Medienticker

Zerfall einer Familie

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.01.2017. Online-Medien: Wir gegen sie - Es ist so einfach: Wie der Tabubruch für Aufmerksamkeit sorgt - Umfrage: Jeder Fünfte hält "Lügenpresse"-Vorwurf für berechtigt - Statistical Correctness: Wie real ist Fake News? - Licht und Schatten der Modewelt: Jelinek- Uraufführung in Düsseldorf.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Reise ohne Gepäck - du hast dich dabei."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Online-Medien
Wir gegen sie
(sz) - Die populistische US-Website "Breitbart" will nach Deutschland expandieren. Obwohl noch niemand weiß, ob und wann diese Pläne Realität werden sollen, schmieden die Gegner bei einer Tagung in Berlin bereits Abwehrpläne. Von Pia Rauschenberger

Es ist so einfach
Wie der Tabubruch für Aufmerksamkeit sorgt
(zdf) - Man nehme ein Bild von Sophie Scholl und schreibe dazu, die Widerstandskämpferin würde heute AfD wählen. So geschehen am Wochenende auf einer AfD-Facebookseite. Die Folge: Empörung, tausende Klicks - und dieser Artikel. Aber soll man ihn deswegen nicht schreiben ...?

Umfrage
Jeder Fünfte hält "Lügenpresse"-Vorwurf für berechtigt
(hor) - Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) hält den Begriff "Lügenpresse" im Zusammenhang mit Medien für richtig. Dreiviertel (75 Prozent) sehen das dagegen nicht so. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung zur Glaubwürdigkeit der Medien von infratest dimap im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die der Sender am Montag veröffentlicht hat.

Statistical Correctness
Wie real ist Fake News?
(hf) - Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Datenanalyse im Zeichen der Statistical Correctness. Von Tin Fischer



Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Licht und Schatten der Modewelt

Jelinek- Uraufführung in Düsseldorf
(dra) - Elfriede Jelinek ist meist die erste, die dem Theater Gegenwartsphänomen wie Terrorismus, Banken- und Flüchtlingskrise nahebringt. In "Das Licht im Kasten" beschreibt die Literatur-Nobelpreisträgerin die Zumutungen, Glücksgefühle und Sehnsüchte der Mode. In der Inszenierung in Düsseldorf geht es aber auch um den Tod Jelineks.

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session
"My Favorite Discs Extra" - Mit dem Trompeter und Flügelhornisten Herbert Joos


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Jazz Live"
Filippa Gojo Quartett


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - MusikGlobal
Der Saxofonist, Sänger und Komponist Manu Dibango


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern2  - Nachtstudio "Für ein Morgen!"
"Über das Menschenrecht auf Zukunft"
Von Markus Metz und Georg Seeßlen


Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel"
"Es bleibt spannend" Ein Wahlabend-Oratorium
Von Patricia Görg Komposition: Michael Riessler


Hörtipp III
21.00 Uhr -  Ö1 - Hörspiel-Studio
"Menetekel oder Das Bombengeschäft" von Anestis Logothetis.

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Tabubruch, Fake, Ausgeloggt
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Wie der Tabubruch für Aufmerksamkeit sorgt (heute)
2. Fake News? (herrfischer)
3. Lügenpresse (horizont)
4. Wir gegen sie (sueddeutsche)
5. ARD & die AfD (tagesspiegel)
6. Geldstrafe (taz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Vorne tat ich harmlos
17.01.2017.
- Der Standard erlebt mit Georg Stefan Troller Paris als Stadt des verzweifelten Lebenshungers. Die taz ist gar nicht dankbar für das Museum Barberini, das Hasso Plattner der Stadt Potsdam geschenkt hat. Domus besucht in Mumbai das Design Museum Dharavi. Der Guardian stößt in Lima auf einen modernen Machu Picchu. Und: Maxim Biller verlässt das Literarische Quartett.

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Der Moment des Reichstagsbrandes
17.01.2017 - Donald Trumps Interview mit Bild und Times scheint vor allem dazu geeignet, dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ein verzücktes Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, meint der Guardian. In der Welt hält Timothy Snyder an einem Vergleich von Trump und Hitler fest. Als ein Präsident der Überwachung hat Barack Obama leider Vorarbeit für Trump geleistet, fürchtet Zeit online.  Die Meldung, dass Correctiv.org bei Facebook Fake News überprüft, stößt in den Zeitungen durchaus auf Skepsis.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 17. Januar 2017

Presseschau - 07:05 Uhr
(dlf) - Heute mit Kommentaren zu den aktuellen Ermittlungen im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri. Dominantes Thema aber ist das Interview, das der künftige US-Präsidenten Donald Trump zwei europäischen Zeitungen gegeben hat ...

+ Bücherschau
Leidenschaft für das Authentische
16.01.2017.
Schön grotesk und also ganz fabelhaft findet die SZ David Foster Wallace' wiederaufgelegte Reportage über die Pornoindustrie "Der große rote Sohn". Viele pragmatische Einsichten zum Leben und zum Schreiben entnimmt die taz Selma Lagerlöfs Briefen "Liebe Sophie, liebe Valborg". Die FAZ blickt auf die neuen Megastädte, die nicht mehr Wohlstand für alle verheißen.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Literatur im Hörfunk

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 17. Januar 2017


IT-News

Keylogger-Affäre
Geldstrafe für früheren taz-Redakteur
(taz) - Ein Ex-taz-Redakteur soll wegen des Ausspähens von Computern 6.400 Euro Strafe zahlen. Dem Prozess blieb er fern.
Anzeige
Archiv: IT-News

TV/Radio, Film + Musik-News

Podcast-Serie
Wie wir in Zukunft arbeiten werden
(dra) - Die Arbeitswelt ist im Wandel, einer der Treiber ist die Digitalisierung. Es passiert viel, das Themenfeld ist spannend und vielseitig - und bietet genug Stoff für unsere neue Serie: Heute startet unser Podcast "New Work"!

Hans-Peter Kirchberg
"Die Neuköllner Oper ist für mich ein Glücksfall"
(dra) - Er war Assistent von Leonard Bernstein, hat mit Rostropowitsch zusammen gearbeitet und ist seit vielen Jahren musikalischer Leiter der Neuköllner Oper in Berlin: Der Dirigent Hans-Peter Kirchberg. Uns hat er unter anderem erzählt, warum er gerade an diesem Haus so gerne arbeitet.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Rainer Wendt
Polizist am Abgrund
(zeit) - Deutschland lebt in einer Zeit der Angst. Der Polizeibeamte Rainer Wendt hat aus diesem Gefühl einen knalligen Bestseller gemacht. Thomas Fischer hat ihn gelesen.

Das Kalenderblatt für den
17. Jahrestag bzw. den 736.348. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Januar 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia