Medienticker

"Wir sind nichts; was wir suchen ist alles"

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
07.06.2018. Journalisten sind grün & links ergab eine 17-Länder-Studie - DFB-Pressearbeit : Das große Schweigen - Social Network: Facebook Watch lässt ABC, CNN, Fox News & Co Nachrichtenformate produzieren - Smartphone-Sucht: Das gehackte Gehirn - Im Gedicht lässt sich die Welt & ihre Geschichte vermessen - Kolumne Dumme weiße Männer: Wenn die Würde baden geht +
In memoriam: Vor 175 Jahren starb Friedrich Hölderlin.

Heute u. a.

Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Donnerstag, den 7. Juni
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - Musikverein Festival Wien 2018
Yuja Wang, Klavier. - Werke von u.a.Rachmaninow, Skrjabin, Ligeti, Désordre, Prokofjew, Mendelssohn-Bartholdy
(aufgenommen am 30. Mai im Großen Musikvereinssaal Wien).


Musiktipp II
20.04 Uhr - HR 2 - Hörbar in concert
"Kuba trifft Senegal - Omar Sosa, Seckou Keita & friends bei den FIP Sessions


Musiktipp III
21.30 Uhr - HR 2 - Introducing: Ole Hübner
Eine Sendung von Michael Rebhahn


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Egozentren - Sechs Gramm Caratillo" Von Horst Bienek
Mit Klaus Kinski Regie: Matthias Neumann

Hörtipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
Neues von der Improvisierten Musik

Hörtipp III
22.03 Uhr -  SWR2 - Hörspiel-Studio
"70 Jahre Staat Israel - Gehen wir wirklich in den Tod?" Hörspiel von Heimrad Bäcker

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Islamdebatten-Inflation, Würde geht baden, Schweizer Kornkreis-Macher
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Islam (sz)
2. Schweigen (11freunde)
3. Wenn die Würde baden geht (taz)
4. Journalisten (bazonline)
5. Fanpage-Urteil (cr-online)
6. Kornkreise (facebook)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 7. Juni 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Heute stehen zwei Menschen im Mittelpunkt: Angela Merkel und Alexander Gerst, die Kanzlerin und der Astronaut. Die Zeitungen kommentieren die Fragestunde mit Merkel im Deutschen Bundestag und den Start der Sojus-Rakete zur ISS, mit Gerst an Bord. Zunächst ins Parlament.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 7.6.2017

Fanpage-Urteil des EuGH
Good bye Auftragsverarbeitung
(cr) - 10 Fragen, 10 Antworten: welcome "gemeinsame Verantwortlichkeit"

Börsenverein
Preisbindungsgutachten der Monopolkommission
"Wir brauchen die ganze Kraft der Branche"
(bb) - Die Monopolkommission empfiehlt, die Buchpreisbindung in Deutschland abzuschaffen. Wie gehaltvoll sind die Argumente? Und was kann die Buchbranche jetzt tun? Antworten von Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins
Vom VG Wort-Urteil enttäuscht
(mdr) - Verlage aus Mitteldeutschland haben mit Unverständnis auf eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts reagiert. Das hatte am Dienstag entschieden, Verlage auch weiterhin nicht grundsätzlich an den Urheberrechtseinnahmen von der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) zu beteiligen.

Ingeborg-Bachmann-Preis
Die Schriftsteller stehen jetzt fest
(bb) - Die 14 Autoren und Autorinnen, die auf den 42. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt lesen werden, stehen nun fest. Von 4. bis 8. Juli werden sie ihre neuen Werke präsentieren.
Kamila Shamsie wins
Women's prize for fiction for 'story of our times'
(guard) -Home Fire, which reworks Sophocles' Antigone to tell the story of a British family caught up by Isis, takes £30,000 award

Daša Drndić
'unflinching' Croatian novelist, dies aged 71
(guard) - Depicting the atrocities of the 20th century, she won international acclaim for writing that was 'often brutal, but at the same time beautiful'

Salman Rushdie
Ein Ausweg aus Trumpistan
(fr) - ... über Irrungen und Wirrungen von Wahrheit, Lüge, Literatur und Fake News. Von Arno Widmann

Der französische Schriftsteller
Édouard Louis wird Gastprofessor in Berlin
(nzz) - Mit seinem Roman "Im Herzen der Gewalt" hat Édouard Louis Furore gemacht, auch in Deutschland wurde er zum Star. Mit seiner Radikalkritik an Emmanuel Macron hat er auch politisch vehement Partei bezogen. Nun erhält er in Berlin ein prominentes Forum.

Autorentipp
Was Self Publisher zur ISBN wissen müssen
(sp) - Spätestens, wenn Sie Ihre eBooks nicht mehr nur bei Amazon, sondern auch über andere Kanäle anbieten wollen, werden Sie auf sie stoßen: die ISBN (Internationale Standardbuchnummer), eine 13-stellige Zahl, die ein bestimmtes Werk eindeutig kennzeichnet. Nicht über Titel oder Autor unterscheidet der Buchhandel Bücher, sondern über diese Nummer, die seit den 1970-er Jahren auch in Deutschland Standard ist. Was müssen Sie über die ISBN wissen? Die folgenden Fragen greifen die wichtigsten Fakten zur ISBN auf.

A queer, diverse Nancy Drew
Is this how to keep children's classics alive?
(guard) - The girl detective and Little Women are both being updated to include LGBTQ and multiethnic characters to cater for a new generation of readers - but this doesn't always work






Anzeige

IT-News

Kein Arbeitsplatz der Zukunft
Daran scheitert der Digital Workplace
(cw) - Viele Unternehmen machen bei der Einführung des digitalen Arbeitsplatzes entscheidende Fehler. Wir sagen Ihnen, woran Digital-Workplace-Projekte am häufigsten scheitern.

Arbeitsplatz der Zukunft
Arbeitgeber brauchen Mut und Ziele
(cw) - Von Alexander FreimarkAlexander Freimark (Autor)
Lag der Fokus beim "Arbeitsplatz der Zukunft" anfangs auf der eingesetzten Technologie, den Gebäuden und der Unternehmenskultur, rückt allmählich die Führung in den Mittelpunkt. Manager müssen den Wandel antreiben und gleichzeitig einen neuen, zurückhaltenden Führungsstil verinnerlichen. Erst wenn alle Dimensionen ineinandergreifen, kann der Future Workplace Realität werden.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Kritik am Arbeitsrecht
Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen Partner werden
(dlfk) - Das Arbeitsrecht von heute muss reformiert werden, findet der Ökonom und Philosoph Philip Kovce. Es begründe ein Schuldverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, kein Vertrauensverhältnis. Und es fördere Dienst nach Vorschrift statt Kreativität.

TV/Radio, Film + Musik-News

"Unterwerfung" in der ARD
Wie geschmeidig hier die Demokratie aufgegeben wird
(sz) - Die ARD zeigt am Mittwoch den Film "Unterwerfung" nach dem Roman von Skandalautor Michel Houellebecq. Der Inhalt ist brisant: Um eine rechtsradikale Regierung zu verhindern, wird ein muslimischer Präsident gewählt, der die säkulare Republik abschafft und unter anderem Frauenrechte massiv einschränkt. Einen solch brisanten Stoff fürs Fernsehen zu verfilmen, ist ein unerschrockener, respektabler und intellektuell erfreulicher Akt.
Großes Fernsehen
(dlfk) - Ein heiß diskutierter Roman wird Fernsehstoff und bekommt von unserem Kritiker jede Menge Vorschusslorbeeren. Heute zeigt die ARD die Verfilmung von Michel Houellebecqs Roman "Unterwerfung". Ein Film, der auf die Intelligenz der Zuschauer vertraue, findet Peter Claus.
Der Glanz männlicher Not
(nzz) - Oliver Stone wird Michel Houellebecqs Roman "Unterwerfung" für das Kino verfilmen, Netflix besitzt die Rechte für eine Serie. Für das Fernsehen hat der theatererfahrene Drehbuchautor Titus Selge das Buch bearbeitet und zu einer überraschenden Lösung gefunden.
Julia Enckes "Wer ist Michel Houellebecq"
(bgl) - Deutlich wird Encke wenn es um die allzu einfache Verknüpfung zwischen
Fiktion und Autobiographischem geht: "Die Bezüge sind da, und natürlich
schöpft er schreibend aus dem Vollen. Bloß präsentiert er…dabei zum einen
immer nur eine Wahrheit, nämlich seine eigene. Zum anderen wählt er aus,
verfremdet, übertreibt. Er fiktionalisiert; und erzeugt damit jenen
Bedeutungsspielraum, mit dem er Gewissheiten - und das heißt auch:
biographische Gewissheiten - erschüttern will und den Zweifel nährt. Das
Spiel mit wiedererkennbaren Details, die auf das Leben oder die Person des
Autors verweisen, gehört somit zu seinen literarischen Verfahren." - mehr in der Bücherschau

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia




Das Kalenderblatt für Mittwoch, den
158. Tag des Jahres oder der 736.854. Tag unserer Zeitrechnung




(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute Wolfram Schütte

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia