Medienticker

Erblindete Miss Piggy

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
28.03.2017. Aktualisiert: Bertelsmann-Bilanz mit Rekordergebnis - Urheberrechts-Richtlinie: EU will Copyright-Verstöße stärker filtern als Terror-Propaganda - Fake News & PR: Was nun? - Medienmacher schreiben Brandbrief an den US-Präsidenten & Der Bürger-King: Elfriede Jelineks Trump-Stück "Auf dem Königsweg" - Angst vor Reportern: Gestörtes Verhältnis der AFD zu Medien - Wettbewerb der Narrative: Die Krise liberaler Erzählungen weltweit + Vor 175 Jahren: Erstes Konzert der Wiener Philharmoniker.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Arme hoffen unglaublich mehr als Reiche.
Denn alle unsere Leidenschaften sind geborene Gottesleugner und Ungläubige
." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 11:45 Uhr

Heute u. a.:
+ Bertelsmann-Bilanz 2016
Rekordergebnis & (fast) -stabiler Umsatz
(dnv) Der Medienkonzern Bertelsmann mit Hauptsitz in Gütersloh hat auf seiner heutigen Bilanzpressekonferenz für 2016 ein operatives Rekordergebnis bei annähernd stabilem Umsatz gemeldet.

Urheberrechts-Richtlinie
Die EU will Copyright-Verstöße stärker filtern als Terror-Propaganda
(np) - Sämtliche Internet-Inhalte sollen in Zukunft von Webseiten-Anbietern überwacht und bei Urheberrechts-Verstößen gelöscht werden. Das hat die EU-Kommission in ihrer Urheberrechts-Richtlinie vorgeschlagen. Jetzt liegt es an den EU-Abgeordneten, diese gefährliche Zensurmaschine zu verhindern.

Debatte
Fake News & die PR - Was nun?

(treib) - Wir leben im Zeitalter der gefälschten Nachrichten. Sie heizen die aktuellen politischen Debatten auf und vergiften das gesellschaftliche Klima. Insbesondere in den sozialen Netzwerken verbreiten sich Fake News scheinbar ohne Kontrolle. Warum ist das nicht nur für Politik und Medien schlecht, sondern auch für die PR? Was müssen professionelle Kommunikatoren jetzt tun?

AfD
Gestörtes Verhältnis zu Medien
(djv) - Der Deutsche Journalisten-Verband ruft dazu auf, das gestörte Verhältnis einiger Landesverbände der Alternative für Deutschland zu den Medien zu klären.
Angst vor Reportern
(turi2) - Spiegel-Redakteurin Zutritt zum Landesparteitag

Facebook Live
Wenn Gewalt & Hass in Echtzeit ins Netz gestreamt werden
(mee) - Das Netz war schon immer brutal - doch mit Facebook Live können nun Hunderte in Echtzeit zusehen. Wollen wir das wirklich?


Messe Ende
Von Autoren mit Aura, dem Volk und reizenden Reden
(dra) - Die Buchmesse in Leipzig ist mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Unser Literaturredakteur Rene Aguigah hat während der vier Tage dauernden Schau beobachtet, wie wichtig die Aura von Autoren noch immer ist - und was eine gute Rede bewirken kann.
Eine Epoche in einer Person gespiegelt
(taz) - Beim 13. Preis der Leipziger Buchmesse gab es in den einzelnen Kategorien ausschließlich Preisträgerinnen.
+ Auf Orientierungssuche
(tages) -  zwischen Politik- und Literaturdebatten. Ein Resümee des Jahrgangs 2017
+ Wenn Kapitän Haddock auf Blogger trifft
(stand) -  Die Leipziger Buchmesse schloss mit einem neuen Besucherrekord. Wie immer versucht man in Sachsen Verschiedenstes unter einen Hut zu bringen ...

+ Weißrussland
Um Proteste zu verhindern
(zeit) - Um Proteste zu verhindern, sind in Belarus Verleger, Journalisten und Aktivisten "präventiv" festgenommen worden. So schlimm war es seit den dreißiger Jahren nicht mehr.



Wettbewerb der Narrative

Die Krise liberaler Erzählungen weltweit
(3sat-video) - Von Goethe-Institut bis Heinrich-Böll-Stiftung haben sich die großen Kulturförderer gerade mit einer weitreichenden Konferenz ins Zeug gelegt. Es ging um nichts weniger als die große Erzählung der Liberalität, um das Selbstverständnis freier Gesellschaften vor den zunehmenden Bedrohungen. Besonders interessant dabei ist der Blick von außen - auf Europa und auf Weltteile jenseits des Westens. Wir sprechen mit Konferenzteilnehmern über freiheitliche Bestrebungen in Russland, die Angst vor Ungleichheit durch Globalisierung und das System des Konfuzianismus gegenüber dem westlich kapitalistischen.

Hörtipp
Johannes Bobrowski
Zum 100. Geburtstag (9. 4.)
Heute 22.04 Uhr - RBB kulturradio - Märkische Wandlungen: ''Eine lange Geschichte der Schuld - nicht zu tilgen, aber eine Hoffnung wert''  - mehr zu den Gedichten (2017), mehr zu "Die Erzählungen, Vermischte Prosa und Selbstzeugnisse  (1999), mehr zu den Romanen (1999) & s. a. die Bücherschau


Topseller auf Achterbahnfahrt
Aktuelle Bücher-Bestsellerlisten
(bb) - Auf den Bestsellerlisten herrscht Hochbetrieb - in den Belletristik-Charts sind diesmal sechs Neueinsteiger dabei, in den Sachbuch-Charts sieben. Einer, "Die Getriebenen" von Robin Alexander über die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (Siedler Verlag), schafft es hier sogar von Null auf Rang eins.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

Papier, Papier, Papier
Gäbe es Kunst - ohne Papier?

(dra-audio) - Lothar Müller, Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin, Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung (07.04 Min.)
Der besondere Hörtipp

19:30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Feature
Deutschland - Papierverschwenderland - Deutschland ist spitze im Papierverbrauch. Fast 260 Kilo sind es pro Kopf im Jahr - und das im digitalen Zeitalter.

+ Der tägliche Medien-Donald
Medienmacher schreiben
Brandbrief an Donald Trump
(hor) - Rund 40 führende Repräsentanten von Medienunternehmen haben sich in einem offenen Brief an Donald Trump gewandt. Darin fordern sie den US-Präsidenten zu einem professionelleren Umgang mit der Presse auf. Das Klima in den USA gefährde die Fähigkeit der freien Presse, ihre Kontrollfunktion auszuüben.
Der Bürger-King
Elfriede Jelinek bearbeitet Donald Trump
(profil) - "Eine erblindete Miss Piggy soll die Erzählerin sein, das Blut strömt ihr aus den Augen wie einst dem tragischen König Ödipus. Die Muppet-Seherin mutet wie eine postmoderne Version des antiken Teiresias an, wie eine prophetische Instanz, die aus dem erratischen Verhalten des US-Präsidenten einen Blick in die Zukunft der Welt abzuleiten versucht und ihn dabei mit mächtigen biblischen Gestalten (von Israels Vätern Abraham und Isaak bis zu Jesus selbst) sowie mit dem NS-affinen Philosophen Martin Heidegger konfrontiert." Von Stefan Grissemann - Am Montag gab es eine erste Lesung aus "Auf dem Königsweg" in New York - Hier der Rundfunkreportage von Georg Schwarte (4 Min)
Kohle first
(fr) - Nächster Angriff auf das politische Erbe Obamas
Hörtipp: Öl, Gas & Kohle
statt Wind und Sonne - Trumps Energiepolitik
18.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur -Weltzteit
Die konservative Agenda
(sz) - wackelt

Vor 175 Jahren
Das erste Konzert der Wiener Philharmoniker
(dra) - Die Wiener Philharmoniker gehören zu den besten Orchestern der Welt. Tickets für ihre Konzerte im Goldenen Saal des Musikvereins sind heiß umkämpft. Die Geburt des Ensembles war ein Konzert am 28. März 1842.


Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - HR2  - Auftakt
Der Pianist George Li und das hr-Sinfonieorchester -
Werke von Copland,  Liszt und Tschaikowsky


Musiktipp II
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session: Aus dem Archiv
"Just Like That" Das Volker Kriegel Quartett 1967


Musiktipp III
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Ralph Towner-Gary Peacock-Jerry Granelli


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio
"Seid realistisch, verlangt das Unmögliche - Wildes Denken versucht das Unmögliche"

Hörtipp II
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Musikszene"
"Melancholische Traumsequenzen" Die Minimal Music erfindet sich neu

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen ab März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Merkel-Selfie, Brandbrief, Anschlagsalltag
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Syrischer Flüchtling (zeit)
2. Internationale Medienmacher (horizont)
3. Fake News und die PR (treibstoff)
4. Gestörtes Verhältnis zu Medien (djv)
5. Urheberrechts-Richtlinie (netzpolitik)
6. … und nun zu weiteren Nachrichten (taz)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Schweigen in eigener Sache, das können wir gut
28.03.2017. Im Tagesspiegel erklärt Marcia Pally, was "Verzweiflungstode" sind und warum sie in Amerika mehr Weiße als Schwarze betreffen. Bei Cicero.de attackiert der Jurist Alexander Peukert das von Heiko Maas geplante Gesetz zur Verfolgung von Hate Speech bei Facebook.  In der NZZ wendet sich der amerikanische Soziologe Shelby Steele gegen das "weiße Schuldgefühl". In der taz fragt Isolde Charim, ob es einen "guten Populismus" geben könne. Und Zeit online erzählt eine Betroffene, wie sie in einer Sekte gelitten hat, die von Lena Dunham, Ivanka Trump und Thomas Tuchel unterstützt wird.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Affekt, Intimität & Behaglichkeit

28.03.2017. Die NZZ begeistert sich für das Theatre 4 Change des Architekturaktivisten Alfredo Brillembourg. Der taz offenbart sich in den von Sibylle Springer verschleierten Klassikern das Grauen der Malerei The Qietus fragt, wie eigentlich antikapitalistische Ambient Music klingen würde. Und die Welt stellt klar: Nicht Gender-Schieflagen sind das Problem der Literatur, sondern ihre Pellkartoffelhaftigkeit.

Hörfunk
Presseschau vom 28. März 2017, 07:05 Uhr
(dlf) -  Die Zeitungen kommentieren die Verhaftung des Oppositionspolitikers Nawalny in Russland. Im Mittelpunkt stehen aber nach wie vor die Landtagswahl im Saarland und die Frage, welche Folgen das Ergebnis für die künftige Bundespolitik haben könnte.

... Feuilletons
(dra-audio) - durchgeblättert (04:13 Min)

Titelblätter des Tages  - u. a.












Weitere Kulturnachrichten

(wdr) + (dra) für den 28. März 2017

Meinungsfreiheit in Äthiopien
Wo Blogger als Terroristen eingesperrt werden
(dra) - Äthiopiens einziger Fernseh- sowie fast alle Radiosender werden vom Staat kontrolliert. Auf seinem Blog forderte Jomanex Kasaye etwa Rede- oder Demonstrationsfreiheit. Im Gegensatz zu anderen Bloggern landete er nicht im Gefängnis - er floh ins Exil.

Wenn Anschläge zum Alltag gehören
… und nun zu weiteren Nachrichten
(taz) - Auslandskorrespondent*innen erzählen von Orten, an denen der Terror zum Alltag gehört.
Ein Rauchwolke steht über einer Straße in Baghdad

Canetti Stiftung in Zürich gegründet
Kritische Gesamtausgabe geplant
(bb) - Johanna Canetti, die Tochter des Schriftstellers Elias Canetti, hat im März 2017 in Zürich die gemeinnützige Canetti Stiftung ins Leben gerufen - um die Erschließung des Nachlasses ihres Vaters sicherzustellen. In den kommenden zwanzig Jahren soll die erste kritische Gesamtausgabe erarbeitet werden.

"Buchhandelstreff"-Buchhändler, analog!
Facebook-Gruppe zu Gast
(bb) - Die Facebook-Gruppe "Buchhandelstreff" traf sich auf der Leipziger Buchmesse analog statt digital. Die Buchhändlerin und Börsenblatt-Mitarbeiterin Malu Schrader war dabei.

+ Literatur online
Lieblingsschriftsteller
Julia Encke über Martin Walser
(faz) - Wer heute Martin Walser liest, hat ihn meist vor Augen. Das versperrt den Blick auf den Text. Aber als ich noch fast nichts von ihm wusste, mit siebzehn, da war er mein Lieblingsschriftsteller.

Was ist deutsch?
Auf der Suche nach der deutschen Identität
(tages) - Von Goethe bis Walser: Dieter Borchmeyer schlägt in seiner hochgeistigen Studie "Was ist deutsch?" Schneisen durch die nationale Literaturgeschichte

SWR-Bestenliste
1. KARL HEINZ BOHRER: Jetzt
2. HANNS ZISCHLER: "Kafka geht ins Kino"
3. ZBIGNIEW HERBERT: "Gesammelte Gedichte"
4. INGEBORG BACHMANN: "Male oscuro"
5. DAVID ALBAHARI: "Das Tierreich"
6. CHRISTINE WUNNICKE: "Katie"
7. JONAS LÜSCHER: "Kraft"
8. NICO BLEUTGE: "nachts leuchten die schiffe"
9. PÉTER ESTERHÁZY: "Bauchspeichel-drüsentagebuch"
10.NATASCHA WODIN: Sie kam aus Mariupol
Persönliche Empfehlung von Jutta Person
CLAUDE SIMON: "Das Pferd"
Literatur im Hörfunk SWR2
Di, 04.04.2017 um 22.03 Uhr
über die Bücher der April-Bestenliste diskutieren
Helmut Böttiger, Eberhard Falcke und Sigrid Löffler
Literatur im SWR Fernsehen
Do, 06.04.2017 um 23.15 Uhr
Sonntag, 09.04.2017 um 08.15 Uhr
"lesenswert" mit Denis Scheck
Gäste: Jonas Lüscher und Nora Gomringer
Donnerstag, 20.04.2017 um 23.15 Uhr
So, 23.04.2017 um 08.15 Uhr
"lesenswert"mit Denis Scheck
Gäste: John Wray und Georg M. Oswald

+ Bücherschau
In der Nautr das Schöne
27.03.2017. Die SZ geht noch einmal mit Roberto Bolano und einem Bus voll romantischer Hunde auf Spritztour durch Lateinamerika. Außerdem lässt sie Wolfgang Streeck kräftig gegen den Eurokurs polemisieren, den Johannes Becker und Clemens Fuest in ihrem Buch "Der Odysseus-Komplex" einschlagen. Die FAZ liest mit größtem Vergnügen Benita Roths Kinderbuch über die unerschrockene Maria Sibylla Merian. Auch Sally Nicholls Jugendroman "Eine Insel für alle" hat ihr gut gefallen.

+ Neues auf faustkultur.de
"Nachtstücke" heißt ein Ballettabend in Stuttgart,
(fk)  der drei Choreographien, darunter eine Uraufführung, vereint. Thomas Rothschild hat den mitunter keineswegs romantischen Abend besucht. Zudem berichtet Rothschild über ein Konzert des Klavierduos Katia und Marielle Labèque in Ludwigsburg.
Vielstimmigkeit und Präsenz
(fk) - Der Frankfurter Kunstverein zeigt eine Gruppenausstellung junger aufstrebender Künstler aus der Städelschule und der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Die Kuratorinnen von "Things I Think I Want" verzichten auf griffige Thesen und bieten den sechs Positionen Raum zur Entfaltung. Eugen El hat sich die Ausstellung angesehen.
In veralteter Frische
(fk) - In "Walter Nowak bleibt liegen" verfolgt Julia Wolf einen Achtundsechziger bis zu seiner letzten Trainingseinheit.

+ Literatur im Hörfunk
Abgesang auf die französische Gesellschaft

Karine Tuil: "Die Zeit der Ruhelosen"
(dra) - In ihrem neuen Roman beschäftigt sich die Autorin Karine Tuil mit dem Zerfall der französischen Gesellschaft. Im Interview spricht sie über "Parallelwelten", die ihr bei der Recherche begegneten - die politische Führungsschicht habe nichts mehr gemeinsam mit dem Volk, sagt sie.

Ein hochinteressantes Romanexperiment
Szilárd Borbely: "Kafkas Sohn"
(dra) - Ein Buch müsse wirken, wie ein Unglück, forderte Franz Kafka. Für den ungarischen Autor Szilárd Borbely war Kafka die zentrale Bezugsfigur seines Schaffens und diese Bemerkung Kafkas war für Borbely eine Art Grundsatz. Umgesetzt hat er dies in seinem Werk "Kafkas Sohn".

Was kann uns heute noch Halt geben?
Gert Scobel: "Der fliegende Teppich"
(dra) - Spielregeln der Demokratie Kein Durchregieren im behäbigen Rechtsstaat. Von Armin Nassehi - Die moderne Existenz, so Gert Scobel in seinem neuen Buch, ist eine wackelige Angelegenheit. Schwebend und schwankend fühlt sich der Mensch, wie auf einem fliegenden Teppich, ohne festen Halt.

Menschen sind Statisten im Weltgeschehen

Christoph Hein: "Trutz"
(dra) - Christoph Hein schreibt in seinem neuen Roman "Trutz" über das Leben zweier Familien während des 20. Jahrhunderts. In der Chronik der Lebensläufe bündelt er die vergebliche Hoffnung auf eine Existenz jenseits von Unterdrückung und Ausbeutung.

+ Literatur im Fernsehen
Die Selbstmordschwestern
(3sat-video) - Susanne Kennedy inszeniert Jeffrey Eugenides' düsteres Familiendrama "Die Selbstmordschwestern" an den Münchner Kammerspielen. Eine Geschichte um fünf Mädchen, deren erblühendes Frausein im Keim eines prüden Elternhauses in Nordamerika erstickt wird. Alles Lebendige halten die Eltern systematisch fern, sie schotten die Mädchen ab von der Außenwelt - und von ihren fünf Verehrern. Am 30. März 2017 ist Uraufführung von "Die Selbstmordschwestern" an den Münchner Kammerspielen, wir haben uns Proben des Stücks angesehen und mit der Regisseurin gesprochen.

--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 28. März 2017

IT-News

Facebook
Syrischer Flüchtling will nicht weiter klagen
(zeit) - Sein Selfie mit Angela Merkel ging um die Welt, wurde aber auch für Hetze missbraucht. Anas Modamani klagte gegen Facebook, verlor - und gibt nun auf.

Bundesnetzagentur
Von wegen Highspeed-Internet
(zeit) - Die angeblichen Spitzenübertragungsraten im Fest- und Mobilfunk sind laut Bundesnetzagentur oft leere Werbeversprechen. Die Behörde droht den Providern nun mit Verfahren.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Reformpläne für Agenda 2010
Was bringt Qualifizierung für Arbeitslose?
(dra) - Im SPD-Wahlkampf soll die Korrektur der Agenda 2010 im Mittelpunkt stehen. Schon jetzt steht fest: Wer sich während einer Arbeitslosigkeit qualifiziert, soll länger Arbeitslosengeld bekommen. Eine schwierige Aufgabe, findet die Philosophin Gesine Palmer.

Umfrage
Bereit zu längerer Arbeitszeit
(fr) - Starre Arbeitszeiten und streng getaktete Betriebsabläufe verlieren laut einer Gesamtmetall-Umfrage unter Beschäftigten an Bedeutung.

TV/Radio, Film + Musik-News

Sebastian Krumbiegel
Der "Prinz" mit Courage
(dra) - Sebastian Krumbiegel: der Mann mit der Stachelfrisur, Frontmann einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Popbands, "Die Prinzen". über sein Leben als Musiker und politisch engagierter Staatsbürger und sein Buch (mehr hier) erzählt er im Hörfunkinterview ...


Weniger TV, mehr digital
Adidas will seinen E-Commerce-Gewinn vervierfachen
(aw) - Adidas will künftig weniger in TV-Werbung investieren. Stattdessen möchte der Sportartikelhersteller sein digitales Engagement vorantreiben, um die Einkünfte im E-Commerce zu steigern.

Blick auf eine Ära

1967: Schaltjahr des Pop
(dra) - Popgeschichtlich ein Jahr des Umbruchs - das ist das Jahr 1967. Im Sommer dieses Schaltjahres der Popkultur, dem "Summer of Love", wandelte sich der Pop zu einer neuen Kunstform. In einer Beitragsserie widmet sich Deutschlandradio Kultur diesem ganz besonderen Sommer.
Einzigartig eigenartig: Jim Morrison  ...

... und Syd Barrett
(dra) - Syd Barrett und Jim Morrison sind zwei der mysteriösesten und prägendsten Popfiguren des Jahres 1967. Die Debutalben ihrer Bands beeinflussten maßgeblich die Entwicklung der Rockmusik. Ihre Wirkung ist bis heute ungebrochen, ihre Exzentrik noch immer Vorbild für Musiker.


Im Gespräch
Burghart Klaußner
(dra) - Er sit Theater & Filmschauspieler. Zuletzt war er unter anderem in dem ARD-Drama "Terror - Ihr Urteil" zu sehen. Der gebürtige Berliner singt und swingt aber auch gerne. Aktuell ist er mit seinem Programm "Zum Klaußner" unterwegs.

Nachruf
Christine Kaufmann ist tot
(dlf) - Sie war an Krebs erkrankt. Die in Österreich geborene Schauspielerin war in der Nachkriegszeit ein Kinderstar. In den 60er Jahren erlangte sie mit ihrem Hollywood-Debüt "Stadt ohne Mitleid" internationale Bekanntheit. Nach ihrer Rückkehr spielte sie in Deutschland in zahlreichen TV-Serien und drehte mit Regisseuren wie Fassbinder und Schroeter.


Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

NS-Kriegsverbrecher
Mit Aktionskunst gegen Jodl-Grab
(dra) - Generaloberst Alfred Jodl war für schwere Kriegsverbrechen in Russland verantwortlich und ist dafür zum Tode verurteilt und hingerichtet worden. Der Münchner Aktionskünstler Wolfram Kastner versucht, gegen sein Grab im oberbayerischen Chiemsee vorzugehen.

Das Kalenderblatt für den
87. Jahrestag bzw. den 736.418. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - März 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia