Fritz J. Raddatz

Fritz J. Raddatz, geboren 1931 in Berlin, ist freier Autor, Essayist und Publizist. 1960-69 war er Cheflektor im Rowohlt Verlag, 1977-85 Feuilletonchef der ZEIT. Herausgeber von Tucholskys Gesammelten Werken, Vorsitzender der Kurt-Tucholsky-Stiftung. Romane, Erzählungen, Biografien, Essays.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Fritz J. Raddatz: Jahre mit Ledig. Eine Erinnerung

Cover: Fritz J. Raddatz. Jahre mit Ledig - Eine Erinnerung. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2015.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2015
Ostberlin staunt darüber. Der junge Mann heißt Fritz J. Raddatz, damals, als die Geschichte dieses Buches beginnt, stellvertretender Cheflektor des Ostberliner Verlags Volk und Welt; der Schnörkel ist…

Fritz J. Raddatz: Fritz J. Raddatz: Tagebücher 2002 - 2012.

Cover: Fritz J. Raddatz. Fritz J. Raddatz: Tagebücher 2002 - 2012. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014
Der Ton einer schonungslosen Selbstbeobachtung, die gleichzeitig Beobachtung anderer ist, angeschlagen bereits in den 2010 erschienenen "Tagebüchern 1982-2001", setzt sich in diesem zweiten Band fort:…

Fritz J. Raddatz: Bestiarium der deutschen Literatur.

Cover: Fritz J. Raddatz. Bestiarium der deutschen Literatur. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2012.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2012
Mit Illustrationen von Klaus Ensikat. Die Größen der deutschen Literatur erscheinen hier als Fabelwesen; der Leser trifft die nach Wien verirrte Möwe Jelinek, eine Meisterin der Resteverwertung, und die…

Fritz J. Raddatz: Fritz J. Raddatz: Tagebücher 1982 - 2001.

Cover: Fritz J. Raddatz. Fritz J. Raddatz: Tagebücher 1982 - 2001. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2010.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2010
Von Rudolf Augstein bis Marion Dönhoff, von Günter Grass bis Hans Magnus Enzensberger zeigt es die deutschen Intellektuellen, ja überhaupt die ganze bundesrepublikanische Gesellschaft, wie sie nie beschrieben…

Fritz J. Raddatz: Rilke. Überzähliges Dasein. Eine Biografie

Cover: Fritz J. Raddatz. Rilke - Überzähliges Dasein. Eine Biografie. Arche Verlag, Zürich, 2009.
Arche Verlag, Zürich/Hamburg 2009
Fritz J. Raddatz, einer der profiliertesten Publizisten Deutschlands, entwirft ein Porträt des weltberühmten Dichters, das auf feinsinnige Art Leben und Werk aufeinander bezieht.

Fritz J. Raddatz: Eine Erziehung in Deutschland. Trilogie

Cover: Fritz J. Raddatz. Eine Erziehung in Deutschland - Trilogie. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2007.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2007
Die drei Romane, in denen Bernd Walther im Mittelpunkt steht - sein Entwicklungsroman und wahrlich eine Erziehung in Deutschland. In "Kuhauge" erlebt er die Tangofrivolitäten des braunen Berlin, das Phosphorgrauen…

Uwe Johnson/Fritz J. Raddatz: Liebes Fritzchen - Lieber Groß-Uwe. Uwe Johnson - Fritz J. Raddatz: Der Briefwechsel

Cover: Uwe Johnson / Fritz J. Raddatz. Liebes Fritzchen - Lieber Groß-Uwe - Uwe Johnson - Fritz J. Raddatz: Der Briefwechsel. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
"Liebes Fritzchen" überschrieb Uwe Johnson den ersten Brief an Fritz J. Raddatz aus dem Jahr 1966. Die im Freundes- und engeren Bekanntenkreis geläufige Verkehrsform ist der humorvolle Ausdruck freundschaftlicher…

Fritz J. Raddatz: Schreiben heißt, sein Herz waschen. Literarische Essays

Cover: Fritz J. Raddatz. Schreiben heißt, sein Herz waschen - Literarische Essays. zu Klampen Verlag, Springe, 2006.
zu Klampen Verlag, Springe 2006
Gibt es Kunst ohne Gewissen? Fritz J. Raddatz geht in elf fulminanten Essays dieser Frage auf den Grund. Dabei argumentiert Fritz J. Raddatz weder als Moralist, noch redet er der "engagierten Literatur"…

Fritz J. Raddatz: Mein Sylt.

Cover: Fritz J. Raddatz. Mein Sylt. Marebuchverlag, Hamburg, 2006.
Marebuchverlag, Hamburg 2006
Mit Fotos von Karen Szekessy. "Wie hier der Himmel aufgerissen wird, schweigend und zerspleißend zugleich wie Seide, wenn die Vögel im Naturschutzgebiet des Rantumer Beckens ihn schneiden: das gibt es…

Fritz J. Raddatz: Unruhestifter. Erinnerungen

Cover: Fritz J. Raddatz. Unruhestifter - Erinnerungen. Propyläen Verlag, Berlin, 2003.
Propyläen Verlag, München 2003
Furios und brillant wie eh und je führt uns Fritz J. Raddatz, der große Feuilletonist, Literaturkritiker und Essayist, durch sein bewegtes Leben. Wo er hinkam, stiftete er Unruhe, aber eine aufklärerische,…
Zurück | 1 | 2 | Vor