Medienticker

Ein Canyon voller Klänge

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
28.05.2015. Von "Schnellschuss" bis "Dammbruch": Reaktionen auf Vorratsdatenspeicherung - Schlüsseltechnologien: BND & Bundeskanzleramt wussten von Wirtschaftsspionage  - Die Produktion von Angst: Über die erfolgreichsten Genre im aktuellen Journalismus - Steuerpraxis: Börsenverein wirft Amazon "Augenwischerei" vor - Theater-Nachtkritik: "Die 120 Tage von Sodom" in Berlin + Moers-Jazz-Festival mit ungewöhnlichen Klängen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wir wachen schlafend, und schlafend wachen wir." (Michel de Montaigne)

Heute u. a.:
Von "Schnellschuss" bis "Dammbruch"
Reaktionen auf Vorratsdatenspeicherung
(sp) - Der Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung wird im Kabinett diskutiert - und Politiker, Anwalts- und Journalistenvereine laufen Sturm gegen die Wiedereinführung. Sie sehen Vertrauen und Quellenschutz in Gefahr.

Perfektenr Empörungsstoff
Die Produktion von Angst
(tages) - Es ist das erfolgreichste Genre im aktuellen Journalismus: die kleine empörte Geschichte.

Steuerpraxis
Börsenverein wirft Amazon "Augenwischerei" vor
(brp) - Der Börsenverein kann der kürzlich geänderten Steuerpraxis von Amazon wenig abgewinnen. Zwar hat der Verband die bisherige Steuervermeidungsstrategie des Online-Händlers immer als einen der zentralen Kritikpunkte angeführt, gibt aber angesichts der Nachricht, dass Amazon von nun an hierzulande erwirtschaftete Gewinne auch in Deutschland versteuern will, keine Entwarnung.

BND & Bundeskanzleramt
wussten von Wirtschaftsspionage der USA gegen Deutschland
(np) - Bereits 2013 wusste das Bundeskanzleramt offiziell Bescheid, dass die USA "Schlüsseltechnologien" ausspionieren, die in Deutschland entwickelt werden. Das berichtete BND-Präsident Schindler unter Berufung auf die veröffentlichte Aufgabenliste der NSA. Trotzdem gab man sich mit der Zusage der USA zufrieden, keine Wirtschaftsspionage zu betreiben.

+ Theater-Nachtkritiken
Uiuiui, der traut sich was
"Die 120 Tage von Sodom" in Berlin
(nt) Johann Kresnik will an der Volksbühne mit Pier Paolo Pasolini schockieren
Wir sind alle Ensemble
Debatte um die Zukunft des Stadttheaters
(nt) Der Kasseler Intendant Thomas Bockelmann darüber, warum Ensembletheater tragende Säulen der deutschsprachigen Theaterlandschaft sind
Perverse Ostereier
Blog "gemein & nutzlos"
(nt) Was die Autokorrektur von Theatermacher*innen hält

Jetzt aber flotti
Behörden sollen Google flotter auf die Finger hauen
(turi2) - Die Monopolkommission fordert neue Instrumente bei Wettbewerbs-Verfahren gegen Google und andere Internet-Giganten.

Moers-Festival
Ein Canyon voller Klänge
(dra) - Auch nach 44 Ausgaben ist das Jazzfestival in Moers nicht in Routine verfallen, sondern überrascht mit ungewöhnlichen Klängen. Und bietet durch die "Morning Sessions" hinreichend Raum für herrschaftsfreie Improvisation.

Musiktipp I für de Abend
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - Konzert
Gérard Grisey,Sylvain Kassap,Georges Aperghis

Musiktip II für den Abend
20.05 Uhr - HR2 - "Das Ensemble Modern"
Anton Webern, Hanspeter Kyburz und Arnold Schönberg

Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Die norwegische Sängerin Sidsel Endresen"


Hörtipp I für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - radioThema
"Fassbinders Bayern - Chronik einer schwierigen Beziehung"
Von Markus Metz und Georg Seeßlen


Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Der Baucan" von John Burnside

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Empörungsjournalismus, Denkfabriken, Wissenschaftslügen
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Die Produktion von Angst (tagesanzeiger)
2. - Springer oder nichts (taz)
3. - Die Denkfabriken der BILD Zeitung (hogymag)
4. - Eine süße Lüge (sueddeutsche)
5. - Diskutieren im Netz (kleinerdrei)
6. - CSU sammelt Journalismus-Zitate (merkur)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ich lebe noch
Die taz erkundet mit Rüdiger Suchslands neuem Film das deutsche Kino von Caligari bis Hitler. Der Tagesspiegel hört anstrengungslose diskursive Popmusik von Jamie XX. Die NZZ lernt aus Astrid Lindgrens Kriegstagebüchern, dass sie lieber "Heil Hitler" rufen, als von den Russen besetzt würde. Und Nora Bossong skizziert in der Zeit den Schock, den Jan Wagners Lyrikbestseller "Regentonnenvariationen" bei den Kollegen ausgelöst hat. Und: Volker Weidermann belebt das Literarische Quartett neu.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Mit laufendem Motor
Die Fifa-Skandale gehen auch am Perlentaucher nicht vorbei. Wir verlinken auf eine Hymne über die US-Generalstaatsanwältin Loretta Lynch in politico.eu und auf eine Aktion von Designern gegen die Sklaverei beim Stadionbau in Qatar. Wie kommt es eigentlich, dass die Iren für die Homoehe stimmen und gleichzeitig bei Abtreibung so erzkonservativ bleiben, fragt quartz.com. Die New Republic fragt mit Blick auf die Soziologin Alice Goffman, ob teilnehmende Beobachtung die Fahrt eines Fluchtautos bei einer Mordaktion einschließt. Die taz stellt den Künstler Kcho vor, der den Kubanern WLAN gibt.

Gedenken
Neue Helden für das Pariser Panthéon
(dra) - Voltaire, Rousseau und Marie Curie sind im Pariser Panthéon begraben. Reiseführer betiteln ihn als "Tempel der Nation". Nun finden hier vier Widerstandskämpfer gegen die Nazis ihre letzte Ruhe. Frankreichs Staatspräsident will damit auch die Einheit seines Landes beschwören.

Bibliotheken beliebt wie nie
Probleme mit E-Books
(foc) - Bibliotheken sind heute kein ehrfurchtsgebietender Ort der Stille mehr, sondern ein beliebter Treffpunkt - oft mit Café und vielfältigen Veranstaltungen. Doch sie leiden unter den Sparzwängen der Kommunen und kämpfen mit Problemen bei E-Books.

+ Literatur im Hörfunk
Jan Brandts "Tod in Turin"
Abgründe des Literaturbetriebs
(dra) - In "Tod in Turin" erzählt Jan Brandt die Geschichte eines Schriftstellers, der von Deutschland nach Italien reist, um sich neu zu erfinden. Brandts neuer Roman ist eine Satire über den Literaturbetrieb und zugleich Dokument einer Selbstfindung.

Kulturtipps
(dra-audio) - 28.05.2015

IT-News

Misstrauen im Internet
Großteil der Web-Nutzer lügt in Online-Formularen
(pte) - Junge immer vorsichtiger mit privaten Daten

Handgemachtes
Amazon plant Angriff auf Etsy
(pte) - Neuer Bereich soll Kategorien der E-Commerce-Plattform erweitern

Tech-Medien stehen vor einer Boom-Phase
Doller Drive in Digitalien, gleich dreifach
(turi2) - US-Technik-Medien sind auf Wachstums- oder Comeback-Kurs und vermelden drei positive Nachrichten auf einen Schlag.

Auktion von Funkfrequenzen
Schnelles Internet für alle
(sz) - Von Mittwoch an können die drei deutschen Mobilfunkanbieter, Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland, wichtige Funklizenzen ersteigern. Das Mindestgebot für das gesamte Spektrum liegt bei insgesamt 1,5 Milliarden Euro.

Apps für die frühkindliche Förderung
Tablets im Kinderwagen - ja bitte!
(dra) - Digitale Medien gehören heute zur Lebenswelt von Kindern. Als frühkindliche Förderung empfiehlt die Stiftung Lesen Kinderbuch-Apps - wohldosiert und nur unter elterlicher Aufsicht. Es gibt einen schönen Nebeneffekt: Väter könnten mit Apps mehr zum Vorlesen animiert werden.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

"Keine Gebührengelder"
 WDR über umstrittene Gottschalk-Gage
(sp) - Der WDR hat bestätigt, dass an Thomas Gottschalk nach dem ARD-Aus für "Gottschalk live" noch Honorar gezahlt worden ist. Es habe sich dabei nicht um Gebührengelder, sondern um Mittel der Werbetöchter gehandelt. Eine Summe nannte der Sender nicht.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hazmat Modine auf Tour
Gute-Laune-Musik aus New York
(dra) - Bei vielen Jazz- und Weltmusik-Festivals gehören sie zu den Abräumern: die New Yorker Band Hazmat Modine. Ihr Markenzeichen ist eine merkwürdige Musikmischung aus Americana, Blues, Klezmer, Jazz und Folk. Derzeit ist die Band in Deutschland live zu erleben.


Die Frau von "Ekel Alfred"
Elisabeth Wiedemann ist tot
(faz) - Die Serie "Ekel Alfred" machte sie in der Rolle der naiven Hausfrau berühmt. Jetzt ist Elisabeth Wiedemann, die letzte Überlebende des Darsteller-Quartetts, in Oberbayern gestorben.

Sacri Cuori-"Delone"
Eine Western-Soundtrack-Reise
(dra) - Bruno Nicolai, Carlo Savina und Ennio Morricone - diese Filmkomponisten haben den Italo-Western der 60er- und 70er-Jahre musikalisch geprägt. Die italienische Band Sacri Cuori hat diesen Sound von einst auf ihrer neuen CD wieder aufgegriffen.


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Touristen in Ägypten
Allein mit den Pyramiden
(dra) - Zurzeit haben die Touristen am Nil die Pyramiden oder das Ägyptische Museum in Kairo fast für sich alleine. Viele Reisende haben Angst vor Anschlägen und meiden die City. Dabei tut das Land einiges, um für Sicherheit zu sorgen.

Erotischer Gesell oder Todesbote?
Der Floh als lebenslustiger Feinschmecker
(dra) - In alten Zeiten galt der Menschenfloh als "Frauenmöger": Denn das Blut der Frauen schmeckte ihm offenbar besser als das der Männer. Eine Ausstellung des Medizinhistorischen Museums in Ingolstadt präsentiert bisher verborgene Qualitäten des winzigen Tieres.

Video-Fund


Das Kalenderblatt für den
148. Jahrestag bzw. den 735.748. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de


Das heutige Zitat lieferte
Michel de Montaigne

"Von der Kunst, das Leben zu lieben", S. 185



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia