Medienticker

Die Ohren-Zeugin

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
10.12.2015. Aktualisiert: Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich zurück - Statistiken: Blendle-Verkaufs-Charts, IVW-Analyse & AGOF-News - Trendforscher: Print-Zukunft im Luxusmarkt & Stefan Austs Absage an den Medien-Mainstream - Literaturnobelpreis: Simone Frieling über Swetlana Alexijewitsch - Digitale Familie: Bücher in Zeiten der Daddelei - Klarnamenpflicht: Schluss mit der Anonymität im Netz? - Ada Lovelace: Die Erfinderin des ersten Computerprogramms + Michael Naumann über einen Erbstreit im Hause Grütters.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der Geizhals und ein fettes Schwein / schaut man im Tod erst nützlich sein." (Friedrich von Logau)

Aktualisiert: +12:45 Uhr

Heute u. a.:
+ Suhrkamp
Unseld-Berkéwicz zieht sich zurück
(3sat) - Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich ab sofort aus dem operativen Geschäft zurück und übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz der "Suhrkamp Verlag AG". Das haben die Verlage Suhrkamp und Insel am 10. Dezember 2015 in einer Pressemitteilung verkündet.

Blendle-Verkaufs-Charts
Stern erstmals auf Platz 1
(mee) - der deutschen Blendle-Verkaufscharts erreicht. Geschafft hat es das Magazin mit Hilfe von Jan Böhmermann. Das Interview mit ihm kauften mehr Leute bei Blendle als jeden anderen Artikel der vergangenen sieben Tage. Platz 2 geht nach Österreich - an ein Netflix-Interview im Magazin Profil.

IVW-Analyse
Shazam-App unter den Top 50
(mee) - Eindrucksvolle Zahlen von Shazam. Die Musik-Entdeckungs-App ließ sich im November erstmals von der IVW zählen - und erreichte 22,6 Mio. Visits. Das reicht für die Gesamt-Top-50 und die mobile Top 20. Gewinner des Monats sind vornehmlich News-Anbieter, zu den Verlierern gehört - wohl wegen technischer Umstände - wetter.com.

AGOF-News-Top-50
Focus Online überholt erstmals Bild
(mee) - Nun ist also passiert, was sich in den vergangenen Monaten abzeichnete. Focus Online hat in Sachen monatlicher Nutzer Bild als Nachrichtenmedium Nummer 1 abgelöst. Mit einem Plus von über 2 Mio. Usern ist Focus zudem der größte Aufsteiger, prozentual gesehen legte in der Top 50 die WirtschaftsWoche am deutlichsten zu.

Trendforscher

 Print-Zukunft im Luxusmarkt
(turi2) - Trendforscher Peter Wippermann glaubt, dass Print in Zukunft an Quantität verliert und Qualität gewinnt. Im Interview mit Peter Turi skizziert Wippermann, dass Print einen ähnlichen Weg gehen wird wie die Pferde:

Stefan Austs
Absage an den Medien-Mainstream
(mee) - Das erste Editorial des neuen Welt-Chefredakteurs

+ Neue digitale Wege
FAZ startet tägliche Mobil-Zeitung
(turi2) - Die altehrwürdige "FAZ" will sich mit einer Digitaloffensive aus der Print-Krise manövrieren. Mitte Januar gibt sich das Blatt dazu eine neue Digitalausgabe, die zusätzlich zum bestehenden E-Paper erscheint. Sie bietet im Prinzip die selben Inhalte, kommt aber mobiloptimiert und mit mehr Bildern und Weißraum daher
Dahinter fehlt ein kluger Kopf
(haz) - Die FAZ hat deutlich an Auflage verloren. Hätte Frank Schirrmacher den Verlust verhindert, wenn er noch leben würde? Nach dessen Tod ist eine publizistische Lücke entstanden.

Habe Mut zu wissen
Das Zeitalter der Aufklärung
(taz) - Mündigkeit, gute Politik und vor allem Vernunft: Steffen Martus erzählt von der Aufklärung und einem großem deutschen 18. Jahrhundert.

Die Ohren-Zeugin
Swetlana Alexijewitsch
(ltk) - Aus Anlasss der Verleihung des Literaturnobelpreises am 10. Dezember 2015 Von Simone Frieling

Digitale Familie
Bücher in Zeiten der Daddelei
(zeit) - "Ein Buch", sagt das Kind. Der Zehnjährige hält das noch eingepackte Nikolaus-Geschenk in der Hand, das unter seinem frisch geputzten Schuh lag, zwischen Nüssen, Mandarinen und einem Schokoladen-Weihnachtsmann. Ich suche nach Anzeichen von Enttäuschung. Hat er mit etwas gerechnet, das eher die Form eines Nintendo-Spiels hat? Das Kind lässt sich nichts anmerken und packt aus: "Frank Einstein und die Entführung der Roboter". Von Marin Majica

Klarnamenpflicht
Schluss mit der Anonymität im Netz?
(go) - Bei einer Konferenz haben einige Fachleute dafür plädiert, dass Nutzer besser identifizierbar sein sollen. Der Jurist und Blogger Thomas Stadler sieht das kritisch: Eine Abschaffung der Anonymität im Netz könne sich unter anderem negativ auf die Meinungs- und Informationsfreiheit auswirken.

Ada Lovelace
Die Erfinderin des ersten Computerprogramms
(dra) - Ada Lovelace schrieb quasi die erste Software der Welt, lange bevor es Computer gab. Ein Sammelband anlässlich ihres 200. Geburtstages würdigt ihre Bedeutung für die Mathematik und zeigt zugleich, wie Frauen in der Informatik marginalisiert werden.

Kulturgutschutzgesetz
Ein Erbstreit im Hause Grütters
(faz) - Die Angriffe auf Kulturstaatsministerin Monika Grütters und das neue Gesetz zum Schutz von Kulturgut werden immer schriller. Gerechtfertigt sind sie nicht. Ein Gastbeitrag. von Michael Naumann

Frankreich
Eagles of Death Metal zurück in Paris
(zeit) - Einen Monat nach den Anschlägen mit 130 Toten standen die US-Rocker erneut in der französischen Hauptstadt auf der Bühne. Die Sicherheitsvorkehrungen waren immens.

... und ein Reader für Leser




Mit Büchern leben

Dichterbibliotheken
(nzz) - Das Literaturmuseum der Moderne in Marbach zeigt hinterlassene Büchersammlungen von Dichtern. In den Gebrauchsspuren der Bücher lässt sich ein eigener Kosmos entziffern.von Roman Bucheli

Jens Steiner
Erschöpftes Abendland
(stand) - "In einer schlaflosen Nacht fand Farid Mokhtari heraus, dass sich mit einem präzisen Schlag seiner archäologischen Spitzkelle - er hatte an der Universität Isfahan in prähistorischer Anthropologie promoviert - auf eine ganz bestimmte Stelle des Jochbeins eine millimeterdünne Schicht des Gesichts abschlagen ließ. Als er in den Spiegel blickte, fand er sich um zehn Jahre verjüngt ..."

Marlene Streeruwitz
Die Stunde der Wahrheit des Geldes
(stand) - Weil im TV eine Person immer nur eine Wahrheit auf den Bildschirm bringen kann, ist die mediale Selbstermächtigung der Millionäre und Milliardäre so überzeugend. Über Riesenbaustellen in Politik und Leben -

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Live"
Chatschaturjan, Prokofjew und Schostakowitsch

Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
Porträt des Schweizer Posaunisten Samuel Blaser

Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
Der Schlagzeuger Ronald Shannon Jackson


Hörtipp I für den Abend
21.30 Uhr - HR 2 - Neue Musik: selbstLAUT
Gerhard Stäbler, Auto-Diagnostiker

Hörtipp II für den Abend
23.05 Uhr - WDR 3 - open: WortLaut
Jonathan Lethems "Fear of Music"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Dezember 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen


Tipp für Starnberg









Ausstellung "nah - fern"
Die Ausstellung findet bis 20.12. im Historischen Bahnhof Starnberg statt. Zu sehen sind Satiren über den Alltag von den Meistern der komischen Kunst Stefanie Gritz-Sowa, Eva Muggenthaler, Heidi Müller, Ernst Kahl, Michael Sowa, Rudi Hurzlmeier & Ali Mitgutsch

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Völkisch, Umweltjournalisten, Ribéry

Die Medienauslese, 9.12.
(6v9) - von BILDblog
1. Die völkische Bewegung (faz)
2. Türkische Opposition (derstandard)
3. Umweltjournalisten (reporter-ohne-grenzen)
4. The AP Considers Ethics (mediashif)
5. Ribéry verklagt Magazin (sz)
6. Wer sucht da eigentlich Schutz ? (tagesschau)

Maulkorbgesetz, Twittern, Deutschrap
Die Medienauslese, 10.12.
(6v9) - von BILDblog
1. Spanien: Maulkorbgesetz (ndr)
2. Lifta und Propaganda (kontextwochenzeitung)
3. Deutschrap (welt)
4. Twittern aus dem Gerichtssaal (taz)
5. Zuckerberg und Antisemitismus (saschalobo)
6. Whistleblowerinnen im Konflikt (srf)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU - 9.12.
Deklamatorische Kehlenkunst
Anna Netrebkos samtiges Timbre, ihre orgelnde Tiefe, ihre springlebendige Unbefangenheit treiben die Opernkritiker in den Wahnsinn. Die NZZ porträtiert eine Hochdramatische. Die Welt ist gerührt von der stillen Verzweiflung in Angelina Jolies Beziehungsdrama "By the sea". Die Basler Zeitung ist empört über deutsche Reaktionen auf Alvis Hermanis. Die Wiener Presse berauscht sich an Brahms-Sinfonien mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU - 10.12.
Homunculus der Malerei
In der Welt singt Rudi Fuchs eine Hymne auf den Maler Julian Schnabel. Wie Theseus auf sein Schiff blickt die SZ staunend auf eine digitale Reproduktion eines Caravaggio, die besser ist als das Original. In der taz erklärt Regisseur Jacques Audiard, warum er heute keinen Film mehr über Flüchtlinge drehen würde. epdFilm besucht neue geheimnisvolle Filmclubs. Die nachtkritik verreißt Katie Mitchells Bühnenstück "Ophelias Zimmer": Feministinnenkitsch irgendwie.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU 9.12.
Geografie der Angst
In der NZZ fordert der belgische Autor Erwin Mortier einen neuen Gesellschaftsvertrag für sein Land. Libération schildert die französische Gemengelage, die den Front national stark macht. Vice fürchtet: Twitter will wie Facebook werden. Die Zeitungen sind alles in allem nicht so froh über einen Konzertsaal am Münchner Ostbahnhof.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU 10.12.
Dann kamen so viele Monster hervor
In der Welt erklärt Swetlana Alexijewitsch, warum es heute wichtiger denn je ist, Dostojewski zu lesen. In der SZ zeigt der Soziologe Jean-Yves Camus, wie der Front national von den Schwächen des republikanischen Modells in Frankreichs profitiert. Fadenscheinig war Beate Zschäpes Aussage, finden die Kommentatatoren so gut wie aller Medien. Heise.de fürchtet, dass auch in Europa ein Leistungsschutzrecht zum Schutz der alten Medienindustrien geplant ist.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 10. Dezember 2015

In Braunschweig hat's gefunkt
Funke übernimmt Johann Heinrich Meyer Verlag
(turi2) - Funke kauft den Johann Heinrich Meyer Verlag in Braunschweig samt Druckerei zu 100 % - allerdings ohne die Druckerei, wie ein Funke-Sprecher betont.

Rilke Projekt
Starbesetzung für Rainer Maria Rilke
(fr) - Von Peter Maffay über Hannelore Elsner bis Ben Becker: Aber lieber würde man in der Alten Oper die Gedichte ohne banale Umrahmung hören.

Afrika im Comic
Tim, Asterix und Mickey Mouse als Rassiste
(dra) - Comic-Helden wie Obelix, Mickey Mouse oder Tim und Struppi, sie alle waren mal auf Expedition in Afrika - und nicht gerade zimperlich mit Stereotypen. Eine Ausstellung in Basel stellt diese Werke Comics aus Afrika gegenüber. Manche davon rechnen in drastischer Weise mit Klischees ab.

+ Literatur online
Neues von Com Hotlistblog
(hot) - Das Zigarettenmädchen.
(hot) - Tumor linguae
(hot) - Applaus für Borowanski.
(hot) - Erbmütter - Welttöchter

Friedrich Kittlers Nachlass
Am Flipper war Professor Adorno nicht zu schlagen
(faz) - Viel Freud, Musik und Drogen: Als Vorspann zur großen postumen Werkausgabe Friedrich Kittlers erscheinen frühe Texte aus dem Nachlass. Viele Motive des Medien- und Literaturwissenschaftlers, der neue Wege einschlug, sind in diesen Aufzeichnungen bereits versammelt

Polyphone Wirklichkeit
(gue) - Ulrich Peltzers Roman "Das bessere Leben" ist der Versuch
einer ästhetischen Darstellung der Mittelschicht im globalen
Kapitalismus. Und das gelingt ihm mit großer Könnerschaft.

Joachim Meyerhoff
"Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke2
(faz) - Wer den neuen Roman von Joachim Meyerhoff in die Hand nimmt und Schauspieler werden möchte, wird womöglich seinen Berufswunsch ändern. Aber nicht etwa, weil sich der Autor über das Theater beklagen würde. Von Sandra Kegel

Der Nonseq-Nachsommer
Über Clemens Setz' Rom "Frau & Gitarre"
(fug) - Scheinbar sinnlos früh aufgewacht an diesem Samstagmorgen, im Bett tastend zum Buch gegriffen und "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre" endlich zu Ende gelesen. Ich bin danach mit einem seltsamen Gefühlsgemisch zwischen Melancholie, dumpfer Angst und Beklemmung aufgestanden. Derartige, so schwer zu beschreibende Stimmungen erzeugen nur gute Roman. Von Jan Süselbeck

+ Lese-Empfehlungen
Die "wichtigsten" Sachbücher
aus der Literaturbeilage der F.A.Z.
(faz) - Eine Neurologin und ein Philosoph kehren Debatten aus der Hirnforschung ins Gegenteil um, Sasha Abramsky liest sich durch das Haus seines Großvaters und Roberto Calasso liest die Veden.
Die "wichtigsten" Romane
aus der Literaturbeilage der F.A.Z.
(faz) - Es gibt Romane, die man nicht verpassen sollte. Michail Ossorgins Wiederentdeckung etwa ist eine Sensation. Von Richard Yates erscheint der letzte Roman, von Wolfgang Herrndorf eine Gesamtausgabe: Besprochen von der Literaturredaktion der F.A.Z.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
+ Kenzaburo Oe
+ Judith Kuckarts
+ Newton Thornburg
+ Poesie des Aghet
+ Katharina Hartwell

+ Neues auf faustkultur.de
Im Jahr 1980 hat Giorgio Strehler

(fk) - an der Mailänder Scala Mozarts Oper "Hochzeit des Figaro" einstudiert. Seine Interpretation war so überzeugend, dass man sie auch nach Strehlers Tod im Jahr 1997 auf dem Spielplan beließ. Nun ist eine Aufzeichnung von 2006 auf Blu-ray und als Doppel-DVD neu erschienen, berichtet Thomas Rothschild.
Glucksmann entdeckte in Frankreich
(fk) - eine nihilistische Atmosphäre. Er lud uns ein, wir besuchten ihn mit den Kanakster All Stars, unseren Begabtesten. Nicht nur Murat und Hala hatten sich wochenlang vorbereitet, Glucksmann empfing die Delegation der avancierten Migration in seiner Pariser Wohnung. Die Wohnung sah haargenau so aus als sei Jean Seberg eben im Bad verschwunden.
Spiel auf Zeit
(fk) - Rüdiger Safranski hat ein Buch geschrieben, das den Titel "Zeit" trägt. Otto A. Böhmer hat daraus den Aspekt der Erinnerung gefischt, die er in einem weiten Bogen philosophischer und literarischer Zeugnisse auffächert. Er weist uns damit nicht nur auf die Fragilität unserer Gedächtnisleistungen, sondern auch auf die letzten Dinge hin.
Das Auge verschlingt sich selbst
(fk) Ein Aug, in Streifen geschnitten, / wird all dem gerecht - so lauten die letzten Verse aus Paul Celans Gedicht "Weißgrau" aus dem Band Atemwende, die Ingo Ebener nicht nur zu verstehen versucht. Sie dienen ihm auch als Ausgangspunkt einer zweiteiligen, kurzen Geschichte der Blindheit. Teil II führt von Husserl zu Leibniz und Jean-Luc Nancy.

+ Literatur im Hörfunk
Ukrainische Lyriker
Der Krieg zersetzt die Sprache
(dra) - Der Krieg in der Ukraine verändert nicht nur den Alltag, sondern auch die Poesie: So ist die Sprache in den Gedichten der Lyrikerin Liubow Jakymchuk zerhauen, fragmentiert, zerstückelt. So versucht sie, ihre Landsleute gegen politische Propaganda zu immunisieren.

Miranda July: "Der erste fiese Typ"
Die Verwandlung eines verliebten Mauerblümchens
(dra) - In ihrem Roman "Der erste fiese Typ" erzählt Miranda July von Cheryl, einem verrückten Mauerblümchen. Hier zeigt sich wieder einmal Julys Herz für Nebenfiguren. So macht sie Cheryl zur Heldin in einer genauso skurrilen wie zauberhaften Liebesgeschichte

Liedanalyse
"Wir sind die Beatles" von Flowerpornoes
(dra) - Seit 1985 ist die Duisburger Indie-Band Flowerpornoes bereits im Musikgeschäft, der große Durchbruch gelang ihr bislang nicht. In einem neuen Song behauptet sie nun, die Beatles zu sein. Daraus ergeben sich einige Fragen, denen Florian Werner nachgeht.

István Kemény
Poetischer Spagat über dem Abgrund
(dra) - In István Keménys Gedichtband "Ein guter Traum mit Tieren" ist die Liebe des lyrischen Ichs, einem Mann in den besten Jahren, zerrieben vom Alltag, die Frau ist gegangen und die Kinder sind aus dem aus Haus. Gibt es trotzdem Hoffnung?

Kulturtipps
(dra-audio) - 10.12.2015

IT-News

Kampf gegen IS
Trump will das Internet "dichtmachen"
(sp) - Irgendwie muss man die IS-Propaganda im Internet eindämmen - in dieser Frage herrscht seltene Einigkeit zwischen Barack Obama, Hillary Clinton und Donald Trump. Der Republikaner weiß auch, wer da helfen könnte: Bill Gates.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal


Felix Rudloff
verlässt Bastei Lübbe-Vorstand
(bb) - Künftig als Agent und Berater selbstständig

dpa
Personalia
(mee) - Meinolf Ellers übernimmt am 1. Januar 2016 die die neugeschaffene Position als Chief Digital Officer bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Damit ist er für Partner aus der Digitalwirtschaft künftig erster Ansprechpartner bei der dpa. Seine Tätigkeit als Geschäftsführer der dpa-Infocom übernimmt Frank Rumpf.

PR für PRler

PR-Verband DPRG kooperiert
(turi2) - Verleger Johann Oberauer hat ein weiteres Dickschiff an Land gezogen. Sein Medienfachverlag Oberauer aus Salzburg wird Dienstleister für die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und übernimmt ab 2016 die Mitgliederverwaltung, "publizistische Leistungen" sowie die Organisation von Veranstaltungen und Events des Verbands.

Mütterrente, Mindestlohn, Rente mit 63
Die Große Koalition versagt bei der Bekämpfung der Armut
(dra) - Die schwarz-rote Koalition im Bund bekämpfe die Armut nicht, kritisiert der Kölner Politologe Christoph Butterwegge. Weder Mindestlohn, Mütterrente, noch Rente mit 63 würden Menschen mit wenig Einkommen wirklich helfen.

Betrug an Unis
Erschlichene Stellen, erkaufte Titel
(faz) - An deutschen Hochschulen wird gemauschelt was das Zeug hält, glaubt man einer neuen Umfrage. Dass es bei Promotionen nicht immer sauber zugeht, ist seit Fällen wie Guttenberg bekannt. Noch schlimmer wird es bei der Vergabe akademischer Stellen.




TV/Radio, Film + Musik-News

Jean Sibelius
Der beispiellos Eigenartige
(fr) - Musikalisches Welterbe: Zum 150. Geburtstag des finnischen Großkomponisten Jean Sibelius am 8. Dezember. Jean Sibelius gehört zu jenen um 1900 so zahlreichen Großkomponisten, die zwischen Tradition und Moderne standen und sich keiner Richtung ganz klar zuordnen lassen.

Ennio Morricone im Gespräch
Komponier mir das Lied vom Tod
(faz) - Er möchte mit "Maestro" angesprochen werden: Ein Gespräch mit dem großen Filmkomponisten Ennio Morricone, der dem Western seinen Klang gegeben und auch die Musik für den neuen Film von Quentin Tarantino geschrieben hat.

Elisabeth Schwarzkopf
Die Hohepriesterin des klassischen Gesangs
(dra) - Die Sopranistin Elisabeth Schwarzkopf dominierte drei Jahrzehnte lang die internationale Gesangsszene. Ihre Stimmfarbe, ihre makellose Intonationskunst und ihr Drang nach Perfektion erregten rückhaltlose Bewunderung. Vor 100 Jahren wurde sie geboren.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Adolph Menzel in Alter Nationalgalerie
Absoluter Dokumentarist seiner Gegenwart
(dra) - Anlässlich des 200. Geburtstags von Adolph Menzel hat das Kupferstichkabinett der Alten Nationalgalerie in Berlin eine kleine aber feine Studioausstellung zusammengetragen. "Blinde Blicke. Sehen und Nichtsehen bei Menzel" zeigt radikale Bleistift- und Kreidezeichnungen des Künstlers.

Ein Turner-Preis
für soziales Engagement?
(dra) - Eigentlich gilt der Turner-Preis als wichtigste britische Auszeichnung für moderne Kunst. Doch in diesem Jahr wurde die Architektengruppe Assemble ausgezeichnet - für eine Stadtteil-Sanierung in Liverpool. Ist das noch Kunst, fragen wir Elke Buhr vom Magazin "Monopol".

Das Kalenderblatt für den
344. Jahrestag bzw. den 735.944. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter (?) in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 181 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia