Medienticker

Abkanzeln, abwiegeln, abstreiten

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
07.05.2015. BND-Affäre im Bundestag: Chronik eines bemerkenswerten Tages - re:publica: Der Nerd wird zum Helden, nett sein im Netz & lässt sich auf Misstrauen aufbauen? - EU-Internetpolitik: Aufbruch ins gelobte digitale Land - Von der Leyen im Minenfeld: Geheimdienst-Pläne gegen Journalisten - Der Inhalt entscheidet: EU will Mehrwertsteuer für Online-Zeitungen senken - Chronische Spurwechslerin: Interview mit Ursula Krechel + In memoriam: vor 175 Jahren starb Caspar David Friedrich.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Jedes Wissen schadet dem, der kein Wissen vom Guten hat" (Michel de Montaigne)

Heute u. a.:
re:publica
Nett sein im Netz
(dra) - Kleine Nettigkeiten auf Twitter: Damit hat es der Berliner Literaturprofessor Stephan Porombka zu einer stattlichen Fangemeinde gebracht. Auf der re:publica in Berlin will er nun das "Zeitalter der Goldigkeit" ausrufen - und auch andere für solche liebevollen, virtuellen Gesten begeistern.
Lässt sich auf Misstrauen aufbauen?
(faz) - Die großen Schrauben werden doch in der Berufspolitik gedreht. Die Republica begibt sich deshalb auf die europäische Ebene, sucht aber auch das Potential kleiner Veränderungen.
Der Nerd wird zum Helden
(faz) - Welche Bedeutung hat das Internet eigentlich in China? Von der Regierung wird es mit Macht zensiert. Doch es hat das Potential, eine ganze Gesellschaft zu verändern.

Aktivisten in Indien gegen Facebook
"Lieber Marc Zuckerberg ..."
(taz) - Eine Milliarde Menschen in Indien sind offline. Potenzial für Facebook. Doch Netzaktivisten fordern Netzneutralität - und werden gehört.

EU-Internetpolitik
Aufbruch ins gelobte digitale Land
(fr) - Die EU-Kommission hat das bisher umfangreichste Konzept vorstellt, das Europas Digitalwirtschaft in Schwung bringen soll. Dabei will sie Hürden für grenzüberschreitenden Online-Handel einreißen - aber auch heute führende Internet-Plattformen unter die Lupe nehmen.

Der Inhalt entscheidet
EU will Mehrwertsteuer für Online-Zeitungen senken
(turi2) - Die steuerliche Ungleichbehandlung von Print und Online könnte bald ein Ende haben. Die EU-Kommission will den Mehrwertsteuersatz für Online-Zeitungen von derzeit 19 % auf 7 % senken - derselbe Satz wird auch für Print-Produkte fällig.

BND-Affäre im Bundestag
Abkanzeln, abwiegeln, abstreiten
(sp) - Der gesamte Bundestag ist mit der BND-Affäre beschäftigt - in Ausschüssen, Sitzungen und auf den Fluren gibt es kein anderes Thema als die problematische Zusammenarbeit zwischen BND und NSA. Chronik eines bemerkenswerten Tages.

Von der Leyen im Minenfeld
Geheimdienst-Pläne gegen Journalisten
(sp) - Hohe Beamte wollten kritische Journalisten bespitzeln lassen, fühlten sich einem Waffenhersteller näher als dem Grundgesetz. Verteidigungsministerin von der Leyen gibt sich ahnungslos. Das wird ihr nicht helfen.

Figurentheater-Festival
(mbs) - Das 19. Internationale Figurentheater-Festival findet dieses Jahr vom 8. bis 17. Mai in Erlangen, Nürnberg & Fürth statt. Auftreten werden 65 Kompagnien aus 19 Ländern: Sie bieten zeitgenössisches Figuren-, Bilder- und Objekttheater.

Ursula Krechel
Warum sind Sie literarisch eine "chronische Spurwechslerin"?
(dra) - Ursula Krechel wurde für ihren Roman "Landgericht" bekannt, in dem sie das Schicksal deutscher Juden im Exil und ihre Rückkehr nach Deutschland beschreibt. Doch Krechel lässt sich nicht auf nur ein Genre festlegen.

In memoriam
Caspar David Friedrich
(dra) - Bilder von Hoffnung und Einsamkeit
Nur wenige Künstler des 19. Jahrhunderts haben die Gemüter so sehr bewegt wie Caspar David Friedrich. Der vor 175 Jahren gestorbene melancholische Einzelgänger trat mit einer neuartigen Malerei an - deren einzige Quelle das Herz sein sollte.

Musiktipp I für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert
"Zu Peter Tschaikowskys 150. Geburtstag"

Musiktipp II für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz "From Ancient to the Future"
"50 Jahre Chicagoer Musikerorganisation AACM"


Hörtipp für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Die Brücke von Berczaba"
Hörspiel von Heinrich Böll; Regie: Harald Philipp
(Produktion: RIAS 1953)

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Eritrea, Geo Epoche, Freizeit im Blick
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Freizeit im Blick ... (topfvollgold)
2. - Letzter Platz: Pressefreiheit in Eritrea (ndr)
3. - Die Abschaffung der Wahrheit (youtube)
4. - Frau Zschäpe und ich (journalist)
5. - Geo Epoche irritiert (tagesspiegel)
6. - Mikrophon niedersinken lassen! (katzundgoldt)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 07.05.2015

Efeu - Die Kulturrundschau
Tanzt um euer Leben, wehrt euch!
Welt und SZ freuen sich über den widerborstigen, radikal zeitgenössischen deutschen Pavillon in Venedig. In der Zeit unternimmt Clemens Meyer Orts-Begehungen-mit Managern-Wahnsinn in deutschen Provinztheatern. Die NZZ meldet dagegen eine Blüte des britischen Theaters. In der taz ermuntert der Dokumentarfilmer Sergej Loznitsa den Kinozuschauer: Vergiss die Henne! Und die Berliner Zeitung klappert im Berghain mit ihrem Skelett fröhlich zu den Bass-Ostinati Peter Rehbergs.

9Punkt - Die Debattenrundschau
Heideggero-Post-Dekonstrukto-Identitäts-Ressentimentismus
Charlie Hebdo bekennt seine Enttäuschung über sechs Autoren, die es schafften, in so wenigen Worten so viele desinformierte Dummheiten zu verbreiten. In der Zeit verlangt Jens Jessen mehr Fairness von den ermordeten Karikaturisten. In der FAZ erzählt Wladimir Putin, wie seine Familie den Krieg erlebte, und Fereshta Ludin beteuert, dass sie das Kopftuch ablegt, falls sich herausstellt, dass es ein Symbol der Unterdrückung ist. Für Tablet liest Paul Berman André Glucksmanns "Voltaire contre-attaque" und attackiert den Panglossismus unserer Tage.

Gespräch mit Josef Haslinger
(3sat-video) - zum P.E.N.-Preis an "Charlie Hebdo": Hat das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" den P.E.N.-Preis für Mut und Meinungsfreiheit verdient? Dazu gibt es geteilte Meinungen.

+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Günter Grass: "Der Vater"
(faz) - In diesem Gedicht ist Böses am Werk. Alle Sinne sind angesprochen: das Gehör, der Geschmack, der Geruch. Meisterhaft fängt Günter Grass in "Der Vater" die latent bedrohliche Stimmung der fünziger Jahre ein. von Lorenz Jäger

+ Neues auf faustkultur.de
Dany Laferrière musste erst
(fk) - 18 Bücher auf Französisch publizieren, bevor ein Werk von ihm ins Deutsche übersetzt wurde. Dann allerdings bekam er gleich den Internationalen Literaturpreis. Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Andrea Pollmeier hat mit dem Autor über seinen Roman »Das Rätsel der Rückkehr«, seine Heimat und seine Exilerfahrungen gesprochen.

+ Literatur im Hörfunk
Hans Joachim Schädlich: "Narrenleben"
(dlf-audio) - rezensiert von Ulrich Rüdenauer
Erzählungen von Rudyard Kipling
(dra) - Erinnerungen an den Schmerz des Krieges
Land-Erzählungen
(dra) - Verrat und Rache unter Landwirten, Rückzug ins Seehaus, Landflucht: Die Erzählungen von Reinhard Kaiser-Mühlecker handeln von archaischen Konstellationen im ländlichen Österreich.

Andreas Dorau & Sven Regener
Ärger mit der Unsterblichkeit
(dra) - Ein Gespräch Andreas Dorau über seine Lebenserinnerungen (10:33 Min). Er war noch Schüler, als er 1981 mit "Fred vom Jupiter" einen Riesenhit landete: der Musiker, Filmemacher und Pfarrerssohn Andreas Dorau. Jetzt hat er gemeinsam mit Sven Regener ein autobiografisches Buch verfasst: "Ärger mit der Unsterblichkeit".


Kulturtipps
(dra-audio) - 07.05.2015

IT-News

Deutsche Verbraucherschützer
wollen gegen Facebook klagen
(mee) - Der Streit um die Nutzungsregeln bei Facebook geht weiter. Deutsche Verbraucherschützer wollen die Regeln im sozialen Netzwerk nun anhand des Gesetzes überprüfen lassen. Dazu wollen sie Facebook vor Gericht vor Gericht ziehen. Eine Klage eingereicht ist aber noch nicht.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Studie
Viele Deutsche wollen gar nicht in Rente gehen
(welt) - Der Anteil der Deutschen, die mit 65 Jahren weiterarbeiten, hat sich verdoppelt. Viele Menschen hierzulande sind sogar mit 74 noch im Beruf. Die Gründe für das Arbeiten im Alter sind überraschend.

TV/Radio, Film + Musik-News

Abgehört
Die wichtigste Musik der Woche
(sp) - Von wegen Fiasko: Róisín Murphy bringt den House-beeinflussten Popsong auf eine neue Ebene. Mumford & Sons lösen sich derweil vom Folk. Außerdem neue Alben von Best Coast und Bass Sultan Hengzt.


Nachruf
Errol Brown gestorben
(dra) - Der Hot-Chocolate-Frontmann starb im Alter von 71 Jahren nach einem Leberkrebs-Leiden auf den Bahamas ... Einer der Hits war "It Sarted With A Kiss" und "You Sexy Thing"


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Im Ententeich
Kunst war eh nie frei
(pt) - In der Berliner Ringvorlesung zur "Freiheit der Kunst" umriss Heinz Bude die Konturen einer neuen postsäkularen und vielleicht sogar postdemokratischen Ordnung: In dieser neuen Welt muss Kunst Respekt üben.Von Thekla Dannenberg.

25 Jahre nach der Wiedervereinigung
Was bedeutet "Deutschsein" heute,
(fk) - Vier Autoren gehen dieser Frage bei Faust-Kultur aus eigener, biographischer Sicht nach. Den Auftakt macht Eugen El, der 1997 nach Deutschland kam und sich seitdem in die Sprache Heines, nicht aber in manch eine deutsche Eigenart verliebt hat.

Das Kalenderblatt für den
127. Jahrestag bzw. den 735.727. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de


Das heutige Zitat lieferte
Michel de Montaigne

"Von der Kunst, das Leben zu lieben", S. 176



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia