Medienticker

Schwarze Hände, rote Lieder

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
12.01.2016. IVW-Traffic-Zahlen: Delle für alle großen News-Angebote - Buchhandels-Umsatz: 2015 leicht im Minus - Jagd nach Likes statt Demokratie: Wie die Utopie des Internets zerstört wurde - Die Zukunft des Lesens: Beim E-Book hinkt Japan hinterher - "Ich halt das mal kurz in die Kamera": Literaturrezensionen auf Youtube - Florian Werner liest Musik: David Bowies "My Death" + "Gutmensch": Unwort des Jahres.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, dass sie ihre Schüler umbringt." (Curt Goetz)

Heute u. a.:
IVW-Traffic-Zahlen
Delle für alle großen News-Angebote
(mee) - Focus, n-tv, stern und N24 mit größten Verlusten
Alle Jahre wieder brechen die Traffic-Zahlen der meisten Online-Nachrichten-Anbieter im Dezember ein ...

Buchhandel
2015 nur leicht im Minus
(bm) - Mit einem nur leichten Rückgang von 0,5 Prozent schließt das Jahr 2015 nach den Erhebungen von Langendorfs Dienst (LD) ab. Dabei hat sich der Handel vor allem im Bargeschäft stabil gehalten (plus 0,1 Prozent).

Sven-Eric Bechtolf
Der mächtigste Mann der Theaterwelt
(faz) - Er gelte, sagt er selbst, als arrogant, schnöselig, karrieregeil. Dabei will Sven-Eric Bechtolf eigentlich nur spielen. Ein Besuch bei dem Schauspieler, Regisseur und Chef der Salzburger Festspiele.

Neue Hashtag-Initiative
Nach #aufschrei jetzt #ausnahmslos
(mee) - Drei Jahre ist es her, dass Anne Wizorek den Hashtag #aufschrei ins Leben gerufen hat. Nach den sexuellen Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht und der seitdem anhaltenden Debatte über sowohl Rassismus als auch Sexismus hat sie gemeinsam mit 21 weiteren Frauen einen neuen Aufruf gestartet: #ausnahmslos gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus.

Jagd nach Likes statt Demokratie
Wie die Utopie des Internets zerstört wurde
(dra) - Das Internet versprach einst Freiheit und Demokratie - doch viele Hoffnungen erfüllten sich nicht. Bei einer Podiumsdiskussion der Berliner Akademie der Künste zum Abschluss der Vilém-Flusser-Ausstellung wurde den utopischen Versprechen des Internets nachgegangen.

"Lügenpresse"
Auseinandersetzen statt Abschotten
(dra) - Die deutsche, die europäische Gesellschaft drohe sich unversöhnlich zu spalten, so wie es die "Tea-Party-Bewegung" in den USA bereits vorführe. Der Vorwurf "Lügenpresse", so der Musiker und Politologe Ofer Waldman, sei dafür ein Warnsignal.

Die Zukunft des Lesens
Beim E-Book hinkt Japan hinterher
(dra) - Japan, das die Welt mit unzähligen Innovationen beglückt hat, vom Walkman bis zur Playstation, gleicht in Sachen E-Book noch immer einem Entwicklungsland. Gelesen wird eher klassisch - und überhaupt: Warum sollte man 100 Bücher mit sich herumtragen?

"Ich halt das mal kurz in die Kamera"
Literaturrezensionen auf Youtube
(dra-audio) - von Stefan Mesch (07:31 Min)

Dichtung und Wahrheit
Konkunktur des autobiografischen Romans
(dra) - In Norwegen erschien mit Karl Ove Knausgårds "Mein Kampf" ein Lebensbericht in sechs Bänden, der die Grenzen und die Möglichkeiten der Literatur in Frage stellte. Doch mit seinem autobiografischen Projekt steht er nicht allein. Ein Feature.
... und ein Reader für Leser




Adam Johnson
Pulitzerpreis- & National-Book-Award-Gewinner
(welt) - Höher kann Amerika einen Schriftsteller nicht dekorieren: Adam Johnson hat den Pulitzerpreis und den National Book Award gewonnen. Seine Short Stories erzählen vom Leben im Nirwana totaler Isolation

Geschützt oder Gemeingut?

Streit ums Urheberrecht von Anne Frank
(hei) - Anne Frank schrieb ein weltberühmtes Tagebuch. Doch 70 Jahre nach dem Tod des jüdischen Mädchens gibt es Streit darum, wer die Texte nutzen und veröffentlichen darf. Gegen den Willen des Anne Frank Fonds steht eine niederländische Version frei im Netz.

In memoriam
Florian Werner liest Musik
(dra-audio) - David Bowies "My Death" (4:02 Min)

(s. a. unten TV/Radio, Film + Musik-News)

"Gutmensch"
Unwort des Jahres
(sz) - Eine Jury von Sprachwissenschaftlern und Journalisten hat in Darmstadt den Begriff "Gutmensch" zum Unwort des Jahres gekürt.

Schwarze Hände, rote Lieder
Arbeiterliedgut als Kulturelles Erbe
(dra) - Die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes ist noch jüngeren Datums. Auf alte Traditionen können dagegen die darin aufgenommen Stichworte verweisen wie Orgelbau, Flößerei und: Lieder der deutschen Arbeiterbewegung.

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog ...
... hält aber immer noch Winterschlaf

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Phänomen und Phantom
Domus
beschreibt die Luxus-Ghettoisierung in Beirut trotz - oder gerade - 1.2 Millionen syrischer Flüchtlinge. Die NZZ besucht die neue Smart City bei Wien. Das russische Publikum liebt den Sozialistischen Realismus in der Kunst, notiert erstaunt der Standard. Und: Große Trauer um David Bowie.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Als gelte es, einen Cordon sanitaire zu errichten
Die Debatte über Köln geht weiter, und die Positionen sind unversöhnlich. Der Aufruf "#ausnahmslos" versucht festzulegen, welche Differenzen man benennen darf, und welche nicht. Samuel Schirmbeck sieht das mit den Differenzen in der FAZ etwas schlichter. Spiegel-Online-Kolumnist Georg Diez beklagt Hysterie in der Debatte. Caroline Fetscher wendet sich im Tagesspiegel gegen paternalistische Stimmen, die andern Kulturen Zeit lassen wollen. Außerdem: In der Berliner Zeitung ist Götz Aly nicht zufrieden mit der akademischen Erbsenzählerei in der kritischen Hitler-Ausgabe. Und der New Yorker mokiert sich über den Journalisten Sean Penn.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 12. Januar 2016

Interview mit Tilman Rammstedt
"Kampfansage an die Zweifel"
(bb) - Öffentlich arbeiten: Ab heute schreibt Tilman Rammstedt an seinem neuen Roman. "Morgen mehr" wird er heißen und im Sommer von Hanser ganz regulär in den Handel gebracht. Abonnenten können schon jetzt drei Monate lang mitlesen, mithören - und mitreden.
"Ein Roman in Anführungsstrichen, irgendwie"
(dra) - Tilman Rammstedt schreibt ein neues Buch - und das öffentlich. Täglich von heute an veröffentlicht er die Arbeit der letzten 24 Stunden, der auf drei Monate angesetzte Fortsetzungsroman kann im Abo gelesen werden. Kann das Projekt gelingen? Rammstedt selbst bereitet sich schon mal aufs Scheitern vor.

50 Jahre Stiftung Buchkunst

Schönheitswettbewerb für Bücher geht in neue Runde
(bb) - Die Stiftung Buchkunst wird dieses Jahr 50 und lädt ab sofort zur Teilnahme an ihren beiden Wettbewerben "Die Schönsten deutschen Bücher 2016" und "Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016" ein.

Barnes & Noble
Weihnachtsgeschäft +1,6%
(brp)- Nicht brillant, aber auch bei weitem nicht so schlecht wie es einige Berichterstatter vorab wissen wollten. So lässt sich die Bilanz von Barnes & Noble für das Weihnachtsgeschäft wohl am besten in einem Satz zusammenfassen. CEO Ronald Boire jedenfalls zeigte sich mit dem Umsatzplus von 1,6%, das nur knapp unter dem des Vorjahrs (+1,7%) lag, "sehr zufrieden".

+ Literatur online

Kleine Beiträge zur Herzensbildung (Teil 1)
Leopold Federmair im Interview über literarische Übersetzung,
(beg) - transversaler Ästhetik, Peter Handke, Thomas Bernhard und W. H. Hudson

Die Wiedergeburt des Briefromans
Martin Walsers "Ein sterbender Mann"
(nzz) - In Martin Walsers neuem Roman schreiben sich die Figuren Briefe und Mails, und sie chatten miteinander in Online-Foren. Und trotzdem entsteht daraus ein kecker Plot um Liebe und Verrat.

Neues auf




Heute u. a. auf lit21:

+ Neues auf faustkultur.de
Gespräch mit dem Philosophen Dieter Henrich,

(fk) - der heute Geburtstag hat und dem wir herzlich gratulieren: Alexandru Bulucz besucht den Philosophen Dieter Henrich. Der Dialog, den sie führen, bringt tatsächlich Einsichten hervor, die der einsame Schreibakt nur schwer ermöglicht. Anlässlich des 89. Geburtstags des Philosophen veröffentlicht Faust-Kultur einen Gesprächsausschnitt, der von Celibidache über Heidegger und den Tod zu Kafka und Hölderlin führt.
Pierre Boulez war
(fk) - der dritte der drei Musketiere der Neuen Musik. Mit Karlheinz Stockhausen und Luigi Nono repräsentierte er die junge Generation, die bei den Darmstädter Ferienkursen vom Anfang der 50er Jahre an den Ton vorgab. Als Komponist, Dirigent, Institutsleiter (IRCAM) und Organisator wirkte er nicht nur in Frankreich auf die Musikentwicklung ein. Hans-Klaus Jungheinrich zum Tod von Pierre Boulez.
Holzwege: Das erste Mal
(fk) - Plotin lehrte, dass alles seinen Ursprung in dem Einen hatte, das Geistige und das sinnlich Wahrnehmbare. Zugleich wünschte er seiner Philosophie die soziale Anwendung im Alltag. Otto A. Böhmer beobachtete, wie Plotins Schüler nach einer schmerzlichen Erfahrung die Nutzanwendung eigennützig interpretierte.
Kein Anlass zur Heiterkeit
(fk) - Arthur Millers Drama "Hexenjagd" von 1953 basiert auf einem realen Vorfall aus dem 17. Jahrhundert, zielt aber auf den McCarthyismus, zu dessen Opfern Miller gehörte. Am Schauspielhaus Zürich verlässt sich Jan Bosse ganz auf Arthur Millers Text. Er will nicht klüger sein als der Autor, und er nimmt ihn im wörtlichen Sinne ernst, berichtet Thomas Rothschild.

+ Literatur im Hörfunk
Die Allgegenwart des Geheimdienstes
George Orwells "1984" als Bestseller in Russland
(dra) - Ein Klassiker ist 2015 in Russland zum Bestseller geworden: George Orwells Roman "1984" über einen totalitären Überwachungsstaat. Über die neue Beliebtheit wird jetzt heftig spekuliert: Beginnt eine Auseinandersetzung mit den Folgen von Putins Politik?

William H. Gass
Vertreter der Verfallsmoderne
(dlf) -"Ich mache es meinen Lesern nicht leicht", hat William H. Gass einmal gesagt. Die vollmundige Ankündigung hat der 1924 in Fargo, North Dakota, geborene Schriftsteller im Laufe seines Lebens eingelöst. Sein monumentaler Roman "Der Tunnel" umfasst mehr als 1.000 Seiten und wirft einen zynischen Blick auf den Umgang mit dem Faschismus und dem Holocaust.

John Updike
Ein begnadeter Beobachter
(dlf) - John Updike galt als überragender literarischer Chronist der USA, mit seinen "Rabbit"-Romanen erzählte er über vier Jahrzehnte die Geschichte der Vereinigten Staaten nach. Denis Scheck traf den Schriftsteller 2002, sieben Jahre vor dessen Tod. Ein noch immer hörenswertes Gespräch.

Kulturtipps
(dra-audio) - 12.01.2016

IT-News

Blindflug für Verleger
Apples Nachrichten-App News
(hei) - Die in iOS 9 vorinstallierte Nachrichten-App News liefert derzeit keine präzisen Zahlen zur Leserschaft, erklärt Apple. Die Abrufzahlen seien "niedriger als in der Realität".
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Piper
Abschied in München
(brp) - Marketingleiter Michael Then verlässt Piper

TV/Radio, Film + Musik-News

Noch einmal
David Bowie in unseren Ohren
Ein Weltstar in der geteilten Stadt
(dra) - Von Uwe Wohlmacher
David Bowie jenseits der Musik
(dra) - Christine Heidemann im Gespräch mit Max Oppel
Reaktionen im Netz
(dra) - Prominente trauern um David Bowie
Thomas Meinecke über David Bowie
(dra) - "Der erste Bote der Künstlichkeit"
Experimentelles Projekt
(dra) - Ein Jahr leben wie David Bowie gelebt hat
Die Lieblingslieder der FAZ-Redaktion
(faz) - Acht Redakteure erzählen von ihrem liebsten Bowie-Song.
(s. a. obern Heute u. a.)

Golden Globes
Leonardo DiCaprio ist der große Gewinner
(faz) - Drei Auszeichnungen gehen an das brutale Werk "The Revenant", darunter die für das beste Filmdrama und Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio. Bei den Komödien gewinnt "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" mit Matt Damon.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Wiener Kaffeehauskultur in Berlin
Herr Ober, einen Biedermeier, bittschön!
(dra) - Seit Jahrhunderten wird sie in Wien gepflegt - die Kaffeehauskultur. Auch Berlin war in den 1920er-Jahren für seine feinen Cafes bekannt. Ganz untergegangen ist diese berlinerische Kaffeehauskultur nicht. Aber an die wienerische kommt sie wohl kaum heran.

Gießener Kunstinstallation
Ausflug auf Stanislaw Lems Raumstation
(dra) - In der Installation "Zakopane" in Gießen begeben sich die Besucher auf die Raumstation aus Stanislaw Lems Science-Fiction-Roman "Solaris". Das Künstlerduo Jost von Harleßem und Hanke Wilsmann hat einen Parcours durch geschickt gebaute Theaterkulissen geschaffen.

Das Kalenderblatt für den
12. Jahrestag bzw. den 735.977. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Winter 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte http://ub.hsu-hh.de/serviceangebote/zitat

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia