Medienticker

Kultur vergeht, Kunst besteht

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
11.12.2015. Aktualisiert: Götz Aly: "Es gibt diesen feinen bürgerlichen Antisemitismus" - Heiko Maas über digitale Grundrechte - Der Knalleffekt ersetzt die Erkenntnis: Soziale-Medien-Demokratie - Neue digitale Wege: Der digitale Spiegel emanzipiert sich vom Print-Magazin & FAZ startet tägliche Mobil-Zeitung - Debatte Kulturförderung: Zehn Thesen - Das böse Buch: Hitlers "Mein Kampf" + Das Kasperletheater: Zur Trivialisierung der Literaturkritik im Fernsehen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Jede Bank wird Dir Geld leihen, wenn Du beweisen kannst, dass Du keines brauchst." (Bob Hope)

Aktualisiert: +Samstag

Heute u. a.:
+ Das Kasperletheater
Trivialisierung der Literaturkritik im Fernsehen 
(bgl) - Anmerkungen zum "Literarischen Quartett" (ZDF) vom 11.12.2015 "Entgegen aller Beteuerungen ist die auf Form und Sprache achtende, argumentativ-vergleichende Literaturkritik im Zeitungsfeuilleton längst auf dem Rückzug. Stattdessen wird einem biographistischen Literaturjournalismus gehuldigt ... Die Sendung ist ein gutes Beispiel dafür, dass der sukzessive Verfall der Literaturkritik nicht durch äußere Strömungen beeinflusst oder gar forciert wird (bspw. das Internet), sondern aus dem Betrieb selber kommt." Von Gregor Keuschnig

+ Götz Aly im Hörfunk-Interview
"Es gibt diesen feinen bürgerlichen Antisemitismus"
(dra) - Der Historiker Götz Aly hat es abgelehnt, sich für seine Antisemitismusvorwürfe gegenüber Zuckerberg-Kritikern zu entschuldigen. Der Nationalsozialismus-Experte hält daran fest, dass die Kritik des "FAZ"-Kommentators Michael Hanfeld an der angekündigten Milliardenspende des Facebook-Chefs antisemitisch sei. (s. a. 9Punkt)

Internet-Charta
Unsere digitalen Grundrechte
(zeit) - Vor zwei Wochen forderte Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, eine Internet-Charta. Hier ist ein Vorschlag - entworfen und aufgeschrieben. Von Heiko Maas

Soziale-Medien-Demokratie
Der Knalleffekt ersetzt die Erkenntnis
(sp) - Der Diskurs im Netz ist kaputt - und damit zu einem verheerenden Modell auch für den politischen Diskurs der Gegenwart geworden. Die Verhaltensweisen der Trolle werden politisch hoffähig, von Donald Trump bis Frauke Petry.

Social-Media-Rückblick
Das war 2015 auf Facebook, Twitter, Tumblr
(sp) - Kurz vor Weihnachten veröffentlichen die sozialen Netzwerke allerlei Ranglisten: Worüber wurde diskutiert, welche Hypes gab es, wer war der Beliebteste? Und stimmt das mit den Rap-Battles unter See-Elefanten wirklich?

Umfrage zur Digitalisierung
Viele Unternehmer finden, sie hinken hinterher
(faz) - Die Mehrheit der deutschen Manager hält nach eigener Ansicht mit dem Fortschritt im Internet nicht mit. Und wie schätzen Sie sich ein?

Der digitale Spiegel
emanzipiert sich vom Print-Magazin
(turi2) - Der Spiegel rollt seine runderneuerte Digitalausgabe in den App Store bzw. den Play Store und sagt der Magazin-Optik adé. Layout-Leiter Jens Kuppi schmeißt die für Zeitschriften typischen Spalten raus.

Neue digitale Wege
FAZ startet tägliche Mobil-Zeitung
(turi2) - Die altehrwürdige "FAZ" will sich mit einer Digitaloffensive aus der Print-Krise manövrieren. Mitte Januar gibt sich das Blatt dazu eine neue Digitalausgabe, die zusätzlich zum bestehenden E-Paper erscheint. Sie bietet im Prinzip die selben Inhalte, kommt aber mobiloptimiert und mit mehr Bildern und Weißraum daher
Dahinter fehlt ein kluger Kopf
(haz) - Die FAZ hat deutlich an Auflage verloren. Hätte Frank Schirrmacher den Verlust verhindert, wenn er noch leben würde? Nach dessen Tod ist eine publizistische Lücke entstanden.

Saudischer Blogger
Raif Badawi im Hungerstreik
(faz) - Der liberale Autor, der wegen "Beleidigung des Islam" zu zehn Jahren Haft und zu 1.000 Peitschenhieben verurteilt worden ist, verweigert laut seiner Frau seit Dienstag die Nahrungsaufnahme.

Debatte Kulturförderung
Kultur vergeht, Kunst besteht
(nt) - Zehn Thesen zur Entwicklung von Kultur und Kulturförderung von Berliner Festspiele-Intendant Thomas Oberender

Frankreich
Die Le Pens nehmen die Kultur in die Zange
(faz) - Schon die Kulturpolitik von Marine Le Pen ist von Einflussnahme und gezielten Kürzungen geprägt. Doch ihre Nichte Marion führt einen ideologischen Kulturkampf, in dem sie tatsächlich von "entarteter Kunst" schwadroniert.

Das böse Buch
Hitlers "Mein Kampf"
(dra) - Bis Ende 2015 hält das bayerische Finanzministerium noch die Urheberrechte an Adolf Hitlers "Mein Kampf", dann laufen sie aus - 70 Jahre nach dem Tod des Autors. Dann darf theoretisch jeder Verlag "Mein Kampf" nachdrucken. In einer Ausgabe wollen Wissenschaftler nun durch Kommentierung des Textes die Demagogie entlarven.

... und ein Reader für Leser




Heinrich August Winkler erhält

Buchpreis zur europäischen Verständigung
(sp) - Historiker Winkler wird bei Leipziger Buchmesse geehrt. - Ein Werk mit umfassendem historischem Ansatz: 2015 schloss der deutsche Historiker Heinrich August Winkler seine vierbändige "Geschichte des Westens" ab. Die Stadt Leipzig verleiht ihm dafür den Buchpreis zur europäischen Verständigung 2016.
Heinrich-August Winkler
Ein Preisträger der Nicht-Verständigung?
(dra-audio) - fragt René Aguigah (04:05 Min)

Westliche Werte
Freiheit als Problem betrachtet
(faz) - Selbstzufrieden blickt der Westen auf seine Werte. Das bekommt ihnen nicht und macht das Menschenbild immer flacher. Woher könnte heute Tiefe kommen? Von den Pessimisten und Tragikern! Von Edo Reents

Pegida-Demos
"Grenzüberschreitungen jeglicher Art"
(taz) - Sachsen-Korrespondentin Nadine Lindner hat für das Deutschlandradio viele Pegida-Demos besucht. Sie wünscht sich eine erhöhte Aufmerksamkeit der Polizei.

+ Musiktipp I für den Samstagabend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert "The Voice!"
"Frank Sinatra The Count Basie Orchestra"


+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.00 Uhr - WDR 3 - Jazz "Zu jung"
"Der Schlagzeuger Tony Williams"


+ Musiktipp III für den Samstagabend
23.05 Uhr - HR 2 -"The Artist's Corner"
"Marc Behrens SoundCard Porto"

+ Hörtipp I für den Samstagabend
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Kalbsembryonenverkostung"
Von Christoph Theiler, Regie: Renate Pittroff


+ Hörtipp II für den Samstagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Die Panne" von Friedrich Dürrenmatt
Zum 25. Todestag des Autors


--------------

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.03 Uhr - Deutschlandradio - Kultur
"Für György Kurtág"

+Musiktipp II für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
"Jazzahead 2015 (V)"


+ Musiktipp III für den Sonntagabend
23.05 Uhr Bayern2 Nachtmix
"Playback J. Mascis"


+ Hörtipp I für den Sonntagabend
13.30 Uhr - Deutschlandfunk - Zwischentöne
Eugen Ruge im Gespräch

+ Hörtipp II für den Sonntagabend
18.05 Uhr - HR 2 - US-Schriftstellerin Grace Paley
"Einmal hat mein Mann mir zu Weihnachten einen Besen geschenkt" - Ein Feature von Manuela Reichart

+Hörtipp III für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Piaf, mon amour"
Erinnerungen an eine Sängerin der Liebe

+ Weitere TV- & Hörtipps für das Wochenend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Dezember 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen


Tipp für Starnberg









Ausstellung "nah - fern"
Die Ausstellung findet bis 20.12. im Historischen Bahnhof Starnberg statt. Zu sehen sind Satiren über den Alltag von den Meistern der komischen Kunst Stefanie Gritz-Sowa, Eva Muggenthaler, Heidi Müller, Ernst Kahl, Michael Sowa, Rudi Hurzlmeier & Ali Mitgutsch

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Horror-Kita, Ukraine-Konflikt, Buchcharts

Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Die Wahrheit auf der letzten Seite (taz)
2. Die "Horror-Kita" in Mainz, die keine war (tagesspiegel)
3. Stop Fake (ejo)
4. UNi-Mainz: Gegen Medien (kress)
5. BILD "Journalisten" (hogymag)
6. Inklusive eBooks (lesen)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Schnapsglas auf Schnapsglas
Clemens J. Setz wechselt in der SZ die Farbe. Im Standard erklärt Theaterregisseur Antú Romero Nunes, warum Joseph Roth aktuell ist wie nie. Die taz ergibt sich Mette Ingvartsens "7 Pleasures". Die NZZ feiert die Kostümbildnerin Sandy Powell. Die SZ versucht in New York, Igor Levit mit den Goldberg-Variationen zu hören.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Braunbären schätzen auch Beeren
War die Kritik an Mark Zuckerberg in vielen Blogs und Medien antisemitisch? Sascha Lobo und FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube antworten auf Götz Aly. Im Verfassungsblog schildert der Danziger Juraprofessor Tomasz Tadeusz Koncewicz die bedrängte Lage des polnischen Verfassungsgerichts. Und in der NZZ kritisiert der französische Jurist Jean-Pierre Dubois die Reaktion des franzöischen Staats auf den 13. November. In der Welt mokiert sich Josef Reichholf über Naturschützer, die auf rassereinen Eisbären bestehen.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 11. Dezember 2015

Buchhandel
Neue Impulse in der Branche
(brp) - Der Börsenvereins-Vorsteher und Osiander-Mitinhaber Heinrich Riethmüller sieht nur eine Möglichkeit, der Stagnation auf dem Buchmarkt entgegenzuwirken: steigende Buchpreise. Für 2016 wünscht er sich, dass Handel und Verlage stärker an einem Strang ziehen.

E-Book-Handel
Amazon Underground
(e.b) - Werbefinanzierte App-Flatrate als Vorbild für Kindle Unlimited?

Julian Schnabel gestaltet "Die Welt"
Große Kunst im Zeitungsformat
(dra) - Zum sechsten Mal bereits gibt sich die Zeitung "Die Welt" ein künstlerisches Gewand: Die heutige Ausgabe wurde komplett von Julian Schnabel gestaltet. Wie die gestandenen Nachrichtenredakteure des Blattes auf die Kunst-Ausgaben reagieren, verrät "Welt"- Kreativdirektor Cornelius Tittel.

Die Amazon-Verkaufsliste
"Bild" bringt Bestseller-Ranking
(brp) - Die "Bild"-Zeitung veröffentlicht ab sofort jeweils donnerstags eine Buch-Bestsellerliste, die am Vorabend ab 22 Uhr auch auf Bild.de abrufbar ist. http://www.bild.de/lifestyle/2015/bestseller/bild-bestseller-liste-kalenderwoche-49-43730998.bild.html Das großspurig als "wahre Bestseller-Liste" veröffentlichte Ranking basiert auf den Amazon-Verkaufsrankings.

Bayernkurier
Wolfram Weimer könnte den Auftrag verlieren
(kress) - Die Weimer Media Group von Wolfram Weimer könnte den Auftrag für den "Bayernkurier" verlieren, hört Ulrike Simon aus dem Umfeld des Verlags. Weimer, früher Chefredakteur der "Welt", "Berliner Morgenpost" und "Focus", hatte die Produktion des CSU-Kampfblatts erst vor einem Jahr an Land gezogen und u.a. angekündigt, es zu einem "Debatten- und Kulturmagazin für Bayern" umzubauen.

Neuer Verlag
Bücher gegen das Berlusconi-Imperium
(fr) - Der Schriftsteller Umberto Eco und die Verlegerin Elisabetta Sgarbi gehören zu den Initiatoren des neuen italienischen Verlags La Nave di Teseo. Die Gründung richtet sich gegen die bedrohliche Konzentration auf dem italienischen Buchmarkt.

Orell Füssli Thalia
Sorge bei den Mitarbeitern
(tages) - Der grösste Buchhändler der Schweiz schliesst eine Filiale und streicht bis zu 15 Vollzeitstellen.

Gut aufgestellt
Suhrkamp Verlag AG
(brp) - Die neue Rollenverteilung ist jetzt offiziell: Im Rahmen der ersten Hauptversammlung der Suhrkamp Verlag AG wurden einstimmig folgende Besetzungen beschlossen:
Eine neue Ära bricht an
(faz) - Der vor Gericht jahrelang geführte Existenzkampf ist vorbei. Die Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich aus dem operativen Geschäft von Suhrkamp zurück. Vorstandchef der neuen AG wird Jonathan Landgrebe.

+ Literatur online
Bernhard-Allegorien
Norbert W. Schlinkert: "Stadt, Angst, Schweigen"
(bgl) - Wie soll man mit den unabweisbaren Bernhard-Allegorien umgehen? Sich hingeben und die literaturhistorische Brille während der Lektüre vielleicht absetzen? Und wer von Thomas Bernhard noch nie etwas gehört hat, wird durchaus Gefallen finden an diesem Text. Tatsächlich sind die Denk-, Verschwörungs- und Wahrnehmungsellipsen des Protagonisten auf seinem nächtlichen Umherirren durch Berlin fein ausgearbeitet.

Monika Rinck
Was Seismografen erschüttert
(faz) - Monika Rinck gehört zu den herausragenden Protagonistinnen der Gegenwartslyrik. In ihrem rasanten Essayband "Risiko und Idiotie" streitet sie für das Gedicht und seine Relevanz.

Traurige Glückssucher
Judith Kuckarts Roman über das Glück
(nzz) - Nicht immer führt die Suche nach dem Glück irgendwohin. Und trotzdem passiert manchmal ein Wunder. Davon erzählt Judith Kuckarts dichtes Buch "Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück".

Neuer Muschg-Roman
Helle Momente zwischen Pornografie und Unschuld
(welt) - Allem Ende wohnt ein Anfang inne: Adolf Muschg, der große Schweizer Schriftsteller, hat ein wunderbares Altersbuch geschrieben. Geschichte ist hier ein Kaleidoskopbild, das sich ständig verändert.

Die Sache mit der Majestätsbeleidigung
Wie eine Erzählung von Kenzaburo Oe "verschwand"
(nzz) - Die sechziger Jahre in Japan dampften förmlich von jugendlichem Protest und Aufruhr gegen das politische Establishment. Sympathie mit der Bewegung hatte der Schriftsteller Kenzaburo Oe.

Wahrheit und Wirklichkeit
"Auggie Wrens Weihnachtsgeschichte" von Paul Auster
(lc) - Im Jahre 1990 schrieb Paul Auster eine Weihnachtsgeschichte, die so ganz anders war, als man es gemeinhin von einer Weihnachtsgeschichte erwartet. Doch viele Jahre lang konnte man diesen modernen Klassiker auf Deutsch nicht lesen - bis er schließlich in einem Film zu sehen war.


Neues auf




Heute u. a. auf lit21:


+ Neues auf faustkultur.de
Verkappte Anarchisten
(fk) - Jan Kuhlbrodt ist Philosoph und Poet. Er kam einst aus Chemnitz, studierte in Leipzig und in Frankfurt am Main. Er lebt in Leipzig, lehrte dort am Deutschen Literaturinstitut und schreibt gern über die Grenzen hinweg. Im Gespräch mit Bernd Leukert erklärt er, worum es ihm dabei geht.

+ Literatur im Hörfunk
Joachim Meyerhoff: "Ach, diese Lücke"
Auf jeder Seite muss man lachen
(dra) - Joachim Meyerhoffs neuer Roman ist Teil eines autobiografischen Großprojekts. Dabei beschreibt der Burgschauspieler, wie er Künstler wurde und sein Ringen um seine Rolle im Leben. Es ist das Finale seines Romanzyklus'- ein furioser Abschluss.

+ Codename Somerville

Das geheime Leben des William Somerset Maugham
(dra) - William Somerset Maugham zählte Zeit seines Lebens zu den populärsten Schriftstellern der Welt. Sein Roman "Des Menschen Hörigkeit" ist bis heute eines der meist gelesenen Bücher überhaupt. Dass er als Agent für den britischen Geheimdienst arbeitete, weiß jedoch kaum jemand.

13.12.2015
Zum 90. Geburtstag von Tankred Dorst
Ich soll den eingebildet Kranken spielen
18:30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Hörspiel
Ein Schauspieler, seit Jahren auf der Bühne, soll im Stück von Tankred Dorst (Foto) Molières Eingebildet(en) Kranken spielen. Seine Frau hat sich unterdessen einem Heiler verschrieben, der ihr zur Freude und dem Ehemann zum Verdruss von "Krankheit als dem moralischen Resultat eines verfehlten Lebens" spricht.

Kulturtipps
(dra-audio) - 11.12.2015

IT-News

Facebook-Jahresrückblick
Das waren die wichtigsten Themen 2015
(t3n) - Facebook hat einen umfangreichen Jahresrückblick für 2015 veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Themen die Nutzer des weltgrößten sozialen Netzwerks besonders bewegt haben.

Suchmaschinen-Tipp
Google-Ergebnisse nicht personalisieren
(n24) - Die Suchmaschine Google präsentiert normalerweise personalisierte Suchergebnisse. Wer das nicht möchte, kann auch objektive und damit nicht personalisierte Ergebnisse bekommen.

Axel Springer übernimmt restliche
Anteile an Axel Springer Digital Classifieds
(turi2) - Axel allein zu Haus: Springer erwirbt die restlichen 15 % an Axel Springer Digital Classifieds von der Investmentfirma General Atlantic und besitzt nun 100 % der Anteile. In der Gesellschaft bündelt das Unternehmen sein Rubrikengeschäft.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Höhe der Bezüge
Warum die Gehälter von Intendanten
(bz) - meist Geheimsache sind

Die Macht der Stereotypen
Zu wenig Frauen in der IT-Branche
(dra) - Die IT-Branche ist noch weit von Geschlechterparität entfernt, Frauen sind deutlich unterrepräsentiert. Warum, weiß die Unternehmensberaterin und Autorin Anke Domscheit-Berg.

Verdi-Streik
"Nadelstichtaktik" soll Amazon zermürben
(hei) - Die Arbeitnehmergewerkschaft Verdi macht mit ihren Streiks im Weihnachtsgeschäft bei Amazon weiter. Der Betrieb soll mit unangekündigten Streiks an wechselnden Standorten gestört werden. Verdi spricht von einer "Nadelstichtaktik".

TV/Radio, Film + Musik-News

Valeria Tron
"Die Musik hat mir das Leben gerettet"
(dra) - Die italienische Sängerin Valeria Tron pflegt die Sprache Okzitaniens. Sie lebt in einem Alpendorf mit acht Einwohnern, die rauhe Umwelt prägt ihre Lieder, schärft das Bewusstsein für diese Kultur: Nicht auf Okzitanisch zu singen käme ihr wie ein Verrat vor.


Reaktion auf Kritik an Paris-Berichterstattung
ZDF will schneller auf Nachrichtenlagen reagieren
(dwdl) - Um bei aktuellen Nachrichtenlagen zügiger auf Sendung gehen zu können, will ZDF-Intendant Thomas Bellut Strukturen ändern. Es gehe darum schneller aktivierbare Sendeflächen zu schaffen, wie er im DWDL.de-Interview ankündigt.

Dietmar Wischmeyer über Satire
Mal die Vernunft im Dorf lassen
(taz) - Dass er sich aufregen kann, über Politik und Gesellschaft, sieht der Satiriker Dietmar Wischmeyer als Zeichen, noch nicht völlig verblödet zu sein.

Jochen Busse
Der Halbkreis seines Lebens
(sz) - Jochen Busse hat als Gastgeber von "7 Tage, 7 Köpfe" eine längst vergangene Privatfernseh-Realität geprägt. Seit zehn Jahren ist er ganz unspektakulär im TV-Ruhestand. Nun hat er seine Autobiografie geschrieben. Von Katharina Riehl

Kinderfilmklassiker neu verfilmt
Nostalgie und Wohlfühlgarantie
(dra) - In der Vorweihnachtszeit werden gerne neue Kinder- und Familienfilme lanciert. Momentan geht der Trend aber zu Neuverfilmungen berühmter Klassiker, so auch "Heidi" und "Der kleine Prinz". Doch können die Remakes den berühmten Vorbildern das Wasser reichen?

Ein Art Weihnachtsmärchen
Fernsehen mit Helene Fischer

(cm) - von Frank Göhre

+ TV-Serien
Depressionen statt Strumpfhosen
"
Mr. Robot
" & "Jessica Jones"
(cm) - Netflix gegen Amazon. Zwei neue Serien der beiden Streaming Giganten verbinden perfektes Entertainment mit großem Thema. Christopher Werth hat in die ersten Folgen reingeschaut.

+ Film-Kritik
Verpasste Gelegenheit
"Dark Places - Gefährliche Erinnerung"
(cm) - "Dark Places" fehlt eine eigene Interpretation der Romanvorlage von Gillian Flynn und vor allem der Mut zur Komplexität. Von Sonja Hartl.

Peaches
Ein Gesamtkunstwerk auf Tour
(dra) - Peaches hat sich in den vergangenen sechs Jahren als Schauspielerin, DJane, Performance-Künstlerin und Opernsängerin versucht. Jetzt kehrt sie als Musikerin zurück auf die Bühne mit dem neuen Album "Rub" im Gepäck, mit der gewohnten Bissigkeit und Schärfe.

 
TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Wie das Gehirn auswendig lernt
"Wir suchen nach Strukturen und Mustern"
(dra) - Alle Jahre wieder lernen wir Weihnachtsgedichte auswendig. Und haben allen Grund, stolz auf unser Gehirn zu sein: Dass wir uns in kurzer Zeit Texte inhaltlich merken können, sei eine tolle Leistung, sagt der Psychologe Robert Gaschler. Computer bräuchten zehn Jahre dafür.

"... liest ein Bild"
Die Visualisierung des Unsichtbaren
(dra) - Der Klimawandel ist eigentlich unsichtbar, doch mit dem Kulturwissenschaftler Claus Leggewie lesen wir heute ein Bild, dem es gelingt, den Klimawandel zu visualisieren. Das Foto von Christian Pondella, erschienen im "Geo-Magazin", zeigt den Extrem-Bergsteigers Will Gadd, der eine Eiswand am Kilimandscharo emporklettert.

Vor dem Vergessen retten
Zentrum für verfolgte Künste
(dra) - Im Kunstmuseum Solingen wird das Zentrum für verfolgte Künste eröffnet. Gezeigt werden von den Nationalsozialisten als "entartet" gebrandmarkte Künstler - aber auch Gegenwartskunst wie die Graphic Novel eines israelischen Karikaturisten. So ist eine Ausstellung zu jungen Künstlern in der Türkei geplant.

Das Kalenderblatt für den
345. Jahrestag bzw. den 735.945. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter (?) in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 83 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia