Medienticker

Graue Zone

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.11.2016. VG Wort-Urteil & gemeinsam die Härten abfedern - VDZ-Fachverband: G+J, Medweth, Spiegel & Zeit nicht mehr dabei - Buchmesse Istanbul: Deutschlands Gastlandauftritt - Test: Löscht Facebook Hetze & Morddrohungen - Pressefreitheit: Journalisten sind bei der AFD nicht willkommen - Eine Insel der Freiheit: 150 Jahre FAZ - Bob Dylan kommt nicht zur Nobelpreisverleihung - Pink Floyds early years + Jazz-Nachruf: Mose Allison ist tot.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Sei Klassiker - immer gleich gültig." (Beat Gloor)

Heute u. a.:
VG Wort
Gemeinsam die Härten abfedern

(brp) - Knallhart rechnen in klammen Zeiten: Die Rückforderungen der VG Wort setzen derzeit viele kleinere Verlage schwer unter Druck. In der gemeinsamen Sitzung der Fachausschüsse des Börsenvereins in Frankfurt wurden Möglichkeiten ausgelotet, betroffenen Unternehmen in Schieflage aus der Klemme zu helfen.

VDZ-Fachverband
G+J, Medweth, SPiegel & Zeit nicht mehr dabei
(sp) - Vier Verlage, darunter der SPIEGEL-Verlag, haben ihre Mitgliedschaft im Fachverband Publikumszeitschriften des Verbands der Deutschen Zeitschriftenverleger gekündigt - wegen grundlegender Interessen- und Auffassungsunterschiede.

Graue Zone

Buchmesse Istanbul
(sz) - Auf der Buchmesse in Istanbul treffen die deutschen Gäste auf Literaten, Verleger und Journalisten, die mit allen Tricks ums Überleben kämpfen - und Schlimmes ahnen.
Deutscher Gastlandauftritt
"Solidarität muss konkret sein"
(bb) - Vom 12. bis 15. November 2016 präsentierte sich Deutschland als Gastland auf der 36. Internationalen Buchmesse in Istanbul. Am deutschen Gemeinschaftsstand fanden an vier Messetagen 35 Veranstaltungen statt. Die türkische Verlagsbranche begrüßte den deutschen Gastlandauftritt.



Spiegel

Trump-Weltuntergangs-Cover
(mee) - Spiegel-Chefredakteur Brinkbäumer verteidigt. "Der Titel beschreibt das, was passiert ist"



Totficken, Steinigen, Kreuzigen

Test: Löscht Facebook Hetze und Morddrohungen
(vc) - Facebook hat in Deutschland mehr als 28 Millionen Nutzer. Und sagen wir's, wie es ist: Viele davon sind Arschlöcher. Unter anderem deswegen hat Facebook eine Funktion, mit der man unangebrachte Posts melden kann-und hoffen, dass sie gelöscht werden.

Pressefreiheit
AfD schließt Presse aus
(3sat) - Die AfD in Baden-Württemberg schließt die Presse von ihrem Landesparteitag am kommenden Wochenende in Kehl aus. Die Entscheidung sei im Landesvorstand mit einer Enthaltung getroffen worden, sagte der Vorsitzende des Landesverbandes, Lothar Maier, am 16. November 2016 in Stuttgart und bestätigte einen Bericht des SWR. Das sei eine einmalige Maßnahme, um zu verhindern, dass voreingenommen über die Veranstaltung berichtet werde.
Journalisten nicht willkommen
(djv) - Der Deutsche Journalisten-Verband wertet die Entscheidung der AfD in Baden-Württemberg, die Medien bei ihrem Landesparteitag am kommenden Wochenende in Kehl auszuschließen, als Zeichen für ein massiv gestörtes Demokratieverständnis.

150 Jahre
Eine Insel der Freiheit
(faz) - Gegen Bismarck angeschrieben und schließlich von Hitler verboten: Vor 150 Jahren erschien die erste Ausgabe der "Frankfurter Zeitung". Viele Traditionen verbinden sie bis heute mit der F.A.Z. Von JÜRGEN WILKE

Nobelpreisverleihung
Shabtai Zisel ben Avraham kommt nicht
(3sat) - Dylan kommt im Dezember nicht zur Preisverleihung nach Stockholm. Der US-Rocksänger habe am 15. November 2016 per Brief abgesagt, teilte die Schwedische Akademie am 16. November mit.

Pink Floyd
The Early Years 1968-1972
(dra) - Pink Floyd feiert sich selbst mit einer Luxus-Box


Ein Vorbild
Josef Ortheil über das "Kopfkissenbuch"
(dra) - der japanischen Dichterin Sei Shonagon aus dem Jahr 1000 n. Chr. gewesen.: Eines der schönsten Bücher, die er kenne". Sie habe keinen Roman geschrieben, sondern immer nur kleine Beobachtungen gemacht, was ihr gefällt und was nicht. "Fast wie ein Tagebuch, aber auch nicht so lästig wie ein Tagebuch, wo man immer nur seine Sorgen ablädt." Stattdessen finde man darin "schöne, klare, dichte Momente in einer wunderschönen Sprache."



Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

Nachruf
Mose Allison gesorben
(3sat) - Der US-Jazzpianist und Sänger Mose Allison ist tot. Er sei am 15. November 2016 im Alter von 89 Jahren eines natürlichen Todes gestorben, teilte seine Frau Audre der Nachrichtenagentur AP mit.


Hörfunk+TV-Tipps für den Abend
Musiktipp I
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "JazzFacts"
Rolf Kühn


Musiktipp II
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Sound Portraits from Contemporary Africa"


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"CIRCUS MAXIMUS" Von Petschinka

Hörtipp II
21.03 Uhr - SWR2 - Radiophon
"Musikcollagen"

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Amore Mio - Love Songs und anderer Kram"
Hörspiel, Komposition und Realisation: Stefano Gianotti


+ siehe mehr unter TV/Radio

Luthersprüche
"" - kommentiert von  in der täglichen Hörfunk-Serie "Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur

Veranstaltungen im November 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
AfD, Hasslawine, Game of Schund
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Journalisten nicht willkommen (djv)
2. Programmatic Advertising (kress)
3. Obama & Manning (reporter-ohne-grenzen)
4. Totficken, Steinigen, Kreuzigen (vice)
5. Ein Urteil gegen Ankara (taz)
6. Game of Thrones (sz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Stammtisch bürgerlicher Selbstvergewisserung
17.11.2016. Von wegen Pluralismus! Politisches Theater wird nur noch für Gleichgesinnte gemacht, donnert die nachtkritik. Die SZ wandelt begeistert durch das frisch renovierte Herzog-Anton-Ulrich-Museum in Braunschweig. Der Tagesspiegel fragt sich, ob Berlins neuer Kultursenator Klaus Lederer von der Linken jetzt in Donald-Trump-Manier Chris Dercon kündigen wird. Ganz zeitgemäß findet der Merkur eine Scheune als Museum des 20. Jahrhunderts in Berlin. Die Berliner Zeitung schläft ein mit Metallica.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Unvorhersehbare Nebenwirkungen
17.11.2016. Etwas mehr als eine Woche nach der Wahl graut dem New Yorker angesichts der Aufführungen des President-elect vorm Kommenden. Die Debatte um Facebook geht weiter: Buzzfeed behauptet, dass Fake News direkt vor der Wahl mehr geteilt worden seien als seriöse Nachrichten. In der NZZ fragt Ruud Koopmans, wie multikulturell westliche Gesellschaften sein sollen.  FAZ-Autor Paul Ingendaay traf Sprecher der polnischen Opposition, die die Kaczyński-Regierung als Spezialfall im rechtspopulistischen Spektrum sehen.
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 17. November 2016


+ Literatur-Kritik online




Bücherschau


+ Neues auf faustkultur.de



Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Literatur im Hörfunk

+ Kulturnews
(dra-audio) - 17. November 2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News



Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Van-Gogh
Skizzenbuch gefälscht?
(3sat)  - Posthume Entdeckungen von Werken berühmter Künstler erregen immer große Aufmerksamkeit. Am 15. November 2016 hat der renommierte französische Verlag Le Seuil ein bisher unbekanntes Skizzenbuch von Vincent van Gogh vorgestellt, das am 17. November zeitgleich in mehreren Ländern erscheinen soll, unter anderem im Knesebeck-Verlag. Doch sofort auf die Bekanntgabe erklärte das Van-Gogh-Museum in Amsterdam: Nein, diese Skizzen sind nicht von Van Gogh. Die Fachwelt ist in Aufruhr.

Das Kalenderblatt für den
322. Jahrestag bzw. den 736.287. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - November 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia