Medienticker

"Die Sprache, die Fremde"

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
28.06.2016. Aktualisiert: Helmut Böttiger über den neuen Büchnerpreisträger Marcel Beyer & ein Interview mit dem Autor - Spiegel startet  neues Bezahlangebot - Das Genre im Portät: Eine kritische Betrachtung von Ann-Kathrin Lindemann über investigativen Journalismus - Zeitungsmarkt München: Süddeutsche weiter Nummer 1 - Brexit: Ein Spektakel der britischen Medien - Happy Snapping: Live, exklusiv & unterhaltend + Sein & Streit: Was ist Gerechtigkeit?

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Nach dem morgendlichen Aufstehen ist jeder unschuldig." (György Konrad)

Aktualisiert: +13:00 Uhr

Heute u.a.
"Das ist ja der Hammer"
Marcel Beyer erhält den Büchner-Preis 2016
(tages) - Die Jury "zeichnet einen Autor aus, der das epische Panorama ebenso beherrscht wie die poetische Mikroskopie", teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Dienstag in Darmstadt mit.Der mit 50.000 Euro dotierte Büchner-Preis gilt als herausragende literarische Auszeichnung in Deutschland. Er wird am 5. November in Darmstadt verliehen.
+ Interview mit Marcel Beyer
(dra) - "Ich bin popkulturell sozialisiert"
(dra-audio) - Ein Gespräch mit Helmut Böttiger - mit O-Tönen des Preisträgers (08:10 Min) - s. a. die Bücherschau


Bezahlangebot
Der Spiegel startet Bezahlangebot
(nb) - Der Spiegel' und Spiegel Online starten das digitale Bezahlangebot Spiegel Plus. Ab sofort werden einzelne Artikel des Nachrichten-Magazins und der Nachrichten-Website auf Spiegel Online zum Verkauf angeboten ...

Das Genre im Portät
Investigativer Journalismus
(fj) - Ist investigativer Journalismus als kritischer, aufdeckender Journalismus per se gut? Dieser dritte Teil beleuchtet die Probleme und Grenzen des Genres. Ethische Gesichtspunkte werden ebenso aufgezeigt wie die Instrumentalisierung durch Dritte. Und alles hat seinen Preis - wie auch das Fazit dieser kleinen Reihe zeigt. Eine kritische Betrachtung von Ann-Kathrin Lindemann

Zeitungsmarkt München
Süddeutsche weiter Nummer 1
(mee) - Abendzeitung nur noch knapp vor Bild

Britische Medien
Ein Spektakel der Medien
(ejo) - Die britischen Medien haben im Entscheidungsprozess zum Brexit eine fragwürdige Rolle gespielt. Viele Publikationen machten kampagnenartig Stimmung für die Leave-Fraktion.von Stephan Russ-Mohl

Happy Snapping
Live, exklusiv und unterhaltend
(rp-o) - Wie kann Snapchat helfen - und wie lassen sich mit dem rasant wachsenden sozialen Netzwerk gute Geschichten erzählen und junge Zielgruppen erschließen? Mit der zweiten Ausgabe von "Happy Snapping" hat Philipp Steuer am 23. Juni in Hamburg ein spannendes Event zu genau diesen Fragen in die nächste Runde geführt. Von Henning Bulka

Sein und Streit
Was ist Gerechtigkeit?
(dra) - Gerechtigkeit wird als Idealzustand des sozialen Miteinanders gehandelt. Doch was bedeutet das? Wie wird Gerechtigkeit hergestellt? Und was versteht die Philosophie darunter? Das Thema unseres "Sein und Streit"-Magazins.

... und ein Reader für Leser





Musiktipp I für den Abend
21.04 Uhr - RBB kulturradio - "Musik der Kontinente"
Weltwanderer: Yo-Yo Ma


Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Jazz Live"
Sylvain Beuf Quartett


Musiktipp III für den Abend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Alex Chilton
e>

Hörtipp I für den Abend
19.15 Uhr - Deutschlandfunk -"Das Feature
"Goldstandard" oder Etikettenschwindel?

Hörtipp II für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Wildes Denken"
Ich möchte eine Maschine sein

Hörtipp III für den Abend
23.08 Uhr - Ö1 - Zeit-Ton Porträt.
"Philip Jeck"

Weitere Hör+TV-Tipps für den Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Juni 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Stimmungsmache, Meinungsmache, Videomache
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Ein Spektakel der Medien (ejo)
2. A!122 - Klebers Silicon Valley (aufwachen-podcast)
3. Investigativer Journalismus (fachjournalist)
4. Ich bin kein Fotoroboter (freitag)
5. Happy Snapping für Snapchat (zeitgeist)
6. "Fake"-Bild zum Brexit (kress)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ein heiliger Ernst umweht die Dramen
28.06.2016.
Finesse und Fanatismus der Religionen erlebt die Welt in einer Lyoner Inszenierung von Jacques Halévys Oper "La Juive". Der Standard fragt: Kann das Lächeln der Kollegen Arbeit sein? Die SZ gelangt über die Avantgarde und die Dunkelkammern der Psyche zu Gertie the Dinosaur. Die taz hätte in der Hamburger Elbphilharmonie beinahe wieder den Glauben an Ästhetik, Zweckfreiheit und Feinsinnigkeit gefunden. Und zur Trauer um Götz George kommt nun auch die um Manfred Deix und Bud Spencer.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Wie damals, als die Fuchsjagd verboten wurde
28.06.2016.
Die große Brexit-Debatte rumort weiter. Der Guardian entwickelt eine Art Zynismus der Verzweiflung und fordert vom künftigen Premier, die EU-Migration in den Griff zu kriegen: Sonst profitiert Nigel Farage. Jeremy Corbyn hat unterdessen eine Verfassungskrise in der Labour-Partei ausgelöst, so Politico.eu. Übrigens war nicht nur die abgehängte Arbeiterklasse, sondern auch die traditionelle Upper Class für Brexit, beharrt Tina Brown in The Daily Beast. Die New York Times erläutert die Entscheidung des Supreme Court zu Abtreibung.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 28. Juni 2016

Zeit Verlag
Neues Männermagazin
(nb) - Der Hamburger Zeit Verlag aus Hamburg bringt am 6. September 2016 ein neues Männermagazin auf den Markt. Das 'Zeit Magazin Mann' soll zweimal im Jahr zum Preis von 8,60 Euro erscheinen. Chefredakteur wird Christoph Amend, Chefredakteur des 'Zeit Magazins'.

+ Literatur online
(ltk) - Philipp Hübl: "Der Untergrund des Denkens"
(ltk) - Joanna Bator: "Dunkel, fast Nacht"
(ltk) - Emanuel Bergmann: "Der Trick"
(ltk) - Tom Cooper:"Das zerstörte Leben des Wes Trench"
(ltk) - Nikola Roßbach: Lust und Nutz

Kate Tempest
Ein literarischer Meteorit
(zeit) - Trost und Fäuste: Die britische Musikerin Kate Tempest schreibt so kraftvoll und weise vom Begehren, den Geschlechtern und dem Leben, dass man nur staunen kann (Leseprobe) - siehe auch "Eine würdige Enkelin der Beat-Poeten" im Medienticker vom 20.06.16


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Bücherschau
Eingelegte Kinderfinger
Wunderbar überdreht findet die FR Michelle Steinbecks Roman "Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch", in dem alles magisch und relativ ist. Die SZ reist noch einmal mit Norman Lewis ins Neapel von 1944. Außerdem liest sie mit großem Enthusiasmus politische Jugendbücher, darunter Mehrnousch Zaeri-Esfahanis Erinnerungen "33 Bogen und ein Teehaus" gefallen haben.

+ Neues auf faustkultur.de
Zsuzsanna Gahse zuum 70
(fk) - Faust-Kultur gratuliert ihr mit dem "gesattelten Gespräch" mit Bernd Leukert, in dem sie erzählte, was sie beim Schreiben bewegt und wie ihre Texte entstehen.

+ Literatur im Hörfunk
Tanzen, trinken, diskutieren

Niederländische Leseclubs in Berlin
(dra) - Mit ihrer Kombination aus Party, Lesung und Gespräch sind die Lesefestivals des MAG-Verlags in den Niederlanden eine Legende. In der vergangenen Woche fand auch in Berlin ein solches Lesefestival statt.

Stehaufmännchen
Stewart O'Nan über Scott F. Fitzgerald"
(dra) - Der einst gefeierte US-amerikanische Schriftsteller Scott F. Fitzgerald lässt sich 1937 als Drehbuchschreiber in Hollywood anstellen. Ein Abstieg? Nein, findet der Autor Stewart O'Nan. Er hat darüber einen Roman geschrieben: "Westlich des Sunset".


Zeuge der Menschheitsverbrechen Stalins
Warlam Schalamows "Wischera. Antiroman"
(dra) - Weil er das verbotene Lenin-Testament druckte, musste der 22-jährige Warlam Schalamow 1929 für drei Jahre ins Sonderlager am Fluss Wischera im Nordural. Dort herrschten Gewalt und Willkür. Für Schalamow war das Lagersystem "ein Abdruck der sowjetischen Gesellschaft", meint Jörg Plath.

225. Todestag von Johann Heinrich Merck
Menschliches Vorbild für Goethes teuflischen Mephisto
(dra) - Johann Heinrich Merck war ein brillanter Intellektueller, ein vielseitiger Schriftsteller und Naturforscher - und ein galliger Charakter voller Widerspruchsgeist. Den teuflischen Mephisto im "Faust" schuf Goethe nach seinem Vorbild.

Neugier ist die Kunst des Fragens

Alberto Manguels "Eine Geschichte der Neugier"
(dra) - Wo gehören wir hin? Was ist Wahrheit? - Alberto Manguel wirft in seinem Buch "Eine Geschichte der Neugier" große Fragen auf. Und obwohl er die Antworten den Lesern überlässt, lässt sich daraus so einiges schöpfen.

"Der Wille zum Wissen"
Helden der Wissensgesellschaft
(dra) - Für den Philosophen Ulrich Johannes Schneider ist Genauigkeit und intensive geistige Reflexion die Grundlage für eine effektive Vermittlung von Wissen. Das Sommerheft der "Zeitschrift für Ideengeschichte" widmet sich den besten Wegen der Vermittlung von Daten und Fakten.

Kulturtipps
(dra-audio) - 28.06.2016

IT-News

Digitaler Nachlass
Das Internet der letzten Dinge
(zeit) - Wenn wir sterben, hinterlassen wir nicht nur Gegenstände und Onlinekonten, sondern vor allem Momentaufnahmen aus dem Leben. Sie machen uns anders erinnerbar als früher. Von Elisabeth Rank

Pilotprojekt
Liefer-Robotern
(hei) - Die autonomen Liefer-Wägelchen des estnischen Start-ups Starship kommen in die USA: Washington D.C. hat als erste US-Stadt einen Test auf öffentlichen Straßen genehmigt.

Hacker-Angriff

Login-Daten im Netz entdeckt
(t-o) - Telekom-Kunden sollten das Passwort ändern
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Geld spielt keine Rolle
1,6 Mio. für Mehmet Scholls platte Fußball-Analysen?
(mee) Wie das Branchenmagazin kress pro berichtet, sollen die Fußball-Analysten von ZDF und ARD, Oliver Kahn und Mehmet Scholl, für ihre Dienste Millionen-Honorare scheffeln. Der Ex-Bayern-Spieler Mehmet Scholl soll demnach sogar 1,6 Mio. Euro pro Jahr erhalten. Damit dürften Scholl und Kahn pro Auftritt bis zu 50.000 Euro erhalten.

TV/Radio, Film + Musik-News

Alben der Woche
Neil Young und Mutter Erde
(dra) - Mit seiner neusten Platte "Earth" setzt der kanadische Rockmusiker Neil Young fort, was er in den 70er-Jahren begonnen hat: seinen Kampf für Rechte der Natur. Die Avett Brothers singen von wahrer Traurigkeit und klingen dabei kein bisschen traurig.


Götz war Workoholic
Roland-Suso Richter im Gespräch
(dra) - Der Regisseur Roland-Suso Richter hat den verstorbenen Schauspieler Götz George als Künstler gewürdigt, der sich wie kaum ein anderer mit größter Energie und Ausdauer in seine Rollen gestürzt habe. Das Publikum habe an ihm das Anarchistische gemocht.
Moritz von Uslar
100 Fragen an … Götz George
(kiwi) - am 9. Februar 2001

Faust auf Faust, hart, ganz hart
Die legendären Schimanski-Tatort-Songs
(dra) - Klaus Lage, Chris Rea oder Joe Cocker - sie haben Titelsongs zu Schimanski-Tatorten komponiert und gesungen. Ab den 1980er-Jahren gab es das regelmäßig im deutschen Fernsehen: mit Single-Auskopplungen, Soundtracks und Charts-Erfolgen.

Den Rough-Mix aufs Ohr
Klaus Lage erinnert an Götz George
(sp) - Sein Song "Faust auf Faust" verpasste der Tatort-Figur Schimanski endgültig das Image des schnodderigen Haudraufs. Hier erinnert sich Klaus Lage an die gemeinsame Zeit vor über 30 Jahren.

Kino-Haudrauf
Bud Spencer ist tot
(sp) - Er war Olympia-Schwimmer, Western-Held und berühmt für seine Fäuste: Kino-Legende Bud Spencer ist im Alter von 86 Jahren gestorben.


Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Junge Nicht-Wähler
Bei Facebook war keiner für Brexit
(dra) - Junge Briten haben mehrheitlich gegen den Brexit gestimmt, doch insgesamt sind nur wenige zur Wahl gegangen. Warum viele einen Sieg des "Leave"-Lagers für völlig unrealistisch hielten, erklärt der Demokratieforscher Wolfgang Gründinger.

Maja Einstein

Einsteins gute Seele
(dra) - Sie hielt ihm den Rücken frei, sorgte und umsorgte ihren berühmten Bruder: Maria, "Maja", Einstein blieb stets im Schatten des Physik-Genies. Doch auch sie war eine hochtalentierte Frau.

Selbststeuerung
Die Auto-Autos kommen
(dra) - Sie parken ein, lenken durch den Stop-and-go-Verkehr und treten in Gefährdungssituationen kräftig auf die Bremse: Unsere Autos werden immer selbstständiger. Vom Antiblockiersystem über die elektronische Stabilitätskontrolle bis zum Stau-Assistenten übernehmen schon heute zwei Dutzend elektronische Systeme Fahraufgaben im Auto.

Fahrrad
Kennen Sie die Regeln für Radfahrer?
(zeit) - Gilt das Handyverbot am Steuer nur für Autofahrer? Und wo darf man fahren, wenn der Radweg blockiert ist? Testen Sie Ihr Wissen über den Radler-Alltag. Von Matthias Breitinger

Das Kalenderblatt für den
180. Jahrestag bzw. den 736.145. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Juni 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages
lieferte Wolfram Schütte


Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia