Medienticker

Das Wort ergreifen

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
02.12.2015. Was Pegida anrichtet: "Angst ist das falsche Wort" - Urheber-Lobby: Rufe nach "Internetvergütung" werden lauter - Spiegel-Reform: Digitale Expansion, aber jeder Fünfte muss gehen - Terror & die Schweiz: Interview mit Lukas Bärfuss - Programmreform: WDR3 & WDR5 + Wir Königskinder. Theater-Nachtkritiken aus Berlin & ein Theaterbrief aus Paris.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Marx hin, Marx her." (AP Weber)

Heute u. a.:
Das Wort ergreifen
Arabische Feministin Fatima Mernissi
(taz) - Am Montag starb die marokkanische Soziologin Fatima Mernissi im Alter von 75 Jahren. "Geschlecht, Ideologie, Islam" heißt ihr Hauptwerk.

Was Pegida anrichtet
"Angst ist das falsche Wort",
(jour) - sagt Johannes Filous. Seit Monaten berichtet der 26-Jährige aus Dresden ...

Urheber-Lobby
Rufe nach "Internetvergütung" werden lauter
(hei) - Wissenschaftler plädieren dafür, einen pauschalen Vergütungsanspruch für die automatisierte Nutzung geschützter Werke im Netz zu schaffen. Stärker umstritten sind Fragen der Haftung von Plattformen.

Spiegel-Reform
Jeder Fünfte muss gehen
(faz) - Das Programm heißt "Agenda 2018" und soll die Zukunft sichern: Die Gesellschafter des "Spiegel" haben ein drastisches Sparprogramm beschlossen. Insgesamt fallen 149 von 727 Stellen weg. von Michael Hanfeld
Digitale Expansion, aber
(mee) - 149 Stellen fallen weg. Die von den Gesellschaftern frisch abgesegnete Zauberformel lautet "Sparen und Wachsen", und zwar bitteschön gleichzeitig. Damit das Kunststück gelingt, werden elf neue Digitalprojekte umgesetzt werden ...

Terror & die Schweiz
Interview mit Lukas Bärfuss
(taz) - "Nur Mitleid kann etwas ändern" - Der Schriftsteller Lukas Bärfuss gilt als streitbarer Intellektueller. Er kritisiert seine Schweizer Heimat und beschreibt die Ästhetisierung von Gewalt.

Stefan Hertmans
Belgien "Labor für die Zukunft Europas"
(dra) - Der Brüsseler Stadtteil Molenbeek ist nach den Anschlägen von Paris als Keimzelle für Terrorismus in die Schlagzeilen geraten. Dem international bekannten flämischen Schriftsteller Stefan Hertmans ist er vertraut. Im Interview spricht er darüber, warum Brüssel Labor für die Zukunft Europas sein könnte.

Karl Ove Knausgård
Hitler als harmloser Komödiant
(zeit) - Warum liegen die Leser einem Autor zu Füßen, der nicht nur seitenweise Belanglosigkeiten, sondern Gefährliches von sich gibt? Ein Einspruch gegen Karl Ove Knausgård
Von Angelika Klüssendorf

... und ein Reader für Leser




WDR3 & WDR5
Programmreform
(mee) - WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber hat einige Neuerungen für die Radiowellen WDR 3 und WDR 5 vorgestellt. Demnach sendet der WDR ab kommendem Jahr in seinem dritten Programm täglich ein Hörspiel. Es muss aber auch gespart werden.

+ theater-Nachtkritiken
Wir Königskinder
"Exodus" beim Nordwind Festival in Berlin
(nt) - Das Performerduo Cecilie Ullerup Schmidt und Andreas Liebmann begegnet der Flüchtlingskrise mit Bänkelgesang
Theaterbrief aus Paris
Tanz über die Splitter der Explosion
(nt) - Wie reagieren die Pariser Theater und ihr Publikum auf die Attentate vom 13. November? Ein Bericht zwei Wochen danach

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Konzert
Radialsystem V, Berlin "Aghet - die große Katastrophe"

Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing easy!
"Die Sängerin Peggy Lee, ihr Leben und ihre Musik"


Musiktipp III für den Abend
22.00 Uhr - WDR 3 - Jazz "Schatten des Unbewussten"
Die Saxofonistin Ingrid Laubrock und ihre vielfältigen Projekte


Hörtipp I für den
Abend
21.00 Uhr - HR 2 - Hörspiel
"Hugo Wolf und drei Grazien, letzter Akt"

Hörtipp II für den Abend
22.04 Uhr - RBB kulturradio- Feature "Im Detail das Leben finden"
Die Biografin Sigrid Damm, Regie: Steffen Moratz

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Dezember 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen

Literaturfest
Zwischen uns und dem Nichts
(sz) - Für das Literaturfest München (bis 6. Dezember) sind Schriftsteller auf Reisen gegangen und an Grenzen gestoßen. Hier das Programm



Tipp für Starnberg









Ausstellung "nah - fern"
Die Ausstellung findet vom 26. 11. bis 20.12. im Historischen Bahnhof Starnberg statt. Zu sehen sind Satiren über den Alltag von den Meistern der komischen Kunst Stefanie Gritz-Sowa, Eva Muggenthaler, Heidi Müller, Ernst Kahl, Michael Sowa, Rudi Hurzlmeier & Ali Mitgutsch

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Türkei, Thailand, Pelzig
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Drei weitere türkische Reporter vor Gericht (dw)
2. "Traurige Gefasstheit" beim "Spiegel" (ndr)
3. Rundfunk für "besorgte Bürger" (starke meinungen)
4. Wozu noch Medienkritik? (evangelisch)
5. Zensur in Thailand (watson)
6. "Wer unmodisch bleibt, eilt voraus" (taz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Gspüri für das universell Provinzielle
Die NZZ porträtiert den Dramatiker Massimo Rocchi als begeisterten Europäer. Das Frauenbild des Pirelli-Kalenders hat nicht nur Freunde, erfährt man bei Zeit online. Jacqueline de Ribes verkündet im New Yorker: Stil ist angeboren, Selbstbewusstsein nicht. Im Freitext-Blog ärgert sich Angelika Klüssendorf über Karl Ove Knausgårds Hitler-Bild. Und die taz meint zu Adele: Eine von uns.


9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Und so schließt die Südsee
In Slate.fr versucht Julia Kristeva eine Psychoanalyse des Dschihadismus und setzt auf die Kraft der Sprache. Wertvolle Kunstwerke gehören eigentlich der Allgemeinheit, meint die FAZ an die Adresse der Kulturgutbesitzer. Die Dahlemer Museen können jetzt einpacken, berichtet der Tagesspiegel. Die Arabellion hat wie jede Revolution Phasen, meint Alaa al-Aswani in der Presse, ihre Keime wachsen auch im Verborgenen. Und die Welt will wieder Wehrpflicht.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 2. Dezember 2015

Buchmarktforschung bleibt schwierig
eBuch kündigt Datenliefervertrag mit der GfK
(bb) - Der Aufsichtsrat der Buchhändlergenossenschaft eBuch hat beschlossen, den Vertrag zur Exklusiv-Lieferung von Verkaufsdaten an die GfK zu kündigen. Dies hat eBuch-Vorstand Lorenz Borsche boersenblatt.net auf Anfrage bestätigt.

Antiquariat
ZVAB: vier Wochen nach der Umstellung
(bb) - Vor rund vier Wochen wurde das Zentrale Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) auf die Plattform von Abebooks umgestellt. Ist die Umstellung gelungen? Woran hapert es? Start einer Online-Umfrage.

Verlagsübernahme
Europa Verlag übernimmt Europa Verlag
(bb) - Mit Wirkung zum 1. Dezember 2015 hat die Europa Verlag GmbH & Co. KG mit Sitz in München und Berlin 100 Prozent der Aktien der Europa Verlag AG Zürich übernommen. Damit gibt es der Mitteilung zufolge erstmals seit 1946 nur noch einen Europa Verlag im deutschsprachigen Raum.

Auszeichnung des Magazins "BuchMarkt"
Lucien Leitess ist Verleger des Jahres 2015
(bb) - Die Fachzeitschrift "BuchMarkt" hat den Leiter des Zürcher Unionsverlags, Lucien Leitess, zum Verleger des Jahres gekürt. Die Entscheidung hat eine Jury aus den bisherigen Preisträgern getroffen.

e-Book-Abos
Mobil & hyperlokal
(brp) - Wie sich Bookmate auf dem Markt behaupten will

Margit Schreiner erhält
Heinrich-Gleißner-Preis
(stand) - Ehrung für ihr Lebenswerk
Linz - Gleich zwei oberösterreichische Auszeichnungen hat die Linzer Autorin Margit Schreiner erhalten. Nach dem mit 7.000 Euro dotierten Johann-Beer-Preis - von der oö. Ärztekammer und Deutschen Bank ausgelobt - wird ihr am 11. Dezember der Heinrich-Gleißner-Preis verliehen.

Self-Publishing
Ihr Autoren-Erfolg mit E-Books und Büchern
(ude) - "Selfpublishing-Papst" Matthias Matting erklärt, wie Sie Bücher/eBooks optimal erstellen, veröffentlichen und vermarkten

"Mein Kampf"
Den Mythos aushebeln
(ga) - Soll und darf Adolf Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf" in Deutschland als Nachdruck erscheinen, wenn am 1. Januar 2016 das Urheberrecht an dem Buch erlischt? Soll und kann es verboten werden? Wie steht es um die historisch-kritische Ausgabe des Münchner Instituts für Zeitgeschichte?

+ Literatur online
Andreas Maier
Udo Jürgens und das Ich
(fr) - Der Autor Andreas Maiers rätselt in "Mein Jahr ohne Udo Jürgens" über die Herausforderung, sich zu dem verstorbenen Sänger zu bekennen. Für das Ich habe Jürgens so etwas wie ein Schmuddel-Image.

Ilse Aichinger
Ein Literaturhaus ohne Mauern
(stand) - Eine urbane Ausstellung zum Hörspiel "Auckland" Wien - Mit einem Lesereigen eröffnete das Ilse-Aichinger-Haus vergangenen Sonntag seine erste Ausstellung Wie nach Auckland?. Im Zentrum steht das Hörspiel Auckland der 94-jährigen österreichischen Autorin. -

Belletristik

Strandhaus, später
(sz) - In seinem neuen Roman, einem typischen Alterswerk, erzählt der große portugiesische Schriftsteller António Lobo Antunes die Geschichte eines langsamen Abschieds.

Trotz Buchverbot
Ein jüdischer Verleger machte Kästner weltberühmt
(welt) - 1933 wurden Erich Kästners Bücher von den Nazis verbrannt. Dass er dennoch in Deutschland gelesen werden konnte, verdankt sich dem Mut und dem Einfallsreichtum des jüdischen Verlegers Kurt Maschler.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
+ James Carol: 'Silent Night'
+ Berlin: Yankees in der Wüste
+ Ein Interview mit Cornelia Travnicek
+ Setz:: Zwischen Genie und Nerd-Kultur
+ Strukturböse

+ Literatur im Hörfunk
Buchempfehlungen Dezember 2015
(dra) - Die fünf Besten im Dezember 2015: Richard Price: "Die Unantastbaren"; Ianina Ilitcheva: "183 Tage"; Craig Thompson: "Weltraumkrümel"; Jean Rhys: "Die weite Sargassosee" und Jewgenij Samjatin: "Wir".

David Levithan
"Two Boys Kissing"Von Verfolgung zum Weltrekord
(dra) - Der amerikanische Jugendbuchautor David Levithan verarbeitet in "Two Boys Kissing" den realen Guinness-Weltrekord-Kuss zweier College-Studenten 2010 zu einer bewegenden Geschichte. Er erzählt auf ungewöhnliche Art auch vom Schicksal Homosexueller in früheren Zeiten - von Verfolgung, Ausgrenzung und Aids.

Kulturtipps
(dra-audio) - 02.12.2015

IT-News

Bayern investiert
165 Millionen Euro zusätzlich in Breitband-Ausbau
(hei) - Schnelles Internet ist für Firmen und Privatpersonen heute quasi unabdingbar - aber vielerorts auf dem Land gibt es noch weiße Flecken. Dagegen wollen Land und Bund etwas tun - auch gemeinsam.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Spiegel
150 von 727 Stellen fallen bis 2018 weg
(kress) - "Spiegel" schließt Betriebsbedingte Kündigungen nicht aus - Mit voller Wucht trifft die Medienkrise den "Spiegel"-Verlag. Von derzeit 727 Stellen fallen bis 2018 mindestens 150 Stellen weg.

Neue Streiks
Verdi will Amazon das Weihnachtsgeschäft verderben
(hb) - Wieder Streiks bei Amazon. Verdi bemüht sich, das Weihnachtsgeschäft des Versandhändlers zu stören, um einen Tarifvertrag zu erzwingen. Der Branchen-Riese aber betont: Alle Kunden würden pünktlich bedient.

Ein Wiener in München
Reinhard Scolik soll br-Fernsehdirektor werden
(turi2) - Reinhard Scolik soll neuer Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks werden. br-Intendant Ulrich Wilhelm will den Wiener Juristen am Donnerstag dem Rundfunkrat vorstellen, berichtet Claudia Tieschky auf sueddeutsche.de. Der 57-jährige Scolik ist Leiter für Strategische Planung und Administration beim ORF sowie Koordinator für 3sat und Arte.

Führungspositionen im Kulturbetrieb
Nützt die Frauen-Quote der Karriere
(dra) - Frauen sind im Kulturbetrieb unterrepräsentiert, sagen die Grünen. So seien etwa nur 25 Prozent der Intendanten-Posten in Deutschland mit Frauen besetzt. Deshalb fordern sie eine Frauen-Quote für staatlich geförderte Kulturinstitutionen.


TV/Radio, Film + Musik-News

Highlights
Jazz im Dezember
(dra) - Zum Abschluss des Jazzjahres 2015 gibt es neben Rückblicken und ausgewähltem Weihnachts-Jazz einige herausragende Live-Mitschnitte von den Jazz-Festivals in Saalfelden und Berlin, außerdem bemerkenswerte Neuerscheinungen der norwegischen Saxofonistin Mette Henriette und der deutschen Pianistin Anke Helfrich.


Ein Treffen mit Götz Alsmann
Die freundliche Subversion
(faz) - Gibt es ein Leben nach mehr als siebenhundert Sendungen "Zimmer frei"? Und gibt es gute Fernsehunterhaltung wirklich nur in der Vergangenheit? Ein Treffen mit Götz Alsmann, natürlich in Münster.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Auf den Spuren
Heinrich Heines in Paris
(dra) - Der Dichter, der in Preußen von der Zensur bedroht war, emigrierte 1831 nach Frankreich. Er verfasste Schilderungen des dortigen Lebens, die bis heute zu den schönsten Liebeserklärungen an Paris zählen. Bernd Kortländers "Mit Heine durch Paris" ist eine literarische und alltagskundliche Erkundungsreise. Von Dirk Fuhrig

Das Kalenderblatt für den
336. Jahrestag bzw. den 735.936. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter (?) in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 158 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia