Medienticker

Bloggerpate

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.03.2015. Ein ärgerliches Missverständnis: Blogger auf der Leipziger Buchmesse - Drei in einem Boot: Kritik an NDR, WDR & SZ - Als Journalist auf der Krim: "Wir haben Angst um unser Leben" - Das Extrablatt: Die erstaunliche Erfolgsgeschichte der einzigartigen New York Review of Books - Google-News: Vermischung von Nachrichten & PR - Peter Sloterdijk: "Der Zeitgeist ist heute grün, und der ist in mir auch am Werk" + Kapitalismuskritik: David Harveys marxistischer Röntgenstrahl.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Das Besondere unseres Menschseins besteht darin, dass wir zugleich des Lachens fähige und lächerliche Wesen sind." (Montaigne)

Heute u. a.:
Bloggerpate
Ein ärgerliches Missverständnis
(int) - Die Leipziger Buchmesse wollte mit ihrer Bloggerpaten-Aktion im Rahmen der Initiative »buchmesse:blogger« alles richtig machen und hat am Ende fast alles falsch gemacht. Künftig muss es heißen: Wenn die Messe Aufmerksamkeit durch Blogger will, dann muss sie auch Aufmerksamkeit an die Blogger zurückgeben.

Drei in einem Boot

Kritik an NDR, WDR und SZ
(faz) - Der Rechercheverbund, den NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" gebildet haben, schien bislang gegen Kritik gefeit. Das wollen die Privatsender durch eine Intervention ändern. Sie wollen wissen, was da eigentlich läuft. von Michael Hanfeld

Ryuichi Sakamoto
Kammermusik des 21. Jahrhunderts
(dra) - Der japanische Musiker Ryuichi Sakamoto konzentriert sich seit Jahren auf Klaviermusik. Entweder Solo oder wie im Fall der Veröffentlichung "Perpetual" im Zusammenspiel mit Musikern, die Computer und anderes Equipment nutzen.


Als Journalist auf der Krim"
Wir haben Angst um unser Leben"
(dra) - Ludmila Schurawljewa im Gespräch - Ein Jahr nach der Annexion durch Russland: Ludmila Schurawljewa vom ukrainisch-russischen Fernsehsender "Tschernomorskaya TV" berichtet über das Arbeiten als Journalistin auf der Krim. Der Sender war der meistgesehene auf der Krim - vor der Annexion.

Medien
Das Extrablatt
(zeit) - Die erstaunliche Erfolgsgeschichte der einzigartigen "New York Review of Books" Von Jürgen von Rutenberg

Google-News
Vermischung von Nachrichten & PR
(futur) - Google News liefert PR statt Nachrichten und erntet dafür Kritik, vor allem von deutschen Medienmachern, die nach wie vor wegen des Leistungsschutzrechts mit dem Konzern streiten.

Peter Sloterdijk
"Der Zeitgeist ist heute grün,
und der ist in mir auch am Werk"

(tages) - Die Kategorie der Nachhaltigkeit sei in Mode, doch nicht nachhaltige Prozesse nähmen zu, sagt Philosoph Peter Sloterdijk.

Kapitalismuskritik
Marxistischer Röntgenstrahl
(dra) - David Harvey präsentiert seine ganz eigene Kommunismus-Alternative und untersucht dafür die Anhäufung von Kapital, das fatale Wachstumscredo, den spekulativen Immobilienmarkt und den Raubbau an der Natur. Seine Kapitalismusanalyse gerät ihm aber ein wenig verwackelt.

1965: Jubeljahr des Pop
Süßes Gift der Erinnerung
(faz) - Vor fünfzig Jahren passierte in der Popmusik etwas Entscheidendes: Sie lernte, "ich" zu sagen. Eine verspätete Plattenkritik für das Schwellenjahr 1965. Von Edo Reents

Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - SWR2 -"Swjatoslaw Richter"
Werke von Edward Grieg und Camille Saint-Saëns

Musiktipp II für den Abend
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session "Markante Klänge"
Amir ElSaffar Quintet & das Quartett Gradischnig/Nagl/Herbert/Vatcher


Musiktipp III für den Abend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert: "Mike Westbrook Band"
Konzertmitschnitt vom 2. November 1989, Schauburg, Bremen

Hörtipp für den Abend
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel "ABCDE und ich"
Von Susanne Amatosero; Komposition: Chassy Wezar

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend

siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Wer wie kritisiert oder beleidigt werden darf
Irgendwann ist etwas mit Europa entsetzlich schiefgelaufen, fürchtet die Welt mit Blick auf den deutsch-griechischen Streit. In der Berliner Zeitung erinnert Götz Aly an Zeiten, in denen Deutsche und Griechen kooperierten. Wenn jemand Frieden garantieren kann, dann ist es Religion garantiert nicht, meint Ian McEwan in Eurozine. Bei Carta kritisiert Lale Akgün das Kopftuchurteil des BVG. In Frankreich bekommen nach den Pariser Massakern die Geheimdienste carte blanche. Und Politico wird Europa mit New Yorker Rathausreporterinnen aufrollen.

Efeu - Die Kulturrundschau
Kunstchamäleon
Die SZ lernt afrikanisches Design als global vernetztes Experimentierfeld kennen. Dieter Roth ist immer noch eine Zumutung, lernen Berliner Zeitung und taz in einer Berliner Ausstellung. Die NZZ betrachtet die gepanzerten Männer und Frauen von Richard Lindner. In der FAZ erinnert Kurt Drawert an den nüchternen Blick des Lyrikers Karl Krolow. Und: ein Ausschnitt aus Jan Jiráseks neuer Oper nach Karel Čapeks Theaterstück "R.U.R.".

Wechselkursvorteile, Muslime, Focus Online
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Coop listet ausländische Zeitschriften aus (coop)
2. - Der Terrorismus als Kind der Medien (tagesanzeiger)
3. - Why Mail Online is wrong to publish (theguardian)
4. - Dieser böse, böse Islam (taz)
5. - Fair play bei der Tagesschau (wahrheitueberwahrheit)
6. - Geballten Wissenskompetenz (stefan-niggemeier)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 17.03.2015

Trennung auf Raten
Funke & Springer verlängern Zulieferung von Inhalten.
(turi2) - Funke & Springer beliefern sich in Berlin länger als bisher geplant gegenseitig mit Inhalten.
Funke und Springer verlängern Zulieferung von Inhalten.

Peter Engstler
Die Freiheit, langsam zu sein
(fr) - Und es gibt doch ein richtiges Leben im falschen: Ein Hausbesuch in Oberwaldbehrungen in der Rhön bei dem Kleinverleger und glücklichen Rebellen Peter Engstler.

+ Literatur online

Bücher, die niemand erwartet
(int) - Kurt Wolff Preis geht an den Berenberg Verlag
Die schönsten Bücher
(int) - der Leipziger Buchmesse 2015

"Wiedervorlage"
Neues Ressort auf Begleitschreiben.net
(bgl) - In loser Folge sollen hier persönliche Eindrücke wiedergegeben werden, die beim Wiederlesen eines Buches oder vielleicht erneutem Anschauen eines Filmes oder eines anderen Kunstwerkes entstanden sind. Wie hat sich das Urteil verändert?

Grausamkeit der Vernunft
Karl Gutzkows "Wally, die Zweiflerin"
(bgl) - Jesus war ein "Schwärmer", der eine "verunglückte Revolution" anzettelte. Sich als Messias zu bezeichnen, war eine "dreiste Behauptung". Die Jesus-Geschichten in der Bibel sind "Märchen", die nur von Ochsen und Eseln - wie im Stall von Bethlehem - geglaubt würden ... Wer heute solche Sätze über den Propheten Mohammed und den Islam ... Von Leopold Federmair - Karl Gutzkows "Wally, die Zweiflerin" in der Reclam- & in der Online-Ausgabe.


+ Neues auf faustkultur.de
Das Stuttgarter Ballett
(fk) - hat für seinen Abend "Strawinsky heute" den populären "Feuervogel" ausgewählt und ergänzt durch "Le Chant du Rossignol", der als Symphonische Dichtung figuriert, sowie durch "Die Geschichte vom Soldaten". Vor allem "Le Chant du Rossignol" ist ein Triumph des modernen Tanztheaters, meint Thomas Rothschild.
Monet, Manet, Renoir.
(fk) - Ist der französische Impressionismus als französisches Weltkulturerbe zu sehen? Als Phänomen von ungeheurer Anziehungskraft auf jeden Fall, meint Petra Kammann. Für Faust-Kultur ist sie durch die Orte des Impressionismus in der Normandie gereist.

Comic-Kritik online
Marc-Antoine Mathieu
(int) - Der Kafka der Neunten Kunst - "Das surreale Werk des französischen Comiczeichners und Grafikers Marc-Antoine Mathieu macht in seiner vermeintlichen Monotonie aus Schwarz und Weiß die verborgenen Zwischenwelten des Daseins sichtbar. Den geübten Comicleser haut so schnell nichts von den Socken, denn wenn künstlerische Avantgarde ein Zuhause hat, dann in der Neunten Kunst. Regelmäßig sieht sich der Leser grafischer Literatur satt an den kühnen Bilderwelten von Künstlern wie Manu Larcenet, Bastian Vivès oder Richard McGuire und ergründet die gewollten Harmonien und Disharmonien des Dialogs zwischen Bild und Text, etwa bei Chris Ware, Joann Sfar, Mawil oder Seth."

+ Literatur im Hörfunk
A. L. Kennedy
"Der letzte Schrei"Aus Liebe wird Besitzgier
(dra) - A.L.Kennedy ist eine der renommiertesten Schriftstellerinnen Großbritanniens. Ihr neues Buch "Der letzte Schrei" vereint Erzählungen, die in guten Momenten auf beklemmende Weise von der Liebe erzählen, in schlechteren dagegen allzu routiniert geschrieben sind. Eine der Geschichten spielt in einem Sex-Supermarkt, in dem es als Ersatz für Liebe künstliche Vaginas mit Schokoladengeschmack gibt. Von Sigrid Löffler

Kulturtipps
(dra-audio) - 17.03.2015

IT-News

CeBIT-Eröffnung
Was digital werden kann, wird digital
(hei) - In Hannover wurde am Sonntagabend die Computermesse CeBIT eröffnet. Alles drehte sich um das Motto d!conomy und das Partnerland China.

Die heise show
Täglich live von der CeBIT
(hei) - Wie schon zur vorjährigen CeBIT sprechen jeden Tag ab 16 Uhr der stellvertretende c"t-Chefredakteur Jürgen Kuri und Moderator Philip Banse mit Gästen über aktuelle Themen der Messe.

Hannover
CeBIT hat einige Neuheiten zu bieten
(fr) - Die weltweit größte Computermesse CeBIT in Hannover bietet auch dieses Jahr wieder einige spannende Neuheiten. Die FR stellte eine Auswahl davon vor.

Apple is watch you
Ach so, das hat Apple vor.
(hei) - Weltverschwörung. Und alles wird vor unseren Augen gebaut.


Anzeige

Twitterfeed der Verlage

Archiv: IT-News

Medien-Personal

"Schluss mit dem Lohndumping!"
Nachwuchs-Umfrage der Junge Verlagsmenschen
(bb) - Beim Karrieretag auf der Leipziger Buchmesse feilten Nachwuchskräfte nicht nur an ihrem Jobeinstieg - es wurde auch über die Situation der Young Professionals diskutiert. Die Jungen Verlagsmenschen legten erschütternde Ergebnisse einer Umfrage unter Nachwuchskräften vor. Die wichtigsten Ergebnisse erfahren Sie hier. Von Kai Mühleck

TV/Radio, Film + Musik-News

Auf Tour
Sting & Paul Simon
Im goldenen Karriere-Herbst
(dra) - Die "Together on Stage"-Tournee von Sting und Paul Simon feierte in Berlin ihren Europa-Auftakt. Musikkritiker Martin Risel erlebte einen musikalisch großen Abend und zwei erstklassige Musiker, wenngleich sie kein begnadetes Gesangsduo sind.

... und hier im Interview


Band Holler my Dear
"Eine Liebeserklärung an Berlin"
(dra) - Das neue Album der Berliner Band Holler My Dear lässt sich stilistisch nur ganz schwer einordnen. Die Sängerin Laura Winkler versucht es trotzdem und spricht im Deutschlandradio Kultur über das Album "Eat, Drink & Be Merry".

Rammstein-Keyboarder Flake

Kränklich, ängstlich, schwer erfolgreich
(dra) - Der Rammstein-Keyboarder Christian Lorenz, genannt Flake, hat Erinnerungen an Leben und Karriere veröffentlicht. Warum im Buch kaum etwas über die Hardrock-Band steht, es aber trotzdem hochinteressant ist, weiß unser Musikkritiker Uwe Wohlmacher.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Sigmar Polke in Köln
Die Entdeckung des zehnten Wandelsterns
(faz) - Das Museum Ludwig in Köln widmet Sigmar Polke eine großartige Retrospektive. Dabei zeigt sich nicht zuletzt: Kaum ein deutscher Maler und Medienkünstler hatte so viel Witz wie er. von Andreas Platthaus

Peer Steinbrück
Was verbindet Sie mit Einstein, Inge Meysel und Tarzan?
(dra) - Sein berühmtes "Haifischlächeln" zeigte Peer Steinbrück auch im Gespräch mit Klaus Pokatzky. Der SPD-Politiker und Ex-Kanzlerkandidat sprach auf der Leipziger Buchmesse über sein Buch "Vertagte Zukunft - Die selbstzufriedene Republik".

Stinkefinger
Varoufakis" Vorwürfe gegen "Günther Jauch"
(mee) - Dieser Finger kommt nicht zur Ruhe. Am Tag nach der "Günther Jauch"-Talkshow, in der der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis behauptete, ein Videoausschnitt, auf dem er den Stinkefinger zeigt, sei gefälscht, schlagen die Wogen hoch. Hinweise für eine Finger-Fälschung fehlen bislang. Gegenüber Spiegel Online bleibt Varoufakis aber bei seiner Darstellung und erhebt Vorwürfe gegen die Redaktion von "Günther Jauch".
Wo liegt das Problem mit dem Stinkefinger?
(zeit) - In einem Video aus dem Jahr 2013 zeigt der griechische Minister Yanis Varoufakis Deutschland angeblich den Stinkefinger. Er behauptet, es nie getan zu haben. Und jetzt?


Das Kalenderblatt für den
76. Jahrestag bzw. den 735.676. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia