Medienticker

Das Digitale ist politisch

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
03.05.2016. Frankfurt: Ina Hartwig soll Kulturdezernentin werden - re:publica 2016: Digitales Branchentreffen, Ein Königreich für eine KI-Ethik & Edward Snowden ist genervt  - VG Wort-Urteil. Absehbare Klatsche? - BR-Lügenpresse-Studie: 60 Prozent glauben, dass Medien nicht unabhängig sind - Zu spät oder Die schweigende Minderheit ergreift das Wort & "gestörtes Demokratieverständnis": Jakob Augstein, Jürgen Kaube & der DJV über den Aufstieg der AfD.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben." (Giovanni Bosco)

Heute u. a.:
Welttag
Pressefreiheit in Gefahr
(3sat) - Internationaler Blick auf die Freiheit der Medien
Die Unabhängigkeit der Medien ist weltweit bedroht - nicht nur in Diktaturen, sondern auch mitten in Europa. Unser Kulturzeit-Schwerpunkt zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai.
Ai WeiWei am Zeitungskiosk
(dra) - Mehr als 50 Zeitungen mit gleichem Titelbild - ein Werk des chinesischen Künstlers Ai WeiWei. Das erwartet den Leser am internationalen Tag der Pressefreiheit am Zeitungskiosk. Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, erzählt, was dahinter steckt



Pressefreiheit in der Türkei

taz-Sonderausgabe
Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit druckt die taz eine Sonderausgabe zum Thema "Pressefreiheit in der Türkei2. Alle Texte werden in türkischer und deutscher Sprache erscheinen.
Medienaktionen zum Tag der Pressefreiheit
(mee) - Viral-Clips, Multikulti-Appell und Ai Weiwei für alle

br-Lügenpresse-Studie
60 Prozent glauben, dass Medien nicht unabhängig sind
(mee) - Der Bayerische Rundfunk (br) hat beim Meinungsforschungs-Institut TNS Emnid eine Studie über die Erwartungshaltung der Bevölkerung an die Medien in Auftrag gegeben. Dabei kam - wenig überraschend - heraus, dass sich in Sachen Informationen über die Hälfte der Befragten auf öffentlich-rechtliches Fernsehen verlässt. Erschreckend: 60 Prozent sind der Meinung, dass Medien vorgegeben wird, worüber und auf welche Art sie berichten sollen.

Schriftsteller im Gespräch
Moral ist ein Schimpfwort
(faz) - Sind schlechte Zeiten gute Zeiten für Schriftsteller? Bei einem schweizerischen Gipfeltreffen erörtern Lukas Bärfuss, Peter von Matt und Sibylle Berg Erziehungsmethoden von VW-Managern, die Utopiemanufaktur Silicon Valley und Vergeblichkeitsattacken beim Schreiben. Von Sandra Kegel

re:publica 2016
Das Digitale ist politisch
(fr) - Zum zehnten Mal treffen sich ab heute Tausende zur re:publica in Berlin. Die Veranstaltung hat sich vom Bloggertreffen zur größten Internetkonferenz Europas gewandelt. Zur rpTEN werfen wir einen persönlichen Blick auf die re:publica. Von Tanja Banner und Monika Gemmer
Digitales Branchentreffen
(brp) - Was auf der Digitalkonferenz re:publica für Publisher interessant wird
"Das ist nicht das Netz, das wir wollen"
(sp) - Die re:publica, Europas wichtigste Internetkonferenz, ist zum Mainstream-Event geworden. Doch zwei Redner haben keine Lust auf Heile-Welt-Spiele: Sie verbreiten düstere Visionen vom Netz der Zukunft.
Edward Snowden ist genervt
(zeit) - In Berlin feiern ihn seine Fans, aber es hilft ihm wenig: Der NSA-Whistleblower ist enttäuscht von der Bundesregierung, dass sie ihn noch immer nicht ins Land lässt.
Ein Königreich für eine KI-Ethik
(zeit) - Künstliche Intelligenzen können gefährlich einseitig entscheiden, warnt die Forscherin Kate Crawford. Ihre Beispiele sind teils belustigend, teils beunruhigend.

VG Wort-Urteil
Absehbare Klatsche?
(brp) - Kritik am Börsenverein beim Publishers' Forum

Zu spät
Aufstieg der AfD
(sp) - arteien und Medien haben hilflos zugesehen, wie die Rechten Deutschland aufrollen. Jetzt ist die AfD auf dem Weg zur Volkspartei. Von Jakob Augstein
Die schweigende Minderheit ergreift das Wort

(faz) - Sehen so Liberale aus? Das soll konservativ sein? Der Stuttgarter Programmparteitag der AfD wirft Fragen zu ihrer politischen Ideologiefähigkeit auf.
02.05.2016, von Jürgen Kaube
DJV: AfD hat ein "gestörtes Demokratieverständnis"
(mee) - Der Deutsche Journalisten-Verband hat auf die Kritik der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry beim AfD-Bundesparteitag am Wochenende in Stuttgart reagiert. Petry warf dabei den Medien vor, ihre Partei zu verteufeln und zu dämonisieren. DJV-Chef Frank Überall attestierte der AfD nun ein "gestörtes Demokratieverständnis".

... und ein Reader für Leser




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Musiktipp I den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradio kultur - "Live aus dem Konzertsaal Die Glocke, Bremen"
Werke von Bernstein, Britten, Arnold Bax und Edward Elgar


Musiktipp II den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert "WDR 3 Jazzfest 2016"
"Some Other Time - A Tribute To Leonard Bernstein"


Musiktipp III den Abend
22.05 - WDR 3 - Jazz & World "At The Five Spot"
Aufnahmen mit Eric Dolphy vom 16. Juli 1961


Hörtipp I den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Jung, ledig, Essays"
Essays von Wallenhorst / Lehn / Richmann

Hörtipp II den Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Hörspiel-Studio "Draußen unter freiem Himmel"
"Manifest 49" von FALKNER

Hörtipp III den Abend
23.03 Uhr SWR2 ars acustica "The Judas Ear"
Hörspiel, Komposition und Realisation: Matt Wand

Hörtipp IV den Abend
23.08 Uhr - Ö1 - Zeit-Ton "Cage, Mao und das I Ging"
"Cornelius Cardew zum 80. Geburtstag"

Weitere Hör- & TV-Tipps für den Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Mai 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Re:publica 2016, Tag 2
Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
Medienrelevante Programmempfehlungen
1. Shitstorm lieben. (Daniel Bröckerhoff u. a.)
2. Nachrichtenvideos (Mirko Drotschmann u. a.)
3. Pseudo-Journalisten (Lutz Frühbrodt)
4. Investigative Journalism (Renata Avila u. a.)
5. Hate Speech! (Rayk Anders u. a.)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Der Dichter kann beweisen
03.05.2016. Die NZZ erlebt in neu entdeckten Briefen Robert Walser als fleißig-pünktlichen Angestellten kennen. Die SZ freut sich über neue Freiheiten beim Filmfestival in Teheran. Pitchfork vermisst die Anthologie-Alben. Der Tagesspiegel besucht Claus Peymanns gegen jede Wirklichkeit geschütztes Bühnenmuseum. Und der Guardian feiert den Typografen Willem Sandberg, der allen Glanz und Überfluss verschmähte.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Wer zu salutieren zögert
03.05.2016.
Sind die Medien glaubwürdig? Gefragt hat der Bayerische Rundfunk, der sich seine Glaubwürdigkeit dann auch gleich attestiert. Andere lesen die Ergebnisse der br-Umfrage ganz anders - etwa Telepolis. Und Wolfgang Streeck beklagt heute in der FAZ in einer wilden Attacke auf Angela Merkel die "Unzahl von Sprech-, Denk- und Frageverboten" in Medien und Politik. Die taz bringt heute eine zweisprachige deutsch-türkische Ausgabe zur Lage der Medien in der Türkei. Der Tagesspiegel untersucht das kulturpolitische Programm der AfD. Die NZZ sucht nach dem Wesen des Populismus.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 3. Mai 2016

Buchmarkt
Gute Preise, schlechte Preise
(zeit) - Warum Bücher bisher genau einen Cent zu billig waren

Sparmaßnahmen
Berlin Verlag verordnet sich heftige Schrumpfkur
(welt) Der Berlin Verlag war die schillerndste Berliner Verlagsneugründung nach der Wende. Seitdem hat das Haus eine wechselvolle Geschichte erlebt. Jetzt bleibt allein sein Hardcover-Programm übrig.

Spiegel fackelt nicht lange
Aus für Regionaloffensive mit NRW-Seiten
(mee) - nach nur drei Monaten

Lektoren lieben's analog
Vernetztes Lektorieren
(brp) - Kathrin Passig auf pubiz.de über

Auszeichnungen
Thomas Mann-Preis an Jenny Erpenbeck
(bb) - Die Berliner Schriftstellerin Jenny Erpenbeck erhält den mit 25.000 Euro dotierten Thomas Mann-Preis 2016 der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Die Preisverleihung findet am 17. September in Lübeck statt.
Ronja von Rönne lehnt den Axel-Springer-Preis ab.
(turi2) - Was interessiert mich mein Getext vom letzten Jahr: Ronja von Rönne, Feuilleton-Redakteurin bei der "Welt", nimmt den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten für ihren Text Warum mich Feminismus anekelt nicht an.

Lektor, Verlagsmanager, Autor
Ralf-Peter Märtin ist tot
(bb) - Der Autor und frühere Verlagsleiter Ralf-Peter Märtin ist am 26. April im Alter von 64 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben, teilt der S. Fischer Verlag mit.

+ Literatur online
Robert Macfarlane
Die Gedanken in Bewegung schütteln
(fr) -Der britische Autor Robert Macfarlane über den Rhythmus der Füße und der Sätze, das Sammeln von raren Wörtern und die Frage, warum er nicht über Idioten schreibt.


Frankfurter Anthologie
Hendrik Rosts "Furor"
(faz) - Wenn die Urteile im Unterholz rascheln und die Augen leuchten vor lauter Wahrnehmungseuphorie: Dieses Gedicht handelt vom Schreiben, vom Totengedenken und der unbedingten Hinwendung zum Leben.

Arthur Koestler
Die Signaturen der Lebensgefahr
(faz) - 1940 schrieb Arthur Koestler einen Schlüsselroman der Stalinära: "Sonnenfinsternis". Das Originalmanuskript galt als verschollen. Durch Zufall hat es nun ein Kasseler Doktorand wiederentdeckt. Von Tobias Rüther

+ Comickritik
Wie es wäre, ein Gott zu sein
(tm) - Anders Brekhus: "Der Zorn des Poseidon"
Der Karikaturist, der einen Politiker zu Fall bringt
(dra) - Juan Gabriel Vásquez: "Die Reputation"
Die Banalität der Familie
(tm) - Lotta Sjöberg: "Family Living. Die ungeschönte Wahrheit"

Mai
SWR-Bestenliste
1 - PÉTER ESTERHÁZY: "Die Markus-Version"
2 - TOM McCARTHY: "Satin Island"
3 - RACHEL CUSK: "Outline"
4 - DAVID GARNETT: "Dame zu Fuchs"
5 - SENTHURAN VARATHARAJAH: "Vor der Zunahme der Zeichen
6 - GUNTRAM VESPER: "Frohburg"
7 - HEINZ STRUNK: "Der goldene Handschuh"
8 - MARION POSCHMANN: "Mondbetrachtung in mondloser Nacht
9 - ALEXANDER ILITSCHEWSKI: "Der Perser"
10 IRMGARD KEUN: "Kind aller Länder
Persönliche Emüpfehlung von Cornelia Geißler (Berlin):
GORAN VOJNOVIC: "Vaters Landr"
SWR2 Hörfunk
Dienstag, 03.05.2016,um 22.03 Uhr
über die Bücher der Mai-Bestenliste diskutieren
Sigrid Löffler, Elmar Krekeler, Eberhard Falcke

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Neues auf faustkultur.de
Holzwege
(fk) -Johann Gottlieb Fichte ließ zuweilen ganz persönliche Erfahrungen in seine philosophischen Erörterungen einfließen: "Mein Heiligstes ist dem Spotte preisgegeben." Otto A. Böhmer wurde nun Zeuge, wie der Gelehrte mit Steinen, Grobianen und dichterfürstlichen Sottisen zu kämpfen hatte.
Michail Bulgakows "Hundeherz" am Deutschen Theater Berlin
(fk) - "Wenn einer spricht, heißt das noch lange nicht, dass er ein Mensch ist." - In Lilja Rupprechts Inszenierung von Michail Bulgakows "Hundeherz" am Deutschen Theater bricht ein rein stroboskopisches Technofieber aus
Von Köchen und Kellnern
(fk) - Der Amerikanist Christoph Ribbat erzählt in seinem Buch "Im Restaurant" Geschichten aus anderthalb Jahrhunderten westlicher Restaurantgeschichte. Den Bogen spannt Ribbat von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Er verzichtet dabei weitgehend auf akademischen Zierrat. Bruno Laberthier empfiehlt die Lektüre des Buchs.
Lyrik braucht Inhalt
(fk) - Allmählich nehmen auch die etablierten Medien Notiz von der gegenwärtig laufenden Lyrikkritik-Debatte, welche Tristan Marquardts Text "Zur präkeren Lage der Lyrikkritik" auslöste und insbesondere in einigen Online-Zeitungen ausgetragen wird. Daran anknüpfend plädiert Ioana Orleanu in ihrem polemischen Debatten-Beitrag für mehr Einfachheit und Inhalt in der Lyrik und für eine persönliche Art des Rezensierens.

+ Literatur im Hörfunk
Sturm in Whitehall
Shakespeare zwischen allen Stühlen
(dra) - Ein Drama über einen gestürzten Herrscher vor einem König aufführen? William Shakespeare sollte dies auf Wunsch von James I. tun. Über die Schwierigkeiten von Theater und Politik in Zeiten des Umbruchs.

+ Literatur im Fernsehen
Das Literarische Quartett im Berliner Ensemble
(fk) - Das Karussell dreht sich im kleinen Kreis, Wittstock hat über den Erfinder des Literarischen Quartetts eine Biografie geschrieben und den Streit um Billers "Esra - Ein Roman vor Gericht" dokumentiert. Seine Physiognomie erinnert an Miroslav Nemec.

Kulturtipps
(dra-audio) - 03.05.2016

IT-News

Chat-Protokolle
WhatsApp in Brasilien blockiert
(fr) - Auf Anordnung eines Richters wird der Nachrichtendienst WhatsApp in Brasilien für drei Tage blockiert. Mit der landesweiten Sperrung soll wohl die Herausgabe von Chat-Protokollen in Kriminalfällen an Ermittler erzwungen werden.

Games

Prepare to die!
(tm) - "Dark Souls III"

"Hallo, was fehlt Ihnen?"
Hightech-Praxis für Flüchtlinge
(sp) - Viele Flüchtlinge können kein Deutsch, viele Ärzte kein Arabisch oder Farsi. Das macht Arztbesuche kompliziert. In neuen Medizincontainern testet Hamburg eine simple Lösung: Video-Dolmetscher aus dem Netz.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Koalitionsverhandlungen im Römer
Kulturdezernent Semmelroth soll gehen
(fr) - In der SPD wird die frühere Literaturchefin der Frankfurter Rundschau, Ina Hartwig genannt, heute freie Kritikerin. Sie ist Sozialdemokratin, lebt in Frankfurt und hat am Kulturteil des Frankfurter SPD-Wahlprogramms mitgearbeitet. Dass sie jedoch tatsächlich geneigt sein sollte, sich in die Kommunalpolitik zu begeben, gilt als unwahrscheinlich.

ABC-Schütze

Béla Anda gründet PR-Agentur
(turi2) - Béla Anda, 53, bis November 2015 Politik-Chef der "Bild" und unter Gerhard Schröder u.a. Regierungssprecher, wechselt mal wieder die Seiten.

Ex-Konzernchef

Middelhoff tritt 1785-Euro-Job an
(fr) - Der inhaftierte ehemalige Top-Manager Thomas Middelhoff tritt in einer Behindertenwerkstatt seine neue Stelle an. Der Job ermöglicht ihm möglicherweise den Haftvollzug als Freigänger.


TV/Radio, Film + Musik-News

Serie "Das Wort"
Das ist Satire
(sp) - Seit den Interventionen des türkischen Präsidenten Erdogan diskutieren wir über Satire. Aber was bedeutet das Wort eigentlich? Eine Begriffsanalyse von Jan Hedde.

Dresdner "Aghet"-Konzert"
Es lag Spannung in der Luft"
(dra) - Neugier, Solidarität, Sympathie - all das war bei der Aufführung des politisch brisanten Konzertprojektes "aghet" der Dresdner Sinfoniker zu spüren, sagt Intendant Markus Rindt. Es geht um den Völkermord an den Armeniern, die Türkei hatte bei der EU gegen das Projekt interventiert.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Paris
Die vergangene Stadt
(zeit) - Jahrzehntelang fuhr der Fotograf Walter Vogel nach Paris, um die Stadt und ihre Bewohner zu fotografieren. Seine Bilder zeigen eine Stadt, die es so nicht mehr gibt.

Das Kalenderblatt für den
124. Jahrestag bzw. den 736.089. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Mai 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages siehe ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia