Medienticker

Hoax

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
22.07.2016. Aktualisiert: Münchner News-Diarrhoe bei ARD & ZDF -  Auflagen: IVW-Zahlen für Zeitungen & Zeitschriften - Seitenwechsel: Von der Literaturkritikerin zur Kulturdezernentin, Gespräche mit  Ina Hartwig - Lebenslänglich Journalismus: Çiğdem Akyol über den Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei - Die Schlacht um die Netzneutralität ist geschlagen und die Journalisten haben es versemmelt, meint Peter Welchering + Kunst. Zuhause bei Familie Beuys.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Worte sind der Seele Bild ..." (Goethe)

Aktualisiert: + Samstag

Heute u.a.:
+ Münchner News-Diarrhoe bei ARD & ZDF
Gerüchte, Bilder, Fakten
(dra-audio) - Die sozialen Medien & die Tat von München. Eine erste Einschätzung von Vera Linß
Mediale Chaosstunden
(mee) - Journalistischer Aktionismus statt Nachrichtenfernsehen
München als mediales Ereignis

Soziale Medien hysterisieren die Gesellschaft
(dra) - Lutz Hachmeister im Gespräch
Der Mann, der ruhig bleibt
Pressesprecher der Polizei München
(sz) - Marcus da Gloria Martins ist Pressesprecher der Münchner Polizei - und tritt als einer der wenigen glaubwürdig und souverän auf. Von Carolin Gasteiger
Einfach keine Pause
(turi2) - Langer Nacht in Redaktionen
"Tagesschau" und "heute journal" gefragt
(mee) - junge Zuschauer sehen "RTL aktuell"
Claus Kleber über Fernsehjournalismus
(sz) - "Tatort" statt Putsch in der Türkei: Waren ARD und ZDF zu langsam? Oder ist es wichtiger, erst einen Überblick zu gewinnen? Claus Kleber über seriöse Nachrichten in erschütternden Zeiten.
Wie Rechte ...
(faz) - .... den Amoklauf instrumentalisieren

Konzentriertes Lesen
Ein Lob der Zumutung
(bb) - Nie war die Tendenz so deutlich wie heute, das Anspruchsvolle ins Abseits zu rücken. Dabei droht mit der Freude am konzentrierten Lesen auch eine subtile Weltwahrnehmung zu verschwinden - befürchtet Jochen Jung.

+ IVW-Zahlen
Zeitungen
(mee) - Bild, Welt und FAS verlieren kräftig, Handelsblatt und Zeit im Plus
Zeitschriften
(mee) - Der Spiegel verliert 6,2 Prozent, die Landlust 9 Prozent
Sechs Thesen
(wuv) - Die Auflagen der deutschen Printtitel sinken weiter. Das weiß die IVW nach Durchsicht von 340 Tages- und 21 Wochenzeitungen, 789 Publikumszeitschriften und 1092 Fachtiteln, 23 Supplements, 78 Kundenzeitschriften, 22 Handbücher und 111 Telekommunikationsverzeichnissen für die Zahlen zum 2. Quartal dieses Jahres.

"Kultur ohne Schranken"
Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig in Interviews
(3sat + video) - "Kultur für alle": Im Literaturbetrieb ist sie seit Jahren eine feste Größe, als Kritikerin unter anderem auch regelmäßig in unserer "Kulturzeit" und der "3satbuchzeit" zu Gast. Jetzt ist Ina Hartwig zur neuen Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt am Main gewählt worden. Am 14. Juli 2016 trat sie die Nachfolge von Felix Semmelroth an, der sein Amt vorzeitig niedergelegt hatte. Wie gut kann eine Literaturkritikerin Politik?
Seitenwechsel

Von der Literaturkritikerin zur Kulturdezernentin
(dra-audio) - Ein Gespräch (09:51 Min)

So geht es weiter
100 Jahre Elektrischer Reporter
(six) - von Mario Sixtus

Lebenslänglich Journalismus
Çiğdem Akyol über den Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei
(spex) - Wer in der Türkei dieser Tage von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen will, kann seine Freiheit schnell wieder los sein. Çiğdem Akyol lebt als Journalistin in Istanbul und hat von dort aus auch über den Putschversuch am 15. Juli berichtet. In der aktuellen Printausgabe SPEX N° 369 schrieb sie über den Kampf für und gegen die Pressefreiheit in der Türkei. Aus gegebenem Anlass ist der Text nun in voller Länge online zu lesen.
Wo die Würde nichts mehr gilt
(sp) - Erdogan lässt seine Gegner demütigen, AKP-nahe Medien verbreiten Angst und Schrecken. Wer jetzt noch von EU-Beitritt oder Visaliberalisierung spricht, sollte sich die Bilder aus der Türkei genau ansehen. Ein Kommentar von Severin Weiland
Warum Erdogan machen kann, was er will
(sp) - Im Eiltempo baut Erdogan die Türkei zu einer Diktatur um: Suspendierungen, Veröffentlichungsstopps, Ausreiseverbote. Widerstand aus der EU hat er kaum zu fürchten. Das hat Gründe. Von Hasnain Kazim und Markus Becker

Hoax
Falschmeldungen erkennen
(dc) - Ein Hoax ist eine (zumeist absichtliche) Falschmeldung. Oft werden diese Meldungen von Menschen weiterverbreitet, die an die Richtigkeit der Meldung glauben. So entstehen Gerüchte, die immer weiter kursieren - manchmal jahrelang. Ein Hoax kann über verschiedene Kanäle verbreitet werden, zum Beispiel über Kettenbriefe, die über E-Mail oder Messenger verbreitet werden, als Tweets, auf Webseiten.

Die Schlacht um die Netzneutralität ist geschlagen
und die Journalisten haben es versemmelt
(djv) - Ein Zwischenruf von Peter Welchering

Nationalistische Intellektuelle
Wie neu ist die "Neue Rechte"?
(dra) - "Konservative Revolution" - dieser Sammelbegriff steht für die antiliberalen und antidemokratischen Strömungen in der Weimarer Republik. Diese Ideologien greift heute die "Neue Rechte" wieder auf. Welche Köpfe nimmt sie sich zum Vorbild? Und wie ist das zu bewerten?

... und ein Reader für Leser





Kunst
Zuhause bei Familie Beuys
(sz) - Joseph Beuys war einer der meistfotografierten Künstler seiner Zeit, ein öffentlicher Universalkünstler und Kunstprofessor. Erstmals hat seine Frau Eva nun Fotos aus dem privaten Künstlerhaushalt der Familie Beuys am Drakeplatz in Düsseldorf veröffentlicht.

Fernseh-Freiheit
Gegen die Liberalisierung der TV-Werbung
(turi2) - Bauer wehrt sich gegen die geplante Lockerung des Werbezeiten-Limits im Privatfernsehen. Konzern-Geschäftsleiter Jörg Hausendorf befürchtet in "Horizont", dass bis zu 1 Mrd Euro mehr in TV-Werbung fließen könnte.

"Lamb"-Sängerin auf Folk-Pfaden
Lou Rhodes: Neues Album "theyesandeye"
(dra) - Lou Rhodes ist als Sängerin der britischen Band Lamb bekannt. Deren Musik wird gerne in die Schublade "Trip Hop" gepackt. Wenn Lou Rhodes allerdings als Solokünstlerin Musik macht, dann ist das im weitesten Sinne Folk - und in den meisten Liedern geht es um Liebe.


+ Hör+TV-Tipps für das Wochenende
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Juli 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Hoax erkennen, Anschlagsadoption, Schwiegertochter gesucht
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Wie erkenne ich Falschmeldungen? (digitalcourage)
2. Netzneutralität (djv-bw)
3. 100 Jahre Elektrischer Reporter (sixtus)
4. Wenn der IS Anschläge adoptiert (zeit)
5. Paul Julius Reuter (wdr)
6. Regeln gesucht (uebermedien)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ein bisschen obendrauf und ein bisschen innen drin
22.07.2016.
Im Art Magazin erklärt die amerikanische Künstlerin Amy Sillman, warum Bürsten und Mopps unverzichtbar für ihre Arbeit sind. Die SZ hört unseren deutschen Boy George, der sich als Wolfgang Tillmans entpuppt. Die taz hört aktuelle Techno-Alben. Die FAZ hörte in Bregenz Franco Faccios literarisch hochachtbare Hamlet-Oper, mit reichlich Brio. In der NZZ buchstabiert der polnische Dichter Tadeusz Dabrowski sein "Zürcher Alphabet". Auf Artechock fordert Rüdiger Suchsland wissenschaftlich aufbereite Editionen wichtiger Filme des Nationalsozialismus.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
George Orwell war optimistisch
22.07.2016. In der NZZ analysiert der Nahostforscher Alp Yenen die staatlich geförderte Gewaltkultur auf den türkischen Straßen. Der Ex-Alphablogger Andrew Sullivan hat sich heute Nacht für das New York Magazine die Rede von Peter Thiel für Trump angehört und fand sie erbärmlich. In der SZ spricht Black-Panther-Veteran und Filmemacher Jamal Joseph über Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA. Der Streit um das Honorar der Sportexperten in ARD und ZDF geht weiter.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 21. Juli 2016

Aus den Feuilletons
Die Tristesse der italienischen Landstraße
(dra) - Von Ulrike Timm

"Vorsicht Buch!"

Regionalbuchtage
(bb) - Unter dem Dach der Kampagne "Vorsicht Buch!" finden vom 15. bis 30. September die zweiten bundesweiten Regionalbuchtage statt − erneut unter dem Motto "Heimat erlesen". Buchhandlungen und Verlage sind aufgerufen, ihren Kunden die eigene Region aus verschiedenen Blickwinkeln näherzubringen.

+ Literatur online
Leopold Federmair
Moos auf den Steinen
(bgl) - Moos auf den Steinen, das Buch dieses Titels stand viele Jahre in meinem Bücherregal, aber gelesen habe ich es nie. Dabei stellte ich mir vor, der Verfasser gehöre zu meinen Ahnen ...

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Bücherschau
Eindeutig weiblich
21.07.2016.
Die FAZ taucht mit Ana Kordsaia-Samadaschwili ins heutige Georgien. Endlich mal ein Buch zur Musik der Gegenwart, freut sich die SZ über Jens Balzers "Pop". Die NZZ reist mit Gustave Flaubert und Maxime Du Camp durch die Bretagne. Die Zeit lernt von Friederike Gösweiners Debütroman "Traurige Freiheit", wie man heutzutage in den Startlöchern stecken bleibt.

+ Neues auf faustkultur.de
Die Verklärung des Kolumbus
(fk) - ist ein Meisterstück der Desinformation. Kolumbus missbrauchte seine Amtsgewalt. Er bekehrte mit dem Schwert. Seine westindischen Unternehmungen basierten auf einem zynischen Kalkül. Zeitgenossen und Nachfolger des "Entdeckers" sahen Kolumbus noch nüchtern als Raubritter. Michele de Cuneo, ein Freund aus Kindheitstagen und Weggefährte des Kolumbus, schreibt: Wir nahmen auch zwölf sehr schöne und sehr fette Weiber gefangen, sie waren etwa 15 bis 16 Jahre alt, gleichzeitig auch zwei Knaben … Wir sandten sie nach Spanien als Muster.

+ Literatur im Fernsehen
Auf Buchfühlung mit Pierre Jarawan
(3sat-video) - Für seinen Debütroman "Am Ende bleiben die Zedern" hat Pierre Jarawan gerade den bayerischen Kunstförderpreis erhalten. Da hatten wir wohl den richtigen Riecher, als wir mit ihm auf Buchfühlung gegangen sind.

"Ich kann nicht mehr"
Thomas Bernhards Briefwechsel mit Siegfried Unseld
(piq) - Verleger und Autoren. Das war wohl schon immer eine ganz besondere Form von Hassliebe. Einerseits ist man der Kunst verpflichtet, andererseits will man Geld verdienen und dann haben Autoren und/oder Verleger auch noch ein verletzliches Ego, oder sind geldgierig, oder sturköpfig, oder verdammt raffiniert.
Lesung mit Gert Voss und Peter Simonischek -Auswahl aus den etwa 500 Briefen zwischen Thomas Bernhard und seinem Verleger Siegfried Unseld. Über 'Honorarschwierigkeiten', Literaturpreise, Skandale, Verkaufszahlen, die Beschlagnahmung von 'Holzfällen' und die Uraufführung von 'Heldenplatz'. -


Kulturtipps
(dra-audio) - 22.07.2016

IT-News

Facebook
Messenger hat eine Milliarde Nutzer
(hei) - Der aus der Facebook-App ausgekoppelte Messenger entwickelt sich weiter gut. Der Anbieter meldet nun, dass eine Milliarde Menschen den Kommunikationsdienst regelmäßig nutzen.

Pokémon
Warum Apple am Pokémon Go-Hype
(mee) - Milliarden verdienen könnte
Verbraucherschützer mahnen
(hei) - wegen Nutzungsbedingungen ab
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Honorare
Günter Netzer bekam 3,8 Mio Euro von der ARD
(turi2) - von der ARD zwischen 2007 und 2010 insgesamt 3,8 Mio Euro für seinen Job als Fußball-Experte kassiert, Gerhard Delling kam demnach im gleichen Zeitraum auf 2,36 Mio Euro Honorar.

TV/Radio, Film + Musik-News

"Carpool Karaoke"
Michelle Obama rappt, tanzt
(bento) - und gibt ehrliche Antworten

Intellektuelle im Film
Guck mal, wie sie denken!
(zeit) - Sie stehen im Hörsaal an der Tafel, blicken erleuchtet vom Schreibtisch auf, blättern in schwerer Literatur: Die Darstellung von Intellektuellen im Film ist grotesk.

Frankfurt am Main
Oper muss nicht an den Stadtrand
(dra) - In Frankfurt gab es eine Protestwelle gegen die Idee, Schauspiel und Oper aus dem Zentrum in einen möglichen Neubau am Rande der Innenstadt zu verlegen. Doch nun haben sich maßgebliche Politiker aller Regierungsparteien im Rathaus gegen die Verlagerung ausgesprochen.

Akustik-Forschung

Das Auge hört mit
(dra) - Wie beeinflusst unser Sehen das, was wir hören? Wissenschaftler am Berliner Staatlichen Institut für Musikforschung versuchen, dem auf die Spur zu kommen. Sie wollen herausfinden, ob wir die Architektur unserer Konzertsäle neu denken müssen.

"Unsere Mütter, unsere Väter""
Polnische Veteranen ziehen vor Gericht
(faz) - Als 2013 der ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" ausgestrahlt wurde, hagelte es in Polen mitunter harsche Kritik. Jetzt haben Veteranen in Krakau Klage eingereicht.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Nachruf
Michael Baumann "Bommi" Baumann gestorben
(fr) - Er gehörte zu den bekannten anarchistischen Köpfen der Berliner Studentenbewegung. Sein Weg führte in den Terrorismus, von dem er sich auf einer langen Reise wieder lossagte.

Melania Trump
Wie Jarrett Hill die Schummelei aufdeckte
(sp) - Melania Trump kupferte Teile ihrer Rede bei Michelle Obama ab. Losgetreten wurde die Affäre von einem Ex-Journalisten, der in Los Angeles in einem Café saß.

"Blitz-Radikalisierung"
Extremistische Gruppen setzen auf einsame Wölfe
(dra) - Propaganda von Terroristen setze gezielt bei den Bedürfnissen von Menschen in schweren Krisen an und mache sich diese zunutze, sagt der Psychologe Nils Böckler. Das Internet sei mittlerweile zum Schaufenster für Ideologien und ideologische Fragmente aller Art geworden.

Das Kalenderblatt für den
204. Jahrestag bzw. den 736.169. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Juli 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages

lieferte
Eduard Engels "Deutsche Stilkunst"
nach der 31. Auflage von 1931.
Mit einem Vorwort bereichert von Stefan Stirnemann
Band 1, Berlin 2016, S. 121.



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia