang zwei.

Krimibestenliste
Die zehn besten Krimis im Mai
(dlf) - Der Krimi "64" von Hideo Yokoyama hat die Spitzenplatzierung des Vormonats verteidigt. Höchster Neueinsteiger im Mai ist "Blut Salz Wasser" von Denise Mina.

SWR-Bestenliste
Die Bücher des Monats Mai
1. Botho Strauß: "Der Fortführer"
2. Angelika Klüssendorf: "Jahre später"
3. Virginie Despentes: "Das Leben des Vernon Subutex 2"
4. Philippe Jaccottet: "Gedanken unter den Wolken"
5. Éric Vuillard: "Die Tagesordnung"
6. Waguih Ghali: "Snooker in Kairo"
7. Thorsten Palzhoff: "Nebentage"
8. Claudia Rankine: "Citizen"
9. Peter Stamm: "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt"
10. Ion Luca Caragiale: "Humbug und Variationen"
Persönliche Empfehlung von Jurymitglied Kirsten Voigt Mai 2018
Friederike Mayröcker: "Pathos und Schwalbe"

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die Jury hat nimmermüde gewählt: Die zehn besten Literaturtitel im Mai mit Spitzenreiter "Die kommenden Jahre" von Norbert Gstrein.

Der nächste Trump-Seller
(dlf) - Ein neues Trump-Enthüllungsbuch, ein neuer Titel an der Spitze der Sachbuch-Charts: "Größer als das Amt" von James Comey knüpft an Michael Wolffs Erfolg "Feuer und Zorn" an. Außerdem in dieser Woche: Die Top 25 der Ratgeber über Alternative Heilmethoden und ein Blick auf die meistverkauften Kinderbücher

SWR-Bestenliste
1 - Felicitas Hoppe: "Prawda. Eine amerikanische Reise"
2 - Matthias Senkel: "Dunkle Zahlen"
3 - Serhij Zhadan: "Internat"
4 - Thomas Stangl: "Fremde Verwandschaften"
5 - Hanno Millesi: "Die vier Weltteile"
6 - Georg Klein: "Miakro"
7 - Esther Kinsky: "Hain"
8 - Julia Schoch: "Schöne Seelen und Komplizen"
9 - James Baldwin: "Von dieser Welt"
10 - Ion Luca Caragiale: "Humbug und Variationen"

Die 10 besten Sachbücher im Mai

(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikern.
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Mai 2018
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen




Lukas Hartmann liest aus
"Ein Bild von Lydia"
um 20:00 Uhr in Buchrain
Termine bis November hier











Bayerischen Akademie der Schönen Künste

Pfingstsonntag, 20. 05.
Hommage an Toni Stadler- Die Ausstellung wird bis , verlängert.- Di - So 11 - 16 Uhr

24.05.
Jürgen Elverts "Europa, das Meer und die Welt. Eine maritime Geschichte der Neuzeit"
18:30 Uhr Buchpremiere im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg - Die  Ausstellung zum Thema nach einer Idee des Autors im Deutschen Historischen Museum Berlin wird am 13.06.2018 (bis 6. Januar 2019) eröffnet.





09.06.
Friedrich Christian Delius liest aus seiner Erzählung "Die Zukunft der Schönheit" (mehr hier - s. a. den Medienticker vom 20.02.) -
 Schloss Detmold







+++ Ausstellungen +++

19.05. - 06.01.19
Die Erfindung von Menschenrassen
Rassismus-Ausstellung im Deutschen Hygiene Museum
"Rassismus ist eine menschenfeindliche Ideologie und gleichzeitig eine alltägliche Praxis, durch die viele Menschen unter uns mit Diskriminierung und Gewalt konfrontiert sind. Aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres Aussehens, ihrer Religionszugehörigkeit oder ihrer Sprache machen sie immer wieder erniedrigende Erfahrungen, die für andere Teile der Bevölkerung nur schwer vorstellbar sind. Rassismus verletzt aber nicht nur die Einzelnen, er widerspricht auch den Idealen menschlicher Gleichheit und Freiheit, die unserer demokratischen Gesellschaft zugrunde liegen." (Ankündigung) - s. a. den Medienticker vom 16.Mai


Nur noch bis 27.05.
Power to the People, politische Kunst jetzt
in der Frankfurter Schirn
Die Demokratie scheint in der Krise, die Ära der Postdemokratie bereits angebrochen. Die Symptome dafür sind vielfältig: populistische Führer, Fake News, Rückfall in autokratische Strukturen, totalitäre Propaganda, Neoliberalismus. Dennoch ist seit einiger Zeit spürbar, dass sich die Gesellschaft wieder politisiert. Und auch die Künstler erheben zunehmend Einspruch. Sie schaffen Werke, die sie als Instrumente der Kritik verstehen und die ausdrücklich politisch motiviert sind. In einer großen Ausstellung bringt die SCHIRN künstlerische Positionen zusammen, die sich als Seismografen des politischen Handelns der Gegenwart lesen lassen.


20.04.-19.08.

Flashes of the Future

Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen
im Aacheneer Ludwig Forum für Internationale Kunst
1968 - kaum einem anderen Jahr kommt im 20. Jahrhundert ein derart symbolischer Status zu, keines ist so besetzt mit Mythen, Vorurteilen und Emotionen. Es ist ein Jahr, in dem in zahlreichen Ländern der Welt Proteste oder Revolutionen stattfanden: der Mai 1968 steht für internationale Jugend- und Protestkulturen in 56 Ländern, darunter in 22 europäischen, aber auch für eine aus ihrem elitären Elfenbeinturm ausbrechende Kunst - Pogramm + Katalog

10.05 - 16.09.
Wanderlust
Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir
Alte Nationalgalerie
Wer heute an das Wandern als Motiv in der Malerei denkt, der hat Caspar David Friedrichs berühmtes Gemälde "Wanderer über dem Nebelmeer" vor Augen. Diese herausragende Leihgabe aus der Hamburger Kunsthalle bildet den Ausgangspunkt für eine Sonderausstellung in der Alten Nationalgalerie, die diesem für die Kunst überraschend zentralen Thema durch das gesamte 19. Jahrhundert bis hin zu Beispielen der klassischen Moderne nachspürt.


Dauerausstellung
Georg-​Forster-​Jahr in Wörlitz
"Südsee-​Romantik - Welterkundung - Aufklärung"
Von der "Resolution" - dem Dreimaster Captain Cooks - bis zur Revolution in Mainz
Der erste Teil der Georg-Forster-Dauerausstellung in Schloss und Park Wörlitz
Leben, Werk und Wirkung des großen Europäers und Weltbürgers in den Blick.
Literatur: Frank Vorpahls "Der Welterkunder. Auf der Suche nach Georg Forster" - mehr im Medienticker vom 8. Mai





IT-News

Jugendmedien-Schutz-Schirm
Facebook veröffentlicht Bedienungsanleitung für Jugendliche
(turi2) - ... und kontert Kritik und Regulierungsforderungen, die Plattform sei für Minderjährige ungeeignet - und startet eine eigene Aufklärungsseite in insgesamt 60 Sprachen. Das Jugendportal enthält eine Bedienungsanleitung sowie Tipps für Jugendliche. Auf Deutsch ist bisher nur die Übersichtsseite verfügbar, die dort verlinkten Seiten führen ins Leere, die folgenden Kommentare beziehen sich auf die englische Ausgabe. Im Kern ist das Portal schlicht eine einfach verständliche Hilfeseite, ergänzt um kindgerecht animierte Symbole.

Leistungsschutzrecht

VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
(golem) - Die Vorzugsbehandlung von Google durch die VG Media beim Leistungsschutzrecht bleibt vorerst erlaubt. Das Verwaltungsgericht München hat den Prozess um das Verbot der Gratislizenz ausgesetzt. Im vergangenen Jahr gab die VG Media wieder Millionen für Prozesskosten aus.

Top-Platzierung gegen Geld? 
"Apples Podcast-Charts können leicht manipuliert werden"
(t-o) - Apple ist die weltweit wichtigste Plattform für Podcasts. Wer in den Charts bei iTunes oder in der Podcast-App auftaucht, schafft Aufmerksamkeit für Hörer und Werbekunden. Radio-Experte James Cridland erklärt im Interview mit t-online.de, wie leicht es ist, diese Podcast-Charts zu manipulieren.

Das Web der Neunzigerjahre
Als wir zum ersten Mal "drin" waren
(sp) - Der E-Mail-Dienst Lycos kostet ab sofort Geld. Moment mal - Lycos gibt es noch? Und was ist eigentlich aus den anderen großen Namen des Web 1.0 geworden?
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Kein Dogmatische Printjournalisten
Facebook bezahlt Journalisten-Ausbildung an der HMS
(mee) - Mit dem "Digital Journalism Fellowship" startet die Hamburg Media School ein einjähriges Weiterbildungsprogramm für Journalisten. Bezahlt wird das Angebot komplett von Facebook. Im MEEDIA-Interview erklären Professor Stephan Weichert von der HMS und Guido Bülow von Facebook, wer an dem Programm teilnehmen darf, warum genau ein solches Angebot braucht und warum es sich dabei um keine Bestechung durch das US-Netzwerk handelt.

Wikimedia-Chefin Maher im Interview
"Vielleicht gibt es nur Platz für eine Organisation wie uns"
(hei) - Katherine Maher ist seit knapp zwei Jahren Chefin der Wikimedia-Foundation und verantwortet damit auch Wikipedia. Mit heise online sprach sie über Zensur, Motivation und die Unausgewogenheit der Autoren-Community

TV/Radio, Film + Musik-News

Neue Weiblichkeit im Pop
Feminismus und Mainstream? Ja, bitte, Ladies!
(dlfk) - Sich nur zur Freude des männlichen Blicks halbnackt vermarkten zu lassen, sei auch im Mainstream passé, meint die Journalistin Sonja Eismann. In vielen Videos von weiblichen Popstars gehe es vielmehr um "Freundschaft" und Innigkeit".

 Neues Album von Ryley Walker
"Ich will nicht so todernst sein"
(dlfk) - Kindheitstrauma im Theater, die Selbstverwirklichung in der Musik und der Protest gegen sich selbst: Der Folkmusiker Ryley Walker hat mit "Deafman Glance" ein teils schräges und düsteres, aber auch witziges Post-Rock-Album vorgelegt.

Gerichtsurteil
Bushido-Album "Sonny Black" steht zu Unrecht auf dem Index
(sp) - Das umstrittene Album "Sonny Black" des Rappers Bushido darf wieder frei verkauft werden, wenn ein aktuelles Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster rechtskräftig wird. Die Platte war seit 2015 indiziert gewesen.

Ein zwiespältiges Happy End -
Franz Lehárs Operette "Die lustige Witwe" ...
(fk) - ... war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Riesenerfolg. Manche Arie ist zum Schlager, manche Zeile aus dem Libretto zum geflügelten Wort geworden, so die Lebensweisheit des Grafen Danilo: "Verlieb' dich oft, verlob' dich selten, heirate nie!" Nun wird Lehárs Operette an der Oper Frankfurt auf ihre Wirkung im 21. Jahrhundert getestet. Stefana Sabin sah die Premiere der neuen Inszenierung.

ESC & BILD
Wenn ein Würstchen seinen Senf dazugibt
(spa) - Der European Song Contest (ESC) hat auch etwas mit Werbung zu tun, denn Sänger und Songs werben mit ihrem Auftritt für das Land, welches sie vertreten. Und als Deutschland im letzten Jahr den letzten Platz belegt hatte, da war das auch ein Kratzen am deutschen Image, denn gab es viel Häme und Schadenfreude in Europa.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter

Varia

Zeitreisen
Die Hausfrau im Wandel der Zeiten
(ard-video) - Heute vor 50 Jahren, am 16. Mai 1968, stellte das Amtsgericht Augsburg fest, dass "Hausfrau" ein Beruf sein kann, wenn der Großteil der aufgewendeten Zeit der Versorgung der Familie dient. Bezahlt werden Hausfrauen bis heute nicht. | video
60 Jahre Dosenravioli
(ard-video) - Sie sind ein Klassiker der schnellen Küche: Ravioli in Tomatensoße waren vor 60 Jahren das erste Pastagericht aus der Dose. Warm und kalt genossen sind die Nudeltaschen bis heute ein Hit, wenn es mal sehr schnell gehen muss. | video
Peugeot 504: Augen wie die Loren

(faz) - Die Messlatte für den neu vorgestellten Peugeot 508 liegt hoch: Der vor einem halben Jahrhundert lancierte 504 hinterließ große Fußstapfen. Von Dieter Günther

Erdogan & der DFB
In der Tugendherberge
(faz) - Der DFB maßregelt zwei Fußballer und erinnert sie mit erhobenem Zeigefinger an die Werte, für die der Deutsche Fußball-Bund stehe. Welche sind das eigentlich?  Von Jürgen Kaube

Polizeiaufgabengesetz
Verbale Schlammlawine aus der CSU
(sp) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verteidigt das umstrittene Polizeiaufgabengesetz - allerdings mit der kommunikativen Finesse eines Donald Trump.
(sz) - Bayern hat nun das schärfste Polizeigesetz Deutschlands

Bamf
Das bunte Leben einer Beamtin
(dlfk) - Mit ihrem Bericht über die Zustände in der Bremer Asylbehörde bringt Josefa Schmid viele in Bedrängnis - auch Innenminister Horst Seehofer.

Reichtumsstudie
In diesen Städten wohnen die meisten Milliardäre
(sp) - So viele Milliardäre gab es noch nie: Laut einer neuen Studie besaßen im vergangenen Jahr 2754 Menschen weltweit mehr als eine Milliarde Dollar Vermögen. Die meisten von ihnen leben in den USA.

Das Kalenderblatt für Dienstag, den
137. Tag des Jahres oder der 736.833. Tag unserer Zeitrechnung

Dem Löwenzahn zum Ruhme



(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute Wolfram Schütte

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia