Medienticker

Der beste Job der Welt

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
23.10.2014. IT-Gipfel: Warum Merkel eine wertelose Digitalpolitik macht - Vertrauensvorschuss: Krautreporter vor dem Start - Journalismus: Christian Lüscher erklärt, warum Journalisten nerven & Fritz Dittlbacher weiß, warum Journalismus der beste Job der Welt ist - Jürgen Neubauer stellt sich vor, es ist (Amazon-)Flatrate und keiner geht hin - Theater-Nachtkritik: Erzählen und erzählen lassen oder "Der Argentinier" in Aargau - Gesetzentwurf. Ungarn plant eine Gigabyte-Steuer + In Ewigkeit Elvis: Zum Tod des Fotografen Alfred Wertheimer, der das Bild vom "King of Rock'n'Roll" prägte.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der Mensch ist frei; doch er ist es nicht, wenn er nicht auch daran glaubt. Denn je mehr Macht er dem Schicksal beimißt, umso mehr beraubt er sich der Macht, die Gott ihm verliehen hat, als er ihn mit Vernunft begabte." (Casanova)

Heute u. a.:
IT-Gipfel
Warum Merkel eine wertelose Digitalpolitik macht
(sp) - Der Nationale IT-Gipfel konnte den Eindruck erwecken, Angela Merkel sei zögerlich oder würde das Internet nicht richtig verstehen. Doch in Wahrheit wartet die Kanzlerin, bis sich für sie günstige Gelegenheiten ergeben.

In Ewigkeit Elvis
Zum Tod des Fotografen Alfred Wertheimer
Er prägte das Bild vom "King of Rock"n"Roll"
(sp) - Alfred Wertheimer, der jetzt im Alter von 84 Jahren starb. Er fotografierte Elvis 1956, kurz bevor der zum Superstar wurde - aber schon wie einer aussah ...
s. a. seinen Band "Elvis and the Birth of Rock and Roll"


"Krautreporter" vor dem Start
Vertrauensvorschuss nicht verspielen
(kress) - Am Freitag geht das durch Crowdfunding finanzierte Magazin "Krautreporter" online - mit einem Startkapital von gut einer Million Euro. Vor dem Launch stapeln die Macher tief. "Ich würde gern das Missverständnis ausräumen, wir hielten uns für die Zukunft des Journalismus", sagte Sebastian Esser, Mitgründer und Herausgeber des Onlinemagazins ...

Journalismus
Das nervt an Journalisten
(tages) - Der Beitrag «Deshalb nervt PR» hat in der Branche der Spin-Doktoren für Wirbel gesorgt. Ich bekam unerwartet viel Post, sogar Repliken wurden verfasst. Unter den Absendern waren auch prominente Namen aus PR-Büros wie Farner, Dynamics Group und Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten. Die Liste der 10 PR-Todsünden hat einige aus der Reserve gelockt. Ich serviere Ihnen gerne einige Perlen. Von Christian Lüscher
Warum Journalismus der beste Job der Welt ist
(stand) - ORF-Fernsehchefredakteur Fritz Dittlbachers Festrede zur Sponsion des Instituts für Journalismus und Medienmanagement im Wortlaut



Watergate-Journalist Ben Bradlee ist tot
(sp) - Er enthüllte als Chefredakteur Richard Nixons Lügen über Watergate und zwang den amerikanischen Präsidenten zum Rücktritt: Ben Bradlee ist im Alter von 93 Jahren gestorben. + Interview mit dem Amerikanisten Winfried Fluck (04:16 Min)
Würdigung in der Washington Post












(wp) - "The late David Halberstam, who won a Pulitzer Prize for the New York Times and devoted much of his book "The Powers That Be" to Mr. Bradlee"s Washington Post, offered this valedictory in an interview: "He took The Post, then affluent and filled with underutilized potential, and made it a formidable national newspaper worthy of a head-to-head competition with the [New York] Times. He did it in a way that made the paper itself a joyous place to work. The paper reflected his personality. He was exuberant, competitive and combative if challenged. He made The Post a magnet for young reporters looking for a chance to play in a very high-stakes game." By Robert G. Kaiser is a former managing editor of The Washington Post.

Gesetzentwurf
Ungarn plant eine Gigabyte-Steuer
(zeit) - Die ungarische Regierung will eine Internetsteuer einführen: Provider sollen für jedes übertragene Gigabyte umgerechnet 49 Cent bezahlen.

Online-Enzyklopädie
Ein Denkmal für Wikipedia
(dra) - Organisationstheoretiker Leonhard Dobusch begrüßt Ehrung der Online-Enzyklopädie

Stell Dir vor es ist Flatrate und keiner geht hin
Jürgen Neubauer über die Flatliner von Amazons Kindle Unlimited
(cm) - "Die Betriebswirtschaftler des Digitalen, die Bücher als Produkte und Inhalte als substituierbaren Content betrachten, verkaufen sie uns aus eigenen ökonomischen Interessen als unvermeidliches Naturgesetzt: Die Bücher-Flatrate. Die Kollateralschäden (eine Verknappung der literarischen Vielfalt, ein Aufweichen der Buchpreisbindung, Minderung der "Wertigkeit" eines literarischen Werkes, weitere Konzentration der Marktmacht) werden schulterzuckend in Kauf genommen ..." - s. a. unten: Buch+Blattmacher-News

+ Theater-Nachtkritik

"Der Argentinier" in Aargau
Erzählen und erzählen lassen
(nt) - Das Theater Marie erzählt Klaus Merz" Novelle dicht am Text. Von Julia Stephan

Lesungen, Konzerte + Veranstaltungen im Oktober 2014
(gue) - Mit über 100 Autoren und 300 Terminen ...
Ausgewählte Termine interessanter Krimilesungen
(cm) - zum 25.10. 2014
Konzerttipps
(cm) - Live im Herbst 2014

Der Jazz-TV-Tipp für den Abend
23:15 Uhr - Die lange Nacht des Jazz - rbb Fernsehen
Berliner Jazztage 1969 & 1973 - aus der Zeit, als wir noch jedes Jahr im November in die Philharmonie pilgerten: "... und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen" ...












Am 30. Oktober 2014 beginnt das 50. Jazzfest Berlin. Anlässlich dieses Jubiläums bringt "Lange Nacht des Jazz" Ausschnitten aus Konzerten von Lionel Hampton, Sarah Vaughan, Keith Jarrett & Miles Davis ...

Hörtipp I für den Abend
19:30 Uhr - DRK - Zeitrfragen
Begutachtung durch EbenbürtigeDer eine macht, der andere wacht
Peer Review als Qualitätssicherungsverfahren in der Wissenschaft - Bevor renommierte Fachzeitschriften eine wissenschaftliche Arbeit veröffentlichen, muss per Peer Review das Ergebnis überprüft werden. Doch wie objektiv ist dieses Verfahren wirklich?
hier im Livestream

Musikradiotipp für den Abend
19.05 Uhr - HR2 - LIVE aus dem hr-Sendesaal
"45. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2014"
Peter Klohmann Septet / Mary Halvorson Quintet / "African Heritage" - Lionel Loueke & hr-Bigband cond. & arr. by Jim McNeely
hier im Livestream

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Die Mama und die Hure"
Nach dem Drehbuch "La Maman et la Putain" von Jean Eustache. Aus dem Französischen von Michael von Killisch-Horn - Musik: zeitblom - Hörspielbearbeitung und Regie: Michael Farin
hier im Livestream

TV- & Hörtipps für heute
siehe TV/Radio


Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am Donnerstag

Dittlbacher, Hitzlsperger, Totalüberwachung
Die Medienauslese
(6 vor 9) - von Ronnie Grob
1. - Journalismus der beste Job der Welt (derstandard)
2. - Wie die 1. Ukrainische Teilung (wiesaussieht)
3. - Totalüberwachung (tagesanzeiger)
4. - Praktikant Hitzlsperger (wz-newsline)
5. - Was machen wir hier? (wasmachendieda)
6. - Schock für ZHAW-Studenten (der-enthueller)

Efeu - Die Kulturrundschau

Das beste Kino der Welt
Die HuffPo.fr würdigt die Schwärze des Universalkünstlers Topor. Die Welt erlebt einen Kulturschock beim Filmfestival von Busan. In der taz erklärt die südkoreanische Regisseurin Cho Sung-Hyung, wie man in Nordkorea dreht. Die Zeit und Martha Agerich feiern einen neuen russischen Pianisten: Daniil Trifonow.

9Punkt - Die Debattenrundschau
In der gegenwärtigen Situation fatal
Laut Slate hat das Google-Auto ein "schmutziges Geheimnis": Es kann nur innerhalb von Google Maps fahren. Eine rote Ampel, die es nicht kennt, wird konsequent überfahren. Die taz fragt: Ist die Empörung gegenüber der IS-Miliz ungerecht? Die VG Media gibt gegenüber Google klein bei. Ihre Zeitungen wollen auf die Klicks von Google vorerst nicht verzichten. Andere Medien fordern mehr Vertrauen in folgende drei Player: Gott, Kultur und Journalismus.

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 23.10.2014

Weiße Fahne - vorläufig
Verlage geben im Streit mit Google klein bei
(turi2) - Springer, Burda, Funke und neun weitere Verlage müssen im erbitterten Streit um das Leistungsschutzrecht klein beigeben.

Öffentlicher Hahnenkampf
Trittin und Blome läuten zweite Runde im Waziristan-Streit ein
(mee) - Zwischen Jürgen Trittin und Spiegel-Mann Nikolaus Blome ist ein Zitate-Streit entfacht. Trittin beschwerte sich in einem Offenen Brief darüber, dass der Spiegel Zitate verwendet hätte, die nicht autorisiert waren. Darauf hätten sich Trittin und Magazin aber geeinigt. Blome erklärte Trittin darauf ein "Missverständnis". Der legte nun - erneut öffentlichkeitswirksam - nach. Blome reagierte unverzüglich - und knapp.

Wiederentdeckung
Einsamkeit, Hoffnung, Neuanfang
Walter Bauers "Die Stimme"
(dra) -: Walter Bauer galt Anfang der 30er-Jahre als literarischer Newcomer. Nach dem Zweiten Weltkrieg emigrierte er nach Kanada. Sein Roman "Die Stimme. Geschichte einer Liebe" erzählt, was es bedeutet, in der Fremde neu beginnen zu müssen. - Ein namhafter Autor, der heute - trotz eines umfangreichen Werks, das mehr als 80 Titel umfasst - nahezu vergessen ist.

+ Onlinehandel
- "Es gibt Angebote, die Amazon nicht schaffen kann"
(bb) - Johannes Boie hat für die "Süddeutsche Zeitung" das jüngste deutsche Logistikzentrum von Amazon in Brieselang besucht. Die Reportage auf der Seite 3 ist Ausgangspunkt für eine Betrachtung über die zukünftige Handels- und Einkaufswelt, die die Gesellschaft grundlegend verändern wird - aber auch Menschen dazu bringt, bewusst "ohne Amazon" zu leben.
- Amazon einigt sich mit Simon & Schuster über Konditionen
(bb) - Neben den Vereinbarungen mit Bonnier und Bastei Lübbe hat sich Amazon auch in den USA mit einem Verlag über Konditionen geeinigt - und zwar mit Simon & Schuster. Mit der Hachette Book Group geht der Konditionenstreit indessen weiter.
- "Amazon wird sich den nächsten Verlag vornehmen"
(dra) - Nina George erwartet weiteren Preisdruck des Onlinehändlers
Amazon-Kindle-Ranking
- Wie der Amazon-Algorithmus
(self) - den Verkaufsrang von Büchern vorherahnt
s. a. oben: Heute u. a.

Offizieller Startschuss
Blloon startet digitales Abomodell in Großbritannien
(brp) - Nachdem kürzlich Amazon (mit Kindle Unlimited) in den Markt mit Bücher-Flatrates eingestiegen ist, forciert nun ein weiteres Unternehmen das neue Vertriebsmodell: Nach einer Betaphase ist Blloon in Großbritannien offiziell gestartet.

Neuer Online-Shop für Kunstbücher
Artbookworld.com bündelt 220.000 Titel
(bb) - Im stationären Buchhandel verliert das Kunstbuch an Präsenz - nun will eine neue Plattform zumindest die Sichtbarkeit in der digitalen Welt erhöhen: Auf der Frankfurter Buchmesse wurde die Betaversion des Portals "Artbookworld" vorgestellt, mit rund 220.000 Titeln aus 2.500 Verlagen.

David Oels über Rowohlts Rotationsroutine
Markterfolge und Modernisierung eines Buchverlags
(ltk) - vom Ende der Weimarer Republik bis in die fünfziger Jahre

Tausendseiter
Tausend Seiten Buch
(um) - Eine fortlaufende Sammlung von Romanen mit mehr als 1000 Seiten, zusammengestellt von Frank Fischer & Umblätter-Lesern (Ergänzungen sind jederzeit gern entgegengenommen ...)


+ Literatur online
(ltk) - York-Gothart Mix: Kunstfreiheit und Zensur in der BRD
(ltk) - Jaroslav Hašek: Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg

+ Neues auf faustkultur.de
Neuausgabe von
(fk) - William McIlvanneys Noir-Klassiker »Laidlaw«
Dass der Mensch sich seine Existenz bestätigt, weil er denkt,
(fk) - ist für viele unserer Mitmenschen bis heute nicht realisierbar. Die Erkenntnis aber stammt vom Philosophen René Descartes, den die Franzosen zum Begründer des Rationalismus machten. Als Offizier im Dreißigjährigen Krieg hatte er in Neuburg an der Donau drei bedeutsame Träume. Otto A. Böhmer war dabei.

+ Literatur im Hörfunk
Wie böse und verloren der Mensch ist
(dra) - Roberto Bolaño: "Mörderische Huren"
Kriegsbegeisterung und dunkle Vorahnungen
(dra) - Exner / Kapfer: "Verborgene Chronik 1914"

Originalton
Vom Vorsatz zur Tat
(dra-audio) - Von Peggy Mädler

Schwarzweiße DDR
Wer sich erinnern möchte ...
(ndr1) - ... ist hier genauso richtig, wie derjenige, der erfahren möchte, wie es sein konnte, dieses kleinere Deutschland.
In memoriam

Ein "Bildroman"

"Das pure Leben"
Fotografien aus der DDR
Die frühen Jahre 1945-75 & Die späten Jahre 1975-90. Hrg. von Mathias Bertram - "Fast ein poetischer Blick auf die Welt - der kein romantischer: eher skeptisch & ironisch, nüchtern & ungeschönt, nicht ohne Heiterkeit." (Ralf Julke)

Foto: Band II, S. 132, Eberhard Klöppel: Silvester im Altersheim, 1981

Kulturtipps
(dra-audio) - 23.10.2014

IT-News

Industrie 4.0
Das Internet macht ernst
(mm) - Die deutschen Traditionsunternehmen akzeptieren endlich die Wucht der Digitalisierung. Damit die Erkenntnis nicht zu spät kommt, müssen sie sich für Horden vermeintlicher Sonderlinge öffnen. Von Sven Clausen

Gelangweilt trotz Smartphones
Keine Panik, die Wiederentdeckung der Ruhe kommt ganz von alleine
(nw) - Während Aussteiger die rar gewordene Langeweile als seltenes Gut preisen und Medienjunkies die Dauerbeschallung durch Smartphones beklagen, ließe sich beiden Lagern auch schlicht zu mehr Geduld raten: Einfach abwarten, die Ruhe kommt ganz von selbst. Von Jürgen Vielmeier


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Betriebsrat zwingt
DuMont vor Gericht zur Unterlageneinsicht
(mee) - Die Betriebsräte in der Mediengruppe M. DuMont Schauberg (MDS) befürchten hinter dem Strukturierungsprojekt "Perspektive Wachstum" Einschnitte für die Arbeitnehmer. Vor Gericht stritt der Kölner Betriebsrat heute mit seinem Arbeitgeber um die Herausgabe von Projektunterlagen - und gewann.

TV/Radio, Film + Musik-News

Die TV-Auftritte der Fab Four
Jeff Bench und Ray Tedman
"Ladies and Gentlemen, The Beatles"
Die legendären Fernsehauftritte auf 176 S. & 200 Abb. im Format 24 x 30: "Wie sie MTV erfanden, auf eine "Magical Mystery Tour" gingen & Amerika mit einem Fernsehauftritt den Kopf verdrehten. Sie revolutionierten nicht nur die Musikwelt, sondern veränderten Unterhaltungssendungen & Promotionsfilme für ihre Songs durch das Fernsehen."

(dra-audio) - vorgestellt von Uwe Wohlmacher (6:31 Min)




Klangkünstler

Der Körper als Instrument
(dra) - Der Neuseeländer Phil Dadson sammelt menschliche Geräusche

Skug
Journal für Musik aus Wien
(dra-audio) - Ein Gespräch mit dem Chefredakteur Alfred Pranzl

"Die toten Augen des WDR"
Klaas Heufer-Umlauf bringt Pep in die Medientage München
(mee) - Zum Auftakt der Medientage München gab es diesmal keine "Elefantenrunde" mit Vertretern aller Mediengattungen, sondern einen Fernseh-Gipfel. Und auch bei der Moderating gingen die Veranstalter neue Wege, sie verpflichtenden ProSieben-Moderator Klaas Heufer-Umlauf. Der machte seinen Job exzellent und erntete viel Lob. MEEDIA hat die besten Zitate des Fernsehgipfels gesammelt.

TV+Radio Tipps des Tages
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Beiläufigkeitskultivierung
Die in der zeitgenössischen Kunst
herrschenden Routinen - ihre "Maschen" -

(fk) - sind Thema einer neuen Reihe des Kunsthistorikers Christian Janecke. Zum Auftakt diskutiert Janecke die "Beiläufigkeitskultivierung": den Wunsch, nicht gesehen zu werden.

Das Kalenderblatt für den
296. Jahrestag bzw. den 735.531. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat fand Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia