Medienticker

Antimodern oder Alles ist Nuance

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
13.01.2016. Paid Content-Umsatz der Printmedien: 242 Millionen Euro pro Jahr - Wie ein Lauffeuer: Fehlinformationen bei Facebook & Co. - Offene Gesellschaft: Vergesst eure Leitkultur!, meint Hans-Georg Soeffner - Interview: Adam Soboczynski über "Fabelhafte Eigenschaften" - Windows, Linux, Abendland: Friedrich Kittler, der Glamrocker der Geisteswissenschaften - Nach den Kölner Übergriffen: Ein Gespräch mit Barbara Vinken + In memoriam: Vor 75 Jahren starb James Joyce.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die Vernunft spricht leise, deshalb wird sie so oft nicht gehört." (Rawaharlai Nehru)

Heute u. a.:
Paid Content-Umsatz
242 Mio Euro pro Jahr
(pv) - Die deutsche Publikumspresse erzielt mit ihren Paid Content-Angeboten einen jährlichen Umsatz von 242 Mio€. Das ist das Ergebnis unserer jüngsten Markteinschätzung. In der Januar-Ausgabe des vergangenen Jahres schätzte pv digest das Niveau der Paid Content Umsätze noch auf 190 Mio€. Damit wäre der Umsatz mit bezahlten Digitalprodukten binnen zwölf Monaten um ein gutes Viertel gestiegen.

Offene Gesellschaft
Vergesst eure Leitkultur!
(faz) - Propheten rechts, Propheten links: Eine offene Gesellschaft kann gar keine Mitte haben und braucht deswegen auch keine nationale Gesinnungslehre. Es ist höchste Zeit, die Chimäre der Leitkultur zu entsorgen. Ein Gastbeitrag von Hans-Georg Soeffner

Tränen mit Kalkül

Marcel Beyer über weinende Politiker
(dra) - Barack Obama, Angela Merkel, Peer Steinbrück - wer was zu sagen hat, der weint. Bei der Kanzlerin passiert das allerdings nur heimlich. Der Schriftsteller Marcel Beyer macht die Tränen der Mächtigen zum Thema seiner ersten Vorlesung als Frankfurter Poetikdozent. Die öffentlichen Tränen, sagt Beyer, seien oft Kalkül.

Windows, Linux, Abendland
Glamrocker der Geisteswissenschaften
(dra) - Helmut Böttiger über Friedrich Kittlers "Baggersee". Friedrich Kittler gilt als Avantgardist der Medienwissenschaften. Nach seinem Tod 2011 erscheint als erstes Appetithäppchen aus seinem Nachlass eine Auswahl frühester Schriften unter dem Titel "Baggersee". Darin setzt sich der damalige Student mit der Revolte von '68 auseinander. ( s. a. die Bücherschau)

Wikipedia
Happy birthday, Sorgenkind
(zeit) -Sinkende Zugriffszahlen, immer weniger Autoren und mit Wikidata starke Konkurrenz aus dem eigenen Haus: Hat die Wikipedia zum 15. Geburtstag ihren Zenit überschritten?

Wie ein Lauffeuer
Fehlinformationen bei Facebook & Co.
(t3n) - Fehlinformationen scheinen sich über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter häufig wie ein Lauffeuer zu verbreiten. Forscher aus den USA und Italien haben jetzt untersucht, woran das liegt - mit erstaunlichen Ergebnissen. Von Jörn Brien

Muslimischer Name
Schwarze Liste von US-Behörde
(sp) - Onlinespiel sperrt Gamer aus

... und ein Reader für Leser




Anitmodern oder alles ist Nuance
Adam Soboczynski über seinen Roman "Fabelhafte Eigenschaften"
(dra) - "Fabelhafte Eigenschaften" heißt der erste Roman des Zeit-Feuilleton-Chefs Adam Soboczynski. Er ist in einem betont anti-modernen Stil geschrieben und entwickelt so eine distanzierte Sicht auf unsere Zeit. Erst aus dieser Distanz ließen sich Humor und Ironie entfalten, meint Soboczynski. (s. a. die Bücherschau)

Nach den Kölner Übergriffen
Ein Gespräch mit Barbara Vinken
(3sat-video) - zur Sexismus-Debatte in Deutschland: Nach der Silvesternacht in Köln hält die Debatte über Sexismus und Gewalt gegen Frauen an. Wir sprechen mit der Literaturwissenschaftlerin Barbara Vinken.
"Diese Debatte ist ein bisschen eklig"
(dra) - Dem Kölner Kabarettisten Fatih Çevikkollu ist trotz der Gewalttaten am Kölner Hauptbahnhof die Vorfreude auf Karneval nicht vergangen. Die gesellschaftliche Debatte halte er für unzureichend: "Der Vorfall sind sexuelle Belästigungen, und wir reden nur über Nordafrikaner."

In memoriam
Vor 75 Jahren starb James Joyce
(dra) - Sein Roman "Ulysses" brachte ihm Weltruhm. Doch zu Beginn fand der irische Schriftsteller James Joyce keinen Verlag, weil das Werk unter Pornografieverdacht stand. Vor 75 starb der Begründer der literarischen Moderne. Von Christian Linder

Musiktipp I für den Abend
21.04 Uhr - RBB kulturradio - "Musik der Gegenwart"
"Das Zafraan Ensemble"


Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr WDR 4 Swing Easy!
"Die Kenny Clarke-Francy Boland Big Band"


Musiktipp III für den Abend
23.05 Uhr Bayern2 Nachtmix "Anker lichten
"Musik fürs Jahr 2016" Mit Jay Rutledge

Hörtipp I für den Abend
19.05 Uhr WDR 3 Hörspiel "Atlas der abgelegenen Inseln"
Von Judith Schalansky und Thom Luz, Regie: Thom Luz

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog ...
... hält aber immer noch Winterschlaf

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Der Wahnsinn als Komödie
Die Filmkritiker amüsieren sich prächtig in Adam McKays Komödie zur Weltwirtschaftskrise "The Big Short". Im Fotoblog Kwerfeldein erklärt die Fotografin Julia Runge, wer die namibischen Baster sind. Die taz porträtiert Carolee Schneemann, eine feministische Künstlerin, die immer noch mit dem Feuer spielt. Im Standard erklärt Aris Fioretis, wo seine Heimat ist. In Begleitschreiben denkt Leopold Federmair über interkulturelle Literatur nach.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Analysen zu algorithmischer Öffentlichkeit
In der NZZ erklärt Stefan Chwin, wie die neue Regierung Polen in ein allkatholisches Einparteienregime verwandelt. Mit EU-Sanktionen muss Polen auf jeden Fall nicht rechnen, meint politico.eu. Die FAZ kritisiert den #ausnahmslos-Aufruf, der in Sekundenschnelle vom Konkreten ins Allgemeine ausweiche. Der Blogger Christoph Kappes erklärt, was er sich von Stefan Niggemeiers Übermedien-Blog erwartet. Netzpolitik verlinkt eine Hommage Chelsea Mannings auf Aaron Swartz.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 13. Januar 2016

Tip & Zitty
Raufeld verkauft Mehrheit an
(nb) - Nach dem Relaunch und der inhaltlichen Neupositionierung der beiden Berliner Stadtmagazine 'Tip' und 'Zitty' verkauft Raufeld 75 Prozent seiner Verlags-Anteile an ein Konsortium aus Investoren und Privatpersonen.

Sprachkritik
Gutmensch ist Unwort des Jahres
(zeit) - Die Darmstädter Jury sieht in dem Wort Gutmensch die pauschale Abwertung von Helfern als naiv und weltfremd. Ihre Kritik richtet sie nicht nur gegen Rechtspopulisten.

Im Gespräch
Regisseur Luk Perceval
(dra) - Wie Yoga seine Theaterarbeit verändert hat
Der belgische Theaterregisseur Luk Perceval findet seine Theaterstoffe häufig in Romanen. Seine neueste Inszenierung am Thalia-Theater Hamburg ist John Steinbecks "Früchte des Zorns". Doch bald zieht es ihn zurück nach Brüssel. Was er dort plant, erzählt er im "Im Gespräch".

Amazon
Schließfächer in Büchereien ein Erfolg
(lesen) - Bei der Zustellung von Paketen geht Amazon gerne neue Wege. Weit weniger spektakulär als Drohnen, dafür aber schon seit mehreren Jahren im Einsatz sind dedizierte Amazon-Packstationen in britischen Bibliotheken. Dazu gibt es in einer Zwischenbilanz nun viel Lob - von den Behörden.

+ Literatur online
Thomas-Bernhard-Biographie
Immerzu hassen ist auch anstrengend
(faz) - Lange hat man auf eine umfassende Biographie des Schriftstellers Thomas Bernhard gewartet. Manfred Mittermayer hat sich getraut. Aber ist er auch weit genug gesprungen? Von Hannes Hintermeier

Frankfurter Anthologie
Rafael Alberti: "Der unbekannte Engel"
(faz) - Was ist das für ein herabgestiegener Engel in diesem Gedicht? Er erinnert an die Flügelwesen in Wim Wenders' Film "Der Himmel über Berlin". Vor allem eines aber unterscheidet ihn: der Selbstzweifel.

Krimi "In stürmischer Nacht"
Der unblutige Mord hat Konjunktur
(faz) - Zwei Kommissarinnen stehen am Scheideweg: Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen haben einen deutschen Schwedenkrimi geschrieben. Es geht um Fremdenhass, Zuwanderung, Ökologie und zwei ungewöhnliche Ermittlerinnen. Von Felicitas von Lovenberg

Neues auf




Heute u. a. auf lit21:
- Wendy Law-Yone: "Ich kann nicht einfach vergessen!"
- Olivier Rolins "Der Meteorologe"
- Rainer Moritz: "Wer hat den schlechtesten Sex?"
- Wo Frauen übers Schreiben schreiben…
- TS Eliot Prize an Debütband

+ Literatur im Hörfunk
Ein neuer Meister der Schwedenkrimis
Christoffer Carlssons "Schmutziger Schnee"
(dra) - Nach Henning Mankell und Stig Larsson wächst in Schweden die nächste Generation der Krimiautoren heran. Christoffer Carlssons Krimiserie zeigt, wohin die Reise gehen könnte. Sein Roman "Schmutziger Schnee" befasst dich mit der schwedischen Extremistenszene.

Bilderbuch: "Der goldene Käfig"
Archaische Suche nach exotischen Vögeln
(dra) - Anna Castagnolis "Der goldene Käfig" ist alles andere als ein harmloses Märchen. Auf der Suche nach exotischen Vögeln rollen einige Köpfe. Illustrator Carll Cneut hat für die relativ konventionelle Geschichte beeindruckende Bilder geschaffen.

+ Literatur im Fernsehen
Martin Walsers "sterbender Mann"
(zdf-video) - Theo Schadt wurde ausgerechnet von seinem engsten und einzigen Freund verraten. Warum? Der Verrat treibt ihn weit mehr um als die Krebsdiagnose, die er bekommen hat. Der alternde Romanheld loggt sich in ein Suizid-Forum ein und lernt eines Tages an der Kasse im Laden seiner Ehefrau eine geheimnisvolle Frau kennen. Ein Roman über das Altsein, die Liebe und den Verrat.

Kulturtipps
(dra-audio) - 13.01.2016

IT-News

Vorausschauend
David Bowie war Internet-Pionier
(futur) - Der verstorbene Künstler David Bowie startete bereits in den 1990er-Jahren einen Internet-Dienst und sah die Möglichkeiten für Künstler, um mit Fans in Kontakt zu treten. (s. a. unten TV/Radio, Film + Musik-News )

Strategie
Facebook bereitet Ausstieg aus Googles App-Store vor
(futur) - Facebook bereitet sich nach einem Bericht des Branchendienstes "The Information" seit Jahren auf einen möglichen Rückzug aus dem Google Play Store für Android-Apps vor.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Dritter Frühling
Rupert Murdoch und Jerry Hall wollen heiraten
(mm) - Der Medienmogul Rupert Murdoch will mit 84 Jahren noch einmal heiraten. Der umstrittene Unternehmer verlobte sich am Wochenende mit dem früheren Topmodel Jerry Hall, wie das Paar am Dienstag in einer Anzeige in der Zeitung "The Times" bekannt gab. Die britische Zeitung gehört zu Murdochs Medienkonzern News Corporation. Hall und Murdoch sind seit vier Monaten ein Paar.

Weiblich, liberal, Chefredakteurin
Gipfeltreffen der Wirtschafts-Chefredakteurinnen
(turi2) - "Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart hat in London "zwei der führenden Journalistinnen Europas" zusammengebracht.

Diashow
Bascha Mika im Porträt von Silke Burmester
(turi2) - Die Autorin Silke Burmester hat für die turi2 edition, Ausgabe 1, Thema: Print, ein einfühlsames Porträt über Bascha Mika, die Chefredakteurin der "Frankfurter Rundschau", geschrieben.

TV/Radio, Film + Musik-News

Noch einmal David Bowie
Meister des Verschwindens
(ltk) - Ein Nachruf von Sascha Seiler "Als vor drei Jahren das erste akustische Lebenszeichen David Bowies nach zehn Jahren des Schweigens ertönte, waren die Anhänger schockiert: Ein alt und müde aussehender Bowie sang im Video zu seinem unangekündigt und überraschend erschienenen Song 'Where Are We Now' mit brüchiger Stimme ein melancholisches Lied über seine Berliner Jahre ... "
Fotograf Jim Rakete
David Bowie war gi­go­loesk
(dra) - Er war der Fotograf von David Bowie in dessen Berliner Zeit: Jim Rakete. Im Interview mit uns erzählt er vom ersten Zusammentreffen mit dem Musiker, das bezeichnenderweise am Bahnhof Zoo stattfand: "Bowie war total nett", so Jim Rakete.

(s. a. oben IT-News)

"Die Stadt und die Macht"
Lebst du noch, oder machst du Wahlkampf?
(faz) - Die ARD schickt Anna Loos als Bürgermeisterkandidatin durch den Moloch Berlin. Mit ihr will uns die Serie "Die Stadt und die Macht" das Wesen der Politik zeigen: Es geht gut los, bleibt aber nicht so. Von Michael Hanfeld

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Markus Lüpertz
Was verbindet Sie mit Apollo?
(dra) - An Selbstbewusstsein mangelt es Markus Lüpertz nicht: Gerne bezeichnet sich der exzentrische Maler und Bildhauer als "Genie". Uns verrät Lüpertz, warum er sich zuletzt mit einer Skulptur des Apollos aus dem 17. Jahrhundert beschäftigt hat.

Picasso
Die Spur führt nach Deutschland
(faz) - Nie mehr kehrte Pablo Picasso in seine Heimatstadt Málaga zurück. Doch sie hat ihm ein Museum gewidmet. Dort wird jetzt gezeigt, was der Maler der deutschen Kunstszene zu verdanken hat.

Das Kalenderblatt für den
13. Jahrestag bzw. den 735.978. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte http://ub.hsu-hh.de/serviceangebote/zitat

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia