Medienticker

Lese lieber ungewöhnlich

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
04.11.2015. Springer-Ergebnis: Digital boomt, Print verliert - E-Commerce-Riese als stationärer Buchhändler: Warum Amazon wieder einen Buchladen aufmacht - Zeitung auf eBook Reader: SZ startet epub-Ausgabe - Merkel verspricht Verlegern weniger Datenschutz & mehr Urheberrecht - Wegweisender "Kompass": Prix Goncourt geht an Mathias Énards "Boussole" - Pop-Enzyklopädie. "Bob Dylan - Alle Songs" - Schreibmaschinenbilder: Tipp - tipp - tipp, die Kunstmaschine + lit21.de: Das literarische Metablog.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Es ist ein schöner Zug, welche Verachtung man in Deutschland gegen das Geld hat und zeigt. Die Deutschen dichten ihm einen Ursprung an, der nicht verächtlicher und niedriger sein kann. Man stellt ihn fürs Auge in Figuren dar, die Geldscheißer genannt werden." (Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

Aktualisiert: +13:15 Uhr

Heute u. a.:
Ein Reader für Leser




(pt) - Perlentaucher.de lanciert lit21.de, ein literarisches Metablog, das literarisch relevante Texte und Informationen aus Blogs, Zeitungen und Radios bündelt und als konzentrierten Neuigkeitenstrom darstellt.
+ Interview mit Thierry Chervel
(lc) - Wie entstand das Projekt? Welche Ziele werden damit verfolgt? Und hat es anspruchsvollere Literatur schwerer im Internet? - Wolfgang Tischer hat sich mit Thierry Chervel über das neue Projekt & die Literatur im Netz unterhalten.

Springer-Ergebnis
Digital boomt, Print verliert
(mee) - Das Medienhaus bleibt "hochprofitabel" Der Springer-Wandel von einem klassischen Verlag zu einem digitalen Powerhouse scheint abgeschlossen. Wie die neuesten Geschäftszahlen zeigen, tragen die digitalen Aktivitäten mittlerweile mehr als 60 Prozent zum Konzernumsatz und mehr als 70 Prozent zum EBITDA bei ...
+ Umsatz steigt, Bezahlsegment schrumpft
(turi2) - 62,2 % der Umsätze und 69,7 % des Gewinns vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Abschreibungen (EBITDA) kommen im 3. Quartal aus dem Digitalbereich. "Bild" und "Welt" melden zusammen mehr als 362.000 bezahlte Digital-Abos. 47,6 % des Umsatzes kommen aus internationalen Aktivitäten.
+ Erste Anti-AdBlocker-Bilanz
(nb) - Zwei Drittel aller AdBlocker-Nutzer haben bei Bild.de die Blocker abgestellt - das wurde auf der heutigen Bilanz-Pressekonferenz bekannt ...

Amazon Books
E-Commerce-Riese als stationärer Buchhändler
(brp) - Amazon eröffnet erste eigene Buchhandlung - Vor Jahren tauchten die ersten Gerüchte auf, dass Amazon in den stationären Buchhandel einsteigen könnte - zuletzt hatte wohl kaum jemand daran geglaubt, dass dies einmal Realität werden könnte. Umso größer ist jetzt die Überraschung: Der weltgrößte E-Commerce-Händler eröffnet am heutigen Dienstag (3. November 2015) tatsächlich eine Buchhandlung am Heimatstandort in Seattle.
Warum Amazon wieder einen Buchladen aufmacht
(welt) - Der Online-Händler folgt einem zarten Gegentrend: Die Zukunft liegt in der Vernetzung aller Vertriebskanäle. Dazu gehören auch Geschäfte vor Ort, wo die Kunden die Produkte anfassen und ausprobieren. Von Rainer Haubrich

Zeitung auf eBook Reader
Süddeutsche startet epub-Ausgabe
(lesen) - Obwohl in diesem Herbst mal wieder die Totenglocken für eBook Reader läuten, investieren Verlage von Periodika in für dedizierte Lesegeräte optimierte Inhalte. Die Süddeutsche Zeitung hat jetzt eine für eBook Reader optimierte Ausgabe gestartet. Die Tageszeitung gibt es jeden Morgen als mobi- und epub-Datei und auf Wunsch mit einem Tolino.


Schreibmaschinenbilder

Tipp - tipp - tipp
die Kunstmaschine ...

(sp) - Von "Lallbrocken" zu Liebhaberobjekten: Mit der Erfindung der Schreibmaschine entstand eine lebendige Künstlerszene, die das neue Werkzeug und seine Möglichkeiten ausloteten. Frauen bereiteten der konkreten Poesie den Weg.



Wegweisender "Kompass"
Prix Goncourt geht an Mathias Énards "Boussole"
(brp) - Der wichtigste französische Literaturpreis Prix Goncourt geht in diesem Jahr an den Roman "Boussole" des französischen Autors Mathias Énard, der bei Actes Sud erscheint. In Deutschland gibt Hanser Berlin den Roman im August 2016 unter dem Titel "Kompass" heraus.
"Eine der führenden Stimmen in der französischen Literatur"
(dra) - Mathias Enard ist der Sieger: Er bekommt den Prix Goncourt, den wichtigsten Literaturpreis Frankreichs. Der 1972 geborene Autor wird für seinen zehnten Roman "Boussole" ausgezeichnet. Der in Paris lebende Romanist und Übersetzer Jürgen Ritte lobt die Wahl der Jury.

Wissenschaftliche Lektüre
Lese lieber ungewöhnlich
(faz) - Wissenschaftlern fehlt angeblich zunehmend die Konzentration für die versunkene Lektüre. Aber die Klage geht ins Leere: Wissenschaftler sollten Bücher gar nicht erst wie Romane lesen. Von Carlos Spoerhase

Merkel verspricht Verlegern
weniger Datenschutz und mehr Urheberrecht
(np) - Die Bundeskanzlerin hat gestern eine Rede auf dem Publishers' Summit des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin gehalten. Dabei ging es vor allem um netzpolitische Themen. Die Kernmessage war: Datenschutz ist schlecht fürs Geschäft, Pressefreiheit ist wichtig und beim Urheberrecht wird alles besser, weil Günther Oettinger sich drum kümmert. Von Markus Beckedahl

"Bob Dylan - Alle Songs"
Pop-Enzyklopädie mit Abstrichen
(dra) - Bob Dylans Kunst hat schon viele auf den Plan gerufen. In die Liste der Dylanologen reihen sich nun zwei französische Autoren. Ihr 700-Seiten-Schwergewicht "Bob Dylan - Alle Songs" soll nicht weniger als eine Bibel für alle Fans sein.


Musiktipp I für den Abend
21.04 Uhr - RBB kukturradio - "Musik der Gegenwart"
"25 Jahre Ensemble Horizonte" mit Margarete Zander

Musiktipp II für den Abend
22.00 Uhr - WDR 3 - Jazz "Fancy Soulfulness"
"Die Bassistin und Sängerin Esperanza Spalding"


Musiktipp III für den Abend
23.05 Uhr - WDR 3 - open: Studio Elektronische Musik
point of view [58]: Flo Menezes

Hörtipp I für den Abend
21.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Dienstfahrt eines Lektors"
Von Erich Loest Produktion: Rundfunk der DDR 1975

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Feature "Die Zeit, die noch bleibt"
"Auf einer Palliativstation in Heidelberg" Von Reinhard Schneider

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im November 2015
(gue) - Mit 100 Autoren und 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Flüchtlingskriminalität, Höcke, Martenstein
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Kehrt um! (zeit)
2. "Flüchtlingskriminalität" (ndr)
3. Höcke und die Medien (carta)
4. Rufmord als Methode (1): Varoufakis (norberthaering)
5. Die Angst kann ich nachvollziehen (taz)
6. Die Wohnung des Herrn Martenstein (prinzessinnenreporter)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Nach vorne schauen
Die Presse sieht Österreich-Ungarn mit den Augen des Fotografen Andreas Groll beim Bauen zu. Die taz freut sich über eine Wiener Retrospektive zur Regisseurin Ida Lupino. Die FAZ besucht das Indonesische Literaturfestival. Und Richard Williams, neuer Leiter des Jazzfests Berlin, erklärt in der Berliner Zeitung, wie er die kreative Community der Stadt einbinden will.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Dass Grundrechte die Wirtschaft schädigen
Die FAZ musste entdecken, dass Internetkonzerne ihre Macht politisch nutzen! Netzpolitik musste mit ansehen, wie Angela Merkel vor Zeitschriftenverlegern brav einen Knickser machte und ihnen versprach, dass der Datenschutz nicht die Oberhand gewinnt. Wer über das Ende seines Lebens selbst bestimmen will, düpiert den Schaffner, meint Philosophieprofessor Thomas Sören Hoffmann in der FAZ. Die SZ zeigt mit Blick auf das Kulturgutschutzgesetz, wie man mit Gesetzgebung Arbeit schaffen kann.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 4. November 2015

Wahnsinnig aufwändig,
Rechteinhaber zu ermitteln
(iri) - Kultureinrichtungen und Urheberrechtler weisen in einer kürzlich veröffentlichten Erklärung auf Hürden des Urheberrechts für Museen, Bibliotheken und Archive hin. Einer der Unterstützer, der Rechtswissenschaftler Thomas Dreier, erläutert im Interview, was sich ändern ließe und welche Erfolgsaussichten er dafür ausmacht.

Athesia kauft KV&H
Cornelsen trennt sich vom Kalendergeschäft
(brp) - Dass Cornelsen den Markt für die Tochter KV&H sondiert, hat buchreport bereits im Juni gemeldet. Jetzt ist der Berliner Bildungsriese fündig geworden: Das Unternehmen trennt sich im letzten Schritt der strategischen Fokussierung auf den Bildungsmarkt vom Kalendergeschäft und gibt den deutschen Kalender-Marktführer an das Südtiroler Traditionsunternehmen Athesia ab.

Geschichte Hitlers Hetzschrift
Wäre ein Verbot von "Mein Kampf" Zensur?
(welt) - In zwei Monaten läuft das Urheberrecht an Hitlers Buch aus. Der Rechtshistoriker Hannes Ludyga analysiert, welche juristischen Mittel dann bleiben, um den Vertrieb von "Mein Kampf" zu verhindern.

Merkel wirbt für TTIP
"Wir würden einen Riesenfehler machen"
(welt) - Kein Wort über die Flüchtlingskrise, dafür viel Medienpolitik: Bei der Verleger-Konferenz pries Merkel den Wert eines digitalen europäischen Binnenmarktes - und das Freihandelsabkommen TTIP.

Lesen & Schreiben
Regal ist nicht egal
(eb) - Print-Bücher im Wohnzimmer bleiben wichtig

Bestenliste
Karl Ove Knausgård träumt sich auf Platz 1
(ORF) - der ORF-Bestenliste im November.

+ Neues auf




Heute u. a. auf lit21 zu finden:
+ Ein Wetterleuchten in den Händen halten
+ Thomas-Bernhard-Werkausgabe. Teil 2
+ Nachlass von Gabriel García Márquez zugänglich
+ Aus dem Notizbuch des Verlegers #17
+ Sachbuch "Die digitale Bildungsrevolution2
+ Henning Ahrens: "Glantz und Gloria. Ein Trip"
+ Meg Wolitzers erster Jugendroman
+ Der Engel von Graz | Robert Preis
+ Hungertuch 2015 für die Kategorie Musik: AESTATE
+ Gesprächsbuch von Christian Gerhaher
+ Atia Atawi: Lieben oder hassen?
+ Benjamin Lacombe über seine "Superhelden"
+ Teleportieren, Gedankenlesen, Schweben
+ Joke van Leeuwens Kinderroman: Flucht ins Kindsein
+ Eva Rottmanns "Goldkind"
+ Durch die Friedrichstrasse

+ Neues auf faustkultur.de
Maxim Gorkis Stück "Kinder der Sonne"
(fk) - wurde 1905 uraufgeführt. Wie in "Nachtasyl" gibt es ein Panorama unterschiedlicher Typen, die aber diffuser, weniger konturiert erscheinen als in Gorkis bekanntestem Drama. Nora Schlocker hat nun "Kinder der Sonne" am Theater Basel inszeniert. Ein großer Abend, meint Thomas Rothschild.
Feridun Zaimoglu berief sich auf
(fk) - Frantz Fanon und Aimé Césaire. Er traf Amos Oz. Aus der Zerstreuung waren sie in das Land ihrer Väter zurückgekehrt, um es zu einem Staat zu machen. So geschehen am 14. Mai 1948. Die Proklamation fand im Stadtmuseum von Tel Aviv statt. Amos Klausner war neun und einer heroischen Zukunft versprochen. Im Kibbuz sollte er ihr den Boden bereiten und einen Nom de guerre annehmen, mit dem er weltberühmt wurde: Amos Oz.
Der Philosoph Jean Paul Sartre,
(fk) - der in einem russischen Restaurant auf Simone de Beauvoir wartete, ärgerte sich über die Existenz des Anderen, der, in Gestalt eines Kellners, ein selektives Hörvermögen hat. Otto A. Böhmer gewahrte, wie dieser Umstand beim Existentialisten die Sehnsucht nach russische Volksweisheit weckte.

+ Neues vom Hotlistblog
(hot) - Kleine Prosa: Isabella Feimer.
(hot) - Trophäen, Isabella Feimers düsteres Wintermärchen.
(hot) - Hotlistpreis an Kookbooks.
(hot) - Melusine-Huss-Preis an den Verbrecher Verlag.

+ Literatur im Hörfunk
Hartmut Langes
"Der Blick aus dem Fenster"
(dra-audio) - Die November-Buchempfehlunge von Kolja Mensing, Kolja/Barbara Wahlster (06:18 Min)

Mops des Monats - Oktober
Gespräch mit Hans von Trotha
(dra) - In der "Lesart" sammeln wir die komischsten, absurdesten aber auch besonders originellen Buchtitel unter den Neuerscheinungen und küren den "Mops des Monats". Der Gewinner im Oktober ist ein Buch über einen Muskel.

Kulturtipps
(dra-audio) - 04.11.2015

IT-News

Bastei Lübbe-Plattform Oolipo
Der digitale Groschenroman
(hb) - PremiumLeselust für Zwischendurch: Der Verlag Bastei Lübbe arbeitet an einer neuen Plattform für Medieninhalte auf dem Smartphone. Die Ziele sind ambitioniert: Sie soll nicht weniger als zu einem Standard für digitale Inhalte werden.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Business Insider will
jährlich bis zu 200 Mitarbeiter einstellen
(turi2) - Springers neueste Eroberung Business Insider will laut COO Julie Hansen in den nächsten fünf Jahren 100 bis 200 neue Mitarbeiter einstellen - pro Jahr. Aus derzeit rund 350 Vollzeit-Stellen könnten 2020 somit über 1.300 werden ...


TV/Radio, Film + Musik-News

Simply Red
Ingwer, in Wildblütenhonig kandiert
(fr) - Mike Hucknall alias Simply Red auf ständiger Abschiedstour und jetzt wieder einmal in der Frankfurter Festhalle.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Philosoph Wolf-Dieter Enkelmann
Welche Rolle Toleranz in der Wirtschaft spielt
(dra) - Den Wert der Toleranz im Wirtschaftsleben eines globalen Marktes zu bestimmen, sei gar nicht so einfach, gibt der Philosoph Wolf-Dieter Enkelmann zu bedenken: Immerhin habe der Verbraucher die Möglichkeit, mit seinen Entscheidungen Verantwortung zu übernehmen.

Das Kalenderblatt für den
308. Jahrestag bzw. den 735.908. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Herbst in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger: "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 104 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia