Medienticker

Buch voraus!

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
15.03.2018. Leipziger Buchmesse 2018 eröffnet & Proteste gegen rechte Verlage - Ode an die Ignoranz: Der Mensch hat seine eigene Aufmerksamkeit gehackt. Abhilfe schafft nur Abschottung - BVerfG: Offene Fragen sind noch keine falschen Behauptungen - Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Eine Gesellschaft braucht Fiktion - Rechtsextremismus: Facebook sperrt Britain First & Die Tellkamp-Kontroverse: Monika Maron kann die Aufregung nicht verstehen + Georg Seeßlens Abgesang auf die Popkultur.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wir verlieren oft das Recht, uns zu beklagen, weil wir keinen Gebrauch davon machen - oft aber verdreifachen wir dadurch die Kraft der Klage." (Laurence Sterne)

Heute u. a.:

Buch voraus!
Leipziger Buchmesse 2018
(bb) - Am Vortag der Leipziger Buchmesse (15. bis 18. März 2018) gab es in einer Pressekonferenz erste Zahlen - und ein Stimmungsbild.

Das Buch hat die Kraft, gesellschaftliche Debatten anzustoßen
(brp) - Traditionell eröffnet Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller die Leipziger Buchmesse mit einer Rede am Mittwochabend. Im Fokus standen dieses Mal vor allem die Veränderungen auf dem Buchmarkt und die schwindenden Leserzahlen, aber auch die politisch-gesellschaftliche Relevanz des Buches als Kulturgut.

Proteste in Leipzig gegen rechte Verlage
(fr) - Die Buchmesse will bunt und tolerant sein. Aber schließt das auch rechte Verlage ein? Zur Eröffnung gab es ein klares Plädoyer gegen Ausgrenzung und für Diskurs - und Proteste gegen Rechts.

Im Kopf des Mörders von Utøya
(zeit) - Die norwegische Journalistin und Autorin Åsne Seierstad erhält den Europäischen Verständigungspreis der Leipziger Buchmesse für ihr Buch über Anders Breivik.

Nachlass
Michel Foucaults "Die Geständnisse des Fleisches"
(3sat-video) - Der vierte Band von Michel Foucaults bahnbrechendem Werk "Sexualität und Wahrheit" ist fast 34 Jahre nach dem Tod des französischen Philosophen erschienen. Sein Verleger Frédéric Gros sagt, mit Blick auf die #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Belästigung sei nun "der Moment für die Veröffentlichung dieser wichtigen und innovativen Arbeit gekommen". Foucault hatte eigentlich verfügt, nach seinem Tod keines seiner Werke aus dem Nachlass zu veröffentlichen. Im Buch "Les aveux de la chair" ("Die Geständnisse des Fleisches") geht es um den Umgang der frühen Christen mit Sexualität sowie die Fragen von Einverständnis und Vergewaltigung. Foucault geht der Frage nach, wie die christlichen Kirchenväter das Thema Sexualität in unsere Köpfe gebracht haben. Das Erstaunliche: Die frühen Christen verhalfen dem Sexualtrieb als Thema erst zur Geltung. So entwirft Augustinus im 4. Jahrhundert nach Christus den Mensch als sündiges Wesen, der seit der Vertreibung aus dem Paradies mit seiner unkontrollierbaren Begierde zu kämpfen habe. Wir sprechen mit dem Philosophen Martin Saar über die heutige Bedeutung des Buches.

Ode an die Ignoranz
Der Mensch hat seine eigene Aufmerksamkeit gehackt. Abhilfe schafft nur Abschottung
(hei) - Kürzlich brachte der Spiegel im Print ein recht interessantes Stück. Es befasste sich in ungewohnter Länge mit dem Umstand, dass Leser, die alle großen journalistischen Publikationen kritisch sehen, ja nicht alle strunzdumme Schnieptröten sind, sondern durchaus neben ihrer Wut auch Bildung und Verstand mitbringen können. Für den Redakteur war das offenbar eine neue Erkenntnis. Naja, besser spät als nie.

Rechtsextremismus
Facebook sperrt Britain First
(zeit) - Die Facebook-Seite von Britain First hat mehr als zwei Millionen Follower. Weil dort rassistische und islamfeindliche Inhalte kursierten, ist sie nicht mehr aufrufbar.

Tellkamp-Kontroverse

Monika Maron kann die Aufregung nicht verstehen
(dlf) - Die Autorin Monika Maron hat ihren Schriftstellerkollegen Uwe Tellkamp für seine Äußerungen über die Flüchtlingspolitik und den Islam in Schutz genommen.

 YouTube & Verschwörungstheorien
Die Drecksarbeit wird an Freiwillige outgesourct
(sp) - Mit Wikipedia-Auszügen neben Videos zur Mondlandung oder "Chemtrails" will YouTube gegen Verschwörungstheorien angehen. Eine billige, undurchdachte Maßnahme der Plattform, die zu einem milliardenschweren Konzern gehört.

BVerfG
Offene Fragen sind noch keine falschen Behauptungen
(lto) - Publiziert ein Nachrichtenmedium falsche Tatsachen, kann es zum Abdruck einer Gegendarstellung verpflichtet werden. Deutet es sie aber nur in einer Frage an, bewegt es sich meist im legalen Bereich, meint das BVerfG.

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Eine Gesellschaft braucht Fiktion
(taz) - Die öffentlich-rechtlichen einstampfen und nur noch Nachrichten und Infos senden? Nein Danke. Unterhaltung ist relevant.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald


Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Georg Seeßlens

Abgesang auf die Popkultur
(3sat-video) - Vor kurzem ist er 70 Jahre alt geworden: Georg Seeßlen, einer der sensibelsten Seismografen unserer Kultur. Jetzt hat er einen fulminanten Abgesang auf die Popkultur unter dem Titel "Is This The End?" veröffentlicht. Darin folgt er der These des britischen Pop-Theoretikers Mark Fisher, der sich 2017 das Leben nahm. Der kulturelle Fortschritt hat sich bis zum Stillstand verlangsamt, so Seeßlen. Schleichend sei die Idee des Neuen, wie sie die Avantgarde des 20. Jahrhunderts prägte, aus dem zeitgenössischen Denken verschwunden, bis hin zu dem, was wir Postmoderne nennen. Pop habe seine Utopie verloren und wird von rechts vereinnahmt, sagt Seeßlen. In gewisser Weise ist sein Essay ein besonderer Beitrag zu 50 Jahren 1968, denn er fordert ein Bündnis der politischen und ästhetischen Avantgarde ein, das damals ziemlich gut funktioniert hat. Immerhin hat Popkultur einmal die Welt verändert.


Zitat des Tages aus:

Laurence Sterne: Werkausgabe
Tristram Shandy - Empfindsame Reise, Tagebuch des Brahmanen, Satiren, kleine Schriften - Briefe
"Laurence Sterne: Zum 250. Todestag des Urvaters des modernen Romans die erste deutsche Werkausgabe. Mit zahlreichen Erst- und Neuübersetzungen; komplett übersetzt vom vielfach preisgekrönten Michael Walter, prächtig ausgestattet. "Der freieste Schriftsteller aller Zeiten" (Friedrich Nietzsche), "Der Paganini der Abschweifungen" (Harry Rowohlt), "Der schönste Geist, der je gewirkt hat" (Goethe) - ungezählt sind die Verneigungen, Kniefälle und Lobeshymnen auf den Erfinder des modernen Romans. Autoren von Lessing bis Diderot, von Sigmund Freud bis Nabokov, von Borges bis Mann, von Marias bis Arno Schmidt, von Rushdie bis Calvino verehrten ihn und lernten von ihm." (Klappentext)

Laurence Sterne & sein "Shandy Hall"
Ein schiefes Haus als literarischer Wallfahrtsort
(dlfk) - In "Shandy Hall", einem windschiefen mittelalterlichen Haus auf dem englischen Land, schrieb der Pfarrer Laurence Sterne gleich mehrere Bestseller - echte Überraschungshits, die die Menschen noch immer inspirieren. Heute ist das Haus ein Museum - oder so etwas in der Art. - s. a. Hans von Trothas Buch "A Sentimental Journey - Laurence Sterne in Shandy Hall"
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Donnerstag, den 15.3.2018
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
1930 Uhr Ö1 -Konzert
"Finnland und Österreich"Bruckner Orchester Linz, Dirigent: Markus Poschner; Mart -in Grubinger, Percussion.
Werke von Kalevi Aho und Arnold Schönberg



Musiktipp II
20.04 Uhr - HR2 - Konzertsaal
"Im Anfänglichen läuft keine Spur…"Musik von Franz Ma - rtin Olbrisch und Helmut Lachenmann


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Feinstes Klanggewebe" Der Holzbläser Niels Klein und sein Ensemble LOOM


Hörtipp I
20.04 Uhr - SR2 - Mouvement
Bernd Alois Zimmermann zum 100. Geburtstag
u.a. mit "Nobody knows the trouble I see", Cellokonzert, "Stille und Umkehr" und "Dialoge"


Hörtipp II
21.30 Uhr - HR2 - Mit Musik rechnen
Komponieren am PC , Teil 2Eine zweiteilige  -Sendung von Michael Hoeldke

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Sodom und Gomorrha (2/3)" Teil 2 "Die Küsten von Balbec" - Nach dem gleichnamigen Roman von Marcel Proust

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Erlaubte Fragen, Ode an die Ignoranz, Stecker gezogen bei "Britain First"
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Offene Fragen (lto)
2. Klartext (heise)
3. Facebook (zeit)
4. Sprache (antjeschrupp)
5. Gesellschaft braucht Fiktion (taz)
6. Drecksarbeit (spiegel)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 15. März 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Ein Thema sind die britischen Sanktionen gegen Russland. Vor allem aber kommentieren die deutschen Zeitungen aber die neue Bundesregierung. Kanzlerin Merkel wurde gestern wiedergewählt - mit 35 Stimmen weniger, als Union und SPD im Bundestag haben.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 15.03.2017



Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Preis der Leipziger Buchmesse
Die Nominierten
(dlfk) - Gespräch mit Christian Rabhansl und Jörg Plath
Belletristik
- Isabel Fargo Cole: "Die grüne Grenze"
- Anja Kampmann: "Wie hoch die Wasser steigen"
- Esther Kinsky: "Hain: Geländeroman"
- Georg Klein: "Miakro"
- Matthias Senkel: "Dunkle Zahlen"´
Sachbuch/Essayistik
- Martin Geck: "Beethoven"
- Gerd Koenen: "Die Farbe Rot"
- Andreas Reckwitz: "Die Gesellschaft der Singularitäten"
- Bernd Roeck: "Der Morgen der Welt"
- Karl Schlögel: "Das sowjetische Jahrhundert"
Übersetzung
- Robin Detje übersetzte aus dem Englischen "Buch der Zahlen" von Joshua Cohen
- Olga Radetzkaja übersetzte aus dem Russischen: "Sentimentale Reise" von Viktor Schklowskij
- Sabine Stöhr & Juri Durkot übersetzten aus dem Ukrainischen: "Internat" von Serhij Zhadan
- Michael Walter übersetzte aus dem Englischen "Werkausgabe in 3 Bänden" von Laurence Sterne
- Ernest Wichner übersetzte aus dem Rumänischen "Oxenberg und Bernstein" von Cătălín Mihuleac

Shortlist
Indie-Autor-Preis 2018
(self) - Der Indie-Autor-Preis 2018 hat heute seine Shortlist veröffentlicht. Aus diesen fünf Titeln können Publikum und Jury nun den Sieger bestimmen:
- Dieter Aurass: "Transplantierter Tod"
- Michael Bardon: "Mark Feller"
- Solveig Engel: "Neondunkel"
- Marianne Kaindl: "Sechs Katzen und ein Todesfall"
- Barry & Dana Stiller: "Green Mamba"

Man-Booker-International-Prize 2018
Erpenbeck und Ransmayr auf der Longlist
(bb) - Die Man-Booker-Jury musste auch in diesem Jahr 108 Bücher prüfen. Auf der Longlist für den renommierten Preis, der Übersetzungen ins Englische auszeichnet, steht auch jeweils ein Buch der deutschen Autorin Jenny Erpenbeck und des österreichischen Schriftstellers Christoph Ransmayr.


+ Bestsellerlisten
--- Eine Auswahl ---

Neue Belletristik-Bestsellerliste für Independent-Verlage
(bb) - Das Börsenblatt startet eine neue Bestsellerliste - für Belletristik aus unabhängigen Verlagen. Die Basis der monatlichen Übersicht bildet das Handelspanel von Media Control. Das erste Verkaufsranking mit den Februarzahlen erscheint mit der Börsenblatt-Ausgabe am 15. März und online auf boersenblatt.net.


+ Krimibestenliste von FAS und Deutschlandfunkkultur
1. Garry Disher: "Leiser Tod"
2. Hideo Yokoyama: "64"
3. Dror Mishani: "Die schwere Hand"
4. William Boyle: "Gravesend"
5. Wallace Stroby: "Fast ein guter Plan"
6. Antti Tuomainen: "Die letzten Meter bis zum Friedhof"
7. Mike Nicol: "Korrupt"
8. Castle Freeman: Der Klügere lädt nach
9. Roger Smith: "Mann am Boden"
10. Tom Hillenbrand: "Hologrammatica"

SWR-Bestenliste
Platz 1: Esther Kinsky: "Hain"
Platz 2: Norbert Gstrein: "Die kommenden Jahre"
Platz 3: Anja Kampmann: Wie hoch die Wasser steigen
Platz 4: Angelika Klüssendorf: "Jahre später"
Platz 5: Hans Pleschinski: "Wiesenstein"
Platz 6: Joshua Cohen: "Buch der Zahlen"
Platz 7: Arno Geiger: "Unter der Drachenwand"
Platz 8: Gert Loschütz: "Ein schönes Paar"
Platz 9: Samanta Schweblin: "Sieben leere Häuser"
Platz 10: Szczepan Twardoch: "Der Boxer"

Die 10 besten Sachbücher im März

Deutschlandfunk Kultur
, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikern.
1 - Helmut Lethen: "Die Staatsräte"
2 - Thomas Macho: "Das Leben nehmen"
3 - Nina Verheyen: "Die Erfindung der Leistung"
4- Philippe Sands: "Rückkehr nach Lemberg"
5 - Hannah Arendt: "Die Freiheit, frei zu sein"
6 - Svenja Goltermann: "Opfer"
7 - Martin Mosebach: "Die 21"
8 - Jonathan Balcombe: "Was Fische wissen"
9 - Heinz Bude: "Adorno für Ruinenkinder"
10 - Wolfram Eilenberger: "Zeit der Zauberer"

Buchcharts
Der Jojo-Effekt
(bb) - Dem Stoffwechsel Beine machen: Auf der Ratgeber-Themenliste Essen & Trinken dreht sich in dieser Woche alles um Diättipps und Abnehmtricks. Außerdem: Jojo Moyes erobert mit ihrem neuen Roman die Belletristik-Charts - und verdrängt Bernhard Schlinks "Olga" von der Spitze. Und was tut sich im Sachbuch? Friedenspreisträger Navid Kermani legt eine Sammlung seiner jüngsten Reportagen vor - Ratgeber-"Essen & Trinken", Belletristik, Sachbuch & über die Bestsellerlisten:

Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab März 2018
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

17.03.
Friedrich Christian Delius liest aus seiner Erzählung "Die Zukunft der Schönheit" (mehr hier - s. a. den Medienticker vom 20.02.) -
20:00 Uhr: Bibliotheca Albertina im Rahmen von "Leipzig liest"- Moderation: Maike Albath
08.04., 11:00 Uhr: Frankfurt, Haus am Dom
23.05., 19:30 Uhr: Salzburg, Große Universitätsaula
09.06: Schloss Detmold

    +++ Ausstellungen +++

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.

IT-News

Die Linux-Geschichte
25 Jahre Open-Source-Betriebssysteme
(cw) - Die Geschichte von Linux abstrakt und objektiv zusammenfassen kann jeder. Wir haben stattdessen einen Linux-Liebhaber der ersten Stunde gebeten, seine ganz persönliche Story zum mittlerweile 25 Jahre jungen Open-Source-OS zu erzählen, das die Computerwelt umwälzte.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter