Medienticker

"Mangelnder Schöpfungshöhe"

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
16.05.2018. Aktualisiert: Buchcharts dieser Woche - Geschenk für Verleger? Geheimnisvolles im Koalitionsvertrag - Verantwortung der Medien: Über jeden "Mist" berichten? - Einreise mit Unwägbarkeiten: Seppelt darf nach Russland - Dashcam-Urteil: Netz-Reaktionen - Dreiviertelsieger Erdoğan: Neues Urteil zu Böhmermanns Schmähgedicht - Schwarz-Weiß-Denken der Moderne: Über die Entstehung des Rassegedankens - Showdown in Karlsruhe: Kippt der Rundfunkbeitrag? + "d.ramadan" in Oberhausen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Jedes Buch, das etwas taugt, spielt mit seinem Leser." (T.W.Adorno)

Aktualisiert +11:50 Uhr

Heute u. a.:
Verantwortung der Medien
Über jeden "Mist" berichten?
(dlf) - "Wenn wir als Medien solchen Mist verbreiten, sind wir mit Schuld." Mit dieser Aussage hat Spiegel-Online-Redakteur Janko Tietz auf Twitter eine Debatte über Journalismus und seine Verantwortung eröffnet. Im Dlf sagte er, Journalisten trügen zu einem raueren gesellschaftlichen Klima bei.

Seppelt darf nach Russland
Einreise mit Unwägbarkeiten
(ard) - Russland erlaubt Hajo Seppelt nun doch die Einreise zur WM. Ob der ARD-Experte auch berichten darf, ist unklar. Sollte Seppelt nach Russland fahren, warten dort bereits die Ermittlungsbehörden auf ihn.
+ "Sinneswandel oder nur Versuch, die Debatte zu beenden?"
(mee) -  Auf einer Liste "unerwünschter Personen" steht er aber weiterhin. Bei Einreise droht ihm zudem eine Vernehmung vor einem staatlichen Untersuchungskomitee. Mit Meedia hat der Dopingexperte über die ursprüngliche Entscheidung und die aus Seppelts Sicht überraschende Wende gesprochen.

Netz-Reaktionen zum Dashcam-Urteil
Zwang zum Hellsehen, Selbstüberwachung und die Stasi
(dlfk) - Aufnahmen aus Dashcams dürfen nach einem Urteil nun auch vor Gericht verwendet werden, aber es bleibt verboten, permanent mit den kleinen Autokameras zu filmen. Auf Twitter sorgt das Urteil teils für Zustimmung. Vor allem aber hagelt es Spott.

Neues Urteil zum Böhmermann-Schmähgedicht
"Es geht nicht allein um das Schmähgedicht"
(dlfk) - Das Schmähgedicht von Jan Böhmermann in seiner TV-Satiresendung löste vor mehr als zwei Jahren eine regelrechte Staatsaffäre aus. Ein Gericht verbot einen Großteil des Werkes. Dieses Urteil wurde nun bestätigt. Das allerdings sei eine verpasste Chance, kritisiert Böhmermanns Anwalt, Christian Schertz.
Dreiviertelsieger Erdoğan
(taz) - Das Oberlandesgericht Hamburg hat bestätigt, dass das Anti-Erdoğan-Schmähgedicht zu weiten Teilen rechtswidrig ist ...
(faz) - ... wegen "mangelnder Schöpfungshöhe"
 
Der Neue muss viel aufräumen
Intendanten für das Humboldtforum
(dlfk) - Am heutigen Dienstag wählt der Stiftungsrat des Humboldtforums einen neuen Intendanten. Hartmut Dorgerloh gilt als aussichtsreicher Kandidat. Die Kulturwissenschaftlerin Bénédicte Savoy traut ihm viel zu: Die Arbeit zu leisten, die zehn Jahre lang versäumt worden sei.

Siri Hustvedt über
Körper & Geist
(dlfk) - Warum bin ich "Ich" und nicht "Du"? Wie verhält sich der Geist zum Körper? Schon lange reicht es der Schriftstellerin Siri Hustvedt nicht mehr, Fiktion zu schreiben. In ihrem neuen Essay "Die Illusion der Gewissheit" geht sie philosophischen Fragen nach. - mehr hier
Angriff auf die Neurowissenschaften
(dlfk + dlfk-audio, 7:43 min) - Die Schriftstellerin Siri Hustvedt möchte in ihrem Essay "Die Illusion der Gewissheit" auf eine Erklärungslücke der Neurowissenschaften zwischen Geist und Gehirn aufmerksam machen. Das Denken beruhe auf einer individuellen, komplexen Geschichte, das werde oft ausgeblendet. Eine stringente Argumentation liefert sie aber nicht. - mehr hier

Großes kündigt sich an
Kolumne: Als ich noch ein Kritiker war
(nt) - Wolfgang Behrens fragt sich als Dramaturg, wie sein Arbeitgeber zum Theatertreffen kommt

Nachruf
Tom Wolfe ist tot
(3sat) - Seine Bücher verkauften sich millionenfach und wurden erfolgreich verfilmt. Mit dem Bestseller "Fegefeuer der Eitelkeiten" schaffte es Tom Wolfe in den Literatur-Olymp, zog sich aber zugleich die Kritik des literarischen Establishments zu. Am 14. Mai 2018 ist der US-Schriftsteller und Journalist im Alter von 87 oder 88 Jahren in Manhattan gestorben.
"Er nahm die Pop-Kultur seiner Zeit auf"
(dlfk) - Der US-Schriftsteller und Journalist Tom Wolfe ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren im Krankenhaus. Zu seinen bekanntesten Werken gehört der Roman "Fegefeuer der Eitelkeiten". Er war ein Medium der US-amerikanischen Gegenwart, so der Literaturkritiker Stephan Porombka.
Die Eitelkeit lebt weiter
(dlfk-audio) - Ein Nachruf von Georg Schwarte (3:38 min)
New Journalism: Er schrieb alles mit
(zeit) - Der Schriftsteller Tom Wolfe war ein Provokateur, ein begnadeter Verspotter und der größte US-amerikanische Reporter der Siebzigerjahre. Ein Nachruf von Dirk Peitz
+ Fassungslos in dieser Welt
(sp) - Tom Wolfe war der ewige Reporter im weißen Anzug - und wähnte sich bis zum Lebensende im Duell mit der Welt. Sein erbittertster Feind war dabei immer: die Hässlichkeit. Von Volker Weidermann

+ Kommune 1
Politaktivist Dieter Kunzelmann ist tot
(zeit) - Er war Mitbegründer der Kommune 1 und galt als wichtiger Aktivist der Studentenbewegung in den 1968er Jahren. Mit 78 Jahren ist Dieter Kunzelmann gestorben.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
KI
Trump macht sich bei künstlicher Intelligenz selbst zum Top-Berater
(futur) - Das Weiße Haus hat einen KI-Ausschuss gegründet. Dieser wird von wissenschaftlichen Behörden beraten, deren Leiter der Präsident selbst ist. - s. a. IT-News

Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Showdown in Karlsruhe 
Kippt der Rundfunkbeitrag?
(t-o) - Seit seiner Einführung 2013 steht der Rundfunkbeitrag von vielen Seiten unter Beschuss. Seine vehementesten Gegner treffen sich jetzt vorm Bundesverfassungsgericht. Wie stehen ihre Chancen?
Wieso bezahlen?
Zweitägige Verhandlung über Rundfunkbeitrag
(mee) - Die Richter prüfen dazu vier Beschwerden: Drei Privatpersonen sowie der Autovermieter Sixt wehren sich gegen den Beitrag, der seit 2013 in seiner jetzigen Form erhoben wird.

Der besondere Hörtipp
19:30 Uhr - Deutschlandfunkt Kultur - Feature
Das Schwarz-Weiß-Denken der Moderne
Über die Entstehung des Rassegedankens
Utopia ist, wenn die Passfarbe keine Rolle spielt
Ulrike Timm im Gespräch mit Mohamed Amjahid, Journalist, Autor
Wie lebt es sich in Deutschland, wenn man keine weiße Haut und keinen deutschen Pass hat? Was erlebt man bei der Wohnungs- oder Arbeitssuche, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf einem Amt?
Mohamed Amjahid: "Unter Weißen"
Wie Alltagsrassismus ein Leben prägt
(dlfk) - Schiefe Blicke, Vorurteile, Benachteiligungen: In seinem Buch "Unter Weißen" erzählt "Zeit"-Journalist Mohamed Amjahid, wie stark seine Herkunft als Kind marokkanischer Eltern sein Leben in Deutschland bestimmt. Sogar seine Mutter blickt unbewusst durch die rassistische Brille der "Weißen" - mehr hier
Tumult beim Presserundgang im Transitzentrum in Ingolstadt
(dk) - Am Dienstagvormittag ist es in der Immelmann-Kaserne in Oberstimm während eines Presserundgangs zu einem Tumult gekommen. Erst unterhielten sich die Asylbewerber mit den etwa 50 Journalisten über die ihrer Meinung nach menschenunwürdigen Zustände in dem Lager. Dann plötzlich begannen etwa 100 Afrikaner spontan zu demonstrieren.

+  Ein alter deutscher Brauch
Beginn des Fastenmonats Ramadan -
(dlfk) - Einen Monat lang fasten von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang - der Ramadan hat begonnen. Einmal mehr stellt sich die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört. Dabei sei der Ramadan länger hier verbreitet als das Oktoberfest, sagt der Journalist Eren Güvercin.
(foc) - Von diesem Mittwoch (16. Mai) an, dem Beginn des Ramadan, sind unter der Überschrift "d.ramadan" insgesamt 23 Abende geplant. Die jeweilige Veranstaltung läuft bis zum Sonnenuntergang. "Anschließend wird gemeinsam gegessen und weiter diskutiert", heißt es in einer Ankündigung. "Religiöser Brauch trifft im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe auf Performances, Lesungen und Vorträge aus unterschiedlichen Kulturkreisen."

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Mittwoch, den 16. Mai
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.03 Uhr - SWR 2 - Abendkonzert "Schwetzinger SWR Festspiele 2018"
"Grenzgänge - Conversations"
Werke von u.a. Bach, Aperghis, Erkki-Sven Tüür, Bjarne Brustad, Vinko Globokar


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Der Iranische Kamantsche-Spieler Kayhan Kalhor"


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - in Edenkoben
mit dem Jack Quartet - Werke von Marcos Balter, Julian Anderson, Brian Ferneyhough


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
Vier Gewinnt - Preisträgerstücke - "Paul oder die Zerstörung eines Hörbeispiels" Von Wolf Wondratschek

Hörtipp II
20.00 Uhr - SRF 2 - Musik unserer Zeit
Der Musik-Cyborg II: Der Algorithmus und ich

Hörtipp III
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Gegenwart
"Der Komponist Manos Tsangaris" Am Mikrofon: Andreas Göbel

Hörtipp IV
21.30 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Der Raum gehört uns" Von Cécile Wajsbrot
Übersetzung: Frank Weigand Regie: Anouschka Trocker

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Russland vs. Seppelt, Maffay vs. "Spiegel", Erdogan vs. Böhmermann

(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Einreise mit Unwägbarkeiten (tagesschau)
2. SPIEGEL gegen Maffay - 5:0 (spiegel)
3. Tumult beim Presserundgang (donaukurier)
4. Über jeden "Mist" berichten? (deutschlandradio)
5. Geschenk für Verleger (ndr)
6. Dreiviertelsieger Erdoğan (taz)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 16. Mai 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Welche Botschaften transportiert das Foto vom Treffen der deutschen Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil mit dem türkischen Präsidenten Erdogan? Und wie weit darf man bei der Interpretation gehen? Das sind zwei der Fragen, mit denen sich die Kommentare beschäftigen. Außerdem geht es um das Dashcam-Urteil des Bundesgerichtshofs.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 16.05.2017

Roger Deakin: "Wilde Wälder"
Literarische Erkundung des fünften Elements
(dlf) - Für "Wilde Wälder" ist der Autor Roger Deakin durch die Wälder Großbritanniens und quer durch Europa bis nach Zentralasien und Australien gereist. In seinem literarisch-essayistischen Band zeigt er auf, wie sehr der menschliche Alltag mit dem kostbaren Rohstoff Holz verwachsen ist. Von Antje Rávic Strubel - mehr hier

Der ewige Gast
Die erstaunliche Geschichte einer Integration
(br) - Tosun Merey kommt 1961 als junger Türke nach Bayern. Tosun beginnt, auf Deutsch zu träumen, er  liebt  Schweinebraten und Weißbier. Heute, sechzig Jahre später, zieht Tosun eine ernüchternde Bilanz. - mehr in der Bücherschau


Tagebuch
Bislang unbekannte Texte von Anne Frank entziffert
(sp) - Zwei Seiten aus Anne Franks Original-Tagebuch waren über Jahre verklebt - nun konnten Experten die Zeilen entziffern. Es geht um Sexualität und zotige Witze.

Ausschreibung
Förderpreis Komische Literatur 15. Mai 2018
(bb) - Verlage dürfen ihre Autoren vorschlagen

Christian Kracht
"Vierzig Jahre lang gedacht, ich hätte mir dieses Szenario ausgedacht"
(faz) -Was bestimmt das Denken und Schreiben von Christian Kracht? Vor kurzem wurde aus einer düsteren Erinnerung Gewissheit - seit er weiß, dass sein Peiniger auch andere Jungen missbraucht hat.

Spiegel gegen Maffay - 5:0
Von der Spiegel-Rechtsabteilung
(sp) - Hatte Der Spiegel die Unwahrheit geschrieben? Hatte das Magazin einem Wohltäter bitter Unrecht getan? So sah es Peter Maffay, und er war sich da ganz sicher. - Maffay hat das Unterlassungsverfahren verloren, wie zuvor schon alle vier Gegendarstellungsverfahren in Hamburg. Auf die Richtigstellungsansprüche hat er bereits verzichtet. Und um die Redlichkeit von Maffay wird sich die Staatsanwaltschaft Köln kümmern, Aktenzeichen 981 Js 538/18.

Seattle hebt
"Obdachlosensteuer" bei Amazon & Co ein
(futur) - Seit Seattle zum Technologiestandort wurde, sind die Mieten deutlich gestiegen. Jetzt sollen Amazon und Co zahlen.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Man-Booker-International-Prize 2018
Shortlist
(sz) - Es geht um 50 000 Pfund: Die Kandidaten für den International Man Booker Prize 2018 stammen aus Südkorea, Spanien, Frankreich, Polen, Ungarn und dem Irak.
(bb) - Erpenbeck und Ransmayr auf der Longlist

+ Bestsellerlisten
--- Eine Auswahl ---

+ Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten 16. Mai 2018
(bb) - In den regulären Wochencharts gibt es diesmal wenig Bewegung, doch: Die Indie-Liste für April ist da - mit Elke Heidenreich an der Spitze ("Alles fließt", Corso) und Éric Vuillard (Matthes & Seitz Berlin) neu auf Rang zwei.

Krimibestenliste
Die zehn besten Krimis im Mai
(dlf) - Der Krimi "64" von Hideo Yokoyama hat die Spitzenplatzierung des Vormonats verteidigt. Höchster Neueinsteiger im Mai ist "Blut Salz Wasser" von Denise Mina.

SWR-Bestenliste
Die Bücher des Monats Mai
1. Botho Strauß: Der Fortführer
2. Angelika Klüssendorf: Jahre später
3. Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex 2
4. Philippe Jaccottet: Gedanken unter den Wolken
5. Éric Vuillard: Die Tagesordnung
6. Waguih Ghali: Snooker in Kairo
7. Thorsten Palzhoff: Nebentage
8. Claudia Rankine: Citizen
9. Peter Stamm: Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
10. Ion Luca Caragiale: Humbug und Variationen
Persönliche Empfehlung von Jurymitglied Kirsten Voigt Mai 2018
Friederike Mayröcker: Pathos und Schwalbe

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die Jury hat nimmermüde gewählt: Die zehn besten Literaturtitel im Mai mit Spitzenreiter "Die kommenden Jahre" von Norbert Gstrein.

Der nächste Trump-Seller
(dlf) - Ein neues Trump-Enthüllungsbuch, ein neuer Titel an der Spitze der Sachbuch-Charts: "Größer als das Amt" von James Comey knüpft an Michael Wolffs Erfolg "Feuer und Zorn" an. Außerdem in dieser Woche: Die Top 25 der Ratgeber über Alternative Heilmethoden und ein Blick auf die meistverkauften Kinderbücher

SWR-Bestenliste
1 - Felicitas Hoppe: "Prawda. Eine amerikanische Reise"
2 - Matthias Senkel: "Dunkle Zahlen"
3 - Serhij Zhadan: "Internat"
4 - Thomas Stangl: "Fremde Verwandschaften"
5 - Hanno Millesi: "Die vier Weltteile"
6 - Georg Klein: "Miakro"
7 - Esther Kinsky: "Hain"
8 - Julia Schoch: "Schöne Seelen und Komplizen"
9 - James Baldwin: "Von dieser Welt"
10 - Ion Luca Caragiale: "Humbug und Variationen"

Die 10 besten Sachbücher im Mai

(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikern.
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Mai 2018
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

Lukas Hartmann liest aus
"Ein Bild von Lydia"
um 20:00 Uhr in Buchrain
Termine bis November hier











Bayerischen Akademie der Schönen Künste

15. 05. | 19 Uhr
Bewegte Bilder im Kunstbetrieb - Probleme, Paradoxien und Perspektiven - Begrüßung: Winfried Nerdinger - Vortrag: Karl Schawelka
Pfingstsonntag, 20. 05.
Hommage an Toni Stadler- Die Ausstellung wird bis , verlängert.- Di - So 11 - 16 Uhr

08.05.
19:00 Uhr - Buchpräsentation
Hans-Ulrich Wiemer "Theoderich der Große. König der Goten, Herrscher der Römer" - Einführung Stefan von der Lahr (C.H. BECK) Hans-Ulrich Wiemer (Erlangen-Nürnberg) im Gespräch mit Birgit Emich (Frankfurt am Main)
Historisches Kolleg, Kaulbachstr. 15, 80539 München




24.05.
Jürgen Elverts "Europa, das Meer und die Welt. Eine maritime Geschichte der Neuzeit"
18:30 Uhr Buchpremiere im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg - Die  Ausstellung zum Thema nach einer Idee des Autors im Deutschen Historischen Museum Berlin wird am 13.06.2018 (bis 6. Januar 2019) eröffnet.





09.06.
Friedrich Christian Delius liest aus seiner Erzählung "Die Zukunft der Schönheit" (mehr hier - s. a. den Medienticker vom 20.02.) -
 Schloss Detmold







+++ Ausstellungen +++

Nur noch bis 27.05.
Power to the People, politische Kunst jetzt
in der Frankfurter Schirn
Die Demokratie scheint in der Krise, die Ära der Postdemokratie bereits angebrochen. Die Symptome dafür sind vielfältig: populistische Führer, Fake News, Rückfall in autokratische Strukturen, totalitäre Propaganda, Neoliberalismus. Dennoch ist seit einiger Zeit spürbar, dass sich die Gesellschaft wieder politisiert. Und auch die Künstler erheben zunehmend Einspruch. Sie schaffen Werke, die sie als Instrumente der Kritik verstehen und die ausdrücklich politisch motiviert sind. In einer großen Ausstellung bringt die SCHIRN künstlerische Positionen zusammen, die sich als Seismografen des politischen Handelns der Gegenwart lesen lassen.


20.04.-19.08.

Flashes of the Future

Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen
im Aacheneer Ludwig Forum für Internationale Kunst
1968 - kaum einem anderen Jahr kommt im 20. Jahrhundert ein derart symbolischer Status zu, keines ist so besetzt mit Mythen, Vorurteilen und Emotionen. Es ist ein Jahr, in dem in zahlreichen Ländern der Welt Proteste oder Revolutionen stattfanden: der Mai 1968 steht für internationale Jugend- und Protestkulturen in 56 Ländern, darunter in 22 europäischen, aber auch für eine aus ihrem elitären Elfenbeinturm ausbrechende Kunst - Pogramm + Katalog

10.05 - 16.09.
Wanderlust
Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir
Alte Nationalgalerie
Wer heute an das Wandern als Motiv in der Malerei denkt, der hat Caspar David Friedrichs berühmtes Gemälde "Wanderer über dem Nebelmeer" vor Augen. Diese herausragende Leihgabe aus der Hamburger Kunsthalle bildet den Ausgangspunkt für eine Sonderausstellung in der Alten Nationalgalerie, die diesem für die Kunst überraschend zentralen Thema durch das gesamte 19. Jahrhundert bis hin zu Beispielen der klassischen Moderne nachspürt.


Dauerausstellung
Georg-​Forster-​Jahr in Wörlitz
"Südsee-​Romantik - Welterkundung - Aufklärung"
Von der "Resolution" - dem Dreimaster Captain Cooks - bis zur Revolution in Mainz
Der erste Teil der Georg-Forster-Dauerausstellung in Schloss und Park Wörlitz
Leben, Werk und Wirkung des großen Europäers und Weltbürgers in den Blick.
Literatur: Frank Vorpahls "Der Welterkunder. Auf der Suche nach Georg Forster" - mehr im Medienticker vom 8. Mai





IT-News

+ Brandneue IDC-Studie
Künstliche Intelligenz - der aktuelle Status quo in Deutschland
(cw) - Künstliche Intelligenz ist in deutschen Unternehmen angekommen - das zumindest stellen die Analysten von IDC in einer brandaktuellen Studie fest. Anwendungsfeld Nummer ein ist demnach die Extraktion von Wissen aus Daten.
Die kreativität der Maschinen
Holger Volland über künstliche Intelligenz
(3sat) - Kulturzeit-Gespräch mit dem Technik-Experten: Maschinen malen wie Rembrandt, komponieren Kantaten oder bauen Beziehungen zu uns auf. Wie werden intelligente Maschinen unsere Gesellschaft verändern? - mehr hier
+ s.a.
Trump macht sich bei künstlicher Intelligenz selbst zum Top-Berater
+ Parodien zeigen gruselige Seite von Googles telefonierender KI
(futur) - Im Netz sind nach der Vorstellung von Google Duplex Videos aufgetaucht. In einem macht die KI mit der Freundin Schluss
(mh)  - Downey Jr. is hosting a YouTube show about artificial intelligence
s. a. Eagleman/Brandt"Kreativität"
Ein Kreativer allein ist nicht genug
(dlfk) - Ein Neurowissenschaftler und ein Komponist erklären das Geheimnis der Kreativität in einer einfachen Formel: Vorhandenes verändern und neu zusammensetzen. Das ist zwar nicht tiefgründig, aber die Fülle der Beispiele macht Spaß und ist anregend. - mehr hier








Archiv: IT-News

Medien-Personal

Koalitionsvertrag
Geheimnis um ein Geschenk für Verleger
(ndr) - Union und SPD haben im Koalitionsvertrag beschlossen, den Arbeitgeberanteil für die Rentenversicherung bei minijobbenden Zeitungszustellern deutlich abzusenken. Doch von wem der Vorschlag kam, verraten sie nicht ... von Philipp Hennig und Kaveh Kooroshy

 + Spiegel Online-Chef geht
Jesper Doub verlässt die Spiegel-Gruppe
(mee) - und geht zu Facebook

TV/Radio, Film + Musik-News

Neues Album von Nicola Conte
Ein italienischer Jazzer auf dem Afro-Trip
(dlfk) - Auf ein Genre will sich der Musiker, Produzent und Radio-DJ Nicola Conte nicht beschränken. Nach einem Ausflug in die brasilianische Musik schlägt er auf seinem Album "Let your light shine on" eine neue Richtung ein.
https://youtu.be/hkq0LUlQFi0?t=52

Nachruf
"Sonic Youth"Gitarrist und Komponist Glenn Branca gestorben
(dlf) - Nach Angaben seiner Familie starb er im Alter von 69 Jahren an Krebs. Branca war für experimentelle Kompositionen für E-Gitarren bekannt. In New York veröffentlichte er auf seinem Label "Neutral Records" die ersten Alben der Band Sonic Youth, die zu den Pionieren des Noise Rock gehörten und in deren Vorprogramm einst auch Nirvana auftraten. Brancas Kompositionen wurden später auch von Kammermusikensembles in London und New York aufgeführt.
https://www.youtube.com/watch?v=sqHz7cUw4Ls

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter

Varia


Das Kalenderblatt für Dienstag, den
136. Tag des Jahres oder der 736.832. Tag unserer Zeitrechnung

Dem Löwenzahn zum Ruhme



(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute Wolfram Schütte

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia