Medienticker

Eigentlich nirgendwohin zu gehören

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
27.02.2015. Aktualisiert: AGOF-News-Top-50: Süddeutsche leidet unter Abendzeitung-Split, auch Focus verliert über eine Millionen. - Wolfgang Michal über den Mann, der bei der taz Sebastian Heiser war - Grexit-Selfie: Bild-Zeitung zieht Truppen für Invasion Griechenlands zusammen, enttarnt Der Postillon - Wolfram Schütte über Molly Antopols "Die Unamerikanischen": Jüdisches Leben zwischen Kiew, Jerusalem & New York + "Ich habe mich überlebt": FJR über seinen Freitod.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Dieses Wissen, eigentlich nirgendwohin zu gehören, von niemandem getragen zu werden, immer nur das Tier mit dem falschen Stallgeruch zu sein. Das sägt schon ganz hübsch an meinen Nerven." (Fritz J. Raddatz)

Aktualisiert: +Samstag, 08:00 Uhr

Heute u. a.:
AGOF-News-Top-50
Süddeutsche leidet unter Abendzeitung-Split,
auch Focus verliert über 1
Mio.
(mee) - Nach der IVW schlägt sich das Verlassen des Süddeutsche.de-Daches durch die Abendzeitung nun auch in den AGOF-Daten nieder. Die SZ ist mit einem Minus von 1,64 Mio. Unique Usern der größte Verlierer unter den News-Angeboten. Deutlich nach unten ging es auch für Focus Online, gegen den Trend gewachsen sind vor allem Bild.de und tagesspiegel.de

Wolfgang Michal über
den Mann, der bei der taz Sebastian Heiser war
(wm) - "In Sachen #tazgate spricht die Chefredaktion von einer "Spionageaffäre" und stellt Strafanzeige. Das erinnert an einen Fall vor 37 Jahren und an die Frage: Wie weit dürfen Journalisten gehen? - Nein, es war kein Aprilscherz. Am 1. April 2011 schrieb Sebastian Heiser, soeben vom Mediummagazin als "Newcomer des Jahres" ausgezeichnet, einen ernst gemeinten und selbstbewussten Beitrag im Recherche-Blog der taz über die "Rechtslage bei verdeckten Recherchen" ... "

In memoriam FJR
"Ich habe mich überlebt"
(3sat-video) - Raddatz"s Plädoyer für den Freitod
Nachruf von Helmut Böttiger
(dra) - "Ein Feuilletonist, wie es ihn nicht mehr gibt"
Nachruf von Iris Radisch
(3sat-video) - über den Zeit-Feuilletonchef
Lektüre-Tipp

(zvab) - "Lieber Fritz. Briefe an Fritz J. Raddatz 1959-1990"

(mehr siehe unten Buch+Blattmacher-News & eFeu)

Bild-Zeitung zieht
Truppen für Invasion Griechenlands zusammen
Berlin (dpo) - "Geht es den "Pleite-Griechen" jetzt an den Kragen? Das Boulevardblatt Bild hat heute begonnen, Truppen auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof zusammenzuziehen. Sobald die militärischen Kapazitäten ausreichen, soll die Armee aus sogenannten Bild-Lesersoldaten unter Führung von Generalfeldmarschall Kai Diekmann den schwer verschuldeten EU-Staat Griechenland angreifen, die schönsten Inseln annektieren und den Rest des Landes aus der Eurozone werfen."
Bild ruft Leser zum Grexit-Selfie auf
(mee) - Am Freitag soll der Bundestag über weitere Milliardenhilfen für Griechenland entscheiden. Im Gegenzug verspricht die griechische Regierung weitere Sparmaßnahmen. Zusagen, an die Bild nicht mehr glaubt. Deshalb startet die Boulevardzeitung am Donnerstag eine weitere Anti-Griechen-Kampagne - Bild ruft zum Selfie-Protest auf.

"Narrative Spaces"
Aus dem Raum die Zeit lesen
(nt) - Eine Archäologie der Zeit, Essay von Thomas
Oberender

Jüdische Lebensläufe zwischen Kiew, Jerusalem & New York
Wolfram Schütte über Molly Antopols "Die Unamerikanischen"
(cm) - Molly Antopol erinnert in ihren Erzählungen "Die Unamerikanischen" u.a. von der McCarthy-Ära.

+ Musiktipp I für den Samstagabend
22.00 Uhr - WDR 3 - Jazz
"Mit Musik von Krzysztof Komeda und Andrzej Trzaskowski"

+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - Atelier neuer Musik
"In the Pelagic Zone" Elliott Sharp und sein Ensemble "Studio Dan"


+Hörtipp für den Samstagabend
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht "Die Frau am Meer"
"Eine Lange Nacht über die Malerin Clara Arnheim"

Am Sonntag


+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Nordwestradio -in concert: "Jazzfest Berlin (IV)"
"Francesco Bearzatti Tinissima 4tet / Hedvig Mollestad Trio"

+ Musiktipp II für den Sonntagabend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Spannungen"
Werke von Olli Mustonen, Rachmaninow und Antonín Dvorák

+ Hörtipp für Sonntagabend
22.05 Uhr - Bayern2 - Zündfunk Generator
Mit der Schriftstellerin A. L. Kennedy unterwegs in London

+ Weitere TV- & Hörtipps für das Aabend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Diese schönen, langsamen, halb müßigen Dinge
In der Welt schlägt Adam Krzeminski vor, die Gedenkfeiern zum Ende des Zweiten Weltkriegs in Berlin abzuhalten. Die NZZ fragt: Findet der Buchhandel doch noch eine Formel gegen Amazon? In Frankreich wird weiter über die Lage der Juden im Land diskutiert. Irights.info fragt: Wo bleibt bei all dem "Recht auf Vergessen" das Interesse der Öffentlichkeit?

Efeu - Die Kulturrundschau
Eine kleine, sehr mobile Orgie
Die Feuilletons trauern um den Kritiker Fritz J. Raddatz, der sich gestern mit 83 Jahren das Leben genommen hat: Die FR würdigt sein intellektuelles Feuerwerk, die FAZ seine Liebesfähigkeit. So einen wie ihn wird es nicht mehr geben, erklärt die SZ. Außerdem: Die NZZ stellt den ghanesisch-britischen Architekten David Adjaye vor. Die FAZ feiert den viktorianischen Maximalismus der Londoner Modedesignerin Mary Katrantzou. Pitchfork hört die ultimative Zombieband.

Spionage, WAZ, Rundfunkgebühr
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - taz & Sebastian Heiser (wolfgangmichal)
2. - WAZ entschuldigt sich (pottblog)
3. - Störwellen aus der Hölle (zukunftia)
4. - Frühere GEZ schreibt an Flüchtlinge (ruhrnachrichten)
5. - In der Realität ankommen (krautreporter)
6. - Bild & die Invasion Griechenlands (der-postillon)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 27.02.2015

Nachruflese
Fritz J. Raddatz ist tot
(3sat + ndr) - Ein Außenseiter mittendrin. 2014 beendete er nach mehr als 60 Jahren seine journalistische Tätigkeit. "Ich habe mich überlebt", schrieb er in der Welt. Am 26. Februar 2015 ist der langjährige Feuilletonchef der Wochenzeitung "Die Zeit" im Alter von 83 Jahren gestorben (s. a. eFeu & oben heute u. a.)

Hörfunk
(dra-audio) - von Heinz Jürgen Heinrichs (11:46 Min)
Fritz J. Raddatz ist tot. Wirklich?
(bgl) - "Oder ist es nur Spiel von ihm, die heuchlerischen Nachrufe für ein neues Buch zu sammeln? ... Die Nachrufe werden triefen vor Bigotterie und Verlogenheit. Die Adjektive "umstritten" oder "streitbar" werden Hochjunktur haben; Euphemismen, die zumeist von Leuten benutzt werden, die entweder keine Ahnung haben oder Pharisäer sind," meint Gregor Keuschnig
Wahrscheinlich muss man sich den lieben Gott
(hb) - als Raddatz-Fan vorstellen, schreibt Gabor Steingart
Genie & Provokateur
(zeit) - Eine Erinnerung von Theo Sommer
Werke
Zu seinen wichtigsten Werken gehören die 2003 erschienene Autobiographie "Unruhestifter", die 2001 publizierte Gottfried-Benn-Biographie, die Romantrilogie "Eine Erziehung in Deutschland" ("Kuhauge", 1984, "Wolkentrinker", 1987, "Die Abtreibung", 1991) und die 2010 und 2014 veröffentlichten "Tagebücher".
Die Flucht in die Literatur
O-Ton
Fritz J. Raddatz (00:32 Min)
Am 27. Februar 2015  erscheint im Rowohlt Verlag sein letztes (?) Buch, "Jahre mit Ledig. Eine Erinnerung" - "Ein tolles Buch": Arno Widmann im Interview mit dem Autor - mehr über seine Bücher in der Bücherschau.

Langer Schatten des Leo Kirch
Verwirrung um Prozess von Deutsche-Bank-Vize Fitsche.
(turi2) - Jürgen Fitschen, Co-Chef der Deutschen Bank, muss sich im April wohl wegen Falschaussagen im Kirch-Prozess vor dem Münchener Landgericht verantworten, das meldet Spiegel Online und beruft sich auf "Justizkreise".

Zapp / taz
Die Sache mit den Namen
(ndr) - ZAPP hat sich am vergangenen Freitag entschieden, den Namen des "taz"-Mitarbeiters Sebastian Heiser in einer ersten Pressemeldung zu dem unter dem Begriff "tazgate" bekannt gewordenen Vorgang zu nennen. Ich stehe bis heute zu dieser Entscheidung. von Steffen Eßbach

Adolf Muschg erhält den
Schweizer Grand Prix Literatur
(bb) - Für sein Gesamtwerk hat Adolf Muschg den Schweizer Grand Prix Literatur erhalten. Der Preisträger wurde am 19. Februar im Rahmen der Verleihung der Schweizer Literaturpreise bekannt gegeben. Die Jury hob den Humanismus und das Engagement hervor, die sein Schaffen prägen.

+ Neues auf auf faustkultur.de
Die 1968 in Saigon geborene Kim Thúy

(fk) - verbrachte ihre ersten zehn Lebensjahre in Vietnam, bevor sie 1978 mit ihren Eltern und zwei Brüdern als "boat people" nach Kanada floh. Heute lebt Kim Thúy als Schriftstellerin französischer Sprache in Montréal. Petra Kammann traf die Autorin am Rande der Literaturtage Südostasien 2015 in Frankfurt.
POP
(fk) - In der Regel nutzt der Songwriter den Song, um Geschichten zu erzählen, Gefühle zu beschreiben, eine Botschaft rüberzubringen. Gelegentlich aber rückt der Song selbst in den Fokus. Dann pocht er an seine Grenzen und versucht spielerisch, sie zu überwinden. Anhand von Beispielen aus mehreren Jahrzehnten illustriert Michael Behrendt den verbreiteten Kniff.
In der Unabhängigkeitserklärung

(fk) - der Vereinigten Staaten von Amerika wurde 1776 unter anderem der Gleichheitsgrundsatz festgeschrieben. 1965 wurde er mit drei Protestmärschen unter der Führung des Baptistenpredigers Martin Luther King in Selma/Alabama unter Menschenopfern formal durchgesetzt. Davon erzählt der Film "Selma", der jetzt in die deutschen Kinos kommt. Jamal Tuschick hat ihn gesehen.

+ Literatur online
Wie man sich von sich selbst befreit
(beg) - Leopold Federmair über Edouard Louis" "Das Ende von Eddy"
Sachbuch
(cm) - "Naturkunden" bei Matthes & Seitz
Knapp vorbei ist auch mitten hinein
(cm) - Florian Wacker: "Albuquerque"
Das dunkle Herz Amerikas verfehlt
(cm) - T.C. Boyle: "Hart auf Hart"
Tommy Wieringa im Video-Interview
(cm) - über "Eine schöne junge Frau"
LitMag-Weltlyrik
(cm) - Christine Lavant

+ Krimikritik online
Eigentlich unmöglich
(cm) - Ben Atkins: "Stadt der Ertrinkenden"
Lehrjahre
(cm) - Sam Millar: "True Crime"
Nazi-Enkel, Serienmörder, Treuhand
(cm) - Horst Eckert: "Schattenboxer"
Bloody Chops
(cm) - Neue Bücher von Kristina Ohlsson, Johann Hari und Heinrich Wandt.
Akif Pirinçci und Lutz Bachmann wollen heiraten!
(cm) - Eine Kolumne des Autors Carlo Schäfer
Krimigedicht
(cm) - "Baile de los pobres" von Rafael Ignacio Arcaute.

+ Literatur im Hörfunk
Heinrich August Winkler
Warum der Westen nicht am Ende ist
(dra) - In Berlin wird der Abschlussband eines geschichtswissenschaftlichen Werks vorgestellt, das seinesgleichen sucht: "Geschichte des Westens" von Heinrich August Winkler. Warum der Westen nicht am Ende ist, obwohl seine globale Macht verfällt, erklärt uns der Autor.

Kulturtipps
(dra-audio) - 27.02.2015

IT-News

Soziale Medien
Bei Journalisten weniger angesagt
(bb) - Investierte Zeit sinkt - Relevanz insbesondere von Twitter bleibt aber

Eine Anlaufstelle für alle
Random House startet Bloggerportal
(bb) - Die Verlagsgruppe Random House legt am 2. März mit einem neuen Service für Buch-Blogger los - unter bloggerportal.de erhalten diese nach einmaliger Anmeldung künftig Buchvorschläge und weiterführende Infos.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Kachelmann-Prozess
Entschädigungs-Schlacht
(turi2) - Jörg Kachelmann und der Springer-Konzern sollen ihren Streit um eine mio-schwere Entschädigung gütlich beilegen, empfiehlt das Kölner Landgericht am Ende der mündlichen Verhandlung am Mittwoch.

Befragung
Unternehmen setzten stärker auf Home Office
(kress) - Unternehmen setzen in Zukunft verstärkt auf Home Office statt auf klassische Büroarbeitsplätze, greifen auf externe Spezialisten zurück und nutzen Videokonferenzen zur Zusammenarbeit in virtuellen Teams. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 1.500 Geschäftsführern und Personalleitern von Unternehmen aus allen Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Stadtführer
Rom für Obdachlose
(sz) - Wo schlafen, wo essen, wo sich waschen? In Rom beantwortet ein besonderer Stadtführer die wichtigsten Fragen von Obdachlosen. Immer mehr Menschen haben dort keine Bleibe - besonders nach dem jüngsten Mafia-Skandal.

TV/Radio, Film + Musik-News

+ Hin+reingehört
Füllhorn schwarzer Musik
(cm) - Nneka: "My Fairy Tales"
Ein göttliches Drama
(cm) - Bilderbuch: "Schick Schock"

+ TV+Radio-Tipps für das Wochenende
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Kolumne
Michael Zellers Seh-Reise: Ton Cragg
(cm) - 1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne.

Buntes
Stella Sinatras Urknall
(cm) - Mond, Steine

"reif & bekloppt"
Maren Kroymann im Gesspräch
(dra) - Sie ist eine der wenigen echten Entertainerinnen Deutschlands - und eine der bissigsten: Maren Kroymann. "Ich bin lieber eine "Giftspritze" als eine "Ulknudel"", sagt sie anspielend auf ihre Sendung "Nachschwester Kroymann" aus den 90er-Jahren.

Das Kalenderblatt für den
58. Jahrestag bzw. den 735.658. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Fritz J. Raddatz: "Tagebücher 1982-2001"

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia