Medienticker

Reden wir hier über Bücher?

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
04.05.2016. Aktualisiert: re:publica 2016: Schlagabtausch zu Geoblocking, die Zukunft des offenen Netzes steht auf dem Spiel & Anleitung zum (Netz-) Zweckoptimismus - Spanien: El País wird 40 - Amazon Marketplace: Europäisierter Marktplatz-Handel - Widerstand & Wahrheit: Hans Christoph Buch erinnert sich an Peter Weiss -  Wg. Betriebsratsgründung: Servus TV wollte "Servus" sagen, doch nun die überraschende Kehrtwende.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Fähigkeiten haben wenig Wert, wenn es an Gelegenheiten mangelt." (Lucille Ball)

Heute u. a.:

re:publica 2016
Adblock Plus erhält Bezahlfunktion
(hei) -Der Lieblingsfeind vieler Website-Betreiber möchte nun für sie Geld einsammeln: Auf der re:publica stellt Eyeo FlattrPlus vor.
Schlagabtausch zu Geoblocking
(hei) -Bedeuten die Pläne der EU-Kommission zur Einschränkung des Geoblockings bei Videostreams eine Chance oder das unvermeidliche Ende des europäischen Films? Piraten-Abgeordnete Reda will das ungeliebte Blocking gar ganz abschaffen.
Die Zukunft des offenen Netzes steht auf dem Spiel
(hei) -Barbara van Schewik, Direktorin eines Internetzentrums an der Stanford-Universität, hat auf der re:publica betont, wie wichtig die ausstehenden Leitlinien der europäischen Regulierer zur Netzneutralität für Wirtschaft und Gesellschaft seien.
Anleitung zum (Netz-) Zweckoptimismus
(hei) - Wie kann man trotz Rechtspopulismus, Terror und Überwachungswahn optmistisch bleiben? Der Interneterklärer Sascha Lobo lieferte in Berlin ein Universalrezept: Trotzdem.
Andrea Nahles & die Blogger
(faz) - Die Arbeitsministerin versucht die digitale Elite für den Arbeitsschutz zu begeistern: Die Arbeitsstättenverordnung trifft auf den Coworking-Space.
+ Pressefreiheit, Blogger & die re:publica
(3sat-video) - Was Pressefreiheit im Jahr 2016 bedeutet und wo sie große Mängel aufweist, das ist natürlich auch Thema bei der re:publica in Berlin. Ein Gespräch mit dem Bloggeranwalt Ulrich Kerner.

Spanien vor 40 Jahren
Die erste Ausgabe von "El País" erscheint
(dra) - Sie ist das Symbol für den Übergang zur Demokratie in Spanien: Diktator Francisco Franco war wenige Monate tot und endlich hielt die Pressefreiheit Einzug. Am 4. Mai 1976 erschien in Madrid zu ersten Mal "El País", die mittlerweile bedeutendste Tageszeitung des Landes.

Amazon Marketplace
Europäisierter Marktplatz-Handel
(wiwo) - Ein neues Programm des Online-Riesen Amazon soll Händlern das Verkaufen im europäischen Ausland erleichtern. Auch das eigene Logistik-Netz richtet Amazon immer europäischer aus.
Drohnen
(hei) - Amazon formuliert Forderungen zur Luftraum-Verwaltung

Analyse zum E-Book-Geschäft
Vermessung des deutschen Digitalmarktes
(brp) - Vor fünf Jahren startete Amazon in Deutschland das Kindle-Programm. Rückblickend war der Start von Amazons E-Book-Aktivitäten nicht nur das Digitalbuch-Debüt eines einzelnen Unternehmens, sondern der entscheidende Impuls des gesamten deutschen E-Reading-Markts - nach Jahren, in denen etliche E-Initiativen gescheitert waren. Wo steht der E-Book-Markt heute?

Widerstand & Wahrheit
100 Jahre Peter Weiss
(tages) - Stilbildend, aber keine Ikone: Eine (nicht nur) persönliche Erinnerung an Peter Weiss. Hans Christoph Buch

... und ein Reader für Leser




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Jan Böhmermann
"Die Kanzlerin hat mich einem Despoten zum Tee serviert"
(zeit) - Jan Böhmermann spricht im Interview mit der ZEIT erstmals über die Schmähgedicht-Affäre. Das Verhalten von Bundeskanzlerin Merkel kritisiert der Satiriker scharf.
"Präsident Erdoğan zu beleidigen, ist mir zu doof"
(zeit) - Er habe sich "sehr über die Kanzlerin beömmelt".
Jan Böhmermann schreibt mit der "Zeit"
Zitate gesammelt von turi2
So reagiert Twitter
(mee) - auf das Interview
"Es könnte ja sein, dass auch das Interview eine Satire ist - und also der kleine Größenwahn, der da mitschwingt, Teil und Ausdruck künstlerischer Freiheit ist." (Heribert Prantl)

Wg. Betriebsratsgründung
Servus TV sagt "Servus"
(mee) - Der österreichische TV-Sender Servus TV, der zum Medienreich des Red Bull-Gründers Dietrich Mateschitz gehört, stellt seinen Betrieb überraschend ein. Die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation lasse "keine wirklich positive Entwicklung erwarten", heißt es in einer Mitteilung. Der Sender sei für das Unternehmen "wirtschaftlich untragbar" geworden.
+ Kehrtwende bei "Servus TV"
(3sat) - Überraschende Wende bei "Servus TV": Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz (71) will seinen Fernsehsender nun offenbar doch nicht aufgeben. Die Kündigungen würden zurückgenommen, hieß es am 4. Mai 2016 in einer schriftlichen Stellungnahme des Senders. Nach Gesprächen hätten sich alle Beteiligten geeinigt, den Privatsender fortzuführen.
(s. a. Medien-Personal)

Musiktipp I den Donnerstagabend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert "Creole NRW 2015"
Frey / Herrmann / Shotham + Cymin Samawatie Trio



Musiktipp II den Donnerstagabend
20.05 Uhr - HR2 - Hörbar in concert:
Scurdia - Markus Schirmer & Friends
Aufnahme vom 19. Mai 2015 aus der Reithalle der Karlskaserne Ludwigsburg



Musiktipp III den Donnerstagabend
23.04 Uhr - RBB kulturradio - "Zum 80. Geburtstag von Carla Bley"
Konzertmitschnitt vom 5. November 1995


Hörtipp I den Donnerstagabend
15.05 Uhr - WDR 3 - Musikporträt "Komponieren mit Tuschefedern"
Musikalische Kalligraphien des Toshio Hosokawa

Hörtipp II den Donnerstagabend
18.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Hörspiel
"Traurigkeit und Melancholie oder der aller aller einsamste Georg aller Zeiten"

Hörtipp III den Donnerstagabend
22.05 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Meister der Entzauberung"
"Gegen das stahlharte Gehäuse der Hörigkeit?" Max Weber im Hörfunk

Weitere Hör- & TV-Tipps für den Mittwoch+Donnerstag-Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Mai 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Re:publica 2016, Tag 3
Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
... heute kryptisch

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Eine schönere Welt für jeden
04.05.2016.
Bei Vulture erklärt die Literatur-Bloggerin Jessa Crispin, warum sie ihr Blog of a Bookslut schließt. Die NZZ erlebt im Kunstmuseum Basel, wie die Skulptur zur Kunstform der Auflösung wurde. Die SZ schwelgt in den üppigen Dekors der Amsterdamer Schule. Der Tagesspiegel feiert die Blüte des deutschen Comics. Die Zeit erlebt im ugandischen Actionkino, wie der amerikanische Jesus vor einem Kürbis flieht. Die taz widmet sich dem türkischen Trivialfilm.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Trainingsmodule für Algorithmen
04.05.2016.
Die Attentate verschärfen die Konflikte zwischen Wallonen und Flamen in Belgien wieder, meint politico.eu. Was ist nur mit den Sozialdemokraten los, fragt die Zeit. Facebook stellt Journalisten allenfalls ein, um sie überflüssig zu machen, meint Gizmodo. Die Rechercheure von correctiv.org erklären, warum sie Klage gegen den Bundesrechnungshof einreichen. Götz Aly fragt in der Berliner Zeitung, warum Deutschland nicht des deutschen Feldzugs gegen die Sowjetunion gedenkt.Ganz Deutschland lacht über Jan Böhmermanns Ai Weiwei-Performance. Und Julia Franck protestiert in der Zeit gegen Verleger, die ihre Einnahmen haben wollen.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 4. Mai 2016

Ina Hartwig soll
Frankfurter Kulturdezernentin werden
(3sat) - Die Literaturkritikerin Ina Hartwig soll einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) zufolge neue Kulturdezernentin in Frankfurt am Main werden. Die SPD wolle Hartwig zur Nachfolgerin von Felix Semmelroth (CDU) machen, der vorzeitig zum 1. Juli 2016 aufhört, berichtete das Blatt. Die Frankfurter SPD wollte die Personalie am 3. Mai 2016 nicht kommentieren.
Linda Reisch über die Nominierung von Ina Hartwig
(dra) - Linda Reisch, Gründerin des Kulturforums der Sozialdemokratie und von 1990 bis 1998 selbst Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt, hält Ina Hartwig für eine gute Wahl. Sie stehe auf Seiten der Kultur und könne mit Künstlern reden.
+ Die SPD überrascht sich selbst
(faz) - Den nächsten Frankfurter Kulturdezernenten stellt die SPD, und auf dem Programm steht "Kultur für alle". Die anspruchsvolle Literaturkritikerin Ina Hartwig soll es richten. Was kommt da auf die Stadt zu? Von Jürgen Kaube

Schlanker & schärfer im Profil
Piper setzt den Berlin Verlag auf Diät
(bb) - Das Taschenbuch geht zu Piper nach München, das Hardcover-Programm wird gestrafft: Der Berlin Verlag steht vor harten Einschnitten. Derzeit wird intern über einen Sozialplan verhandelt. Verlagsleiter Georg M. Oswald soll als Teil des Kernteams an Bord bleiben.

Die besten Zeichner gesucht
Ausschreibung Deutscher Cartoonpreis
(bb) - Der Lappan Verlag im Carlsen Verlag und die Frankfurter Buchmesse rufen zur Teilnahme am Deutschen Cartoonpreis 2016 auf: Cartoonisten können ihre Werke einreichen, die seit November 2015 entstanden sind. Einsendeschluss ist der 13. September.

Startauflage 750.000 Exemplare
Gregs Tagebuch 11 kommt im November
(bb) - Am 11. November soll "Gregs Tagebuch 11 - Alles Käse!" von Jeff Kinney hierzulande in den Handel kommen - als Buch und Hörspiel. Als Startauflage kündigt Bastei Lübbe bereits jetzt 750.000 Bücher und 50.000 Exemplare des Hörspiels an.

Veranstaltungen
Bibliophilentage 2016 in Hamburg
(bb) - Die 117. Jahresversammlung der Gesellschaft der Bibliophilen findet vom 26. bis 30. Mai in Hamburg statt. Anmeldungen sind noch bis 9. Mai möglich - auch für Nicht-Mitglieder der Gesellschaft.

Eklat beim Springer-Preis
Ronja von Rönne will "keine Galionsfigur des Antifeminismus" sein

(faz) - Für Furore hatte der Text schon gesorgt, nun sollte er prämiert werden. Doch inzwischen distanziert sich Ronja von Rönne von ihrem Essay "Warum mich der Feminismus anekelt". Die Jury bleibt bei ihrem Urteil.

"Da stehen so krasse Sachen drin"
Juli Zehs "Unterleuten", eine Erfolgsgeschichte
(welt) - Juli Zeh hat einen Bestseller geschrieben, dessen Figuren plötzlich ein Eigenleben führen. Was steckt hinter dem Verwirrspiel? Ein Besuch auf dem Land.

Briefe von Robert Walser
Spektakulärer Fund in Solothurn
(nzz) - Seit 1955 lagen in der Solothurner Zentralbibliothek 15 Briefe und Karten von Robert Walser. Erst jetzt wurde der bedeutende Schatz gehoben.

Von Helsinki nach Zypern
100 Schreibende und ein Bus
(stand) - unterwegs durch Europa Colette M. -

Fotolot
Berlin festhalten
(pt) - Schade: Nur bis 6. Mai läuft die Ausstellung "Berlin Raum Radar", die einige aktuelle Blicke auf die Stadt versammelt. Von Thierry Chervel.

"Kaltblütig" - die andere Sicht
Reportage von Harper Lee entdeckt
(nzz) - Mit dem Reportageroman "Kaltblütig" feierte Truman Capote Triumphe - doch er verschwieg Harper Lees Beitrag zu dem Buch. Ihr Biograf entdeckte nun eine von ihr verfasste Reportage über den Mordfall.

Eröffnet das Netz
der Lyrikkritik einen neuen Raum?
(fk) - Maren Jäger, Bertram Reinecke, Stefan Schmitzer und Christian Metz besprachen das in der Berliner Literaturwerkstatt.

+ Literatur online
Pure Verzweiflung
(tm) - Dianne Touchell: "Kleiner Wahn"
Herzenswunsch mit kleinem HAKEN

(tm) - Annie Kelsey: "Pippas Tagebuch"
Feinde der Demokratie
(tm) - Harald Welzer: "Die smarte Diktatur"
Die Beschäftigung ist das Leben selbst
(tm) - Bov Bjerg: "Auerhaus"
Eine große Portion Blut ...
(tm) - Jo Nesbø: "Blood on Snow"
Drei Löcher im Hintern
(tm) - Albert Sánchez Piñol: "Der Untergang Barcelonas"

Doch eins, Canaille, sag ich dir!
"Die Unglückseligen" von Thea Dor
(sz) - Thea Dorn erzählt in ihrem neuen Roman von einem alten Traum der Menschheit, der Abschaffung der Sterblichkeit. Das heißt, vom Zusammengehen von neuer Wissenschaft und altfränkischer Sprache. Von Burkhard Müller

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Neues auf faustkultur.de
Joyce Lee Johnson war
(fk) - mit Jack Kerouac zusammen gewesen. Jack was known for his willingness to sleep with anything. (Dylan Foley) Joyce Lee kannte Coogan von früher.
Am 4. Mai 2016 ist
(fk) - die Schriftstellerin Gerlind Reinshagen neunzig Jahre alt geworden. Sie ist vor allem durch ihre gesellschaftskritischen Theaterstücke bekannt geworden. In vielen ihrer Stücke und Prosabücher, zuletzt in ihrem Roman "nachts" und dem jüngsten Theaterstück "Die Perseiden", ist das Berlin der Gegenwart Handlungsort. Hans-Ulrich Müller-Schwefe würdigt die Schriftstellerin und stellt ihr Werk vor.
Es geht um Teufel und Engel, um Hasenscharten,
(fk) - Magengeschwüre und den goldenen Schnitt. In den Gedichten von Alexandru Bulucz springen die Gedanken hoch, und über den Abgründen reimt sich alles aus den ungereimten Versen zusammen. In seinem Debütband AUS SEIN AUF UNS ist zu lesen, in welcher Tradition sich der Lyriker sieht und was vom UNS zu halten ist.

+ Literatur im Hörfunk
Western von Joe R. Lansdale
Splatter in Quentin-Tarantino-Manier
(dra) - Hier wird gefoltert, vergewaltigt und geschossen: Joe R. Lansdales "Das abenteuerliche Leben des Deadwood Dick" ist kein Western-Krimi für zarte Gemüter. Wer es schafft, das zu ertragen, wird mit einer eindrucksvollen Geschichte übers Geschichtenerzählen belohnt.
Hier wird gefoltert, vergewaltigt und geschossen: Joe R. Lansdales "Das abenteuerliche Leben des Deadwood Dick" ist kein Western-Krimi für zarte Gemüter. Wer es schafft, das zu ertragen, wird mit einer eindrucksvollen Geschichte übers Geschichtenerzählen belohnt.

Biografie eines Massenmörders
Åsne Seierstads "Einer von uns"
(dra) Für die Recherche zu "Einer von uns" sprach Åsne Seierstad mit Angehörigen Anders Breiviks und Familien der Opfer: Die Journalistin dämonisiert den norwegischen Massenmörder in ihrer Biografie nicht, sondern rekonstruiert seine Geschichte mit forensischer Detailtreue.
+ Ein Buch über Anders Breivik
(3sat-video) - Im Juli 2011 tötete Anders Breivik 77 Menschen. Die norwegische Journalistin Åsne Seierstad hat nun ein Buch geschrieben, das die norwegische Gesellschaft aufwühlt: "Einer von uns".

+ Literatur im Fernsehen
Literarisches Quartett
"Reden wir hier über Bücher oder
(lc) - reden wir über Biller?"

Kulturtipps
(dra-audio) - 04.05.2016

IT-News

Second Life
Netzpolitik.org übernimmt ZDF-Lobbyradar
(turi2) - Lobbyradar, ein vom ZDF und dem Medieninnovationszentrum Babelsberg gestartetes Transparenzprojekt, geht nun doch weiter. Das Blog Netzpolitik.org übernimmt das vom ZDF eingestampfte Online-Projekt und will es weiterentwickeln.

Fotoagentur Getty reicht
Wettbewerbsbeschwerde gegen Google ein
(stand) - Piraterie-Begünstigung wegen Downloadmöglichkeit in Bildersuche

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Betriebsrats-Idee soll
Aus von Servus TV ausgelöst haben
(turi2) - Und willst du Betriebsrat, so brauch' ich Gewalt: Servus TV schließt auch, weil es Initiativen zur Gründung eines Betriebsrates gab, bestätigt Senderpate und Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz gegenüber den "Salzburger Nachrichten". Während Gewerkschafter "fassungslos" reagieren, kursiert ein offener Brief mit Unterschriften von mehr als 200 Mitarbeitern, die nach eigenen Angaben keinen Betriebsrat "wollen und brauchen".Sie wollen Mateschitz zum Umdenken ermutigen. Beim österreichischen Arbeitsamt AMS gingen am Dienstag 264 Kündigungen ein.
(s. a. Heute u. a. )

Rheinberg
Wieder Streik bei Amazon
(rp) - Amazon ist ein Unternehmen der Gegensätze. Einerseits gilt der Online-Riese als Job-Maschine, andererseits wird der weltweit tätige Internet-Händler von der Gewerkschaft kritisiert. So wurde auch gestern in Rheinberg wieder gestreikt.

Berlin Verlag
Mitarbeiter soll reduziert werden
(wdr) - Das Taschenbuchprogramm soll von Berlin nach München zum Piper Verlag ziehen. Lediglich das Lektorat soll in Berlin bleiben. 15 der 20 Mitarbeiter in Berlin sind betroffen. Die Verlagsleitung will jetzt mit dem Betriebsrat über einen Sozialplan verhandeln.

TV/Radio, Film + Musik-News

Marvin Gaye & Disco
Wenn der Dancefloor politisch wird
(dra) - Musik zum Tanzen und Protestsongs gehen nicht zusammen: So lautet ein Vorurteil, das so alt ist wie die Sounds für den Dancefloor selbst. Dass es seitdem immer wieder eindrucksvoll widerlegt worden ist, erklärt Sonja Eismann vom "Missy Magazine".


ZDF-"heute-Show"
Kein Ermittlungsverfahren
(sp) - Das Nazi-Schnitzel der ZDF-"heute-show" bleibt straffrei. Das teilte die Staatanwaltschaft Mainz mit - die Satire erfülle keine Strafvorschrift.

"Hopelessness" von Anohni
Aggressiver und politischer als Antony
(dra) - Eingängige Sounds mit bissigen Texten: Anohnis Soloalbum verbindet tanzbare Arrangements und heftige Kritik an der Politik der USA. Die Sängerin selbst, früher bekannt als Antony, bezeichnet "Hopelessness" als ein Trojanisches Pferd, das die Hörer verführen soll.


Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

IQ macht sexy
Phänomen Sapiosexualität
(dra) - Wie denken, fühlen, lieben Frauen und Männer heute? Gut, dass Trendforscher und Ratgeber im Internet immer wieder neue Erkenntnisse zum Beziehungsleben finden. Zurzeit macht die Sapiosexualität die Runde, die auf Dating-Plattformen eine wichtige Rolle spielen soll.

Das Kalenderblatt für den
125/126. Jahrestag bzw. den 736.090/91. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Mai 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages siehe ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia