Medienticker

Possenspiele

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
13.09.2016. 13.09.2016 IVW-News-Top-50: Große Nachrichten-Anbieter verlieren - News­portale: In der dunklen Welt der Falschmedien - Offener Brief an Präsident Erdogan: Orhan Pamuk warnt vor Terrorregime - Petition: Reporter ohne Grenzen will ausländische Journalisten vor Überwachung durch den BND schützen - Interview: Sibylle Lewitscharoff über LSD & Feminismus - ARD & ZDF zusammen? Die Zukunft der öffentlich-rechtlichen TV-Sender + Swinging 60s: Revolution zum Schluss im Victoria & Albert Museum.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Mein Falk ist nun geschärft und tüchtig hungrig, / Und bis er zahm ist, kriegt er auch kein Futter: / Sonst wird er nie auf meinen Wink gehorchen." (William Shakespeare)
 
Heute u.a.:
IVW-News-Top-50
Große Nachrichten-Anbieter verlieren,
(mee) - bento und Business Insider wachsen kräftig
Nach dem dramatischen Nachrichtenmonat Juli - u.a. mit dem Amoklauf von München - konnten die großen Online-News-Marken ihr Traffic-Niveau im August nicht halten. Viele verloren mehr als 10% ihrer Visits, vor allem für Spiegel Online und n-tv ging es nach unten. Die großen Gewinner in der IVW-News-Top-50 heißen hingegen bento und Business Insider. Beide stellten neue Rekorde auf.

Türkei
Orhan Pamuk warnt vor Terrorregime
(zeit) - Der Literaturnobelpreisträger hat empört auf die Festnahme zweier Autoren in der Türkei reagiert. "Die Gedankenfreiheit existiert nicht mehr", schrieb Orhan Pamuk.
Offener Brief an Präsident Erdogan
(nzz) - Erneut wurden in der Türkei prominente Intellektuelle aufgrund dubioser Vorwürfe inhaftiert. Die Antwort war ein Protestbrief, dessen Unterzeichnerliste sich wie ein Palmarès des Geisteslebens liest.

News­portale
In der dunklen Welt der Falschmedien
(berner) - Sie lügen Millionen Menschen an: Immer mehr News­portale fälschen bewusst Nachrichten und verbreiten sie über soziale Netzwerke. Ihr Ziel: Geld oder Hetze.

Lesertäuschung wird bestraft
Schleichwerbung bleibt Schleichwerbung,
(tages) - auch wenn man es "Native Advertising" nennt. Medien sollten sich nicht von den kurzfristigen finanziellen Verlockungen beeinflussen lassen.

Petition
Ausländische Journalisten vor Überwachung durch den BND schützen
(rog) - Reporter ohne Grenzen fordert den Deutschen Bundestag gemeinsam mit zahlreichen nationalen und internationalen Medien, Verbänden und Menschenrechtsorganisationen auf, den Entwurf des BND-Gesetzes umgehend zu überarbeiten und ausländische Journalisten vor Überwachung zu schützen.

Interview
Sibylle Lewitscharoff über LSD & Feminismus
(taz) - In Sibylle Lewitscharoffs neuem Roman geht es um einen Dante-Kongress. Das Gespräch mit ihr verläuft fast bis zum Schluss harmonisch.

Literaturkritik
Possenspiele
(bgl) - Müssen demnächst SchriftstellerInnen auf Mutmassungen von sogenannten Kritikern mit ärztlichen Attesten oder polizeilichen Führungszeugnissen reagieren?





Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten.

ARD & ZDF zusammen?
Seehofers Rundfunk-Reformpläne 
(tages) - Seehofer steht alleine da. CSU-Chef Seehofer will die Fusion von ARD und ZDF. Doch nicht einmal in den Reihen der Union findet er Unterstützung.
Die Zukunft der öffentlich-rechtlichen TV-Sender   
(dra-audio) - Gespräch mit dem Medienwissenschaftler Lorenz Engell (07:21 Min)
Mehr Angebot, längere Abrufzeiten
(np) - Online-Chef des ZDF möchte Mediathek verbessern

Swinging 60s

Revolution zum Schluss
(dw) - Er hat das Victoria & Albert Museum zum Kultort gemacht: Nach fünf Jahren als Direktor geht der Deutsche Martin Roth - mit einer revolutionären Schau zur Musik der 60er Jahre. - (Abb.: The Acid Test poster designed by Wes Wilson, printed by contact printing co., 1966. Courtesy of Steward Brand)
Musik-Reihe 1966
Das Jahr, als die Popkultur explodierte
(dra) - Das Jahr 1966 war ein bedeutendes Jahr für die Musik: Wir zeigen Ihnen, welche Sprengkraft von musikalischen Ereignissen in diesem Jahr ausging und wie sie die Welt beeinflussten.

Musik-Streaming
Amazon bereitet neuen Musikdienst vor
(fr) - Nach monatelangen Verhandlungen mit Musiklabels stehen Amazon und Pandora Media offenbar kurz vor dem Abschluss. Beide US-Konzerne bereiten neue Musikangebote im Internet vor.

+ Hörfunk+TV-Tipps für den Abend
Musiktipp I
21.00 Uhr - SRF 2 - "Jazz Collection"
Albert Ayler - legendärer und umstrittenerer Free Jazzer


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Jazz Live"
Sidsel Endresen & Stian Westerhus


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - "Jazz & World"
"Smokin' at the Half Note"
Wes Montgomery and The Wynton Kelly Trio


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Bretter, die die Stadt bedeuten"
"Die neue Stadt und ihr altes Theater"

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel"
"Der Wanderfalke" Von John Alec Baker

Hörtipp III
21.00 Uhr - Ö1 - "Hörspiel-Studio"
"Fügung" von John Burnside

siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im September 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Hamburg,
Montag, 19. September

Steinar Bragi liest aus "Hochland" im Imperial Theater, Reeperbahn 5, um 20 Uhr



Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
PR-Coup, Mediatheken, Falschmedien
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Lesertäuschung (tagesspiegel)
2. Problemzonen (faz)
3. Mediathek verbessern (netzpolitik)
4. Falschmedien (bernerzeitung)
5. Ausländische Journalisten (reporter-ohne-grenzen)
6. Der Schmu des Manitu (noemix)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Schöne Irritationspotenziale
Revolte beim Berliner Staatsballett: Dort ist man höchst unzufrieden mit der neuen Co-Leiterin Sasha Waltz. Kaleidoskopische Kunst oder unverständliches Blah - das ist die Frage bei der von Maria Lind kuratierte Gwangju Biennale in Südkorea. Der Tagesanzeiger freut sich über viele Dirigentinnen und Komponistinnen beim Luzern Festival. Der Guardian fragt, warum die Ars Electronica in 29 Jahren nur einmal eine Künstlerin mit dem Goldenen Nica ausgezeichnet hat. Die NZZ staunt über die Visionen des Blauen Reiters. Die SZ grübelt über Baumarkt-Ästhetik und Pop.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Zur Interoperabilität verpflichtet
Baschar al-Assad hungert große Teile seiner Bevölkerung aus. Die Vereinten Nationen helfen ihm dabei, konstatiert die taz. Die Frauen des Islamischen Staats beweisen vor allem eins: In ihnen steckt genauso viel Gewalt wie in den Männern,  beobachtet die Revue des deux Mondes. Der Guardian-Kolumnist Nick Cohen ist bestürzt über das Ausmaß des Antisemitismus in der britischen Linken. In der taz erklärt Martin Delius von der Linkspartei, warum er das Urheberrecht für eine soziale Frage hält.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 13. September 2016

Großbaustelle in Frankfurt
"Frankfurter Rundschau" mit neuen lokale Seiten
(turi2) - Die Frankfurter Rundschau erscheint ab Samstag mit einer neuen Regionalstruktur. Chefredakteur Arnd Festerling trennt sich vom Lokalzeitungszuschnitt und produziert mit seinem Team künftig ein Blatt für die ganze Region

Gründerszene-Verlag startet
digitale Fachmagazine
(turi2) - Vertical Media lässt im Oktober ein Beiboot zu Wasser und gründet das Branchenmagazin Ngin Food. Der Verlag hinter Gründerszene, seit 2014 Teil von Springer, will via Website und Newsletter Experten aus Handel und Lebensmittelindustrie informieren.

Leidiges Thema
Preisbindung für Self-Publisher
(lc) - Ein Lesetipp zum leidigen Thema

Auszeichnung
Preis der Stiftung Buchkunst
(mdr) - Ein Architekturführer ist schönstes deutsches Buch

Mann hinter der Maske
Der Erfinder des Anonymous-Gesichts hört auf
(welt) - Der bedeutendste lebende Comic-Autor hört auf: Alan Moore will nur noch Romane schreiben und Filme drehen. Außer "Watchmen" hinterlässt er der Welt als Erbe vor allem eine Maske, die jeder kennt.

+ Literaturkritik online
Frankfurter Anthologie
Jan Skácels "Ohne Titel"
(sp) - Die Lyrik verdankt ihre Anziehungskraft nicht nur der Identifikation mit dem lyrischen Ich, auch ihre gültigen Erkenntnisse überdauern die Zeit. Dieses Gedicht enthält eine Theorie des Mordens.

Matthias Brandt
Der Gedankenspieler
(zeit) - Matthias Brandt hat sein erstes Buch geschrieben. Darin streift der Schauspieler durch eine Kindheit in der Bonner Republik. Wir streifen mit ihm durch den Park.
Mein Vater hatte eben einen komischen Beruf
(faz) - Der Schauspieler ist jetzt auch Schriftsteller. Und was für einer. In seinem ersten Buch erzählt er autobiographische Geschichten aus seiner Kindheit. Eine Begegnung.

Der Kongress fliegt
Sibylle Lewitscharoffs "Das Pfingstwunder"
(fr) - Am Montag erscheint Sibylle Lewitscharoffs neuer Roman "Das Pfingstwunder", der es bereits auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis geschafft hat.

Der Versuch eines großen Wurfs
Nir Barams "Weltschatten"
(dra) - Der israelische Autor und Journalist Nir Baram will mit "Weltschatten" die drängendsten Themen unserer Zeit verarbeiten. Er will die Entwicklung und Auswüchse der Globalisierung literarisch erfassen. Aber er scheitert an seinen eigenen Ambitionen.

Roman
Zeitgenössischer Stiller
(tm)  -  Daniel Goetsch: Ein Niemand

+ Kinder-/ Jugendbuch
Sternschnuppen und Meteoriten
(tm) -  Gabi Kreslehner: PaulaPaulTom ans Meer
Farbe ins Leben!
(tm) - Eymard Toledo: Onkel Flores. Eine ziemlich wahre Geschichte aus
Brasilien

+ Comic-Kritik online
Die Freiheit der Existenz
(tm) - M.Ramadier/ A.Depommier: Sartre. Une existence, des libertés

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Neues auf faustkultur.de
Lüdkes liederliche Liste - Platz 1:
(fk) - Um Elsa Ferrante wird ein publizistischer Wirbelsturm entfacht, vor dem man sich gerne wie das Häschen in die Grube ducken möchte. Die große Unbekannte aus Neapel, die "Weltgeschichte" schreibt, hat dennoch in Martin Lüdke das Feuer der Begeisterung entzündet. Ferrantes "Meine geniale Freundin" ist sein heißer Tip.
Deutsches Judentum 2.0
(fk) - 1971 in Dnepropetrowsk geboren, kam Dmitrij Belkin 1993 nach Deutschland. Der Historiker, Ausstellungsmacher und Publizist lebt heute mit seiner Familie in Berlin. Belkins Buch "Germanija" ist eine intellektuelle Autobiografie und ein Bildungsroman: "Wie ich in Deutschland jüdisch und erwachsen wurde." Faust-Kultur veröffentlicht daraus einen Auszug, der zwischen 2010 und 2013 in Frankfurt spielt.

+ Bücherschau
Der Wert der Bindung als Ressource
(pt) - In der SZ teilt Hannelore Schlaffer Peter Sloterdijks spürbare Lust an scharfen Sottisen und Pornografie. Außerdem hat die SZ  herausgefunden, wer schuld ist am Islamismus: Der Kapitalismus war es gewesen. Die FAZ springt mit Rambharos Jha in tamilische Wasserwelten und sucht sich mit M.G. Leonard einen Käferkumpel. Die taz kann kaum fassen, wie boshaft der Ex-Papst Benedikt in seinen aller- "Letzten Gedanken" ist.

+ Literatur im Hörfunk
Buchcover lesen
Taschenbücher der 1950er-Jahre
(dra) - Als letzte große Buchmarktinnovation vor dem E-Book prägte das Taschenbuch die Kulturgeschichte der Nachkriegszeit. Es wurde gering geschätzt als billige Massenkultur, demokratisierte jedoch den Zugang zu Literatur und Wissen.

Kulturtipps
(dra-audio) - 13.9.2016

Spenden
Unterstützen Sie den Perlentaucher
Der Perlentaucher bietet seinen Service für die Leser kostenlos und möchte dabei bleiben. Falls Sie uns unterstützen mögen - regelmäßig oder einmalig - freuen wir uns! Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten. mehr lesen

IT-News

Privatsphäre ade
Google zeichnet alles auf, was Sie sagen
(stern) - Dass Google gerne mal etwas zu neugierig ist, dürfte den meisten bekannt sein. Wussten Sie aber, dass der Suchmaschinen-Riese alles speichert, was sie sagen? Auf dieser Seite können Sie sich die Aufzeichnungen anhören.

Amoklauf in München

"Poppers Traum ist in Gefahr"
(zeit) - Der Forscher Gerret von Nordheim hat 80.000 Tweets nach dem Münchener Amoklauf ausgewertet. Er sagt: Die Öffentlichkeit spaltet sich immer mehr in isolierte Sphären.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Peter Kersting
Weimer Media Group beruft General Manager
(dwdl) - Wachstum in der Nische. Den weiteren Ausbau der Münchener Weimer Media Group soll künftig Peter Kersting als neuer General Manager der Verlagsgruppe verantworten. Er trete seine neue Position zum 15. September an, teilt das Unternehmen mit.

Nachruf
Zum Tod von Jutta Limbach
Ein Hörfunkgespräch von 2014
(dra) - Das Erbe ihrer weiblichen Vorfahren hat ihr bei ihrer Karriere sehr geholfen: "Man spürt da eine gewisse Verpflichtung, weil Ur-Großmutter und Großmutter unter ganz anderen Bedingungen für ein menschenwürdiges Leben aller gekämpft haben." -
In ihem letzten Buch beschäftigte sich Jutta Limbach mit ihrer Ur-Großmutter Pauline Staegemann: "Wahre Hyänen. Pauline Staegemann und ihr Kampf um die politische Macht der Frauen" - mehr in der Bücherschau
Gerichtspräsidentin mit Bürgersinn

(sp) - Jutta Limbach stritt für Gleichberechtigung, als Frau schaffte sie es oft als Erste in hohe Ämter. Dabei blieb sie stets bürgernah. Tobias Gostomzyk ist ihr persönlich begegnet.


TV/Radio, Film + Musik-News

Schließung des Londoner Clubs Fabric
"Die Musealisierung Londons schreitet voran"
(dra) - Londons legendärer Technoclub Fabric muss wegen Drogenproblemen seine Pforten schließen. Die boomende Immobilienbranche verdränge die Clubs in die Außenbezirke, kritisiert der Musiker und Journalist Robert Rotifer. Für London als Nachtleben-Metropole sei das ein existenzielles Problem.

Till Brönner: "The good life"
Poetischer Jazz mit Selbstbeschränkung
(dra) - Das neue Till Brönner-Album "The good life" erfreut uns mit dem großen Broadway-Jazz der 1920er und -30er Jahre. Eine wesentliche Leistung sieht der inzwischen weltweit bekannte Trompeter darin, wieder viele Noten weggelassen zu haben.



Webradio
Werbeumsätze sollen bis 2018
(nb) - auf 40 Millionen Euro steigen

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Nachhilfe für Frauke Petry
"Völkisch" ist ein Kampfbegriff
(dra) - AfD-Chefin Frauke Petry möchte, dass der Begriff "völkisch" umgedeutet wird: Er sei doch nur eine Ableitung von "Volk". Der Historiker Uwe Puschner widerspricht und erklärt die Ursprünge des Adjektivs.
"Rassist" ist der Kampfbegriff der Saison.
(sp) - Aber was ist damit gemeint? So, wie das Wort verwendet wird, ist auch jeder Autonome ein Rassist, der sein Viertel gegen Reiche verteidigt. Eine Kolumne von Jan Fleischhauer

Das Kalenderblatt für den
257. Jahrestag bzw. den 736.222. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - September 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages

stammt aus
Thor Hansons "Federn - Ein Wunderwerk der Natur"
(Naturkunden 26), S. 136

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia