Medienticker

Die Stille der Welt

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
04.04.2016. Was passiert, wenn McKinsey kommt: Bülend Ürük über den "Innovationsreport" des Spiegel - Ägypten: Streit um Überwachung - Türkei: Mit dem Stift gegen Erdoğan - Die Stille der Welt vor Bach. Per Olov Enquist über Lars Gustafsson - Schriftstellerinnen: Der Literaturbetrieb hat ein Problem mit Frauen - Schweizsucht: Literaturgeografie + Investigativ: Oh, wie schön ist war Panama.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen." (Abraham Lincoln)

Heute u. a.:
"Innovationsreport" des Spiegel
Was passiert, wenn McKinsey kommt
(kress) - Was ist wohl schlimmer: Wenn eine Unternehmensberatung wie McKinsey eine Redaktion komplett durchleuchtet und die üblichen rigiden Sparpläne nach Schema F durchsetzt - oder wenn die Mitarbeiter "selbst über ihr Schicksal bestimmen"? Dieses Gedanken-Experiment spielen die Autoren des "Innovationsreports" in ihrem Reformbericht detailliert durch. Von Bülend Ürük

Satire in der Türkei
Mit dem Stift gegen Erdoğan
(zeit) - Satire hat eine lange Tradition in der Türkei. Doch wer Präsident Erdoğan verlacht, riskiert viel. Drei Magazine lassen sich nicht einschüchtern. Von Çiğdem Akyol

Die Stille der Welt
Per Olov Enquist über Lars Gustafsson
(dra-audio) - 04:08 Min
Die Stille der Welt vor Bach
"Es muss eine Welt gegeben haben vor
der Triosonate in D, eine Welt vor der a-moll-Partita,
aber was war das für eine Welt?
Ein Europa der großen leeren Räume ohne Widerhall
voll von unwissenden Instrumenten,
(...)
" - (Aus dem gleichnamigen Gedichtband bei Hanser, übertragen von Verena Reichel)
Sie auch hier: Gustafsson über seine Lyrik - ein Kritikergespräch + das Hörspiel nach dem Roman "Wollsachen2
Er hatte keine Angst mehr vor dem Schreiben
(faz) - In Deutschland war er so beliebt wie in seiner schwedischen Heimat. Mit Lars Gustafsson ist ein großer Schriftsteller gestorben, der als Lyriker, Romancier und Essayist gleichermaßen virtuos war. Von Andreas Platthaus -
Der Schlafforscher, dem die Frauen vertrauen
Lars Gustafssons "Doktor Wassers Rezept"
(welt) - Wünsch dir eine Biografie: Lars Gustafssons spätes Meisterwerk erzählt vom Glück des Hochstaplers. Zu den Frauen findet er, indem er als Fake-Arzt Direktor eines Schlaflabors wird. - (mehr in der Bücherschau)

Schriftstellerinnen
Der Literaturbetrieb hat ein Problem mit Frauen
(zeit) - Warum gewinnen vor allem Männer Buchpreise, warum werden so wenige Romane von Frauen international lizenziert? Unsere Autorin hat Kataloge und Listen ausgezählt. Von Katy Derbyshire

Schweizsucht

Literaturgeographie
(faz) - Wo spielt Literatur und warum? Diese vermeintlich simple Frage will die Literaturgeographie beantworten. Besonders aussichtsreich ist der Versuch auf dem Vierwaldstättersee. Von Mona Jaeger

Zukunft ist die schlimmere Vergangenheit
Steinaeckers "Die Verteidigung des Paradieses"
(nzz) - Mit seinem neuen Roman blickt Thomas von Steinaecker in eine postapokalyptische Zukunft. Die Welt nach dem Untergang gleicht allerdings der Welt vor dem Untergang auf beunruhigende Weise. Von Roman Bucheli

Fremdheit
Antje Rávic Strubel
(welt) - Denn Fremdheit macht uns richtig geil. Erfülltes und verfehltes Begehren, allein, zu zweit, zu dritt: Niemand schreibt so virtuos über Frauen wie Antje Rávic Strubel. Selten hat man so viel Explizites über lesbische Liebesspiele
... und ein Reader für Leser




"Chroniques" von Henri Roorda
Nicht fliegen will er, sondern die "Halb-Luftfahrt"
(nzz) - Humorist? Philosoph? Anarchist? Der Westschweizer Schriftsteller Henri Roorda (1870-1925) hinterliess nach seinem Freitod ein subtil hintersinniges Werk. Auch auf Deutsch liest es sich mit Genuss. Von Samuel Moser

Terrorismus in der Literatur
Ein Bömbchen hätten sie alle verdient
(dra) - Die Terroranschläge des vergangenen Jahres in Paris, Tunesien und anderswo haben die westliche Welt tief erschüttert. Wie reagiert die Literatur auf die Bedrohung durch gewaltbereite Islamisten?

Musiktipp I für den Abend
19.30 Uhr - Ö1 - On stage
Dominik Wania Trio im Brucknerhaus Linz 2015.


Musiktipp II für den Abend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - In Concert "Steve Earle & The Dukes"
Weissenhäuser Strand, Zeltbühne, Aufzeichnung vom 06.11.2015


Musiktipp III für den Abend
22.05 Uhr - WDR 3 - Jazz & World "Swinging at the Sugar Bowl"
Jazz in the Charts 1938/39 Mildred Bailey, Artie Shaw, Charlie Barnet und Jack Teagarden


Hörtipp I für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Hörspiel "Traumprotokolle"
Von Theodor W. Adorno Komposition und Realisation: zeitblom

Hörtipp II für den Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Tonspuren "Wer war William Shakespeare?"
Über den größten Indizienprozess der Literaturgeschichte.

Weitere Hör- & TV-Tipps für den Abend
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im April 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

Heute keine

Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Wir sind, was uns unterläuft
04.04.2016. Die Welt lauscht vor Joaquín Sorollas lichtdurchfluteten Bildern dem Anbranden des Meeres. Für das Logbuch Suhrkamp beobachtet Marie Luise Knott auf der International Village Show, wie Ideen fair gehandelt werden. Die NZZ lernt bei René Pollesch in Zürich: "Wir müssen zitieren, damit wir weiterkommen." Die taz huldigt Kedr Livanskiys zarten lyrischen Synthiepop. Und alle trauern um Lars Gustafsson, der nun nicht mehr zum großen Gelächter anheben wird.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Die Milch des Kulturrelativismus
04.04.2016. Die SZ und andere Medien veröffentlichen die "Panama Papers", die einigen Mächten ziemlich peinlich werden könnten. Die engsten Freunde Putins erweisen sich da als Milliardäre. Und in Island ist schon Regierungskrise. In Le Monde ruft die Feministin Elisabeth Badinter zum Boykott westlicher Kleidungsmarken wie Marks & Spencer auf, die neuerdings Burqinis und Hidschabs anbieten. Die neue polnische Regierung will Abtreibung komplett verbieten: Der Guardian berichtet über wütende Demonstrationen in Warschau und anderen Städten.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 4. April 2016


Jugendbuchmesse
Verlage müssen umdenken
(bb) - Für die deutschen Aussteller wurde die 53. Internationale Jugendbuchmesse in Bologna schon beim Empfang der avj (Arbeitsgemeinschaft der Jugendbuchverlage) eröffnet. "Deutschland als Gastland ist etwas ganz Besonderes", freute sich die avj-Vorsitzende Renate Reichstein, die ihre Verlagskollegen warnte: "So weitermachen wie bisher geht nicht." Kurze Zeit später wurde die sehenswerte Retrospektive der "Tollen Hefte" eröffnet.

Durs Grünbein
Leb wohl, Imre Kertész
(taz) - Er war einer der letzten Aufrechten der literarischen Moderne. Wie würde man einem jungen Menschen erklären, wer dieser Imre Kertész war? Und welche Bücher ihm zuerst ans Herz legen? Ein Versuch.

Stadt von Welt
Berlins Comicszene wird immer internationaler
(tages) - Von "Berlin 2.0" bis zum Festival Comicinvasion: Immer mehr internationale Comiczeichner ziehen nach Berlin und finden hier Inspiration. von Lars von Törne

Ian McEwan
criticised by campaigners over transgender remarks
(guar) - Booker-winning author appears to question people's right to decide their own gender

"Gewinn-Errechner"
Für mehr Kostenbewusstsein im Buchhandel
(bm) - Ab welchem Ladenpreis lohnt es sich noch, Bücher zu verkaufen? Von Günter Wohlgenannt

Reinhard Jirgl wehrt sich

Rafik Schami überschreitet Grenze zur Verleumdung
(faz) - Der syrisch-deutsche Autor Rafik Schami hat fünf Autoren der Islamophobie und des Schürens von Ressentiments bezichtigt. Büchner-Preisträger Reinhard Jirgl gehört zu den Attackierten. Eine Widerrede.


+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Wizlawa Szymborskas "Aus Erinnerungen2
(faz) - Die Schockwirkung der Schönheit: Ein Gedicht der polnischen Literaturnobelpreisträgerin über ein junges Mädchen, das wie eine Unwetterwarnung in eine kleine Gesellschaft platzt. All werden unruhig, nur eine bleibt gelassen. Von Sebastian Kleinschmidt

Das Zen des Übersetzens
Eine Musil-Biografie auf Japanisch
(nzz) - Ein japanisches Professoren-Team hat in 13-jähriger Arbeit Karl Corinos monumentale Musil-Biografie übersetzt. Und dabei gleich noch rund zweihundert Druckfehler entdeckt.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ Neues auf faustkultur.de
Holzwege: Nahezu nüchtern
(fk) - Aristoteles war der Schüler Platons und der Lehrer Alexander des Großen, aber auch vieler anderer Epheben, die keine Strategen wurden. Der Philosoph sprach im Gehen mit seinen Studenten über Logik, Analytik, Ethik, Politik, Metaphysik, Physik und benutzte, wie Otto A. Böhmer weiß, zur Begrenzung seines Kurzschlafes einen Wecker.

+ Literaturkritik im Hörfunk



Kulturtipps
(dra-audio) - 04.04.2016

IT-News

Ägypten
Streit um Überwachung
(hei) - sorgte für Schließung von Facebooks Free Basics. Facebook hat sich angeblich dem Wunsch der ägyptischen Regierung nach einer Kooperation zur Überwachung des kostenlosen Online-Angebots Free Basics widersetzt. Das sei der wahre Grund für dessen Schließung Ende 2015.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Geldwäsche-Netzwerk
Oh, wie schön ist war Panama
(turi2) - Die "Süddeutsche Zeitung" legt die größte investigative Recherche aller Zeiten vor. Zusammen mit NDR, WDR und dem International Consortium for Investigative Journalists veröffentlichen die Münchner in der bisher größten grenzübergreifenden Kooperation von Medienhäusern ihre investigative Recherche Panama Papers über Offshore-Konten der panamaischen Kanzlei Mossack Fonseca.

TV/Radio, Film + Musik-News

The 1975 live
Schlaumeier-Pop vom Strubbelkopf
(sp) - Ja, der Name schreckt ab, aber The 1975 aus England sind zu einer der reizvollsten Bands in den Charts geworden. Matty Healys Popstarhaar hilft. Der Konzertbericht.


Woody mal wieder
Cannes-Eröffnungsfilm
(sp) - An der Croisette setzt man auf Stammgäste: Zum dritten Mal eröffnet ein Film von Woody Allen das Filmfestival von Cannes. "Café Society" spielt im Hollywood der Dreißigerjahr

Premiere
"I am the Rain if you are the Meadow" von Tropic
(zeit-video) - Wenn die verstorbene Gattin als Hund wiederaufersteht: Die Schauspieler Maren Kroymann und Ludger Pistor entdecken sich als Ehepaar neu. Wir zeigen die Musikvideopremiere des deutschen Dous Tropic.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Kommentar
Vormund Verfalldatum
(faz) - Die Deutschen werfen zu viele Lebensmittel weg, findet der Landwirtschaftsminister. Und will das Haltbarkeits-Datum auf Lebensmitteln abschaffen. Eine schlechte Idee. Von Patrick Bernau

AfD-Vorsitzende
Interview mit Frauke Petry wird zum Netzhit
(faz) - Der englische Journalist Tim Sebastian hat Frauke Petry interviewt. Und sie zum Stottern gebracht. Was nicht an ihrem Englisch lag, sondern an seinen unermüdlichen Nachfragen.

Das Kalenderblatt für den
95. Jahrestag bzw. den 736.060. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Frühjahr 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages siehe ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia