Medienticker

Der Kosmos kotzt

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.03.2016. Aktualisiert: Clash of Civilisations: Andreas Rödder erklärt, wo Samuel Huntington irrte - Verlag des 21. Jahrhunderts: Wie Gruner+Jahr zurück in die Zukunft will - taz: Ungewöhnliche Maßnahmen einer ungewöhnlichen Zeitung - Einmal Artikel mit alles: Blendle-Konkurrent Pocketstory führt Flatrate ein + Theater-Nachtkritiken u. a. aus Bielefeld, Dresden, Hamburg, Paris, Stuttgart, Wien & Zürich.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist." (Joseph Addison)

Aktualisiert: +Samstag

Heute u. a.:
Clash of Civilisations

Wo Samuel Huntington irrte
(dra) - Andreas Rödder im Gespräch

Verlag des 21. Jahrhunderts
Wie Gruner + Jahr zurück in die Zukunft will
(mee) - Die nackten Eckwerte legen nahe, dass 2015 für Gruner + Jahr kein gutes Jahr war. Der Umsatz: von 1,75 auf 1,54 Milliarden Euro gesunken. Der Gewinn: von 166 auf 128 Millionen Euro eingebrochen. Die Rendite: 8,3 statt wie im Vorjahr 9,5 Prozent. Die Zahlen lügen nicht, aber sie erzählen nur die halbe Geschichte. Bei G+J herrscht Aufbruchstimmung - digital wie im Print mit einer Reihe neuer Titel.

Einmal Artikel mit alles
Blendle-Konkurrent Pocketstory führt Flatrate ein
(turi2) - Die Einzelartikel-Verkäufer von Pocketstory führen ein Abo-Modell ein. Kunden von Mobilcom-Debitel können für monatlich 8,99 Euro alle Artikel der Pocketstory-Partner lesen, also u.a. "Spiegel", "Zeit" und "Welt". Der Blendle-Widersacher Pocketstory tritt damit in direkte Konkurrenz zu Flatrate-Angeboten wie Readly und Pressreader.

+ Theater-Nachtkritiken
Der kategorische Imperativ des Spektakels
(nt) - Nishant Shah über den Imperativ des Spektakels und Akteure des
digitalen Wandels
Geist, entweiche!

"Schweiz entköppeln" in Zürich
(nt) - Philipp Ruch und sein Zentrum für politische Schönheit spazierten
am Zürichsee zum Zwecke der Entnazifizierung der Schweizer Medien
Fadesse oblige
"Iwanow" in Wien
(nt) - Viktor Bodó erfindet sich am Volkstheater Wien neu
Setzkasten auf hoher See

"Das Schiff der Träume" in Dresden
(nt) - Jan Gehlers inszeniert Fellini mit vielen Analogien am
Staatsschauspiel Dresden
Das Grauen im Gruselidyll

"Pygmalion" in Hamburg
(nt) - Am Hamburger Thalia Theater zeigen Tiit Ojasoo und Ene-Liis Semper
Willkommenskultur als demütigende Dressur
Ruinen der Lust

"Phèdre(s)" in Paris
(nt) - Phèdre(s) - Am Théâtre l'Odéon fügt Krzysztof Warlikowski rund um Isabelle Huppert "Phädra"-Versionen von Wajdi Mouawad, Sarah Kane, J.M. Coetzee und Racine zusammen
Kein Frieden, nirgends
"Nathan der Weise" in Stuttgart
(nt) - Armin Petras versetzt Lessings Versöhnungsstück in ein ausgebombtes Nahost-Hotel und nimmt ihm die optimistische Note
Der Lappen muss weitergehen, das Leben muss hoch!
"Sissy Murnau" in Bielefeld
(nt) - Hener Kallmeyer inszeniert Folge eins: "Ich möchte glauben" von David Gieselmanns Theaterserie am Theater Bielefeld
Wien
Millionen überm Kassatisch
(nt) - Der Finanzskandal am Wiener Burgtheater, der vermutlich auch ein kulturpolitischer Skandal ist
Buchkritik
Der Kosmos kotzt
(nt) Der erste Roman des Dramatikers Nis-Momme Stockmann ist ein grandioses Stück Verschwörungsliteratur

... und ein Reader für Leser




kress.de-Reihe zur taz

Ungewöhnliche Maßnahmen einer ungewöhnlichen Zeitung
(kress) - Es tut sich was: Ende April erweitert sich die Chefredaktion der "taz" um Barbara Junge und Katrin Gottschalk. Gemeinsam mit Chefredakteur Georg Löwisch leiten sie damit eine Zeitung, die marktwirtschaftlichen Gegebenheiten gerne trotzt und damit erstaunlich erfolgreich ist.

+ Musiktipp I für den Samstagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"Der Tenorsaxofonist John Ellis"


+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.05 Uhr - NDRInfo - Jazz Konzert
"Stephan Abel & Philipp Kacza Sextett"


+ Musiktipp III für den Samstagabend
23.05 Uhr - Bayern2 - Nachtmix "Loungekonzert"
"Dan und Peggy Reeder" Mit Karl Bruckmaier


+ Hörtipp I für den Samstagabend
18.05 Uhr - Deutschlandradio - Feature
"Pets & the City New Yorker und ihre Haustiere"

+ Hörtipp II für den Samstagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Studio LCB
Juli Zeh liest aus ihrem Roman "Unterleuten"

+ Hörtipp III für den Samstagabend
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Spiel mir ein Lied vom Frieden, vom Schalom"
Die Lange Nacht des Giora Feidman


----------------------------------------

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Nordwestradio - "Nels Cline & Julian Lage (USA) "
Konzertmitschnitt vom 23. Februar 2016, Moments, Bremen


+ Musiktipp II für den Sonntagabend
23.03 Uhr - SWR2 - Musikpassagen
"Jacques Brel Ein Porträt" Von Gesine Heinrich


+ Musiktipp I für den Sonntagabend
01.05 Uhr - Deutschlandfunk - Radionacht / Jazz
Imaginary Suite. Reise um die Nacht in 80 Welten
Die Black Saint - & Soul Note - Masters (Mailand/New York)
Am Mikrofon: Karl Lippegaus



+ Hörtipp I für den Sonntagabend
13.30 Uhr - Deutschlandfunk - Zwischentöne "Musik und Fragen zur Person"
Der Linguist Peter Eisenberg im Gespräch mit Joachim Scholl

+ Hörtipp II für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil "Rasender Stillstand"
Was kommt nach dem globalen Geschwindigkeitsrausch?

+ Hörtipp III für den Sonntagabend
22.05 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio "Mutter Medea"
Mythos, Mord und Exil Von Harry Lachner

----------------------------------------

+ Musiktipp I für den Montagabend
19.05 Uhr - HR 2 - "Live-Jazz"
Michael Wollny Trio: "Nachtfahrten im Weltentraum"
JazzBaltica 2015, Niendorf, Everswerft, Juli 2015



+ Musiktipp II für den Montagabend
22.05 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Nordische Botschaften" Mit Lothar Jänichen


+ Hörtipp I für den Montagabend
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Feiertag
Eine Frau flieht vor einer Nachricht (3/3)
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von David Grossman


+ Hörtipp II für den Montagabend
20.05 Uhr - Deutschandfunk - Musikszene
"Feel the Music" Musik und Gehörlosigkeit

+ Hörtipp III für den Montagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Essay "Vermessenheit"
Die moderne Welt und die Frage nach dem rechten Maß

+ Weitere Hör- & TV-Tipps für die Osterfeiertage
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im März 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Liebes-Hashtag, Bildverdrehung, Nachrichtendramaturgie
Die Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Fuck it (wired)
2. Ausgegraben (ndr)
3. Cumhuriyet-Journalisten (reporter-ohne-grenzen)
4. Synthieklänge (taz)
5. Panikorchester (uebermedien)
6. Auslandsjournalismus (journalisten)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Äußerliche Reize
24.03.2016.
Quo vadis, Superheldenspektakel, fragen sich die Filmkritiker in Zack Snyders "Batman v Superman". Und warum darf Superwoman nicht richtig mitspielen? Die SZ denkt über Architektur als natürlichen Verbündeten des Terrors nach. In der NZZ wartet Dario Fo auf eine Überraschung. Der Freitag ermisst mit dem Komponisten Henryk Górecki den Katastrophenhorizont des 20. Jahrhunderts. Die Zeit lässt sich von Georges de la Tour betrügen.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Die Erkenntnis der Kontinuität
24.03.2016. Die Debatte, ob das nun "Krieg" sei, flammt wieder auf: Nicolas Hénin, einst Geisel der Terroristen, erklärt im Guardian, warum er die Vokabel ablehnt. Im Tagesspiegel erklärt der belgische Autor Stefan Hertmans, wie Molenbeek zum Brennpunkt wurde. Sascha Lobo bei Spiegel online und Christiane Peitz im Tagesspiegel denken über den öffentlichen Raum nach dem Terror nach. "Weshalb diese Dämonisierung?", fragt der Kunsthistoriker Wolfgang Ruppert zwei Jahre nach der Gurlitt-Affäre in der taz. In der FAZ antwortet Reinhard Jirgl sehr polemisch auf Rafik Schami, der ihm und anderen "Islamophobie" vorwarf.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 24. März 2016

Herr Schöffling
Wie fühlt sich der Preisregen an?
(bb) - Der Frankfurter Independent-Verlag Schöffling & Co. hat beim Leipziger Buchpreis abgeräumt und zwei von drei Preisen mit nach Hause genommen. Verleger Klaus Schöffling erklärt, wie es ihm damit geht.

Leipziger Buchmesse
"Als Lebendinstallation großartig!"
(zeit) - Müssen Bücher politisch sein? Wieso Liebesromane? Und überhaupt: Wozu das alles hier in Leipzig? Die wirklich wesentlichen Fragen an den deutschen Literaturbetrieb

Vom Ernst der Lage

Kurt Wolff Preis an Christoph Links
(bb) - Independents sind Meister der Zwischentöne, können aber auch recht deutlich werden: Die Verleihung des 16. Kurt Wolff Preises an den Ch. Links Verlag war diesmal ebenso feierlich wie politisch. Vorwerk8 bekam den Förderpreis.

Leipziger Leser
Glosse von Jochen Jung
(bb) - In Leipzig wird nicht nur viel vorgelesen. Der Verleger Jochen Jung beschäftigt sich in seiner Glosse mit denen, die in Leipzig zu Hause auf dem Sofa oder im Museum an der Wand stumm lesen.

Branchen-Verband
Regionale Sparte stärken und vernetzen
(brp) - IG Regionalia auf der Leipziger Buchmesse gegründet





+ Literatur online


Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ Neues auf faustkultur
Die gegenwärtigen Flüchtlingsströme
(fk) - sind die Folgen der Destabilisierung des Nahen Ostens durch den Westen. Ein Blick auf die europäische Außenpolitik der letzten 20 Jahre genügt, um zu erkennen, dass Hilfe für Flüchtlinge keine Frage der Großzügigkeit ist, sondern Europas Verpflichtung, für die Ursprünge der Flüchtlingskrise einzustehen, meint Michele Sciurba.
Die Klunker des Königs
(fk) - "Mehr als das Gold hat das Blei die Welt verändert. Und mehr als das Blei in der Flinte das im Setzkasten.", schrieb der Philosoph Georg Christoph Lichtenberg. Und tatsächlich hatte er, wie Otto A. Böhmer weiß, einmal Gelegenheit, diese Behauptung in einem privaten Kriminalfall in Anwendung zu bringen. Sogar noch vor der Drucklegung.
Die Heilpraktikerin als Kopfgeldjägerin
(fk) - Um die Jahrtausendwende trieb Hauke für eine auf Ugly Casting spezialisierte Agentur weltweit schräge Gesichter und Figuren auf. Gefragt war nicht satirische Extravaganz.
Buddy Rich zählt zu den Superstars des Jazz-Schlagzeugs
(fk) - Zu den Stars des Rock'n'Roll gehörte Eddie Cochran. Zur gleichen Zeit, in der Rich und Cochran ihre Erfolge feierten, reüssierte in Frankreich Georges Brassens, der bis heute als einer der größten Schöpfer und Interpreten des Chansons gilt. Thomas Rothschild hat sich neu aufgelegte Aufnahmen der drei Musiker angehört.
Der letzte Kampf
(fk) - Der Film "Herbert" - Ein Krankheitsverlauf als Kammerspiel
Gegen die Ohnmacht
(fk) - Gila Lustiger hat die Pariser Terroranschläge am 13. November 2015 aus großer Nähe miterlebt. Die in Frankfurt am Main aufgewachsene Autorin hat nun einen großen Essay unter dem Titel "Erschütterung - Über den Terror" veröffentlicht. Gila Lustiger gelingt eine kluge Analyse der Ursachen des Terrors, meint Harry Oberländer.
Thomas Rothschild über
(fk) - das vielsagende Schweigen in der Politik

+ Literatur im Hörfunk


Kulturtipps
(dra-audio) - 24.03.2016

IT-News

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Wechsel im Vorstand der Stiftung Buchkunst
Joachim Unseld folgt auf Karin Schmidt-Friderichs
(bb) - Karin Schmidt-Friderichs (Verlag Hermann Schmidt, Mainz) beendet zum 31. März ihre Vorstandsarbeit in der Stiftung Buchkunst. Wie der Börsenverein mitteilt, wird Joachim Unseld (Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main) ihre Nachfolge im Vorstand antreten.

Equal Pay Day
Gehaltskluft: Mythos und Wahrheit
(wiwo) - Am "Equal pay day" geht es darum, dass Frauen in Deutschland 22 Prozent weniger verdienen als Männer. Tatsächlich ist die Kluft geringer. Und: Nicht allein die Unternehmen sind schuld am Ungleichgewicht.

Die AfD will die
Arbeitsagentur auflösen
(faz) - Der Programmentwurf der AfD enthält ein Bekenntnis zur Marktwirtschaft, die Partei wendet sich gegen die derzeitige "Planwirtschaft". Auch zur Familien-, Verkehrs- und Klimapolitik hat sich die Partei ihre Gedanken gemacht. Was steht im Leitantrag der Programmkommission?

TV/Radio, Film + Musik-News


Der Londoner Multi-Instrumentalist Jacob Collier


+ Hör- & TV-Tipps für die Osterfeiertage
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia


"Hawaii Blues" - Mike Cooper


Das Kalenderblatt für den
84. Jahrestag bzw. den 736.049. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages siehe ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia