Medienticker

Wo der Weltgeist weht

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
26.01.2016. Aktuallsiert: Felicitas von Lovenberg wird Piper-Verlegerin - Schule des Südens: Literaturtage in Frankfurt - Internethandel: Deutsche Post plant Offensive gegen Amazon - Facebook: Warum ein "Like" keine politische Meinungsäußerung ist - FAZ Plus will eine Zeitung sein: Genau das ist ihr Problem - Google: 25.000 Chromebooks für Flüchtlinge in Deutschland - Neulich: Eine Kolumne von Andreas Maier + Selbstgespräch einer Waschmaschine: Rainer Moritz über Peter Kurzecks "Das alte Jahrhundert".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Tanzen ist Träumen mit den Beinen." (Herwig Mitteregger)

Aktualisiert: +16:45 Uhr

Heute u. a.:
+ Piper Verlag
Felicitas von Lovenberg wird Verlegerin
(brp) - Überraschender Coup in München

Schule des Südens

Literaturtage in Frankfurt
(sz) - Woher kommst du? - Die alte Gretchenfrage scheint heute obsolet geworden zu sein. Worum es stattdessen geht, darüber sprachen Autorinnen auf den Frankfurter Literaturtagen zum Thema "Neue Weltliteratur".

Deutsche Post
Appel plant Offensive gegen Amazon
(hb) - Der US-Internethändler Amazon drückt mit Expansionsplänen weiter auf den deutschen Markt. Die Deutsche Post will in die Gegen-Offensive gehen. Neueinstellungen im Paketservice sollen die Sparte konkurrenzfähig halten.

Facebook
Warum ein "Like" keine politische Meinungsäußerung ist
(dw) - Ein "Gefällt mir" - eine Meinung: Warum es uns so wichtig ist, in sozialen Medien öffentlich Stellung zu beziehen und was daran politisch aktiv ist.

FAZ Plus will
eine Zeitung sein: Genau das ist ihr Problem
(turi2) - Eine Art Revolution des digitalen Zeitunglesens soll "FAZ Plus" sein. Doch das ist nur ein Werbe-Spruch, den sich das Team um Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron ausgedacht hat. Der turi2-Test auf dem iPhone zeigt: "FAZ Plus" hält ihr Versprechen, Zeitung zu sein. Genau das ist ihr Problem.
Vier Thesen zur
Zukunft des Digitaljournalismus
(hor) - von FAZ.NET-Chef Mathias Müller von Blumencron
Im Ententeich
Quasi halbiert
(pt) - Was Mathias Müller von Blumencron da sagt, ist schon frech. Qualitätsmarken in der deutschen Medienlandschaft wachsen nicht nur nicht, sie schrumpfen und schrumpfen und schrumpfen. Von Thierry Chervel

Google
25.000 Chromebooks für Flüchtlinge in Deutschland
(hei) - Google stellt fast 5 Millionen Euro bereit, damit Flüchlinge mit Chromebooks versorgt werden. Für den Internetzugang will die Deutsche Telekom in dem "Project Reconnect" sorgen.

Neulich
Eine Kolumne von Andreas Maier
(voll) - Neulich las ich Vaterhaus von Bea Dieker und traf auf eine Stelle, in der das Kind in eine Besenkammer gesperrt wird. Ich begann über Besenkammern nachzudenken. Ich werde öfter gefragt, wie Erinnerung funktioniert ...

Tord Gustavsen Trio
Religiöse Implikationen und spirituelle Dimensionen
(dra) - Das neue Trio-Projekt des Pianisten Tord Gustavsen interpretiert norwegische Kirchenhymnen in der afghanischen Sprache Pashtu. "What was said" strahlt gleichermaßen Ruhe und Kraft aus.


Wo der Weltgeist weht
Die Urfassung von Wordsworths "Prelude"
(nzz) - In seiner späteren, überarbeiteten Fassung gehört William Wordsworths "Prelude" zu den literarischen Ecksteinen der englischen Romantik. Erstmals liegt nun die Urfassung in deutscher Übersetzung vor.

... und ein Reader für Leser




Oxfam-Studie
Sechs Gründe, sich zu empören
(zeit) - Die Kluft zwischen Arm und Reich ist skandalös groß. Das ist nicht nur ein moralisches, sondern ein ganz praktisches Problem. Warum Ungleichheit allen schadet. Ein Kommentar von Alexandra Endres

Selbstgespräch einer Waschmaschine
Peter Kurzecks "Das alte Jahrhundert"
(nzz) - Auf zwölf Bände war Peter Kurzecks Erinnerungsepos "Das alte Jahrhundert" angelegt. Bei seinem Tod 2013 waren erst fünf Bände erschienen. Aus dem Nachlass kommt nun ein weiterer Band heraus. von Rainer Moritz

Musiktipp I für den Abend
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz
Der Pianist Georg Graewe


Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
"Jan Garbarek Group (1/2)"


Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - Musik der Welt
"Etta Scollo" Von Zeit zu Zeit


Hörtipp I für den Abend
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio "Wildes Denken"
Wohlfahrtsausschuss 4.0

Hörtipp II für den Abend
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Paris. Eine Liebe" von Urs Faes

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Like, Ablenkung, Bordexemplare
Die Medienauslese
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Vier Thesen zur Zukunft des Digitaljournalismus (horizont)
2. Was ist die "ganze Wahrheit"? (facebook)
3. Warum ein "Like" keine politische Meinungsäußerung ist (derwesten)
4. Google: 25.000 Chromebooks für Flüchtlinge in Deutschland (heise)
5. Aufmerksamkeitskiller Smartphone (taz)
6. Wie die Lufthansa meine Zeitungen klaut (bilanz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Hektisch und gleichzeitig unbeirrbar
Slate.fr
freut sich auf graue Zeiten in der Architektur: Es wird wieder mit Beton gebaut. Die NZZ begrüßt sehr, dass sie sich wieder an Wolfgang Rihms "Hamletmaschine" abarbeiten darf. Außerdem preist sie den spröden Charme Javier Sebastians. Luk Percevals Steinbeck-Inszenierung "Früchte des Zorns" fällt dagegen komplett durch. Die taz berichtet vom Eklat beim Max-Ophüls-Festival. Welt und Berliner Zeitung betrachten bewegt die in Berlin gezeigte Kunst aus dem Holocaust.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Dazu ist zu viel Beton gegossen worden
Ein Dokumentarfilm über den Alltag von Salafisten in Nordafrika ist in Frankreich vom Verbot unter 18 Jahren bedroht - Claude Lanzmann schreibt in Le Monde einen empörten Brief an Kulturministerin Fleur Pellerin. Die Berliner Zeitung ist ganz froh über die Revirements beim Humboldt-Forum: So kann man endlich mal planen! Die SZ berichtet, wie die Deutsche Bahn ohne Mitsprache der Städte zentrale Grundstücke verkauft. Perlentaucher Thierry Chervel kann nicht fassen, was Mathias Müller von Blumencron von der FAZ bei Horizont.net über das angebliche "Wachstum von Qualitätsmarken" sagt.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 26. Januar 2016

Österreich
Autoren gegen Obergrenze für Flüchtlinge
(presse) - 33 namhafte Schriftsteller haben sich in einem offenen Brief an die Regierung gewandt. Sie warnen vor einem "moralischen und rechtsstaatlichen Bankrott Österreichs".

Kleinverlage
Und sie tun's trotzdem
(brp) - Jahr für Jahr werden in Deutschland Kleinverlage ohne Aussicht auf Erfolg gegründet. Miriam Schröder geht dem Phänomen im aktuellen "Handelsblatt" nach und findet die Liebe zum Buch.

Litprom in Frankfurt
Der Traum von der Weltliteratur
(fr) - Gehört ein Schriftsteller zu einem Land? Zu einer Hautfarbe? Zu einer religiösen Konfession? Die Litprom-Tage im Literaturhaus Frankfurt blicken auf neue Zugehörigkeiten und alte Machtstrukturen in Zeiten der Globalisierung.

Bilderbuch-Debüts gesucht
Klaus Flugge Prize für Nachwuchs-Illustratoren
(bb) - Der legendäre Londoner Kinderbuchverlag Andersen Press wird in diesem Jahr 40. Pünktlich zum Jubiläum hebt er einen neuen Bilderbuch-Preis für Nachwuchs-Illustratoren aus der Taufe, der nach dem deutschen Verlagsgründer Klaus Flügge benannt ist.

Büchersammler Lagerfeld
Ich suche auch Sachen, die ich nicht suche
(faz) - Dreihunderttausend Bücher besitzt der Modeschöpfer Karl Lagerfeld, verstreut auf sieben Wohnungen. Als Sammler im klassischen Sinn sieht er sich aber nicht - Lesen ist für ihn tägliche Nahrung. Von Uwe Ebbinghaus


+ Literatur online
Amoklauf der Liebe
Iris Radisch über Martin Walser
(zeit) - Martin Walsers wunderbar verwilderter Altersroman "Ein sterbender Mann".

Neues auf




Heute u. a. auf lit21 ...

+ faustkultur.de
Zaimoglu begrüßt
(fk) - Johann Christian Senckenberg
Liszts Lamartinomania
(fk) - Franz Liszt, der Popstar? Das war wohl eher eine Geschäftsidee der 1970er-Jahre. Aber ein Star war der Kosmopolit schon! Als Klaviervirtuose war er konkurrenzlos und als Komponist eine Autorität. Die neue CD, die Michael Korstick mit Liszts Werken realisierte, hat Hans-Klaus Jungheinrich zu klärenden Überlegungen angeregt.
Der Tod ist der beste Vertriebler
(fk) - Das zeigt sich nicht nur an David Bowie, Lemmy Kilmister und womöglich Glenn Frey. Die Geschichte des Popbusiness ist voller Beispiele für umsatzsteigerndes Ableben, von Elvis über Freddie Mercury bis hin zu Falco. Michael Behrendt stellt einige vor.

+ Buchkritik im Hörfunk
Hommage an Buchpreisgewinner
Der Narrheit des Frank Witzel auf der Spur
(dra) - Wie steht Autor Frank Witzel zur historischen Wahrheit? Wann gewann Witzel erstmals berufliche Anerkennung? Das Haus der Berliner Festspiele hat dem Buchpreisgewinner im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Ein Tag mit ..." ein umfassendes Programm gewidmet.

Horst Evers: "Alles außer irdisch"
Raumschiffabsturz am Rand von Berlin
(dra) - In seinem neuen Buch "Alles außer irdisch" passiert das Unglaubliche: Der BER wird eröffnet. Auch der Rest der Geschichte ist pure Science-Fiction - "eine wunderbare Form für Gesellschaftssatire" sagt der Kabarettist Horst Evers im Interview.

Sprachspiele & Assoziationsketten
Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung
(dra) - Abenteuerliche Sprachspiele, überbordende Assoziationsketten und wuchernde Wortkaskaden: Johann Fischarts "Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung" von 1575 nimmt die literarische Moderne um Jahrhunderte vorweg.

Kulturtipps
(dra-audio) - 26.01.2016

IT-News

Medizin-Apps
Wenn das Smartphone zum Doktor wird
(faz) - Apps können heute mehr als Schritte zählen: Sie behandeln Tinnitus und prüfen, ob ein Leberfleck bösartig ist. Doch wie seriös ist das?

Digital Economy
Chef von Apples Auto-Unit verlässt Konzern
(mee) - Überraschender Rückschlag für Apples ambitionierte Auto-Pläne: Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Steve Zadesky, Chef von Apples geheimer Konzern-Unit "Titan", in der tausend Mitarbeiter an einem Elektroauto arbeiten, den iPhone-Hersteller verlassen. Zadesky zählt mit einer Firmenzugehörigkeit von 17 Jahren zu einem der Veteranen des wertvollsten Konzerns der Welt und wirkte bereits bei der Entwicklung des iPods und iPhones mit.

Studierende und ihre Handys

Aufmerksamkeitskiller Smartphone
(taz) - Smartphones lenken ab, führen sogar zu schlechteren Leistungen. Dennoch setzen Hochschulen vermehrt auf den Smartphone-Einsatz.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Erwerbstätigenquote
Nur in Schweden arbeiten mehr
(faz) - Deutschland hat die zweithöchste Erwerbstätigenquote der Europäischen Union. Besonders Frauen und ältere Menschen arbeiten immer häufiger.

Studie
Frauen im Chefsessel machen Managerwelt härter
(t3n) - Frauen in Führungspositionen, so das geltende Klischee, sollen sozialer und verantwortungsvoller agieren und dadurch das Betriebsklima "weiblicher" machen. Doch offenbar ist das Gegenteil der Fall, wie jetzt eine Studie ergeben hat.

TV/Radio, Film + Musik-News

Sumé aus Grönland
Politsongs aus dem Eis
(t3n) - In Kopenhagen gründeten Anfang der 70er-Jahre vier grönländische Studenten die Band Sumé, die erste Band, die auf Grönländisch sang. Ihre Songs handelten von Identität und Aufbruch und wurden zum Soundtrack einer ganzen Generation, wie der Film "Sumé - der Klang einer Revolution" zeigt.


Ultraschall Berlin 2016
Schillernde Heimatklänge
(dra) - Vier aufeinanderfolgende Abende vom Festival Ultraschall Berlin - diese Sendung steht in dieser Woche ganz im Zeichen der musikalischen Avantgarde. Heute Abend die Beiträge des DSO Berlin mit dem Oboisten Francois Leleux, dem Saxofonisten James Carter und der Pianistin Simone Dinnerstein.

 "Anne Will"

Die Untergrenze des Niveaus
(sp) - Österreich führt eine Obergrenze für Asylbewerber ein - sollte Deutschland nachziehen? Darüber ließ Anne Will ihre Gäste diskutieren. Einige machten es sich dabei so schrecklich einfach, dass es einfach schrecklich war.

"Letzte Ausfahrt Gera"
Bühne frei für Beate Z.
(zeit) - Zwei Fernsehfilme, ein Kinofilm: Beate Zschäpe wird eine unheilvolle Aufmerksamkeit zuteil. Den Auftakt macht jetzt das ZDF-Dokudrama "Letzte Ausfahrt Gera". Von Heike Kunert

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Große Flüchtlingskrisen vor Syrien
Eine Visualisierung von Vertreibungen über 75 Jahre
(piqd) - Die syrische Flüchtlingskrise ist eine der größten seit dem 2. Weltkrieg, doch bei weitem nicht die einzige. Diese beeindruckende Darstellung zeigt große Vertreibungen in aller Welt, nach Regionen und zeitlichen Perioden (wobei die Liste nicht komplett ist und zum Beispiel die größte Vertreibung von 90 Millionen Chinesen im und nach dem 2. Weltkrieg außer Acht läßt). Eine informative Graphik, um unsere momentanen Flüchtlingskrisen historisch zu verordnen.

Grenzkontrollen
"Wenn Merkel nachgibt, bricht die EU auseinander"
(zeit) - Die großen Wirtschaftsverbände sind besorgt: Die Schließung von EU-Grenzen gefährde das Erfolgsmodell Deutschland. Die Kanzlerin solle bloß nicht nachgeben.

IWF-Studie
Flüchtlinge bringen mehr Wirtschaftswachstum
(zeit) - Die Aufnahme von Flüchtlingen führt laut IWF in Deutschland, Österreich und Schweden zu mehr Wachstum. Gelinge die Integration, würden die Kosten bei Weitem aufgewogen.

Das Kalenderblatt für den
26. Jahrestag bzw. den 735.991. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte http://ub.hsu-hh.de/serviceangebote/zitat

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia