Medienticker

Wer sich zeigt, verbirgt sich

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
05.11.2015. Aktualisiert: René Girard ist tot - Bild-Wechsel: Kai Diekmann gibt Chefredaktion ab & "Der Journalismus hat sein Bestes noch vor sich", weiß Mathias Döpfner - Warum Journalisten immer unrecht haben - Gratislizenz für Google: Die streng geheime Niederlage der VG Media & Googles selbst antwortende Mail - Obama befragt seine Lieblingsautorin Marilynne Robinson + Jazzfest Berlin: "Bei Jazz bewegt sich immer etwas nach vorne".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Geiz wird nicht satt, bevor er nicht den Mund voll Erde hat." (Anonymus)

Aktualisiert: +11:40 Uhr

Heute u. a.:
+ Nachruf
René Girard ist tot
Der französische Philosoph und Kulturanthropologe ist in Stanford gestorben - das teilte der Élyseepalast in Paris mit. Er wurde 91 Jahre alt. Seine "Mimetische Theorie" stellt den Zusammenhang zwischen Nachahmung & Gewalt her ...
Anthropologue et théoricien du "désir mimétique"
Ein Nachruf in Le Monde von Jean Birnbaum
Wir sind selbst die anderen
(faz) - Menschen lernen durch Nachahmung, und die Kultur ist ein einziger Vorgang der mimetischen Vermittlung. Das war die zentrale These des Philosophen René Girard. Ein Nachruf von Jürg Altwegg
(Mehr über sein ins Deutsche übersetztes philosophisches Werk in der Bücherschau)

Twitter-Medien-Top-100
Bild knackt die Follower-Million,
(mee) - Spiegel online rückt näher

Bild-Wechsel
Kai Diekmann gibt Chefredaktion ab
(nb) - ... zum 1. Januar 2016 und übernimmt als Herausgeber der Gruppe die Führung der Chefredakteure, die künftig direkt an ihn berichten.

Blendle-Verkaufs-Charts
Spiegel gewinnt, 11 Freunde auf Platz 4
(mee) - Gewonnen hat das Magazin mit dem bewegenden Tagebuch einer depressiven Frau. Ebenfalls weit vorn dabei: die F.A.Z. und das Magazin 11 Freunde mit einem Bericht über den Schwarzmarkt für Fußball-Eintrittskarten.

Gratislizenz für Google
Die streng geheime Niederlage der VG Media
(golem) - Die Gratislizenz der VG Media für Google steht offenbar auf der Kippe. Doch die Verlage verhalten sich im Streit über das Leistungsschutzrecht so konspirativ wie die Regierung in Sachen BND.

Renaissance eines Begriffs
Warum Journalisten immer unrecht haben
(zeit) - Der Begriff "Lügenpresse" hat von der NSDAP bis zu Pegida eine lange, bedrückende Geschichte. Die Kollegen vom Deutschlandfunk haben die Renaissance des Begriffs jetzt zum Anlass genommen, zu den beliebtesten Vorwürfen Stellung zu nehmen, die jeden Tag auf die Redaktion niedergehen. Von Felix Stephan

Springer-Chef Mathias Döpfner
"Der Journalismus hat sein Bestes noch vor sich"
(kress) - Axel Springer setzt unverändert auf das boomende Internetgeschäft und den digitalen Journalismus. "Wir glauben, dass der Journalismus sein Bestes noch vor sich hat", sagte Konzernchef Matthias Döpfner am Mittwoch in einer Telefonkonferenz zur Erläuterung der Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des Jahres.

US-Wahlkampf
Benimmregeln für Journalisten?
(dra) - Die US-Republikaner versuchen, Journalisten Benimmregeln vorzuschreiben, wie sie sich bei den TV-Debatten zu verhalten haben. Ja-oder-Nein-Fragen sollen zum Beispiel nicht mehr zulässig sein. Ist das legitim?

Spätrömische Dekadenz?
Die Medien der alten weißen Männer
(wm) - sind gerade dabei, aus der "Flüchtlingskrise" einen Kulturkampf zu machen. Das ist genau das, was die Rechten wollen. Von Wolfgang Michal

Interviews mit Richard Williams
Bei Jazz bewegt sich immer etwas nach vorne
(blz) - (dra) - Am heutigen Donnerstag beginnt das Jazzfest Berlin - zum ersten Mal unter Leitung des britischen Journalisten Richard Williams. Im Gespräch mit der Berliner Zeitung redet er über seine musikalische Herkunft und seine Vision für das Festival & im Interview mit Deutchlandradiio Kultur um die Gemeinsamkeiten von Fußball & Jazz, das Festivalprogramm in diesem Jahr und die Musikmetropole Berlin (s.a. die umfangreiche pdf-taz Beilage). - Eröffnungskonzert im Haus der Berliner Festspiele, Große Bühne, 19:00 Uhr mit Splitter Orchester / Cécile McLorin Salvant Quartet / Vincent Peirani ...

... um 21.30 Uhr im Club JazzFest@A-Trane das Julia Kadel Trio

(s.a. den Musiktipp I für den Abend)

Ja, nein, weiß nicht
Googles selbst antwortende Mail
(sp) - Zu viele Mails im Postfach? Googles neues System Smart Reply soll Abhilfe schaffen: Eine künstliche Intelligenz liest künftig mit und schlägt Antworten vor.


Interview
Simon Garfield über "Briefe!Ein Buch über die Liebe in Worten, wundersame Postwege und den Mann, der sich selbst verschickte"
(dra) - Twitter, E-Mail, SMS - drei Gründe, warum immer weniger Briefe geschrieben werden. Dadurch kommunizierten wir zwar mehr, sagt Simon Garfield. "Aber die Intensität ist eine andere." Sein Buch "Briefe!" erzählt Geschichten vom Briefeschreiben von der Antike bis heute.

Der Präsident als Interviewer
Obama befragt seine Lieblingsautorin Marilynne Robinson
(faz) - Barack Obama liebt die Bücher der amerikanischen Autorin Marilynne Robinson. Und deshalb wollte er sich ausführlich mit ihr unterhalten. Also hat er ein Interview mit ihr geführt.

... und ein Reader für Leser





+ Theater-Nachtkritiken
Wer sich zeigt, verbirgt sich
"Das Vorsprechen" in München
(nt) - Boris Nikitin versucht an den Münchner Kammerspielen aus der Not(wendigkeit) eine Tugend zu machen
Mama, Mode, Wirklichkeit
"Mode und Wirklichkeit" in Paderborn
(nt) - Am Stadttheater Paderborn inszeniert Intendantin Katharina Kreuzhage drei Monologe von Wolfram Lotz + (dra) - Der Autor, der die deutsche Theaterszene elektrisiert
Fakespiel auf dem Theater
"The Bolaño Project" in Leipzig
(nt) - Das Duo Notfoundyet dilettiert mit einer hanebüchen-unterhaltsamen Meta-Als-Ob-Performance zu Bolaños "2666"


Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Jazzfest Berlin 2015" Live
"Cécile McLorin Salvant Quartet"

Auftakt Jazzfest Berlin
Cecile McLorin Salvant
(dra-audio) - Ein Porträt (06:26 Min)
(dra-audio) - Album "For one to Love" (07:56 Min)
 
Musiktipp II für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert "Bulgarien - Bosporus"
Clarinet Multiphonics, Taksim Trio und Ivo Papasov His Wedding Band

Hörtipp I für den Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Im Gespräch
"Die Schönheit dieser Bücher ist unbeschreiblich"

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio "Der Irre"
Nach der gleichnamigen Novelle von Georg Heym

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im November 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

DJV, Adblocker, Piratenradio
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Aufruf zum Gemeinsamen (medienwoche)
2. DJV-Treffen (ndr)
3. Wie junge Menschen über Adblocker (statista)
4. Gekündigte Pädagogin (horizont)
5. Aus dem SPIEGEL-Kindergarten (wortvogel)
6. Radioanarchie an der Grenze (ndr)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Gesponnen aus dem Garn der Signifikanten
Ausgerechnet in der durch die Flüchtlingskrise verschärften Wohnungsnot sind Architekten nicht gefragt, konstatiert die FAZ. Thierry Chervel unterhält sich mit dem literaturcafé über Literaturkritik und das neue Metablog Lit21. Der Freitag staunt über den Vom-Buchpreis-zur-Bühne-Rekord, den die Berliner Schaubühne mit der Ankündigung einer Adaption von Frank Witzels "Die Erfindung..." aufstellt. Der Perlentaucher spürt der Melancholie des neuen James Bond nach. Und die FR widmet sich im Frankfurter Liebighaus der Anzüglichkeit des Rokoko.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Einen Lügner einen 'hohštapler' nennen
Die Zeit reibt sich in Passau die Augen: So sachlich, freundlich, hilfsbreit hat sie Grenzschutz noch nicht erlebt. Hans Ulrich Gumbrecht sieht dagegen die Nation so verunsichert wie 1977. In der FR erinnert Karl Sclögel daran, dass die Ukraine gerade eine Million Flüchtlinge bewältigt. Die FAZ schaudert vor der neuen Höflichkeit der russischen Staatsmacht. Die SZ verliebt sich in Sarajevo. Der Tagesspiegel findet Misstrauen gegenüber den Medien ganz ungesund. Die Welt weiß: Wo viel über Zensur geredet wird, kann keine sein.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 5. November 2015

+ Literatur online
Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
+ Sylvia Plaths Tagebücher
+ Donald Antrims "Das smaragdene Licht in der Luft"
+ Ulrike Schäfers "Nachts, weit von hier"
+ Lew Schestows "Apotheose der Grundlosigkeit"
+ Etgar Keret wendet sich an Leser in Iran
+ Hüseyin Tabaks "Deine Schönheit ist nichts wert…"
+ Eduardo Mendozas "Der Walfisch"
+ Harry Graf Kesslers & Henry van de Veldes Briefwechsel
+ Clemens Setz' "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre"
+ Antje Schrupps "Victoria Woodhull"
+ Max Brods "Der Sommer den man zurückwünscht"
+ Leanne Shapton "Frauen und Kleider"
+ Italo Clvinos "Sechs Vorschläge für das nächste Jahrtausend"
+ Terry Eagletons "Der Tod Gottes und die Krise der Kultur"
+ Alexander Nitzberg im Interview
(pt) - Perlentaucher.de kuratiet lit21.de, ein literarisches Metablog, das literarisch relevante Texte und Informationen aus Blogs, Zeitungen und Radios bündelt und als konzentrierten Neuigkeitenstrom darstellt.
+ Interview
(lc) - Wolfgang Tischer hat sich mit Thierry Chervel über das neue Projekt & die Literatur im Netz unterhalten.

E-Books lesen mit Tolino-Cloud-Anbindung
Bertelsmann-Club-Kunden können bei Hugendubel digital lesen
(bb) - Neue Heimat für E-Book-Leser aus dem Bertelsmann-Club: Hugendubel bietet ihnen den Wechsel an - mit Zugriff auf die Tolino-Cloud

Internationale Buchmarkt-Daten
Erfahren wir daraus mehr, als wir ohnehin schon wissen?
(pubiz) - Zwei der weltgrößten Buchmärkte rücken ein Stück näher zusammen: der englisch-amerikanische und der deutschsprachige. Die Marktforscher Gesellschaft für Konsumforschung (GfK, Nürnberg) und Nielsen (New York) tauschen Absatz-Daten aus. Aber machen sie damit deutsche Verlage und Buchhändler wirklich schlauer?

Cornelia Funke Interview
über die Gründung ihres Verlags
(brp) - Breathing Books

Stimmen zu Amazons Buchladen
Schmeichelei oder Todesgefahr?
(brp) - Der Vorstoß von Amazon in den stationären Buchhandel hat weltweit für Reaktionen gesorgt. Und, wie immer, wenn es um Amazon geht, polarisiert der Onliner. buchreport.de fasst die wichtigsten Stimmen zusammen.

Frohmann Verlag
Das ästhetische und soziale Potenzial von E-Books
(dra) - Die Digitalverlegerin Christiane Frohmann ist Vordenkerin einer neuen Generation von Kreativen, die an den Festen der alten Buchhandelswelt rüttelt. Für sie steht das E-Book nicht in Konkurrenz zum gedruckten Buch, vielmehr ist es eine neue Möglichkeit für Literaturexperimente abseits des Mainstreams.

+ Literatur im Hörfunk
Facebook-Roman als Buch
Fluchtgeschichte mit viel Humor
(dra) - Vor einigen Wochen durfte der aus Syrien geflüchtete Journalist Assaf Alassaf nach Deutschland ausreisen, um sein Buch "Abu Jürgen" vorzustellen. Darin erzählt er eine Flüchtlingsgeschichte, die trotz aller Dramatik sehr humorvoll ist.

Robert Harris über seinen Roman "Dictator"
"Man kann uns die Demokratie auch wegnehmen"
(dra) - Robert Harris hat mit "Dictator" den letzten Teil seiner Cicero-Trilogie vorgelegt. Er erzählt darin vom endgültigen Niedergang der römischen Politik - und zieht eine historische Lektion für die Gegenwart daraus.

Kulturtipps
(dra-audio) - 05.12.2015

IT-News

Gesunde Konkurrenz
Milliardär launcht Medizin-Portal "Stat"
(turi2) - Stat will den Gesundheits- und Medizinjournalismus weltweit aufmischen. Gelauncht wurde das Online-Portal von John Henry, Milliardär und Eigentümer des "Boston Globe". Er begründet den Schritt damit, dass "in den nächsten Jahrzehnten die wichtigsten Geschichten weltweit" aus dem medizinischen und technischen Bereich kommen werden.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz
Snapchat speichert private Inhalte nicht
(fr) - Die beliebte App Snapchat ändert die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie und sorgt mit ihrem scheinbaren "Datenhunger" für Aufsehen. Doch auf den zweiten Blick ist alles ganz anders - das versucht Snapchat nun auch in einem Blogeintrag zu erklären.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Abwicklung
Transfergesellschaft bei LesensArt errichtet
(dra) - Bei der Buchhandlung LesensArt Rüdiger Wenk GmbH ist die Einrichtung einer Transfergesellschaft für die Mitarbeiter der Lesensart GmbH abgeschlossen.

DJV-Treffen
"Ah, die Schülerzeitung ist auch da"
(kress) - Eine große Tagungshalle in Fulda, rund 300 Delegierte des DJV wollen heute ihren neuen Vorsitzenden wählen. Wir, zwei junge Frauen, Mitte und Ende 20, bauen Kamera und Stativ auf. "Ah, die Schülerzeitung ist auch da", begrüßt uns ein bayrischer Delegierter. Nein, ist sie nicht. Wir sind von ZAPP, dem Medienmagazin des NDR

Rupert räumt auf
"National Geographic" schmeißt 180 Leute raus
(turi2) - National Geographic setzt 180 seiner 2.000 Mitarbeiter vor die Tür, um sich für den neuen Eigner schön zu sparen. Rupert Murdochs 21st Century Fox übernahm gerade die Mehrheit der National Geographic Society.

TV/Radio, Film + Musik-News

Boy & Bear
Mut zur Unvollkommenheit
(dra) - Gefühl geht über Perfektion: Ihr neues Album "Limit of Love" haben die Folkpopper von Boy & Bear zu großen Teilen live eingespielt. Ein paar kleine Fehler machen das Ergebnis erst richtig charmant.


U3000 aus Hannover

Das Gegenstück zum Grübel-Deutschpop
(dra) - Bloß nicht erwachsen werden: Mit lässiger Punkattitüde beschwören U3000 auf ihrem Debütalbum "Wir haben euch belogen" die ewige Jugend. Ein wohltuender Gegenentwurf zum deutschen Diskurspop.

Soundscout

Herrscher in Hamburgs Untergrund
(dra) - Eine Weile regiert er schon in Hamburgs Untergrund: der Bürgermeister der Nacht. Mit dem Debütalbum "In Champagnerlaune" will die Band der beiden Musiker Fynn Steiner und Joachim Franz Büchner jetzt auch dem Rest der Republik vorstehen.

Blechbläser im Rampenlicht
Deutsche Sinfonieorchester Berlin
(dra) - Seit einigen Jahren gewinnen Blechbläserquintette an Popularität, auch beim Deutschen Sinfonieorchester Berlin hat sich eine solche Formation gegründet. Was den Reiz dieser Art von Kammermusik ausmacht, erklärt Musikredakteur Claus Fischer.

Angriff der roten Bullen
Red Bull Global TV startet 2016
(turi2) - Laut "Standard" soll im Frühjahr eine Plattform für Mobil-Nutzer an den Start gehen, eine Webseite mit hoher Social-Media-Aktivität soll folgen. Für Herbst 2016 ist ein lineares TV-Programm geplant, das zumindest in einigen Märkten im Pay-TV laufen soll, etwa über Sky.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Flüchtlingsdebatte
Thea Dorn kritisiert "Idealismusseligkeit"
(dra) - Die Deutschen hätten sich immer damit schwer getan, einen Weg der Besonnenheit zu gehen, kritisiert die Schriftstellerin Thea Dorn. Den Menschen, die jeden einzelnen Flüchtling mit einem Teddybär begrüßen möchten, stünden die rechten Schreihälse gegenüber.

Das Kalenderblatt für den
309. Jahrestag bzw. den 735.909. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Herbst in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger: "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 81 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia