Medienticker

"Unsinnig wie die Natur & das Leben"

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
05.02.2016. Aktualisiert: Alle gegen Google & Co.: Das neue Wir-Gefühl der Print-Vermarkter - PR-Ankündigung von Julian Assange: Dieser Mann wusste, was er tat - Hinter den Kulissen: Wie Bestsellerlisten gemacht werden - Spaß-Autor: Dirk van Gunsteren über Thomas Pynchon - Friedenspreisträger: Ex-Verleger Krüger verteidigt Adonis - BR1 ohne Volksmusik: Es brodelt in der Szene + "Dada ist eine Rose, die eine Rose im Knopfloch trägt".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Dada ist ein Wirbel, der aus seiner eigenen Peripherie geboren, hervorgegangen aus einem allgemeinen Daseinszustand, die Menschen in sich hineinreißt, sie umherschleudert, durcheinanderschüttelt, sie entweder auf die eigenen vier Beine stellt - oder liegen lässt." (Raoul Hausmann)

Aktualisiert: +Samstag

Heute u. a.:
Alle gegen Google & Co.
Das neue Wir-Gefühl der Print-Vermarkter
(mee) - Das Vermarkter Joint Venture von Axel Springer und Funke könnte bald Zuwachs bekommen: Springer-Vorstand Andreas Wiele und Funke-Topmanager Manfred Braun haben dem Branchendienst Horizont bestätigt, dass man sich mit Burda in Kooperationsgesprächen befinde.
Gemeinsame Vermarktung
(turi2) - Media Impact, der Vermarkter von Springer und Funke, und Burda erwägen eine Kooperation. Beide Seiten prüfen eine Zusammenarbeit bei Buchung, Disposition und Abrechnung von Anzeigen ...

Cole Smith & DIIV
Smells like Kurt Cobain
(dra) - Vier Jahre nach ihrem Debüt präsentieren DIIV ihre zweites Album "Is The Is Are". Kopf der Band ist Cole Smith, der viel vom verstorbenen Nirvana-Sänger Kurt Cobain hat, auch die - allerdings inzwischen überwundene - Drogensucht.


PR-Ankündigung von Julian Assange
Dieser Mann wusste, was er tat
(sp) - Julian Assange hat angekündigt, sein Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London möglicherweise zu verlassen. Doch dazu wird es nicht kommen - es ist nur ein Schachzug des WikiLeaks-Gründers. Von Michael Sontheimer
+ UN-Arbeitsgruppe fordert
Reisefreiheit für Julian Assange
(np) - von Markus Beckedahl

Übersetzer Dirk van Gunsteren
Spaß-Autor Thomas Pynchon
(voll) - Andreas Puff-Trojan im Gespräch mit Dirk van Gunsteren, der Thomas Pynchons eben erschienenen Roman Bleeding Edge ins Deutsche übersetzt hat.

... und ein Reader für Leser




Streit um Friedenspreisträger
Ex-Verleger Krüger verteidigt Adonis
(stand) - Nach Vorwurf, syrischer Autor habe sich nicht klar genug gegen das syrische Assad-Regime gestellt

+ Theater-Nachtkritik
Brisante Fragen im boulevardesken Gewand
Ayad Akhtars "Geächtet" in München
(nt) - Akhtar führt uns unsere Vorurteile, Romantisierungen und unseren Rassismus vor
Theatertreffen 2016
(nt) - Interview mit zwei der JurorInnen

Hinter den Kulissen
So werden Bestsellerlisten wirklich gemacht
(welt) - Wie kann es sein, dass ein Buch beim "Spiegel" Nr. 1 ist, für die GfK aber nur Nr. 4? Zur Erklärung gehören zwei konkurrierende Marktforscher und Exklusivverträge mit Datenlieferanten. Eine Recherche. Von Felix Zwinzscher

Es brodelt in der Volksmusikszene
Bayerischer Rundfunk ohne Volksmusik
(mm) - Der Bayerische Rundfunk sendet künftig keine Volksmusik mehr auf Bayern 1. Jetzt brodelt es in der Volksmusik-Welt. Denn viele Volksmusik-Freunde sorgen sich um die bayerische Kultur.

Thementag
100 Jahre Dada
"Dada ist für den Unsinn, das bedeutet nicht Blödsinn. Dada ist unsinnig wie die Natur und das Leben. Dada ist für die Natur und gegen die Kunst. Dada will die Natur, jedem Ding seinen wesentlichen Platz geben." (Hans Arp)
Der Thementag auf Deutschlandradio Kultur
"Dada: das ist die vollendete gütige Bosheit". "Wie erlangt man die ewige Seligkeit? Indem man Dada sagt." - Der Dada-Thementag im Deutschlandradio Kultur, am 5. Februar, dem 100. Geburtstag des Cabaret Voltaire - Hier die Highlights des Hörfunk-DADA-Tages - u. a.
- Designtheoretiker Michael Erlhoff
Wieviel DADA steckt in Ihnen?
(dra) - Vor 25 Jahren gründete Michael Erlhoff die International School of Design in Köln - und revolutionierte das Design-Studium in Deutschland.
Veranstaltungstipp
DADA in München
Martin Mittelmeier & Andreas Puff-Trojan präsentieren ihre neuen Bücher Freitag, 12.02.2016, 20 Uhr - Atelier Caveau | Tengstraße 25, Rückgebäude | München Schwabing
Martin Mittelmeier: "DADA. Eine Jahrhundertgeschichte" - Der Autor "zeigt, wie überraschend aktuell diese Antworten sind und wie DADA noch immer die Kultur der Gegenwart beeinflusst."(Klappentext) + eine Rezension von (dra-audio) - von Helmut Böttiger (05:58 Min)

"Dada ist eine Rose, die eine Rose im Knopfloch trägt" - "DADA-Almanach. Vom Aberwitz ästhetischer Contradiction. Lautgedichte - Textbilder - Manifeste." Herausgegeben von Andreas Puff-Trojan und H.M. Compagnon
Noch mehr Novitäten
(bb) - Eine Auswahl an Büchern wurde bereits auf boersenblatt.net vorgestellt, heute kommt eine größere Nachlieferung
+ mehr siehe unter Buch+Blattmacher-News



+ Musiktipp I für den Samstagabend
19.05 Uhr - HR 2 - Jazzfest Berlin 2015
"Cécile McLorin Salvant Quartet"


+ Musiktipp II für den Samstagabend
20.04 Uhr - RBB kulturradio - "Ultraschall Berlin 2014"
"Die Orchesterkonzerte"

+ Musiktipp III für den Samstagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
Benny Goodmans Small Group



+ Hörtipp I für den Samstagabend
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Luft zum Atmen"
Arabische Filmemacherinnen

+ Hörtipp II für den Samstagabend
22.05 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
Studio Elektronische Musik: "Studio vs. Laptop"

------------------------------------------------

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Gewandhaus
Werke von Conlon Nancarrow und Isang Yun


+ Musiktipp II für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Nordwestradio - "Jazzfest Berlin 2015 (III)"
Dylan Howe's Subterraneans und Laura Jurd's Dinosaur


+ Musiktipp III für den Sonntagabend
23.05 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik
Bernhard Gander und Iannis Xenakis

+ Hörtipp I für den Sonntagabend
14.05 Uhr - SWR2 - Feature am Sonntag
Das Werk des Widerstandskünstlers Fred Denger

+ Hörtipp II für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil
"O Captain! My Captain!"

+ Weitere TV- & Hörtipps für das Wochenende
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Februar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Bestsellerlisten, Tichyosaurus Rex, angezogene Nackte
Die Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. So werden Bestsellerlisten wirklich gemacht (welt)
2. Mediensysteme im Wandel, Fokus Naher Osten (ejo)
3. Sperrfeuer aus dem Schützengraben ... (uebermedien)
4. Deutschland: Off Duty (youtube)
5. Freundlich aber verschlossen (ndr)
6. Erste Ausgabe ohne Nackte (tagesanzeiger)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ein Urahn namens Dodo
Alles Dada heute. Die taz sucht in einer ganzen Ausgabe nach dem Erbe von Dada. Die NZZ erkundet den Dadaglobe und den Geist von Dada. Außerdem: Die Welt kommt schreckensstarr aus Michael Bays Bengasi-Thriller "13 Hours". Die Filmkritiker blicken in die grünen Augen Charlotte Ramplings. Die Spex feiert das Musik-El-Dorado, das ihr Streamingdienste eröffnen. Die Jungle World hört die beste Queer-Politics-Hymne, die je von weißen heterosexuellen Männern geschrieben wurde.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Idealer Resonanzboden
Thomas Schmid vernimmt in der deutschen Debatte einen beunruhigenden "Weimarer Ton", auch unter Intellektuellen, und fragt, woher der Hass kommt. Während die NZZ die düstere Wirtschaftslage Russlands ausmalt, zeichnet Politico.eu ein Porträt des Dissidenten Alexej Nawalny, der einsam, aber unverdrossen weitermacht. In der SZ ist dem niederländischen Autor René Cuperus sowohl das helle, als auch das dunkle Deutschland unheimlich. Die FAZ kritisiert das Internet. Und die taz wünschte, dass Lenin sich von Dada hätte anstecken lassen.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 5. Februar 2016

On Screen (5): Jo Lendle
Wozu ein Telefon gut ist
(bb) - Die Digitalisierung verändert unsere Branche wie kaum etwas seit Gutenberg, schier grenzenlos die Zahl der Apps, die uns im Job helfen, uns intelligent mit der Welt vernetzen - oder einfach nur spielen wollen. In einer kleinen Serie stellen Branchen-Köpfe ihre Favoriten vor.

Buchgestaltung
Die Hand liest mit
(bb) - Über den literarischen Inhalt eines Werks zu reden, fällt Buchhändlern leicht. Aber was ist mit der Gestaltung? Warum man die Oberfläche nicht unterschätzen sollte - Gedankenspiele von Michael Schikowski.

Kinderjury vergibt
Deutschen Hörbuchpreis
(bb) - Der diesjährige Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch" steht fest. Es ist ein Klassiker - allerdings in einer ganz neuen Umsetzung. "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende als Hörspielfassung (WDR / Hörbuch Hamburg)

Gefangen in Mattos Reich
Friedrich Glauser im Museum Strauhof
(nzz) - Er gehörte zum engsten Kreis der Dadaisten, ohne einer zu sein. Das Museum Strauhof in Zürich zeichnet Fluchtlinien seines Lebens zwischen Drogen, Schreiben und Psychiatrie.

Ganz nah am Geschehen
Samuel Pepys im Londoner Maritime Museum
(nzz) - Samuel Pepys (1633-1703) hielt seinen Alltag in einem Tagebuch fest, das ihm postum Weltruhm verschaffte. Das Maritime Museum macht auf brillante Weise den Mann und seine Zeit sichtbar.

Fotograf Jim Rakete
Wie halten Sie mit einem Foto die Zeit an?
(dra) - Er zählt zu den bekanntesten Fotografen Deutschlands: Jim Rakete. Legendär sind seine Schwarz-Weiß-Portraits, die er mit einer uralten Plattenkamera geschossen hat.

Neue Rechte
Die Heimatvertriebenen
(zeit) - Die deutschen Rechtsradikalen wurden nie wirklich stark, weil die Sympathisanten ihrer Ideen intellektuell kaum zurechnungsfähig waren. Das ändert sich gerade. Von Hans Hütt

Abbas Khider
Warum Integration in Deutschland Glückssache ist
(dra) - Der Autor, 1973 in Bagdad geboren, schreibt in seinem neuen Buch über einen Flüchtling in Deutschland. Menschen, die nach Deutschland geflüchtet seien, bräuchten nicht viel - nur das Gefühl, als normale Menschen mit einer Zukunft wahrgenommen zu werde, sagt Khider.

+ Literatur online
+ Februar-Bestenlisten
ORF
SWR
ZEIT-Krimis

Grausames Land
Cormac McCarthy "Der Feldhüter"
(fr) - Wo sogar das Holz schreit. Cormac McCarthys Erstlingsroman "Der Feldhüter" von 1965 liegt erst jetzt auf Deutsch vor. McCarthy kann schon viel, aber noch nicht alles.

Der Autor über seine Raoulito-Gedichte
Wolf Wondratschek: Poesie, von Vater zu Sohn
(stand) - Es wurde als bibliophile Rarität - 444 Stück Erstauflage - geboren und hätte eine bibliophile Rarität bleiben sollen, doch dann entschieden sich Autor und Verleger doch für eine Neuauflage mit weiteren 500 Stück: Die ersten 444 waren binnen weniger Wochen verkauft worden, und außerdem galt es einige Fehler auszubessern.

Die Fitzgeralds in Alabama
Unterwegs in einer klapprigen Rostlaube
(faz) - "The Cruise of the Rolling Junk" von F. Scott Fitzgerald war bis zum Jahr 2011 in Vergessenheit geraten. In deutscher Sprache erscheint die Geschichte eines 1200-Meilen-Roadtrips jetzt als "Die Straße der Pfirsiche". Von Paul Ingendaay

Flirrendes Nebeneinander
Hartmut Langes "Der Blick aus dem Fenster"
(nzz) - In seinen neuen Erzählungen geht Hartmut Lange dem Moment nach, da sich im Leben seiner Figuren eine kleine, aber unerklärliche Verschiebung vollzieht.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ DADA auf literaturkritik.de
Eine Vorschau auf eine Reihe von Beiträgen ...
+ Eine Auflehnung gegen die Kategorien einer ominösen Kultur des Verstandes

(ltk) - Martin Mittelmeier entwirft die Jahrhundertgeschichte des Dada. Von Martin Ingenfeld
+ Intellektualität und Exzessivität

(
ltk) - Über Bärbel Reetzʼ eindrückliche Paarbiografie von Emmy Hennings und Hugo Ball. Von Martin Ingenfeld
+ Mit dissoziativer Leichtigkeit

(
ltk) - Drei "Gefängnis"-Texte eröffnen die kommentierte Studienausgabe der Werke Emmy Hennings. Von Johannes Schmidt
+ Die weibliche Seite von Dada

(
ltk) -Zwei lesenswerte Bände stellen erinnerungswürdige Dadaistinnen vor. Von Rolf Löchel
+ Lenin und seine Freunde

(
ltk) - Eine Neuauflage von Dominique Noguez' Analyse des Dadaismus-Leninismus. Von Martin Ingenfeld
+ Dada caca popo

(
ltk) - Friedrich Glauser erzählt in "DADA" von seinen Erlebnissen mit den Dadaisten. Von Tobias Schmidt
(mehr siehe oben unter
Heute u. a.)

+ Neues vom Hotlistblog


Verlagsporträt
(hot) - Zehn Jahre Limbus Verlag .


+ Neues auf faustkultur.de
Am 5. Februar 1916 gründete Hugo Ball
(fk) - mit seiner Freundin Emmy Hennings in Zürich in der Spiegelgasse 1 das "Cabaret Voltaire". Die "Dada"-Bewegung war geboren. Karl Piberhofer blickt auf die aktuelle Rezeption der Bewegung und empfiehlt Bücher zum Thema (mehr siehr oben unter Heute u. a.)
Um den im 20. Jahrhundert
(fk) - gründlich diskreditierten Sozialismus steht es nicht gut. Der Frankfurter Philosoph Axel Honneth geht in seinem Buch "Die Idee des Sozialismus" der Frage nach, wie die sozialistischen Ideen wiederbelebt werden könnten. Es ist ein informatives und nützliches, allerdings auch weitgehend spannungsfreies Buch, meint Otto A. Böhmer.

+ Buchkritik im Hörfunk
Schwejk-Übersetzer Antonin Brousek
"Hasek hat den Dadaismus gerochen"
(dra) - Der Schelmenroman "Die Abenteuer des guten Soldaten Schwejk" ist bekannt für seinen schlitzohrigen Humor; ebenso seine absurden Geschichten "Die Ausrottung der Praktikanten der Speditionsfirma Kobkán". "Hašeks an der Wirtshausanekdote gestählte Erzählungskunst schafft es immer, aus alltäglichen Situationen ein Feuerwerk seltsamster Einfälle und Absurditäten zu zaubern, zwerchfellerschütternd komisch und tiefsinnig zugleich. In diesen 10 bis 15 Seiten langen Texten ist der eigentliche Hašek zu entdecken." (Klappentext) - Er war ein früher Dadaist. Davon ist sein Übersetzer Antonin Brousek überzeugt ...
(mehr in der Bücherschau & Heute u. a.).

Liebe in Zeiten der Hoffnungslosigkeit
Atticus Lish: "Vorbereitung auf das nächste Leben"
(dra) - Zwei Menschen in einem Land, das den Gott des Krieges anbetet: Ein Irak-Heimkehrer trifft in der US-Metropole New York auf eine illegale Einwanderin. Doch die Umstände sind schlecht im Roman "Vorbereitung auf das nächste Leben" von Atticus Lish - der Showdown ist unvermeidlich.

Kulturtipps
(dra-audio) - 05.02.2016

IT-News

Psychologie des Internets
Warum sich Menschen online danebenbenehmen
(faz) - Wer im Netz unterwegs ist, vergisst sich selbst: Catarina Katzer kennt die Mechanismen, die dahinterstecken. Und erklärt, warum wir ab und zu ein bisschen Abstand vom virtuellen Raum brauchen. on Andrea Diener

Kunst in der digitalen Welt
Wenn die Fliege durchs Museum schwirrt
(faz) - Zwei Ausstellungen in Hannover und Kassel führen durch die Kunst der digitalen Welt: Die beste Antwort auf die Frage, was heute ein Bild ist, liefert der französische Starkünstler Pierre Huyghe. Von Kolja Reichert

Bitnation
Ist mit Kryptographie Staat zu machen?
(faz) - Kein Bargeld, kein Staat, nur die große Freiheit: Die Idee hat momentan Konjunktur. Und die virtuelle Währung Bitcoin hat das Finanzsystem schon aufgemischt. Dasselbe soll Bitnation mit der Politik tun. Die Idee ist gefährlich. Von Adrian Lobe

Datenschutz
Nach Safe Harbor
(sz) - EU-Datenschützer verschonen Unternehmen vorerst
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

G+J
Das Los der Freien
(mee) - Ersten Einblick: So soll es mit den Freien weitergehen

TV/Radio, Film + Musik-News

Nachruf
Maurice White von "Earth, Wind & Fire" ist tot
(dra) - Der Name der Gruppe geht zurück auf die Elemente in Maurice Whites Horoskop: Erde, Luft und Feuer. Ende der 60er gründete er "Earth, Wind & Fire". Die Band verkaufte mehr als 90 Millionen Alben. White starb im Alter von 74 Jahren in Los Angeles. Er litt an Parkinson.


ARD-Finanzwünsche
Geld her oder wir werben!
(faz) - Kaum hat der WDR etwas weniger Werbung im Radioprogramm, schreit die ARD auf und erweckt den Eindruck, sie werde verarmen. Das ist natürlich ein Witz, die neue ARD-Chefin Karola Wille meint es aber ernst. Von Michael Hanfeld

ProSiebenSat.1
5000 Prozent Gewinn in sechs Jahren
(mee) - DerMedienkonzern steht vor Dax-Aufstieg

Radio-Zukunft
Sender müssen innovativer & kreativer werden
(marck) - Ich liebe Radio. Und ich mache mir Sorgen. Radio funktioniert im Wesentlichen immer noch wie vor Jahrzehnten, droht die Digitalisierung zu verschlafen und macht sich durch die immer gleichen Inhalte beliebig und austauschbar. Ändern wir das! Von Marc Krüber

+ TV+Radio-Tipps für das Wochenende
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

AfD-Vorschläge
Auf einmal darf gesagt werden, was unsäglich ist
(sz) - Schießen auf Flüchtlinge? Weil sich die anderen Parteien auf die Argumente einlassen, fühlt sich die AfD ermuntert, immer noch eins draufzulegen. Könnte das Grundgesetz die Farbe wechseln, es würde rot werden vor Scham. Ein Kommentar von Heribert Prantl

Das Kalenderblatt für den
36. Jahrestag bzw. den 736.001 abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages stammt aus dem "DADA-Almanach. Vom Aberwitz ästhetischer Contradiction. Lautgedichte - Textbilder - Manifeste" - ebenso deer Medienticker-Titel von Hans Arp +"Dada ist eine Rose, die eine Rose im Knopfloch trägt." (s. a. oben Heute u. a.)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia