Medienticker

Literatur als Business-Strategie

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
26.04.2018. Aktualisiert: Reporter ohne Grenzen: Europa fällt bei Pressefreiheit weit zurück - Angriff auf den Journalismus: "Unrechtsurteile" im Cumhuriyet-Prozess - Aslı Erdoğans Exilschock am Main - Deutsche Medienwelt: Kiosk-Zahlen, das vorhersehbar gewesene Ende von Spiegel Daily & Ippens Zeitungs-Imperium: Frankfurter Neue Unsicherheit - Facebook-Quartalszahlen: Nettogewinn von 5 Milliarden Dollar +  Schwedische Medien melden, dass die  Akademie erwägt, auf Vergabe des Literaturnobelpreises zu verzichten.

Heute u. a.


Zitat des Tages

"Es ist … leichter, sich zu bekreuzigen und den Rosenkranz herzusagen, als seinen Hang zum Zorn, zur Unmäßigkeit, zur Hartherzigkeit und zur Rache zu unterdrücken und vor seinem Schöpfer mit derjenigen Vorbereitung des Gemütes zu erscheinen, die ihm zukommt. Die Anstrengung, sich mit geweihtem Wasser zu besprengen, ist an sich nicht so schwierig, als in seinem Innern rein und keusch zu sein, sich freizumachen von jedem schmutzigen Gedanken oder jeder unredlichen Handlungsweise." (Laurence Sterne, "Yoricks Predigten", 1760")

Heute u. a.:

Reporter ohne Grenzen
Europa fällt bei Pressefreiheit weit zurück
(sp) - Die Organisation "Reporter ohne Grenzen" hat ihre jährliche Rangliste der Pressefreiheit veröffentlicht. Einige Staaten der Europäischen Union stürzen dabei regelrecht ab.

Urteil im Cumhuriyet-Prozess
Angriff auf den Journalismus
(sp) - Die "Cumhuriyet" ist eine der letzten unabhängigen Zeitungen in der Türkei. Nun hat ein Gericht ihren Chefredakteur und 14 Mitarbeiter zu langen Haftstrafen verurteilt. Die Entscheidung ist eine Bankrotterklärung für die türkische Justiz.
Journalistenverband nennt Haftstrafen "Unrechtsurteile"
(sp) - Die Justiz als Erfüllungsgehilfe des Machthabers? Die Urteile gegen Mitarbeiter der türkischen Zeitung "Cumhuriyet" sorgt international für Kritik. Nur einen Tag später geht der Prozess gegen Mesale Tolu weiter.

Exilschock
Aslı Erdoğan am Main
(dlfk) - Die türkische Schriftstellerin Aslı Erdoğan saß bis Ende 2016 ein halbes Jahr in Haft in der Türkei. Seit Herbst 2017 lebt sie in Frankfurt am Main. Bei einer Veranstaltung erklärt sie, warum das Leben am Main für sie eine Herausforderung ist

Zeitschriften
Kiosk-Zahlen
(meedia) - Spiegel und Focus machten ihre Ausgaben 13/2018 jeweils mit dem Thema Facebook auf. Während Der Spiegel im Einzelverkauf immerhin seinen aktuellen 3-Monats-Durchschnitt toppte, blieb der Focus klar unter Soll. Dem Spiegel kam dabei aber womöglich auch "Die Schulz Story II" zugute, die ebenfalls auf dem Titel angeteasert wurde. Der stern blieb unterdessen mit dem Papst als "einsamer Superstar" blass.

Deutsche Medienwelt
Das vorhersehbar gewesene Ende von Spiegel Daily
(nn) - Wie zu erwarten war, erlebt Spiegel Daily als eigenständiges Produkt nicht einmal den ersten Geburtstag.

Ippens Zeitungs-Imperium
Frankfurter Neue Unsicherheit
(jour) - Nachdem das Zeitungs-Imperium des Verlegers Dirk Ippen die Frankfurter Rundschau und die Frankfurter Neue Presse gekauft hat, geht es jetzt ans Sparen. Der Chefredakteur der FNP musste gehen. Viele Redakteure bangen um ihren Job. - Neuer Eigentümer, vielen Fragen. Klar scheint für FR und FNP zu sein, dass gespart werden soll. Der neue FNP-Newsroom sei überdimensioniert und die DuMont-Zulieferung der FR komme auf den Prüfstand, heißt es.

Lokalzeitung
Eßlinger Zeitung
(kon) - feiert ihr 150-jähriges Jubiläum. Mit einer Ausdauer, die viel mit der Angst vor dem Tod zu tun hat. Höhepunkte sind der Festakt für die Verlegerin, die keine mehr ist, und die Rede des Ministerpräsidenten. Zutritt haben nur geladene Gäste, die mit Sperrgittern geschützt werden. Das Bodenpersonal steht draußen und streikt.

Facebook-Quartalszahlen
Nettogewinn von 5 Milliarden Dollar
(mee) - Alle Augen auf Facebook: Auch bei Vorlage der jüngsten Geschäftsbilanz für das abgelaufene März-Quartal konnte Facebook trotz aller Unkenrufe der vergangenen Wochen die Erwartungen der Wall Street deutlich übertreffen. Bei Umsätzen von nunmehr 11,97 Milliarden Dollar fuhr der viertwertvollste Internetkonzern bereits 4,99 Milliarden Dollar ein. Mehr als 1,45 Milliarden Menschen nutzen das blaue Netzwerk inzwischen täglich. Die Wall Street reagiert nachbörslich erleichtert mit Kursaufschlägen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Präsidenten-Anwalt
Was weiß Trumps "Pitbull"?
(sp) - Donald Trumps Anwalt Michael Cohen steht im Fokus der Justiz. Elf Jahre lang erledigte er schmutzige Geschäfte für den späteren US-Präsidenten. Jetzt könnte er auspacken - und im Weißen Haus herrscht helle Aufregung.


Und die offiziellen White-House-
Verlautbarungen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Schwedische Medien
Akademie erwägt, auf Vergabe des Literaturnobelpreises zu verzichten.
(sp) - Nur sieben Mal wurde der Literaturnobelpreis bisher nicht vergeben, zuletzt zwischen 1940 und 1943. Nun könnte die Vergabe 2018 wegen des Belästigungs- und Korruptionsskandals im Gremium um ein Jahr verschoben werden.

Zitat des Tages aus:

Laurence Sterne: Werkausgabe
Tristram Shandy - Empfindsame Reise, Tagebuch des Brahmanen, Satiren, kleine Schriften - Briefe
"Laurence Sterne: Zum 250. Todestag des Urvaters des modernen Romans die erste deutsche Werkausgabe. Mit zahlreichen Erst- und Neuübersetzungen; komplett übersetzt vom vielfach preisgekrönten Michael Walter" (Klappentext)

Laurence Sterne & sein "Shandy Hall"
Ein schiefes Haus als literarischer Wallfahrtsort
(dlfk) - In "Shandy Hall", einem windschiefen mittelalterlichen Haus auf dem englischen Land, schrieb der Pfarrer Laurence Sterne gleich mehrere Bestseller - echte Überraschungshits, die die Menschen noch immer inspirieren. Heute ist das Haus ein Museum - oder so etwas in der Art. - s. a. Hans von Trothas Buch "A Sentimental Journey - Laurence Sterne in Shandy Hall"
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für das Donnerstag, 26.04.
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.04 Uhr - HR 2 - hr-Bigband live in concert
Ivan Lins & hr-Bigband, cond. & arr. by Jim McNeely, cond. & arr. by Jim McNeely


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Transparenz, Struktur und Freiraum - Die Bassistin und Komponistin Hendrika Entzian" Von Anja Buchmann


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Das Dritte Ohr"Neue Piano-Trio-Sounds von Django Bates, Sylvie Courvoisier, P - ericopes+1 u. a.


Hörtipp I
21.03 Uhr - SWR2 - Radiophon
"Musikcollagen" Von Harry Lachner

Hörtipp II
21.05 Uhr - Bayern2  - radioTexte2
Franҫoise Sagan: Bonjour Tristesse (1/2)

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio 
"200 Jahre Karl Marx" - "Riot" Hörstück von Christoph Korn

Hörtipp IV
23.03 Uhr - Ö1 - 25 Jahre Cheap Records
Ein Label feiert Geburtstag: Cheap wird 25. Gestaltung: Astrid Schwarz

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
 Echo, Verleger, Spiegel
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Neuanfang (dwdl)
2. Verleger hinter Gittern (kontextwochenzeitung)
3. Frankfurter Neue Unsicherheit (journalist-magazin)
4. Spiegel Daily (neunetz)
5. Krone (kobuk)
6. Privat-TV (ndr)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 26. April 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert wird unter anderem die Anordnung Bayerns, künftig in allen Landesbehörden Kreuze aufzuhängen. Weitere Themen sind die gestrige Syrien-Geberkonferenz und der Besuch von Emmanuel Macron in den USA.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 26.04.2017

"Margiana"-Ausstellung in Berlin
Herlinde Koelbl macht 4000 Jahre alte Kultur lebendig
(dlfk) - Die Fotografin Herlinde Koelbl durfte erstmalig in Turkmenistan Ausgrabungen dokumentieren. Vor 4000 Jahren entstand in Margiana eine zivilisatorische Hochkultur - die jetzt im Neuen Museum Berlin entdeckt werden kann.

 Debatte um "Erklärung 2018
"Was verrät der Beruf über die politische Haltung?
(dlfk) - Plötzlich stehen sich zwei bürgerliche Lager gegenüber: Die Unterzeichner der "Erklärung 2018" kritisieren Merkels Flüchtlingspolitik. Die Unterzeichner der "Antwort 2018" wiederum distanzieren sich von der "Erklärung 2018" - zwei Eliten im Vergleich.

Eintauchen und staunen
John Berger: "Ein Geschenk für Rosa"
(dlfk) - Schriftsteller, Maler und Kommentator: Der 2017 verstorbene John Berger war eine Leitfigur unter den europäischen Intellektuellen. Sein Buch "Ein Geschenk für Rosa" mit essayistischen Skizzen, Zeichnungen und Fotos ist nun auf Deutsch erschienen. - mehr hier

Eine Wegsuche zum Klugsein
D. Adam: "Das Genie, das in uns steckt"
(dlfk) - Der Wissenschaftsjournalist David Adam untersucht die bekannten und weniger bekannten Pfade, die Menschen nutzen, um schlauer zu werden. Ganz nebenbei erklärt er dabei, wie Hirn und Körper interagieren - und beschreibt dabei das ungeheuer komplexe Feld der Hirnforschung.

Literatur als Business-Strategie
Andreas Guskis neue Dostojewski-Biografie
(nzz) - Als Schriftsteller und Denker hat Dostojewski im deutschsprachigen Raum besonders tiefe Spuren hinterlassen. Jede Epoche erkannte in ihm sich selbst - oftmals auf sehr pathetische Weise. Der Basler Slawist Andreas Guski legt nun eine erfrischend nüchterne Biografie vor. - mehr in der Bücherschau

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Man-Booker-International-Prize 2018


Shortlist

(sz) - Es geht um 50 000 Pfund: Die Kandidaten für den International Man Booker Prize 2018 stammen aus Südkorea, Spanien, Frankreich, Polen, Ungarn und dem Irak.
(bb) - Erpenbeck und Ransmayr auf der Longlist

+ Bestsellerlisten
--- Eine Auswahl ---

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die Jury hat nimmermüde gewählt: Die zehn besten Literaturtitel im April.

Buchcharts (25.4.)
Die aktuellen Bestsellerlisten


Der nächste Trump-Seller

(dlf) - Ein neues Trump-Enthüllungsbuch, ein neuer Titel an der Spitze der Sachbuch-Charts: "Größer als das Amt" von James Comey knüpft an Michael Wolffs Erfolg "Feuer und Zorn" an. Außerdem in dieser Woche: Die Top 25 der Ratgeber über Alternative Heilmethoden und ein Blick auf die meistverkauften Kinderbücher

Krimibestenliste
Die zehn Besten im April
(dlfk) - Der Krimi "64" hat "Leiser Tod" von Platz 1 der Liste verdrängt. Höchster Neueinsteiger im April ist "ACAB. All Cops are Bastards" von Carlo Bonini - ein dokumentarischer Roman, der von irrsinnigen Straßenschlachten zwischen Polizei und Hooligans in Rom erzählt.
Pressemitteilung
(bb)- Tobias Gohlis bedauert Ende von Elmar Krekelers KrimiKolumne und sein Ausscheiden aus der Jury der Krimibestenlistmit Bedauern und Unverständnis habe ich vernommen, dass die Chefredaktion der WELT Elmar Krekelers wöchentliche Kolumne "Krekeler killt" einstellt. Da die Jury der Krimibestenliste sich aus Literaturkritikern zusammensetzt, die über Kriminalliteratur publizieren, scheidet damit leider auch Elmar Krekeler aus der Jury aus.

Independent-Verlage
(bb) - Das Börsenblatt startet eine neue Bestsellerliste - für Belletristik aus unabhängigen Verlagen. Die Basis der monatlichen Übersicht bildet das Handelspanel von Media Control. Das erste Verkaufsranking mit den Februarzahlen erscheint mit der Börsenblatt-Ausgabe am 15. März und online auf boersenblatt.net.

SWR-Bestenliste
1 - Felicitas Hoppe: "Prawda. Eine amerikanische Reise"
2 - Matthias Senkel: "Dunkle Zahlen"
3 - Serhij Zhadan: "Internat"
4 - Thomas Stangl: "Fremde Verwandschaften"
5 - Hanno Millesi: "Die vier Weltteile"
6 - Georg Klein: "Miakro"
7 - Esther Kinsky: "Hain"
8 - Julia Schoch: "Schöne Seelen und Komplizen"
9 - James Baldwin: "Von dieser Welt"
10 - Ion Luca Caragiale: "Humbug und Variationen"

Die 10 besten Sachbücher im Mai


(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikern.
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2018
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

26.04.
Lesungen &  Gespräche
Éric Vuillard: "Die Tagesordnung"
in Tübingen | Museum (Obere Säle)
27.04. - Literaturhaus Stuttgart
28.04. - 19:00 Uhr, Institut français Mannheim
30.04. - Uhr?, Schloss Elmau
02.05. - 19:30 Uhr, Stadtbücherei Augsburg
03.05. - Uhr?, Buchhandlung Lehmkuhl
04.05. - 18:30 Uhr, Institut français, Wien

27.07.
Lukas Hartmann liest aus
"Ein Bild von Lydia"
um 20:00 Uhr in Buchrain
weitere Termine bis November hier


29.04.
Buchvernissage/vorstellung - 12 Uhr
in Widen (CH), Hotel Hasenberg, , mit Eduard Klopfenstein,  - Wakayama Bokusui: "In der Ferne der Fuji wolkanlos in der Ferne." Moderne Tanka. Mit fünf Kalligrafien des Autors. Deutsche Erstübersetzung -Aus dem Japanischen übersetzt und mit einem Nachwort von Eduard Klopfenstein









Bayerischen Akademie der Schönen Künste
02. 05. | 19 Uhr
Mein musikalisches Leben- Einführung: Michael Krüger - Vortrag: Alfred Brendel
07. 05. | 19 Uhr
Literatur am Montag:bis in die Träume Silbe n - (Gottfried Benn) - Erinnerung an zwölf verstorbene Lyriker unserer Akademie- Begrüßung: Georg M. Oswald- Lesung: Albert von Schirnding
08. 05. | 19 Uhr

Im Mutterschoß der . mamel - oschenZum jiddischen WitzEinführung: Michael Krüger - Vortrag: Jakob Hessing
09. 05. | 19 Uhr
Engagierte Musik: Rolf Riehm
Begrüßung und Moderation: Nikolaus Brass - Ausführende: Jeremias Schwarzer, Altblockflöte und Magdalena Cerezo Falces, Klavier. Nikolaus Brass im Gespräch mit Rolf Riehm.
14. 05. | 19 Uhr
Wozu noch Literatur? Schriftsteller und Literaturkritiker im Gespräch - Teil II; Begrüßung:  - Georg M. -  Oswald - Diskussion: Marie Schmidt, Simon Strauß, Jonas Lüscher, Florian Kessler.
15. 05. | 19 Uhr
Bewegte Bilder im Kunstbetrieb - Probleme, Paradoxien und Perspektiven - Begrüßung: Winfried Nerdinger - Vortrag: Karl Schawelka
Pfingstsonntag, 20. 05.
Hommage an Toni Stadler- Die Ausstellung wird bis , verlängert.- Di - So 11 - 16 Uhr

8. Mai
19:00 Uhr - Buchpräsentation
Hans-Ulrich Wiemer "Theoderich der Große. König der Goten, Herrscher der Römer" - Einführung Stefan von der Lahr (C.H. BECK) Hans-Ulrich Wiemer (Erlangen-Nürnberg) im Gespräch mit Birgit Emich (Frankfurt am Main)
Historisches Kolleg, Kaulbachstr. 15, 80539 München

09.06.
Friedrich Christian Delius liest aus seiner Erzählung "Die Zukunft der Schönheit" (mehr hier - s. a. den Medienticker vom 20.02.) -
 Schloss Detmold

IT-News

Amazon, Microsoft, Google
Die Konzentration im Cloud-Markt nimmt weiter zu
(cw) - Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Big Data / Analytics und Digitale Transformation.

Heftige Debatte
Neuer Datenschutz im Kreuzfeuer der Kritik
(futur) - Die österreichische Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung wird als zu milde kritisiert. Stimmt nicht, sagt ein Experte. Ein wichtiger Punkt habe jedoch eine fatale Signalwirkung.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Arbeitsgericht
30 Prozent Nachtzuschlag für Zeitungszusteller
(hb) - Das Arbeitsgericht hat einen Nachtzuschlag für Zeitungszusteller genehmigt. Alle Forderungen der Arbeitnehmer sind damit aber nicht erfüllt.

TV/Radio, Film + Musik-News

"HERRliche Zeiten" von Oskar Roehler
Ermutigung des deutschen Mannes
(dlfk) - Die Verfilmung des Romans "Subs" sorgte für Aufregung: Der Schriftsteller Thor Kunkel fühlte sich von der Produzentin schlecht behandelt. Der Filmkritiker Matthias Dell war bei der Berlin-Premiere von "HERRliche Zeiten" und sagt, ob die Aufregung gerechtfertigt war.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter

Varia

+ Das Kreuz mit der (S)Öder
Staat &  Kirche in Bayern
Das Kreuz mit dem Kruzifix
(taz) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder macht Wahlkampf mit Jesus Christus. In jeder Behörde soll ein Kreuz hängen. Wie armselig!
Missbrauch christlicher Symbole.
Das krachlederne Missverständnis:
mee) - Markus Söder & das Kreuz mit den Medien ...
... unf mit seiner Kreuz-Provokation für Erregung im Netz sorgt
(meedia) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder weiß die sozialen Medien bestens für sich und seine Botschaften zu nutzen. Am Mittwoch provozierte er mit der Ankündigung, dass in staatlichen Einrichtungen in Bayern zukünftig ein Kreuz an der Wand hängen soll. Der Ärger war programmiert, was der Verbreitung von Söders Botschaft nur nutzte - mit Blick auf die Landtagswahlen im Oktober geht Söders Provokationsstrategie aber (noch) nicht auf.
Bayern schreibt Kreuze in allen Staatsbehörden vor

(zeit) - Ab 1. Juni muss in jeder bayerischen Behörde ein Kreuz hängen. Das ist laut Ministerpräsident Markus Söder kein religiöses Symbol, sondern ein Bekenntnis zur Identität. "Die Bayern behaupten, das Kreuz sei kein christliches Symbol und dürfe darum in bayerischen Ämtern hängen. Die Welt wertet das als Zwangssäkularisierung des Kreuzes." (9 Punkt von gestern+ von heute)

Das Kalenderblatt für Dienstag, den
116. Tag des Jahres oder der 736.812. Tag unserer Zeitrechnung

Dem Löwenzahn zum Ruhme



(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia