Medienticker

Dinner mit Kritikern

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
03.03.2015. Russland: Dichterin Alina Wituchnowskaja zusammengeschlagen - Paywall, neuer Leserdialog und "Langstrecke": Die Digitalstrategie der Süddeutschen Zeitung - Neue Initiativen von Amazon, Wattpad, Bastei Lübbe - Gregor Keuschnig über George Packers "Die Abwicklung" - Fuckin Sushi oder Wie Pop und Bonn zusammenpassen: Ein Gespräch mit Marc Degens - Tom Drury: Der Kümmerer unter Amerikas großen Erzählern + Tigran Hamasyans einfache Melodien & komplexe Rhythmen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Was unsere Zivilisation gratis nennt, kostet sehr viel Geld." (Erwin Chargaff)

Heute u. a.:
Paywall, neuer Leserdialog und "Langstrecke"
Die Digitalstrategie der Süddeutschen Zeitung
(mee) - Ende März führt die Süddeutsche Zeitung eine Bezahlschranke ein: Wie der Spiegel berichtet, muss der Leser dabei nach 10 kostenfreien Artikeln ein Online-Abo abschließen. Die Paywall ist nicht die einzige Änderung in der SZ-Digialstrategie für 2015, MEEDIA gibt einen Überblick über die Neuerungen.

Bestes Infotainment
George Packers "Die Abwicklung"

(bgl) - Eine Rezensions von Gregor Keuschnig

Russland
Dichterin Alina Wituchnowskaja zusammengeschlagen
(faz) - Vor ihrem Wohnhaus in einem Moskauer Außenbezirk ist die russische Dichterin Alina Wituchnowskaja Opfer eines Überfalls geworden. Sie glaubt, in Russland seien auf einer subalternen Machtebene alle Regimegegner für vogelfrei erklärt worden. Durch den Mordanschlag auf Boris Nemzow sieht sie sich bestätigt.

Tigran Hamasyan
Einfache Melodien, komplexe Rhythmen
(dra) - Der armenische Pianist Tigran Hamasyan schlägt eine Brücke zwischen der Volksmusik seiner Heimat und amerikanischem Jazz. Selbst Metal-Bands inspirieren ihn. Jetzt hat der Musiker sein sechstes Album veröffentlicht.


Tom Drury
Der Kümmerer unter Amerikas großen Erzählern
(welt) - Seine Romane wecken die Sehnsucht nach sozialer Wärme. Seine Bühne sind die universalen Dörfer Iowas. Eine Begegnung am Wannsee

Neu
Initiativen von Amazon, Wattpad, Bastei Lübbe
(ex) - In der heutigen Morgenshow blickt Matthias Hell auf die jüngsten Initiativen von Amazon, Wattpad und Bastei Lübbe: Wer weiß am besten, was seine Kunden wollen? Die Schreib-Community Wattpad und Online-Überflieger Amazon? Oder ein Verlag wie Bastei Lübbe, der nach der Übernahme von Beam Großes vorhat. Von Matthias Hell

Fuckin Sushi
Gespräch mit Marc Degens
(dra-audio) - oder Wie Pop und Bonn zusammenpassen (10:43 Min)
Veranstaltungshinweis
Heute, 19:30 Uhr - Fabrik 45, Hochstadenring 45, Bonn - Zeiten, in denen alles möglich scheint - Marc Degens liest aus "Fuckin Sushi" - (mehr den Roman hier)

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Komplett entdiabolisiert
late.fr erzählt, wie schwer es für rückkehrwillige Dschihadisten in Syrien und Irak ist, tatsächlich zu brechen und zurückzukommen. Auf starke-meinungen.de erklärt Alan Posener, warum er trotz Pascal Bruckner am Begriff der "Islamophobie" festhält. Und sonst heideggert es sehr kräftig heute: Bei Peter Sloterdijk gar auf französisch. Die FAZ verabscheut Heideggers Schwarzen Hefte und Markus Gabriel in der SZ die Uni Freiburg, die mit Heideggers Lehrstuhl kippelt.

Efeu - Die Kulturrundschau
Immerhin ein Anfang
Mit der Gummisexpuppe bei Puccini können die Kritiker nicht viel anfangen, aber der Geschlechterkampf bei Bartok kommt gut an: All dies von Calixto Bieito an der Komischen Oper inszeniert. Das Port Magazine spricht mit dem Kurator der ersten Ausstellung über neue südkoreanische Architektur in London. Der Romancier Sherko Fatah erklärt im Interview mit der FR, warum er über Folter schreiben musste. In der NZZ trauert Georg Klein um Mister Spock. Information is beautiful serviert einen Cocktail.

Johannes Kram, Tages-Anzeiger, Stefanie
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Hauptsache, die Story knallt (tagesspiegel)
2. - Es ist einfacher ... (zeit)
3. - Tagi (edito)
4. - Erfahrung (persoenlich)
5. - Das Glaubwürdigkeitsproblem (buggisch)
6. - Ich bin Stefanie (ichbinstefanie)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 03.03.2015

 "Magie der Sprache"
Der türkische Schriftsteller Yasar Kemal ist tot
(3sat) - Er schrieb über Unterdrückung, Freiheit und Menschenrechte. Mit seinem Roman "Memed mein Falke" wurde der türkische Schriftsteller und Friedenspreisträger Yasar Kemal weltweit bekannt. Nach langer schwerer Krankheit ist er am 28. Februar 2015 im Alter von 91 Jahren in Istanbul gestorben.

"Die Datenlage ist verheerend"
Uwe Rosenfeld fordert mehr Kooperation in der Branche
(bb) - Der im Herbst bei S. Fischer aus der Geschäftsführung ausscheidende Marketing- und Vertriebsprofi will sich dann für die Fischer-Verlage und die gesamte Verlagsgruppe strategischen Aufgaben widmen. Aus seiner Sicht liegt ein Kernproblem der Branche darin, dass sie zu wenig darüber weiß, was mit ihren Büchern geschieht. Im Interview erläutert Uwe Rosenfeld, warum das ein Desaster ist.
Moskau
Alina Wituchnowskaja bewusstlos geschlagen
(dra) - In Russland wurden alle Regimegegner für vogelfrei erklärt - diese Ansicht vertritt die Autorin Alina Wituchnowskaja. Wie jetzt bekannt wurde, wurde sie wenige Tage vor dem Mord an Boris Nemzow in Moskau verprügelt.

Leser-Dialog
Dinner mit Kritikern
(mee)- Im Spiegel gehen scheinbar verrückte Dinge vor sich. Das Magazin, das über Jahrzehnte eher sparsam im Dialog war, entdeckt die Leser. In einem langen Text setzt sich Cordt Schnibben mit dem Verhältnis zwischen Rezipienten und Journalisten auseinander. Seine Analyse gipfelt nicht nur in einem Appell, die eigenen Positionen zu überdenken, sondern auch in einer ungewöhnlichen Diner-Einladung an hunderte seiner Leser-Kritiker.

+ Neues auf auf faustkultur.de
Maschen der Kunst

(fk) - Wenn man zum unmittelbaren Umfeld des Künstlers gehören muss, um all die Signale dekodieren und unerlässliche Details eines Kunstwerks einordnen zu können, dann haben wir es mit Privatismus zu tun. Ohnehin haben in der Kunstwelt argumentative Auseinandersetzungen ausgedient und dem Privaten Platz gemacht, meint Christian Janecke.

+ Literatur im Hörfunk
Spaß muss sein
Roman "Narrenleben"
(dra) - In seinem Roman "Narrenleben" erzählt Hans Joachim Schädlich vom wechselvollen Schicksal zweier Männer, die im 18. Jahrhundert mit Scherzen und Späßen um die Gunst der Mächtigen warben. Ein historisches Panorama von vibrierender Intensität.

Kriminalroman
"Pfingstopfer"Mord und religiöser Wahn
(dra) - Der Schriftsteller Ulrich Woelk im Gespräch mit Andrea Gerg
Ulrich Woelks Krimi behandelt auch das Thema christlichen Fundamentalismus. Kriminelle aus diesem Umfeld würden häufig als pathologische Einzeltäter gesehen, sagt er. Beim Islam hingegen werde gleich eine ganze Religion in Kollektivhaft genommen.
Tipps
Buchempfehlungen März 2015
(dra) - Jeden Monat veröffentlicht Deutschlandradio Kultur eine Liste mit fünf Buchempfehlungen. Die Liste der lesenswerten Neuerscheinungen wird von der Literaturredaktion zusammengestellt als redaktionelle Bestenauswahl.

Kulturtipps
(dra-audio) - 03.03.2015

IT-News

Narzissmus
Ich, ich, ich! Eine Bloggerin interviewt sich selbst
(welt) - Ich bin Journalistin, Bloggerin und Autorin. Selten verstehen sich die drei Persönlichkeiten, hier aber sind sie sich einig: Über das "Ich" im Journalismus muss geredet werden. Eine Krisensitzung.

Pplkpr
Die Vermessung der Freundschaft
(mee) - Wer tut uns gut, wer kostet Kraft? Mit der App pplkpr werden die Beziehungen zu Freunden einer Kosten-Nutzen-Rechnung unterzogen
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Großes Stühlerücken
S. Fischer Verlage erweitern die Geschäftsführung
(brp) - Die Frankfurter S. Fischer Verlage ordnen ihre Führungsetage neu. Der verlegerische Geschäftsführer Jörg Bong (Foto) wird Vorsitzender der Geschäftsführung, Peter Sillem neuer Programmgeschäftsführer und Sabine Bischoff übernimmt Vertrieb und Marketing von Uwe Rosenfeld, der neue Aufgaben für die Publikumsverlage in der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck übernimmt.

Nebenberuflich zum Master in München
Neuer Studiengang "Management Digitales Publizieren"
(bb) - Im kommenden Wintersemester 2015 startet die Hochschule für angewandte Wissenschaften München einen neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang. "Management Digitales Publizieren". Kooperation ist die Akademie der Deutschen Medien.

TV/Radio, Film + Musik-News

Oper "Die Passagierin"
Ein Meisterwerk, das zu Tränen rührt
(dra) - Die Schriftstellerin Zofia Posmysz hat eine Geschichte, die ihr Leben ist: Sie war im polnischen Widerstand gegen die Nazis tätig und kam ins KZ Auschwitz. Aus ihrer Novelle wurden ein Film und eine Oper - "Die Passagierin" von Mieczyslaw Weinberg hatte nun in Frankfurt Premiere.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Lädst du noch oder lebst du schon?
Mit Ikea-Möbeln das Smartphone laden
(mee) - Kabelgewirr im Wohnzimmer? Oder ist das Ladegerät für das Handy einfach nicht auffindbar? Damit soll bald Schluss sein - zumindest wenn es nach Ikea geht. Denn der schwedische Möbelkonzern will Tische und Lampen anbieten, die Smartphones und Tablets ohne Kabel aufladen können.

Städel 200
200 Jahre Städel-Kunst
(3sat) - Das Städel-Museum in Frankfurt am Main wird 200 Jahre alt. Kulturzeit nimmt das zum Anlass, das international renommierte Kulturinstitut näher vorzustellen. In der zehnteiligen Reihe "Städel 200" präsentiert Kulturzeit vom 2. bis zum 13. März täglich ein Meisterwerk, das in besonderer Weise mit der Geschichte des Städel verknüpft ist. Redakteurin Marion Skalski über die Kunst, Kunst abzufilmen.

Das Kalenderblatt für den

62. Jahrestag bzw. den 735.662. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia