Medienticker

Wem gehört das Netz?

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
16.01.2015. Aktualisiert: Aggressivste Strategie: "Entamerikanisiert endlich das Internet", fordert Evgeny Morozov - Globale Führung bei Wissenschaft & Bildung: Springer SBM & Holtzbrinck formen Joint Venture - Einspruch von Wolfram Schütte: Kein Glaube kann für sich "Respekt" verlangen - Aufklärung: Voltaire schlägt Houellebecq - Theaterkritiken online aus Berlin, München & Zürich + Von alten Klängen inspiriert.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Unsere Aufgabe kann es nur sein...über die Kämpfe hinweg ein gedankliches Erbe zu retten, damit es in künftigen Zeiten wieder Früchte tragen kann." (Giuseppe Prezzolini)


Heute u. a.:
Wem gehört das Netz?
Entamerikanisiert endlich das Internet
(faz) - Russland und China streben beide nach mehr Kontrolle im Internet. Doch die aggressivste Strategie fährt mit Abstand Amerika - und schert sich dabei wenig um internationale Regeln. Von Evgeny Morozov

Globale Führung bei Wissenschaft & Bildung
Springer SBM und Holtzbrinck formen Joint Venture
(brp) - Nach der Elefantenhochzeit von Random House und Penguin auf dem Publikumsmarkt verstärkt sich nun auch die Konzentration auf dem Wissenschaftsmarkt: Springer Science + Business Media und Teile der Wissenschafts- und Bildungssparte von Holtzbrinck (Nature Publishing Group, Palgrave Macmillan und Macmillan Education) legen ihre Verlagsgeschäfte zusammen. Darauf haben sich BC Partners und die Holtzbrinck Publishing Group geeignigt. BC Partners berät die Fonds, denen Springer SBM gehört.

Aufklärung
Voltaire schlägt Michel Houellebecq
(blz) - Auf der Straße und in den französischen Buchläden siegte vorerst die Aufklärung. Von Voltaires Abhandlung "Über die Toleranz" wurden in den vergangenen Tagen in Paris mehr als 120.000 Exemplare verkauft.

Wolfram Schüttes Einspruch
Kein Glaube kann für sich "Respekt" verlangen,
(cm) - so lange Denken, Vernunft, "Unglaube" nicht von Gläubigen respektiert wird. Schütte zu den wohlmeinenden Ideologien zu den Charlie-Hebdo-Morden im Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung".


+ Theaterkritiken
Er ist nicht Charlie
"Roberto Zucco" in Zürich
(nt) - Am Schauspielhaus Zürich inszeniert Karin Henkel Bernard-Marie Koltès" motivlosen Mörder als gesellschaftliches Phänomen
"Baal" in München

Krepieren muss die Welt!
(nt) Mit Brecht setzt Frank Castorf am Residenztheater München seine Reise durch die Abgründe der Geschichte des Abendlandes fort.
Was will die Welt von mir?
"Gaunerstück" in Berlin
(nt) - Alize Zandwijk bringt Dea Lohers Stück in den Kammerspielen des Deutschen Theaters zur Uraufführung.

Gamut Inc
Von alten Klängen inspiriert
(dra) - Marion Wörle und Maciej Sledziecki kommen zwar aus der elektronischen Musik. Als Duo "Gamut Inc" aber erzeugen sie alle Klänge rein mechanisch, ohne Computer. Dafür haben sie nach jahrhundertealten Vorlagen eigene Instrumente konstruiert.


19:30 Uhr - DeutschlandradioKultur - Mystiker der Vernunft
Der Schriftsteller Ian McEwan
Ian McEwan zählt neben Martin Amis und Julian Barnes zu den bedeutendsten britischen Schriftstellern seiner Generation. Von Thomas David
 
Musiktipp I für den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradiokultur - Gewandhaus Leipzig
Werke von Hermann Keller und Harald Muenz
Harald Muenz, Sprecher, Hermann Keller, Klavier / Sprecher
Leitung, Klavier, Moderation: Steffen Schleiermacher

Musiktipp II für den Abend

20.04 Uhr - RBB kulturradio - "Berliner Jazztage 1979 und 1980"
"The Carla Bley Band & The Young Tuxedo Brass Band"

Hörtipp für den Abend
21.05 Uhr - Bayern2 - hör!spiel!art.mix
"Wassily Kandinsky: Klänge (1/2)"
Mit Jeff Beer, Lydia Daher, Saam Schlamminger, Antye Greie, Federico Sanchez,
Wrekmeister Harmonies, Emily Manzo, Glenn Jones, David Grubbs, Chris Cutler und Sophia Domancich

Die TV- & Hörtipps des Tages
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Die Hitze suchender Hass
Papst Franziskus ist zwar gegen Massaker, aber er lässt nicht mit sich spaßen, wenn über Religion gespottet wird, hat er jetzt klargestellt. In Frankreich darf man das aber, meint die französische Justizministerin Christiane Taubira. Frankreich ist das einzige konservative Land mit revolutionärem Diskurs, meint Pascal Bruckner in der NZZ. Berliner Zeitung und SZ kritisieren die Dresdner Polizei, die über den Tod des Asylbewerbers Khaled I. gern ein bisschen gar nicht ermitteln wollte. Der New Yorker findet Pegida bedrohlich. Nicht nur im Netz, auch in Medien wird ganz schön viel Unsinn geredet, findet wirres.net.

Efeu - Die Kulturrundschau
Staunen im Halbschlaf
In der FR spürt Alexander Kluge den Wurzeln des Techno nach und findet sie bei Monteverdi. In der Nachtkritik träumt Robin Detje vom Theater der Zukunft. Die taz erinnert an die Riot-Grrrl-Bewegung der Neunzigerjahre. Die israelische Schauspielerin und Regisseurin Ronit Elkabetz fasziniert die Kritik mit ihrem Scheidungsdrama "Get - Der Prozess der Viviane Amsalem". Und die Welt freut sich über Einzelausstellungen der "Malerfrauen" Sonia Delaunay und Sophie Taeuber-Arp.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 16.01.2015

Buchproduktion
Literatur mon amour
(the) - Im Schatten der schnellen, billigen Buchproduktion und des Digital Publishing entstehen faszinierende Nischen: In jüngster Zeit boomen etwa Literaturpublikationen, die auch gestalterisch etwas hermachen. Von Peter Stuiber

Online
Reiche Bescherung für den Online-Handel
(brp) - Versandhandel verzeichnete an Weihnachten ein Plus von 7%

Sägen am eigenen Ast
Börsenvereins-Vorsteher ermahnt die Verlage
(brp) - Die Publikumsverlage eröffnen wie jedes Jahr mit ihrer Tagung in München die Branchendiskussion. Nach der großen Politik unter dem Eindruck der Terroranschläge von Paris geht es bei der AG Publikumsverlage auch ums Tagesgeschäft.

Suchen von der Isar aus
Discovery-Plattform Flipintu sortiert sich neu
(brp) - Bücher im Netz besser auffindbar machen, dieser Mission hat sich Flipintu verschrieben. Eineinhalb Jahre nach dem Start strukturiert der von Ex-Terzio-Verleger Ralph Möllers miterfundene Dienst um.

+ Charlie Hebdo
stern erweitert Umfang und legt Ausgabe ein Poster bei
(mee) - Auch der stern reagiert auf die Pariser Tage des Terrors. Das Nachrichten-Magazin macht mit den Folgen des Anschlages auf die Charlie Hebdo-Redaktion auf. Dazu erhöhen die Hamburger sogar den Heftumfang um acht Seiten und legen der Ausgabe eine Zeichnung von Gerhard Haderer als Poster bei.
Um wen weint Mohammed?
(faz) - Das Heft von "Charlie Hebdo", das nach dem Massaker an der Redaktion erscheint, gibt ein Rätsel auf. Und provoziert noch in der Trauer. Eine Botschaft ist klar: Satire überlebt. Von Michael Hanfeld
Viraler Song für Charlie
(sp) - Viel Wut und die Melodie eines bekannten Chansons: Ein junger Franzose stellt eine zornige musikalische Abrechnung mit den Attentätern ins Netz. Innerhalb kurzer Zeit wird das Lied "Je suis Charlie" zur Gänsehaut-Hymne in Frankreich.


Die unterworfene Nation
Der neue Roman von Michel Houellebecq
(3sat) - Am 7. Januar 2015, noch kurz vor dem Anschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo", saß der Schriftsteller Michel Houellebecq im Studio des öffentlichen Radiosenders "France Inter" und sagte über Frankreich "Die Republik ist tot". Er und sein neues Buch "Unterwerfung", das die Islamisierung des Abendlandes heraufbeschwört, war Titelthema des Magazins, sein Buch war am selben Tag in den französischen Buchhandel gekommen. Doch nun - nach dem Anschlag - ist alles anders, denn auch ein Freund von Houellebecq wurde getötet.
Ansturm
(dra) - Die Druckmaschinen liefen heiß, die Seiten des neuen Romans von Michel Houellebecq mussten im Eiltempo trocknen. Am Donnerstag wurde "Unterwerfung" dann kistenweise angeliefert. Gesa Ufer war für die "Lesart" in einer Berliner Buchhandlung.
Voltaire bringt man nicht um
(fr) - Im intellektuellen Frankreich geht es dieser Tage drunter und drüber - aber es zeigt sich, dass es Errungenschaften der westlichen Gesellschaften gibt, auf die nicht mal der Zyniker Michel Houellebecq verzichten will. Von Martina Meister
(int) Michel Houellebecq: Unterwerfung & Yannick Haenel: Die bleichen Füchse

+ Literatur online
(int) - Patrick Modianos "Gräser der Nacht"

+ Comic online
Joe Sacco im Porträt
(int) - Ein zeichnender Reporter

Kulturtipps
(dra-audio) - 16.01.2015

IT-News

Betriebssystem
Kostenloser Windows-7-Support endet
(futur) - Mit 13. Jänner stellt Microsoft die kostenlose Telefon-Hilfe und bestimmte Updates für Windows 7 Service Spack 1 ein.

Computerspiel "Paperknife"
Werden Sie der Psychotherapeut für Siobhán
(dra) - Bisher besteht das Computerspiel "Paperknife" nur aus einem Level - aber das hat es in sich. Der Spieler ist der Psychotherapeut für die Teenagerin Siobhán Rosenhan und ob er weiterkommt, hängt von seinem Gesprächsgeschick ab. Das macht zwar kein Vergnügen, fördert aber die Empathie, meint unser Rezensent.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Überraschender Abgang
FAZ muss sich neuen Finanzchef suchen
(dwdl) - Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" muss einen neuen Chef für das Finanz- und Rechnungswesen suchen. Grund ist das überraschende Abgang von Gert Baustian. Das Blatt befindet sich derzeit inmitten eines harten Sparkurses.

Acht Gründe
warum der Bildungs-Tweet von Naina zum Medien-Hit wurde
(mee) - Ein eigentlich banaler Tweet einer 17-jährigen Schülerin aus Köln macht Medien-Karriere. Zahlreiche Medien - von der Bild über Handelsblatt bis zu Focus und N24 - haben den Tweet, in der die Schülerin Naina Kritik am Bildungssystem übt, aufgegriffen. Fast 14.000 mal wurde der Tweet alleine auf Twitter weitergeleitet, fast 25.000 mal favorisiert. Was ist dran an diesem Tweet, dass er Menschen und Medien so elektrisiert? MEEDIA geht auf Spurensuche.

Ciao Isabella
Isabella Neven DuMont verlässt DuMont-Vorstand
(turi2) - Beim Kölner Zeitungshaus M. DuMont Schauberg purzelt der nächste Spross von Verlagspatriarch Alfred Neven DuMont, 87, aus dem Vorstand.

TV/Radio, Film + Musik-News

Podcasts in den USA
Neue Ära des Radios?
(dra) - Von wegen "Video Killed the Radio Star": In den USA ist das Radio ziemlich in. Von dort kommt "Serial", der erfolgreichste Podcast der Welt. In der ersten Staffel rollte eine Journalistin einen Mordfall neu auf - und jede Woche fieberten bis zu 50.000 Hörer mit.

Oscar 2015
Neun Nominierungen für "The Grand Budapest Hotel"
(dra) - "The Grand Budapest Hotel", eine britisch-deutsche Komödie, könnte bei der diesjährigen Oscar-Verleihung als großer Gewinner hervorgehen. Insgesamt neun Mal ist der Streifen nominiert, darunter auch in der begehrten Kategorie "Bester Film". Aber auch der US-Film "Boyhood" hat große Chancen.

Literaturverfilmungen
Symbiose mit dem Buch
(dra) - Wann ist eine Literaturverfilmung gelungen? Wenn Buch und Film eine Symbiose eingehen, sagt unser Filmkritiker. Der beste Schriftsteller, der auch herausragende Drehbücher produzierte, ist für ihn William Faulkner.

Jan Harlan
Was verbindet Sie mit Stanley Kubrick?
(dra) - Seit den 70er-Jahren war Jan Harlan dem Kultregisseur Stanley Kubrick eng verbunden: Erst als Assistent, dann als Produzent - und auch familiär. Nach Kubricks Tod kümmerte sich Harlan um dessen Nachlass. Nun betreut er eine Retrospektive in Berlin.


+ Die TV+Radio-Tipps für das Wochenende
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Andreas Gursky wird sechzig
Die Manipulation der Welt
(faz) - Er macht die Historienbilder unserer Zeit. Mit seiner Arbeit "Montparnasse" legte er eines der wichtigsten Werke der neuen Fotografiegeschichte vor. Dem Fotografen Andreas Gursky zum Sechzigsten. von Niklas Maak

Ein Gespräch mit Roland Jahn
Erstürmung der Stasi-Zentrale vor 25 Jahren
(dra) - Als ein "historisches Ereignis von Weltbedeutung", bezeichnet Roland Jahn den Tag, an dem Tausende DDR-Bürger die Stasi-Zentrale in Ost-Berlin stürmten. Heute ist Jahn Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen - und blickt kritisch auf die Aufarbeitung der SED-Diktatur.

TTIP-Debatte
Nicht nachlassen!
(zeit) - Trotz aller Kritik denkt Handelskommissarin Malmström nicht daran, den Investorenschutz aus dem TTIP-Vertrag zu nehmen. Nur öffentlicher Druck kann das Werk noch ändern. Ein Kommentar von Alexandra Endres

Abriss-Vorschläge
"Ein grausamer Irrtum der Architektur"
(sp) - Kaufhaus, Kirche - oder gleich die ganze Innenstadt: Wir haben unsere Leser gebeten, uns die abrisswürdigsten Bausünden in deutschen Städten zu nennen. Eine besondere Scheußlichkeit steht sogar unter Denkmalschutz.

Das Kalenderblatt für den
16. Jahrestag bzw. den 735.616. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia