Medienticker

Buchpreisopfer

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
19.01.2015. 1000 Peitschenhiebe: Wer steht zu Raif Badawi? - Wie sich die Mohammed-Karikaturen auf die Pressefreiheit auswirken: Wolfgang Michals Antwort auf Jochen Wegners vier Irrtümer über die Pressefreiheit - Digitalkonferenz München: Hubert Burda sieht keine Zukunft für Paywalls im Netz - Facebook: Wie ein Algorithmus Zuckerbergs Buchclub torpediert - Theater-Nachtkritiken aus Berlin, Hamburg & Stuttgart - Ian McEwan, der Mystiker der Vernunft + In memoriam: Pierre-Joseph Proudhon zum 150. Todestag.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ein Mensch, der einem Typ angehört, ist am Ende, ist verdammt." (Boris Pasternak)
 

Heute u. a.:
1000 Peitschenhiebe
Wer steht zu Raif Badawi?
(dra) - Weil er den Islam beleidigt haben soll, ist der Blogger Raif Badawi in Saudi-Arabien zu 1000 Peitschenhieben verurteilt worden - ein Todesurteil auf Raten. Wer setzt sich jetzt politisch für ihn ein? Das fragen wir Sascha Feuchert vom Schriftstellerverband PEN.

Wie sich die Mohammed-Karikaturen auf die Pressefreiheit auswirken
Wolfgang Michals Antwort auf Jochen Wegners
Vier Irrtümer über die Pressefreiheit
(wm) - Bis vor kurzem zählte der Umgang mit Mohammed-Karikaturen nicht gerade zu den zentralen Fragen des Journalismus. Darauf angesprochen hätte man den Kopf geschüttelt und gefragt: Gibt es nichts Wichtigeres? Nun lernen wir, es könnte der Beginn einer Aushöhlung der Pressefreiheit sein.

Digitalkonferenz München
Hubert Burda sieht keine Zukunft für Paywalls im Netz
(kress) - Verleger Hubert Burda glaubt nicht an bezahlte Inhalte und klassische Werbung für Medienangebote im Internet. "Man kann E-Paper von Zeitungen und Zeitschriften verkaufen, aber die Menschen werden über eine Paywall keine speziellen Inhalte erwerben", so Burda am Sonntag auf der Digitalkonferenz DLD 2015.

Facebook
Wie ein Algorithmus Zuckerbergs Buchclub torpediert
(welt) - Facebook-Gründer Mark Zuckerberg lud 31 Millionen Follower zu einem virtuellen Buchclub ein. Doch kaum jemand kam. Und die wenigen Teilnehmer posten viel wirres Zeug. Das hatte auch technische Gründe.

Eugen Ruge
"Ich, Buchpreisopfer"
(bb) - Schriftsteller Eugen Ruge, der 2011 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet worden war, hat beim Jahrestreffen der AG Publikumsverlage in München eine ironisch aufgeladene Rede über den Deutschen Buchpreis gehalten. boersenblatt.net veröffentlicht die Rede hier im Wortlaut.

+ Theater-Nachtkritiken
Im Weltenwahnsinn
"Die Leiden des jungen Werther" in Stuttgart
(nt) - Bei Simon Solberg trifft Goethes Held auf eine zynische Leistungs- und
Konsumgesellschaft. Von Verena Großkreutz
Ein Gespenst geht um
"Zement" am Gorki Theater Berlin
(nt) - Sebastian Baumgarten weckt mit seiner Heiner-Müller-Übermalung Geister
der Vergangenheit. Von Matthias Schmidt
Ein Traum von einer Oper
"Siegfried / Götterdämmerung" am Thalia Theater Hamburg
(nt) - Antú Romero Nunes bringt sein "Nibelungen"-Projekt zu Ende. Von Falk
Schreiber
Wer besser tanzen kann
"Onkel Wanja" am Schauspielhaus Hamburg
(nt) - Karin Beier belebt Tschechows Gutshoflangeweile tänzerisch. Von Katrin
Ullmann

Premiere in Berlin
Die Gruft der Revolutionäre
(dra) - Heiner Müllers Stück "Zement" am Maxim Gorki Theater wirkt wie ein verfremdetes Historienstück, das seltsam kalt lässt - auch wenn Regisseur Sebastian Baumgarten überzeugende Ideen hat.

Ian McEwan
Mystiker der Vernunft
(dra) - Ian McEwan zählt neben Martin Amis und Julian Barnes zu den bedeutendsten britischen Schriftstellern seiner Generation. Freunde und Wegbegleiter äußern sich zum Werk des Autors, darunter der österreichisch-deutsche Daniel Kehlmann. Von Thomas David

In memoriam
Pierre-Joseph Proudhon
(dra) - Der französische Ökonom und Soziologe Pierre-Joseph Proudhon eckte mit seinen anarchistischen Thesen bei vielen seiner Zeitgenossen an. Dabei stand er dem Kapitalismus nicht ablehnend gegenüber. Karl Marx befand über ihn nach einem Treffen: "Er ist der lebendige Widerspruch." Am 19. Januar 1865, vor 150 Jahren, starb Proudhon.

Peter Schaar über die Vorratsdatenspeicherung
Massenüberwachung kann Terror nicht verhindern
(dra) - Nach den Anschlägen von Paris fordern Politiker aus den Reihen der Union wieder eine Vorratsdatenspeicherung. Der Ex-Datenschutzbeauftragte Peter Schaar hält das für überflüssig: Die bestehenden Gesetze reichen aus, sagte er.

Musiktipp I für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Im Fokus - Adolphe Sax"
Kompositionen von S.Gubaidulina, V.Rannev, G.Kampe, Paul F. Frick, S.E.Winkler
Ensemble LUX:NM, sonic.art Quartett


Musiktipp II für den Abend
22.05 Uhr - Nordwestradio - Klassik "Klavierstücke"
Stücke von Federico Mompou, John Cage, Hanns Eisler, Erik Satie und anderen

Hörtipp für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Hörspiel
"Horváth: Der ewige Spießer (1/4)"
Komposition: Georg Glasl, Bearbeitung: Katarina Agathos/Bernadette Sonnenbichler - Regie: Bernadette Sonnenbichler

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Vielerlei Unzufriedenheit
Es wird weiter über Charlie Hebdo gestritten: Wenn wir die Ermordung eines Polizisten verpixeln, ist es dann nicht verständlich, dass die Muslime keinen Mohammed sehen wollen, fragt die Zeit. Gérard Biard, Chefredakteur von Charlie Hebdo, kritisiert dagegen Medien, die die Karikaturen nicht zeigen. Die taz verabschiedet das Freihandelsabkommen TTIP und begiebt sich nach Moldawien. Und der Spiegel offenbart neue Pläne der Fünf Augen.

Efeu - Die Kulturrundschau
Kulinarik, nein danke!
Der Tagesspiegel lernt bei Christian Thielemanns Berliner Beethoven-Konzert, wieviel Gewalt im Schmerz steckt. Die NZZ lässt sich in Marseille daran erinnern, dass Essen und Denken Gegensätze sind. Slate.fr und Welt fragen, warum sich französischen Universitäten und Michel Houellebecq nichts zu sagen haben. Die taz erlebt im Institut für Alles Mögliche den USB-Stick als liebevoll gebasteltes Dingchen. Nach einem Blick auf die deutsche Modebranche trägt die FAZ Trauer.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 19.01.2015

Übersetzerstreit
"Die Hanser-Regeln gelten nicht für alle"
(bb) - Publikumsverlage warnen davor, dass einzelne Übersetzer derzeit "durch die Hintertür" der Gerichte versuchten, die Hanser-Vergütungsregel zu etwas zu machen, was sie nicht ist - zu einem Branchenstandard. Mit einem offenen Brief, unterzeichnet von 33 Verlagen, wollen sie sich dagegen wehren.

Libanesisches Magazin
"Ad-Dabbour"Satire mit Grenzen
(dra) - Ad-Dabbour ist das einzige Satiremagazin im Libanon. In den Beiträgen werden der Islamische Staat, die Hisbollah und der Staat Syrien kritisiert und aufs Korn genommen. Religiöse Themen sind aber tabu.
Mahdieh Mohammadkhani
Saudi-Arabien und die Meinungsfreiheit"
(dra) - Dieser Widerspruch ist dramatisch"
Verbotene Stimme aus dem Iran
(dra) - Frauen dürfen im Iran nicht in der Öffentlichkeit singen. Das strikte Gesangsverbot gilt sogar für traditionelle Musik. Mahdieh Mohammadkhani ist im Iran durch das Internet trotzdem zum Star geworden. Die Newcomerin ist das neue Gesicht der traditionellen iranischen Musik.

+ Literatur online
Neues auf faustkultur.de
Im Thriller "Der Übermensch"
(fk) - behandelt der Schotte John Buchan (1875-1940) ein Thema, mit dem er sich in fast allen seiner Werke auseinandersetzt: Die Brüchigkeit der Zivilisation, wie er sie als "liberaler Viktorianer" empfindet:
Der vierte Gedichtband
(fk) - des in Neubrandenburg geborenen und in Frankfurt lebenden Lyrikers Marcus Roloff ist im Kommen. Viktor Fritzenkötter und Sarah Schuster von der Literaturzeitschrift Otium kamen mit Roloff über Dichtung, Netzwerke und seine DDR-Vergangenheit ins Gespräch, um zu erfahren, wie er die Dinge heute sieht:

+ Literatur im Höfunk
Mafia-Roman "Killer"Schön deprimierend
(dra) - David Zeltserman belebt ein Subgenre des Roman Noirs wieder: (dra) - Den Kriminalroman. Er erzählt die Geschichte eines Killers, der seinen Boss verpfeift und dann um sein Leben fürchten muss. Alles steuert auf ein furchtbares Ende hin, bis Zeltserman alles Gewohnte auf den Kopf stellt. Von Thomas Wörtche

Kulturtipps
(dra-audio) - 19.01.2015

IT-News

Künstliche Intelligenz
Mensch ist durch Kreativität überlegen
(dra) - Künstliche Intelligenz könnte einmal das Ende der Menschheit bedeuten, warnt der Physiker Stephen Hawking. Der Medieninformatiker Andreas Butz widerspricht.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News


Filmpionier Karl Freund
Der Mann, der die Kamera entfesselte
(dra) - Karl Freund prägte den Look des deutschen Stummfilm-Expressionismus. In den Filmen von F. W. Murnau und Fritz Lang, entwickelte er neue Kamerakonzepte und landete schließlich in Hollywood. Vor 125 Jahren wurde der Filmpionier geboren.

Weltmusik von Taraf de Haidouks
Die berühmteste Roma-Kapelle der Welt
(dra) - Kaum eine Band hat den Weltmusik-Hype so stark angeheizt wie die Roma-Kapelle Taraf de Haidouks aus Bukarest. zum 25-jährigen Bestehen der Gruppe erscheint nun eine neue Platte. Ein Gespräch mit Marc Hollander von ihrem Label Crammed Discs.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Meister der Orgeln
Gottfried-Silbermann-Museum
(dra) - Aus aller Welt pilgern Barockbegeisterte nach Sachsen, um im Frauensteiner Schloss das Gottfried-Silbermann-Museum zu besuchen. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Orgelbauer. Das Museum erzählt von seinem Leben und Wirken.

Art"s Birthday
1.000.052. Geburtstag der Kunst
(dra) - Vor über 50 Jahren legte der Fluxuskünstler Robert Filliou den Geburtstag der Kunst auf den 17. Januar fest. In diesem Jahr feiert ihn Deutschlandradio Kultur mit einer Performance im Berliner Berghain.

Wenn Eltern Lehrer fertigmachen
 "Geplättet, erschöpft, verzweifelt"
(dra) - Von brennendem Ehrgeiz getrieben, aggressiv, misstrauisch: So treten Eltern nicht selten gegenüber Lehrern auf. Dabei sei Aggressivität alles andere als zielführend, findet Heidemarie Brosche. Sie ist selbst Lehrerin - und Mutter.

Das Kalenderblatt für den
19. Jahrestag bzw. den 735.619. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia