Medienticker

20.833 Probleme

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
30.03.2017. Aktualisiert: Hassbotschaften: Maas überarbeitet Gesetzentwurf zu Fake News - Einblicke: Strategie der Washington Post mit Wachstum im Digitalen - Türkei. Deniz Yücels Anwälte klagen vor das Verfassungsgericht - Kampf um US-Datenschutz: Aktivist will Internetnutzung aller Abgeordneten bloßstellen - E-Commerce: Amazon schluckt Souq.com - Gespräch mit Natscha Wodin über "Sie kam aus Mariupol" + Alles so schön bunt hier 1967: Psychedelische Plakatkunst & Schaltjahr des Pop.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ringe sind Leuten, die in den Nasen welche brauchen, an den Fingern unentbehrlich." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 12:25 Uhr

Heute u. a.:
Medien
Maas überarbeitet Gesetzentwurf zu "Fake News"
(dlf) - Bundesjustizminister Maas hat seinen Gesetzentwurf zu Hassbotschaften und "Fake News" im Internet in mehreren Punkten geändert.

Einblicke
Strategie der Washington Post
(dnv) - Die Washington Post hat sich seit der Übernahme durch Jeff Bezos im Jahr 2013 zu einem digitalen Vorreiter aufgeschwungen. Innovation und Experimentierfreude werden bei der Tageszeitung seither groß geschrieben. Vor allem von der Personalisierung des Storytellings verspricht sich die Washington Post viel ...
+ ... und wächst im Digitalen
(dnv) - Die 'Washington Post' hat im Januar die Zahl ihrer Digitalabonnenten um 30 Prozent gesteigert.

Türkei
Deniz Yücels Anwälte klagen
vor das Verfassungsgericht

(welt) - Seit mehr als vier Wochen ist "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel in Haft. Das verletze sein Recht auf körperliche Unversehrtheit, sagen seine Anwälte. Auch seine Einzelhaft sei unzulässig.
Der Schriftsteller Yavuz Ekinci
(3sat-video) - Eigentlich ist seine Heimat Kurdistan, doch dort führt die türkische Regierung Krieg - in Form von sogenannten Antiterror-Einsätzen, bei denen Siedlungen vernichtet und Menschen getötet werden. Ekinci schreibt darüber, aber in Istanbul. Für ihn ist es nicht einfach, in einem Land wie der Türkei als Schriftsteller zu überleben. Noch schwieriger ist es für einen Schriftsteller hier, frei zu schreiben.Bislang hat Ekinci sieben Romane verfasst. Sein Buch "Der Tag an dem eine Mann vom Berg Amar kam" ist pünktlich zur Leipziger Buchmesse erschienen.
OSZE: Türkische Delegation bemängelt
(dlf) -  fehlende Demokratie in Europa

Kampf um US-Datenschutz
Aktivist will Internetnutzung aller Abgeordneten bloßstellen
(hei) - Ein Datenschutzaktivist aus Tennessee sammelt Geld, um Daten über die Internetnutzung der US-Senatoren und -Repräsentanten zu kaufen und zu veröffentlichen. Denn das ist in den USA grundsätzlich legal. Die Spenden sprudeln.

Brexit
England hat jetzt 20.833 Probleme
(dra) - Die britische Premierministerin May den Scheidungsantrag eingereicht, die Brexit-Freunde dürfen jubeln. Den Ärger haben jetzt die Juristen, die in 500 Tagen eine Menge EU-Gesetze und -Regeln aufdröseln müssen. Von Arno Orzessek

Gespräch mit Natscha Wodin
(dra-audio) - über ihr mit dem Leipziger Buchpreis ausgezeichnetes Buch "Sie kam aus Mariupol" (11:37 Min) - mehr in der Bücherschau





Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


+ Der tägliche Medien-Donald
(nytimes.com via turi2) - Sämtliche Mitarbeiter bleiben in diesem Jahr dem Dinner der Korrespondenten beim Weißen Haus fern. Der Präsident hatte schon zuvor abgesagt. Bei dem Event gibt es traditionell Scherze auf Kosten der Exekutive ...
Tochter Ivanka
(zeit) -  offiziell zur Mitarbeiterin
Hawaii
(dlf) - US-Bundesrichter verlängert Stopp von Einreiseverbot

Powell's City of Books in Portland
Wie Amerikas größte Buchhandlung Amazon trotzt
(sp) - Die Buchhandlung Powell's in Oregon gilt als Phänomen: Das Familienunternehmen hat sich Amazon nicht nur widersetzt, sondern den Umsatz nach eigenen Angaben sogar gesteigert.

Amazon schluckt Souq.com

Die Konkurrenz wird Teil der Familie
(bb) - Souq.com, in den Ländern des Nahen Ostens nach eigener Aussage die Nummer 1 im E-Commerce, bekommt einen neuen Eigentümer: Amazon. Der US-Konzern lässt sich die Übernahme des Konkurrenten bis zu 750 Millionen Dollar kosten.

Alles so schön bunt hier

1967 - Psychedelische Plakatkunst
(dra) -  Der Erfolg von Musikern wie The Grateful Dead und Janis Joplin hält seit den 1960ern an. Zu ihrer Berühmtheit beigetragen haben auch Plakatkünstler wie Wes Wilson oder Stanley Mouse. Was macht ihre Arbeit so wichtig?
Literaturtipp: "Younger Than Yesterday. 1967 als Schaltjahr des Pop" Hg. von Weixler/Kaiser/Jürgensen mit Beiträgen von Moritz Baßler, Heinrich Detering, Vea Kaiser, Frank Witzel u. a. "1967 wird Popmusik erwachsen, seit 1967 will Pop Kunst sein - nicht nur dank der Beatles und "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band". Dieses Buch erzählt von "Sgt. Pepper", dem Scheitern der Beach Boys, Jimi Hendrix' Debüt, Bob Dylans Comeback und von all den anderen bedeutenden Alben aus diesem Schlüsseljahr des Pop." (Klappentext)

Popgeschichtlich ein Jahr des Umbruchs
(dra) - - das ist das Jahr 1967. Im Sommer dieses Schaltjahres der Popkultur, dem "Summer of Love", wandelte sich der Pop zu einer neuen Kunstform. In einer Beitragsserie widmet sich Deutschlandradio Kultur diesem ganz besonderen Sommer.

Nun kommter doch
Bob Dylan holt  seinen Nobelpreis ab
(sp) - Bob Dylan ist am Wochenende in Stockholm - ganz regulär auf Tournee. Doch die Schwedische Akademie hat es geschafft, ein Treffen zu vereinbaren, um ihm die Nobelpreis-Medaille für Literatur endlich zu überreichen.

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - HR 2 - Das Ensemble Modern
Werke von Arthur Kampela, Liza Lim, Daniel Moreira und Paulo Rios Filho


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
Portrait des amerikanischen Pianisten Fred Hersch


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
Der Gitarrist Lionel Loueke


Hörtipp I
19.04 Uhr - RBB kulturradio - Kulturtermin
Porträt des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäki

Hörtipp II
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Schießbudenfigur" von Bloke Modisane

Hörtipp III
22.03 UHR - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Tepegöz" von Marc Sinan Komposition

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen ab März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
Victim Blaming, BVG-Tweets, Doppelmoral
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Deniz Yücel (welt)
2. Victim Blaming(taz)
3. Verkehrsbetriebe (krautreporter)
4. Der Freiraum schrumpft (deutschlandfunk)
5. Alternative Medien (schmalbart)
6. US-Datenschutz (heise)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Das Über-Gehiß des Sozialen
30.03.2017. - Über 30.000 Menschen sind beim Versuch nach Europa zu kommen in den letzten fünfzehn Jahren im Mittelmeer gestorben, berichtet Linkiesta - und die Zahlen steigen. In der Zeit fordert Lech Walesa mehr Führung von den Deutschen. Die New York Times porträtiert den Publizisten Maajid Nawaz, auf dessen Kritik am Islamismus die amerikanische Linke allergisch reagiert. Nein, der Terrorismus hat nichts mit Religion zu tun, meint dagegen The Intercept. In der Columbia Journalism Review stellen Emily Bell und Taylor Owen ein hundertseitiges Papier über den Einfluss der Plattformen auf den Journalismus vor.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ehre, Freiheit, vatermord
30.03.2017.
Nachdenken über die moderne Stadt: In der Zeit plädiert Pritzkerpreisträger Ryūe Nishizawa für Nachbarschaft als Lebensform. In München entwerfen Allmann, Sattler und Wappner eine Bungalowsiedlung, die Arbeit und Wohnen vereint. Und in Frankreich fordert Jean Nouvel den Staatspräsidenten auf, die Stadtplanung den Technokraten zu entwinden. Außerdem: die nachtkritik porträtiert die Frauenburschenschaft Hysteria. Die SZ versinkt in den minimalistischen Soundlandschaften Drakes.

Hörfunk
Presseschau vom 30. März 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Großbritannien hat den Austritt aus der Europäischen Union beantragt - ein historisches Ereignis, das viele Zeitungen kommentieren. Auch die Wende im Klimaschutz in den USA ist Thema.

... und die Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.

Weitere Kulturnachrichten

(wdr) + (dra) für den 30. März 2017

Victim Blaming
Berichterstattung der "Bild"-Zeitung
(taz) - Mit irrelevanten Details relativiert die "Bild"-Zeitung die Unschuld einer vermissten Studentin. Das ist nichts Neues - und bleibt doch skandalös.

Antiquariat
"Neuer Fokus aus einer Position der Stärke"
(bb) - Ketterer verkürzt seine Buchauktion am 22. Mai in Hamburg auf einen Tag und wertet gleichzeitig die Hauptauktion qualitativ auf. Ein Interview mit Christoph Calaminus, der zusammen mit Christian Höflich die Buchabteilung leitet.

Ted Hughes award
Hollie McNish's 'funny and serious' poetry wins Ted Hughes prize
(gua) - YouTube star's collection Nobody Told Me, a verse memoir from 'the frontline of motherhood', secures prestigious £5,000 honour

Nach Kritik
Leipziger Buchmesse hält zu Cosplayern
(mdr) - Die Leipziger Buchmesse ist gerade ein paar Tage vorbei, das Fazit erneut ausgesprochen positiv. Und dennoch gibt es im Nachklapp einen Beigeschmack. Literaturredakteur Carsten Otte vom SWR kritisierte die Cosplayer, denn es könne nicht sein, dass beispielsweise eine türkische Autorin zur ernsten Lage in ihrem Land interviewt werde und dazu "halbnackte Hasen und düstere Ritter mit Riesenschwertern" durchs Bild liefen. Diese Einschätzung löste eine lebhafte Debatte in den sozialen Netzwerken aus.

Bloggen gegen Hetze im Netz
Wie ein slowakischer Rentner gegen Rechtsextreme kämpft
(dra) - Ján Levoslav Benčík bietet Rechtsextremen in der Slowakei die Stirn. Detailliert dokumentiert er deren Hetze im Netz - und sorgt damit für Aufsehen. Ein Lehrstück darüber, wie selbst einzelne Menschen Rechtspopulisten Schranken aufzeigen können, findet Michal Hvorecky in seinem politischen Feuilleton.

Christina Weiss & ihre Bücher
Grimmsches Wörterbuch in der Küche
(dra) - Man muss sich die Wohnung der früheren Kulturstaatsministerin Christina Weiss so vorstellen: Bücher über Bücher - und dazwischen Zeitungen. Die Literaturprofessorin über geistigen Frühjahrsputz, Badewannenliteratur - und das Buch, das bei ihr einen Ehrenplatz innehat.

Auszeichnung
Abraham-Geiger-Preis für Amos Oz
(dlf) - Oz erhält auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin den Abraham-Geiger-Preis geehrt.

+ Literatur online
Selbst ist der Mensch
Mira Magéns "Zu blaue Augen"
(sz) - Die israelische Schriftstellerin Mira Magén erzählt in ihrem jüngsten Roman "Zu blaue Augen" vom Suchen und Finden des Glücks im Privaten. Zur Lesung kommt sie nach München 

Empfehlungen
Die wichtigsten Sachbücher der Saison
(faz) . Yuval Noah Harari glaubt zu wissen, was auf die Weltgesellschaft zukommt. Volker Weiß gibt einen Überblick über die Ziele und die Szene der "Neuen Rechten". Peter Spork resümiert die neusten Vermutungen der Epigenetik.
Die wichtigsten Romane des Frühjahrs
(faz) - Baudelaire macht Edgar Allan Poe groß, Jérôme Ferrari verbindet die moderne Arbeitswelt und den modernen Krieg, Claude Simon zeigt früh sein Können, und Dave Eggers fährt einen Wohnmobilroman in den Graben.

Frankfurter Anthologie
Phalaikos: "Kenotaph für einen Schiffbrüchigen"
(faz) - Nur fünf Gedichte sind von ihm überliefert, über sein Leben weiß man so gut wie nichts. Doch spricht uns Phalaikos in diesen acht Versen über einen Schiffbruch auf dem Mittelmeer aus dem Herzen. Von Frieder von Ammon

+ Neues auf faustkultur.de
Wer sich mit der europäischen Sprachenvielfalt
(fk) - beschäftigt, stößt nach den Staatssprachen schnell auf eine Vielzahl von Minderheitensprachen, die nicht dialektal, sondern eigenständig sind. Roberta Dapunt schreibt ihre Gedichte auf Italienisch und Ladinisch, wie es im Gadertal gesprochen wird. In ihrer konzentrierten Poesie geht es um Landleben, Glauben und Zugewandtheit.

+ Literatur im Hörfunk
Geniale Erfindung: 200 Jahre Fahrrad
(dra-audio) - Gespräch  mit dem Technikhistoriker  Hans-Erhard Lessing über sein Buch "Das Fahrrad. Eine Kulturgeschichte"(06:37 Min) "Der Autor erläutert und erzählt, wie das Fahrrad vor 200 Jahren (am 12. Juni 2017) weltweit eine nie gekannte Euphorie auslöste. Zum ersten Mal konnten sich alle individuell bewegen und sich das "Glück auf zwei Rädern " leisten. Eine Kulturgeschichte des Zweirads voller Überraschungen - vom Ausbruch eines Vulkans am Beginn bis zur Revolution des E-Bikes." (Klappentext)

Im Gespräch
Max Annas über seinen Krimi "Illegal"
(dra) - Der Ghanaer Kodjo lebt in Berlin, beobachtet einen Mord, kommt illegalen Machenschaften auf die Spur - und kann nichts tun: Denn er selbst ist illegal. Der preisgekrönte Krimiautor Max Annas über den Helden seines neuen Romans - und die Frage, was Illegalität ist.

David Albaharis "Das Tierreich"
(dra-audio) - begeistert rezensiert von Jörg Platz (06:32 Min) - "Vier junge Männer finden scheinbar zufällig während ihres Militärdienstes bei der Jugoslawischen Volksarmee zueinander. Ihr Anführer Dimitrije Donkić gibt allen Tiernamen und nennt seine Gruppe das "Tierreich". Was anfänglich harmlos aussieht, ändert sich ..." (Klappentext)

--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 30. März 2017

IT-News

Zahl des Tages
via turi2
Mit einem Vermögen von 75,6 Mrd Dollar ist Amazon-Boss Jeff Bezos nun der zweitreichste Mensch der Welt. Im Bloomberg-Ranking lässt er Investor Warren Buffett und Zara-Gründer Amancio Ortega hinter sich. Reicher ist nur Bill Gates, der 86 Mrd Dollar besitzt (bloomberg.com)
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Sekretärinnen
Die Tipp-Ex
(zeit) - Im 19. Jahrhundert war das Sekretariat eine rein männliche und im 20. eine rein weibliche Angelegenheit. Im 21. haben wir es abgeschafft. Warum eigentlich? Von Heike-Melba Fendel

Bildungsstudie
Studieren bringt insgesamt 400.000 Euro mehr im Leben
(dlf) - Und Mediziner verdienen am besten. Und zwar deutlich mehr als die meisten anderen. Das ist bei einer Untersuchung des Ifo-Instituts herausgekommen, die von einer Fondsgesellschaft in Auftrag gegeben wurde, die auch mit Angeboten fürs Bildungssparen wirbt.

TV/Radio, Film + Musik-News

Das Duo Vil
Auf der Suche nach der Stille
(dra) - Wir leiden unter der permanenten Geräuschkulisse die uns umgibt: dem Dröhnen der Autos, dem Hämmern der Baustellen, dem lauten Fernseher der Nachbarn; der Hektik im Alltag. Das dänisch-isländische Duo Vil hingegen zelebriert die Ruhe und Stille.


Im Gespräch
Charles Brauer
(dra) - Einem breiten Publikum bekannt wurde Charles Brauer als Kommissar Brockmöller, der an der Seite von Stoever, verkörpert von Manfred Krug, in 41 "Tatorten" ermittelte. Dabei ist dies nur ein Ausschnitt aus dem Schauspielerleben des 81-jährigen Charles Brauer



Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Urban Gardening
"Garten to go" statt Gartenkultur?
(dra) - Die Villengärten der Renaissance, die weitläufigen Parks der Romantik, die französischen Barockparks - sie alle waren Ausdruck einer jeweils aktuellen Weltanschauung. In ihnen verschmolzen Philosophie, Architektur und Botanik zu neuen Kunstformen. Wie lässt sich hier das heute beliebte Urban Gardening einordnen?

Das Kalenderblatt für den
89. Jahrestag bzw. den 736.420. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - März 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia