Medienticker

Charakterumkehr und kurze Panik

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
23.03.2015. Wann ist ein Buch ein Buch? Diskussion um Mehrwertsteuer für E-Books - Tomorrow Focus verkauft Publishing-Sparte an Burda - Nach dem Anschlag: Charlie Hebdo streitet übers Geld - Theater-Nachtkritiken aus Dessau & Zürich - Literatur in der Schule: Warum Schüler Literaturklassiker lesen sollten, weiß Tilman Spreckelsen - "Rüder Schöngeist" an "prominentesten Literaturkritiker": Briefwechsel Rühmkorf-Reich-Ranicki - "Le pauvre Holterling": Dieter Kaltwasser zum 245. Geburtstag Friedrich Hölderlins.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ich kenne Leute, die sich genausooft in andere Gestalten und Wesen verwandeln, wie sie neue Ämter übernehmen, und die, etwa Prälat geworden, selbst Leber und Eingeweide in diesen Stand erheben und ihre Würde noch auf dem Klosett nicht ablegen." (Montaigne)


Heute u. a.:
Warum Klassiker?
Literatur in der Schule
(faz) - Noch immer lesen Schüler im Unterricht den "Faust" - ein zweihundert Jahre altes Stück, das sie ohne Hilfe nicht mehr verstehen. Warum sich Schüler mit Literaturklassikern schwertun. Und sie trotzdem lesen sollten. Von Tilman Spreckelsen

Wann ist ein Buch ein Buch?
Diskussion um Mehrwertsteuer für E-Books
(3sat) - Ein Buch ist ein Buch? Wenn es nach den Kulturministern Frankreichs, Polens, Italiens und Deutschlands geht, ist die Antwort klar: "Ob digital oder analog, es ist der Inhalt, der ein Buch ausmacht und nicht die Form, in der es einem Leser zugänglich gemacht wird", heißt es in einer am 19. März 2015 in Paris veröffentlichten gemeinsamen Erklärung.

Tomorrow Focus verkauft
Publishing-Sparte an Burda
(turi2) - Die Tomorrow Focus AG hat keinen Bock mehr auf werbefinanzierten Journalismus und trennt sich von ihrer Publishing-Sparte.

Nach dem Anschlag
Charlie Hebdo streitet übers Geld
(sp) - Mehr als 20 Millionen Euro hat "Charlie Hebdo" nach den tödlichen Anschlägen verdient - weil die Auflage rapide stieg. Doch die Redakteure können sich nicht darauf einigen, was mit dem Geld geschehen soll.

+ Theater-Nachtkritiken

Steh auf, wenn du am Boden bist
"Götz von Berlichingen" in Dessau
(nt) André Bücker verabschiedet sich aus Dessau mit Goethes unbeugsamem Ritter in Rockerpose
Die Todgeweihten grühühüssen
"Die schönsten Sterbeszenen in der Geschichte der Oper" in Zürich
(nt) Alvis Hermanis lässt am Schauspielhaus Zürich den Plattenspieler kreisen

Ab- und Umläufe
Da geht noch was
(faz) - Was so seine Bahnen zieht: Der Kapitalismus läuft rund, erklärt Wolfgang Streeck. Die Gesellschaft selbst sollte dies eigentlich auch, doch läuft sie eher im Kreis. von Jürgen Kaube

"Briefwechsel" Reich-Ranicki und Rühmkorf
"Rüder Schöngeist" an "prominentesten Literaturkritiker"
(dra) - Fast 40 Jahre lang tauschten der Schriftsteller Peter Rühmkorf und der damalige FAZ-Literaturchef Marcel Reich-Ranicki Briefe aus. Der von den Herausgebern minutiös kommentierte "Briefwechsel" zeigt, was die beiden für das FAZ-Feuilleton geleistet haben. Obwohl der Umgang miteinander auch rüde war.

"Le pauvre Holterling"
Gedanken zum 245. Geburtstag Friedrich Hölderlins
(gue) - Peter Weiss notierte zu seinem Hölderlin-Stück: "Hölderlins psychologische Reaktionen sprechen von den gleichen Gefahren, die auch uns bedrohen. Er gibt ein extremes Beispiel dafür, wie der Druck der Außenwelt einen solchen Grad von Unerträglichkeit annehmen kann, dass nur noch die Flucht in die innere Verborgenheit übrig bleibt." Von Dieter Kaltwasser

Peter Stephan Jungk 1989
Mutterliebe, Christoph Waltz
(bgl) - Charakterumkehr und kurze Panik. Tagebuchaufzeichnungen März 1989

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - "In Concert"
Morrissey - The "World Peace Is None Of Your Business "-Tour 2014


Musiktipp II für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - "Jazzfest Dortmund 2015"
"Craig Taborn Quartet + Thomas Rückert Trio"

Hörtipp I für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Hörspiel
"30. April 1945: Der Tag, an dem Hitler sich erschoss und die Westbindung der Deutschen begann (1/2)" - Von Alexander Kluge; Komposition: Wrekmeister Harmonies - Bearbeitung und Regie: Karl Bruckmaier

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Essay "Das helle Rechteck auf der Wand"
"Vom Verschwinden und Bleiben"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Funzliges Licht billiger Stadtreklame

Bei Carta fordern zwei Medienforscher mehr Demokratie in öffentlich-rechtlichen Sendern. Richard Herzinger meditiert in seinem Blog über die symbolische Dimension der Frankfurter Krawalle. In der Welt verteidigt Onlinejournalist Frank Schmiechen Big Data. Die Berliner Zeitung ist entsetzt: Ausgerechnet Berlin will sich im Humboldt-Forum als "Weltstadt" darstellen.

Efeu - Die Kulturrundschau
K.-o. über sein Publikum
Eine Sitcom des Grauens - in jeder Hinsicht - erlebten die Theaterkritiker mit Frank Castorfs Hamburger Inszenierung des Hans-Henny-Jahnn-Stücks "Pastor Ephraim Magnus". In der NZZ reist Cees Nooteboom auf den Spuren von Michael Jacobs und Gabriel García Márquez ins kolumbianische Cartagena de Indias. Der Tagesspiegel porträtiert die Filmkuratorin Verena von Stackelberg. Die FR gerät angesichts weiblicher Omnipotenzbehauptungen von Nicki Minaj ins Grübeln. Die NZZ reist nach Miami Beach.

Astro TV, Stinkefinger, Rößner
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - BILD fragt - ich auch (tabea-roessner)
2. - Video und Wahrheit (tagesanzeiger)
3. - Der Stinkephallus (fembio)
4. - Warum wir aus #varoufake nichts lernen werden (notes)
5. - Die Sinn-Gewinnler (zeit)
6. - In einer Welt zwischen Wille und Vorstellung … (wahrheitueberwahrheit)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 23.03.2015

Gewolltes Missverständnis
"Spiegel" provoziert mit Nazi-Titel
(turi2) - Der "Spiegel" sorgt mit seinem Titel "The German Übermacht", der Angela Merkel in eine Gruppe von Nazis vor die Akropolis montiert, für Kritik und Spott

Online-Handel
Glänzende Aussichten mit leichten Eintrübungen
(hei) - Der Online-Handel in Deutschland hat sich trotz anhaltend guter Perspektiven laut einer Studie zuletzt in Teilbereichen etwas abgekühlt.

Nach Spionage
taz verschlüsselt jetzt die interne Kommunikation
(dwdl) - Nach dem Spionage-Skandal im Februar hat man bei der "taz" erste Schritte eingeleitet, damit sich ein solcher Fall nicht wiederholt. Wie die dpa berichtet, habe man nun die interne Kommunikation verschlüsselt

+ Literatur online

Kalendersprüche
In Sibylle Bergs neuem Roman
(gue) - entpuppen sich die Hammersätze ihrer Desillusionisierungsprosa letztlich als luftige Hohlphrasen. Von Andrea Diener

Frankfurter Anthologie
Christoph Meckel: "Musterung"
(faz) - Wie kann ein düsteres Gedicht aus den mittsechziger Jahren, das in der Sprache des Barock geschrieben ist, jetzt schon seit fast fünfzig Jahren zeitgemäß wirken? Von Friedrich Christian Delius

Hellsichtiger Krim-Roman
Es war einmal eine Insel voller Glück
(faz) - Vor einem Jahr wurde die Krim von Russland annektiert. Wassili Aksjonows Roman "Die Insel Krim" erschien noch vor der Perestrojka 1981 - und hat die Ereignisse mit erschütternder Klarsicht vorausgesagt.

+ Neues auf faustkultur.de

Neunter Reisebericht
(fk) - "Dr. Livingston I presume", diese formelle Begrüßung nach einer entbehrungsreichen Reise machten Henry M. Stanley berühmt. Der Journalist Stanley war vom "New York Herald" ins Innere Afrikas geschickt worden, um den totgesagten Forscher David Livingstone zu finden. Obwohl unerfahren als Expeditionsführer, gelang ihm das Kunststück.

+ Literatur im Fernsehen
"Das Fest der Bedeutungslosigkeit"
(3sat-video) - Milan Kunderas neuer Roman: Milan Kunderas "Das Fest der Bedeutungslosigkeit" ist sein erster Roman seit 14 Jahren. Er erzählt nicht eine, sondern gleich mehrere Geschichten.
Kulturzeit-Gespräch mit Iris Radisch
(3sat-video) - Es ist sein erster Roman seit 14 Jahren: Milan Kunderas "Das Fest der Bedeutungslosigkeit". Wir sprechen mit Literaturkritikerin Iris Radisch.

Kulturtipps
(dra-audio) - 23.03.2015

Medien-Personal

Neoliberalismus-Kritik
Bleibt also nur noch die Revolte?
(faz) - Der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl sucht in "Der Souveränitätseffekt" die Wurzeln neoliberalen Übels und findet sie in der Auslieferung des Staates an private Akteure. Doch vergisst er dabei einige Kleinigkeiten. Von Werner Plumpe

Auf Biegen und Brechen
Mit dem Staatsanleihen-Ankauf versucht die EZB
(gue) das System am Leben erhalten. Statt für Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten pumpt sie eine Billion Euro in die Finanzindustrie zur Erhaltung eines Systems, von dem alle wissen, dass seine Tage bereits gezählt sind. Von Ernst Wolff

Amazon in Graben
Gewerkschaft ruft erneut zum Streik auf
(br) - Die Gewerkschaft Verdi ruft von heute an (23.03.15) Beschäftigte von Amazon in Graben (Lkr. Augsburg) zum Streik auf - und das schon zum wiederholten Mal. Der Ausstand soll bis kommenden Mittwoch andauern.
Anzeige

IT-News

Suchmaschinen
Google und Microsoft bauen am "ultimativen Assistenten"
(hei) - Auf der Konferenz Search Marketing Expo haben Entwickler von Google und Microsoft einen Überblick gegeben, wie sie sich die Zukunft der Suche vorstellen.

Archiv: IT-News

TV/Radio, Film + Musik-News

Gratis-Streaming
Universal Music setzt Spotify unter Druck
(hei) - Der Musik-Marktführer Universal Music will laut einem Zeitungsbericht mehr Einschränkungen bei der Gratis-Version des Streaming-Dienstes Spotify durchsetzen.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Ausstellung zu Nicholas Nixon







Bebe und ihre Schwestern

(faz) - Der amerikanische Fotograf Nicholas Nixon hat von 1975 bis 2014 jedes Jahr eine Aufnahme von vier Schwestern gemacht. Die Münchner Pinakothek zeigt nun die Fotografien, die das Momenthafte des Augenblicks fühlbar machen.

Nachruf
Maler Hans Erni gestorben
(zeit) - Vom Marxisten zum Liebling des Bürgertums: Hans Erni war einer der bekanntesten Künstler der Schweiz. Der Maler ist im Alter von 106 Jahren gestorben.



Das Kalenderblatt für den
82. Jahrestag bzw. den 735.682. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia