Medienticker

Der Mensch ist des Menschen Bierbruder

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
21.10.2015. Richtschnur: Redaktions-Leitlinien zum Thema Flucht - Nach Pegida-Rede: Random House kündigt Verträge mit Akif Pirinçci - Strategic News: Google News &  Qualitätsjournalismus - Facebook warnt künftig vor Lauschangriffen durch die Regierung - Literaturkritik: Zwischen Feuilleton & Haul - Theater: Nachtkritiken aus Bamberg, Berlin, Hamburg, Wien, Zürich & die Theater-Magazinrundschau + Zu wenig Mut: Sechs Thesen über Radionachrichten.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wenn möglich auf die ehrliche Tour, wenn nicht auf andere Weise, aber mach Geld!" (Horaz)

Heute u. a.:
Richtschnur
Redaktions-Leitlinien zum Thema Flucht

(kress) - Leitlinien zu den Themen Flucht, Migration und Integration haben sich Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein-Main gegeben. Für den redaktionellen Alltag sollen sie als Richtschnur dienen, an denen sich die Redaktionen in Rheinland-Pfalz und Hessen orientieren können. kress.de dokumentiert die Leitlinien im Original.

Google News und Qualitätsjournalismus
Googles Head of Strategic News im Interview
(t3n) - Wann Google News gegründet wurde? Madhav Chinnappa weiß es selbst nicht ganz genau. Daraus macht der Head of Strategic Relations, News and Publishers im Gespräch mit OSK keinen Hehl. "Moment, ich google es", sagt Chinnappa und lacht. Dann entschuldigt er sich freundlich.

Facebook warnt künftig
vor Lauschangriffen durch die Regierung
(wired) - Kriminelle Hacker sind eine große Gefahr für Facebook. Aber wie sieht es mit Zugriffsversuchen durch die Geheimdienste aus? In Zukunft will Facebook seine Nutzer mit einer Meldung warnen, wenn Profile durch Mitarbeiter von Regierungen ausgespäht werden.

Nach Pegida-Rede
Bertelsmann-Verlage kündigen Verträge mit Akif Pirinçci
(sp) - Seine Hetze gegen Politiker und Muslime beim Pegida-Jubiläum hat wirtschaftliche Konsequenzen für Akif Pirinçci: Die Verlagstöchter von Bertelsmann kündigen die Verträge mit dem Autor und stoppen die Auslieferung seiner Katzenkrimis.
Random-House-Presseerklärung
"Die Verlage Diana, Goldmann und Heyne haben mit großer Bestürzung und Unverständnis die Aussagen des Autors Akif Pirinçci auf der gestrigen Pegida-Kundgebung in Dresden zur Kenntnis genommen und distanzieren sich entschieden. Der Schutz von Demokratie und Menschenrechten ist für uns ein zentraler Bestandteil unseres verlegerischen Schaffens, ebenso wie der Respekt vor Traditionen und dem Wunsch nach kultureller Vielfalt. Die Aussagen von Akif Pirinçci stehen diesen Werten diametral entgegen. -Als Reaktion auf seine inakzeptablen Äußerungen werden unsere bereits vor Jahren veröffentlichten, ausschließlich belletristischen Bücher von Akif Pirinçci umgehend gesperrt und nicht mehr angeboten."
Amazon
Bessere Kontrollen wegen rechtsextremen Buch
(futur) - Laut dem Spiegel hat Amazon ein Buch mit rechtsextremen Inhalten verkauft, das in Deutschland auf dem Index steht. Amazon will verhindern, das so etwas wieder passiert.
Angriff von rechts
Pegida-Anhänger greifen DW-Reporter an
(turi2) - Pegida-Demonstranten haben am Montagabend einen Reporter des arabischen Programms der Deutschen Welle beleidigt und angegriffen.
"Mein Kampf" im Internet
Bei Hitler wird die Löschtaste gedrückt
(faz) - Warum wird nicht konsequent gegen die Verbreitung von "Mein Kampf" im Netz vorgegangen? Es wäre ganz leicht. Man muss es nur wollen.

Den Tod im Blick
Vorbild der IS-Gewaltexzesse
(faz) - Von den gefilmten Exzessen der IS-Terroristen, auf die Navid Kermani in seiner Friedenspreisrede zu sprechen kam, führt eine Spur direkt in unsere Bilderwelten. Hier sind höchsten Stufen des Horrors längst gezündet.Von Verena Lueken

"Zurück in die Zukunft"-Tag
... und die Medien flippen aus

(mee) - Heute, am 21.10.2015, landet Marty McFly aus der "Zurück in die Zukunft"-Trilogie in der Zukunft - und entdeckt dort selbstschnürende Schnürbänder, Hoverboards, Video-Brillen und 3-D-Kinos. Die Filme kamen vor 30 Jahren raus und sind mittlerweile Kult. Kein Wunder also, dass sich die Medien am heutigen mit #BackToTheFuture-Meldungen überschlagen ...
Wann kommt endlich das Hoverboard?
(dra) - In "Zurück in die Zukunft II" aus dem Jahr 1989 passiert es: Der junge Marty McFly reist in die ferne Zukunft des 21. Oktober 2015. Wie weit deckt sich die 25 Jahre alte Vorstellung mit dem echten Heute, das wir jetzt erleben? Ein Faktencheck. Von Hendrik Efert
Marty McFly ist angekommen














Die wunderbare "Zurück in die Zukunft"-Hommage der "Tagesschau"

Literaturkritik

Zwischen Feuilleton & Haul
(bb) - Früher gab es Reich-Ranicki, heute wird im Netz mit gehobenem oder gesenktem Daumen über Literatur geurteilt? Ein Klischee, natürlich, denn das Netz hat den Hallraum der Bücher vergrößert. Auf der Messe wurde über das Verhältnis von klassischem Feuilleton und digitaler Literaturkritik diskutiert. Ein neues Online-Magazin will ab kommendem Frühjahr beide Welten aufeinander treffen lassen.

Ab heute beim Discounter
Aldi-Süd verkauft Kinderbücher
(pte) - Die Stiftung Lesen berät Aldi bei der Auswahl von Büchern nach inhaltlicher, gestalterischer und lesedidaktischer Qualität. Geplant ist eine langfristige Zusammenarbeit mit mehrmaligen Buchaktionen im Jahr
Leseförderung à la Aldi
(dra-audio) - Gespräch mit Hans von Trotha (05:30 Min)

+ Theater-Nachtkritiken
Bedeutsamkeits-Getöse, lebenslänglich
"Alte Meister" in Wien
(nt) - Dušan David Parízek begibt sich am Wiener Volkstheater mit Thomas
Bernhard in den Sprachschwall
Es muss gestorben sein
"100 Sekunden (wofür leben)" in Berlin
(nt) - Christopher Rüping lässt am Deutschen Theater Berlin seine
Schauspieler viele Tode sterben
Murmel Murmel
"Meer" in Zürich
(nt) - Barbara Frey widmet sich am Schauspielhaus Zürich mit Jon Fosse dem
Sprachverlust
Mit dem Flügelschlag der Lebenslügen
"Engel in Amerika" in Hamburg
(nt) - Bastian Kraft sucht mit Tony Kushners Schwulen-Dramenklassiker am
Hamburger Thalia Theater das 3-D-Hollywoodkino
Der Mensch ist des Menschen Bierbruder

"Rechtes Denken" in Bamberg
(nt) Das E.T.A.-Hoffmann-Theater in Bamberg eröffnet unter neuer Leitung
mit einer Uraufführung von Konstantin Küspert
Geil soll es sein, aber stören darf es nicht!
Theater-Magazinrundschau Oktober 2015
(nt) Die drei Theaterzeitschriften und Lettre International sprechen über Aufgaben von Theater und Kritik und zielen aufs Grundsätzliche

Radionachrichten
Zu wenig Mut. Zu viele Handtücher
(rm) - Warum unsere (Radio)Nachrichten oft nicht abbilden, was ist. Sechs Thesen von Rita Vock.
Aussergewöhnliches Radio
(nzz) - In Australien gibt es einen aussergewöhnlichen Service für Behinderte. Ein gemeinnütziges Radio liest täglich stundenlang Zeitungen und Zeitschriften vor, Artikel für Artikel.
Radio für Syrien
Der Kasten, der in den Krieg sendet
(sz) - Eine Berliner Organisation schmuggelt Mini-Radiotechnik nach Syrien und das Programm dazu gleich mit. Aber wieso Radio - in Zeiten von Facebook und Twitter?

Musiktipp I für den Abend
20:03 Uhr
- Deutschlandradio Kultur - Festival für Kontrabassklarinetten und Stimmen

Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - WDR4 - Swing easy!
"Les Feuilles Mortes / Autumn Leaves"


Musiktipp III für den Abend
22.00 Uhr - WDR 3 - Jazz "In the Pelagic Zone"
Elliott Sharp taucht mit "Studio Dan" ins tiefe Wasser

Musiktipp IV für den Abend
23.05 Uhr Bayern 2 - Nachtmix "Die Akustik-Avantgarde"
"Musik von Joanna Newsom, Andrew Bird, Devendra Banhart"

Hörtipp I für den Abend
21.30 Uhr - Deutschlandradio-Kultur "Hörspiel"
"Die Unkontaktierten" Von Patricia Görg

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 - Feature "Switch off Shanghai!"
"Vorbereitungen für den Cyberkrieg"

Veranstaltungen im Oktober 2015
(gue) - Mit 98 Autoren und 313 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

"Pegida", Adblock-Abmahnung, Nachrichten im Krieg
(6v9) - von BILDblog
1. Blick auf (cicero)
2. Bild droht mit Abmahnung (golem)
3. Nicht immer "immer mehr" (deutschlandfunk)
4. Google News und Qualitätsjournalismus (t3n)
5. Wenn möglich, bitte senden (sueddeutsche)
6. NZZ.at feiert zweiten Abonnenten (nzz)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Tischbomben-Allotria und Trompetenfanfaren
Die NZZ hört in Donaueschingen eine Theorieoper. Der Tagesspiegel erliegt dem Charme der Hippie-Harfen-Elfe Joanna Newsom. Die taz betrachtet den Künstler als exemplarischen Fernsehzuschauer. Die FAZ steht staunend im karakalpakistanischen Nukus vor erstklassiger russischer Avantgardekunst. Die Welt feiert den jungen iranischen Film.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
An der Schwelle einer Barbarei
Die Snuff Videos des Islamischen Staats machen Schule, konstatiert Bernard-Henri Lévy in Le Point mit Blick auf die Messerattacken in Israel. Die NZZ zeigt, wie sich russische Künstler ans Gängelband des Staates ketten lassen. In der SZ fordern Aladin El-Mafaalani und Mark Terkessidis ein Bundesministerium für Migration. Slate.fr fragt, ob der Islamismus ein Totalitarismus ist.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 21. Oktober 2015

Nachlesen & -sehen
Navid Kermanis Rede
(bb) - Wer wissen will, was Friedenspreisträger Navid Kermani am Sonntag in der Frankfurter Paulskirche im Detail gesagt hat: Wir haben wichtige Links und ausgewählte Pressestimmen rund um seine bewegende Dankesrede zusammengestellt.

Messe-Nachlese III
Die meistgeklauten Bücher
(bb) - Nirgendwo auf der Welt werden so viele Bücher gestohlen wie auf der Frankfurter Buchmesse. Das Börsenblatt hat sich unter ausstellenden Verlagen umgehört, welche Bücher in diesem Jahr am häufigsten Beine bekommen haben.
E-Reading-Talks von der Buchmesse
(lesen) - Fast 100 hochkarätig besetzte Gesprächsrunden und Vorträge hat ein Dienstleister für die Buchmesse aufgezeichnet und jetzt kostenlos verfügbar gemacht.

Verbraucherpreise September
Bücherpreise sinken gegenüber Vorjahr
(bb) -Die Bücherpreise sind im September laut Destatis-Verbraucherpreis-Index im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,2 Prozent gesunken. Die Teuerungsrate insgesamt blieb unverändert gegenüber September 2014.

Buchpreisfolgen
Witzels Roman erobert das Ausland
(bb) - Der Siegertitel des Deutschen Buchpreises 2015, Frank Witzels "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" ist auch im Ausland gefragt. Sein Verlag Matthes & Seitz steht in Rechteverhandlungen mit internationalen Verlagen.
Da haben sich zwei gefunden
Lesung & Gespräch mit Frank Witzel & Andreas Rötzer
(bb) - Der Buchpreisträger und sein Verleger im Gespräch: Frank Witzel und Andreas Rötzer waren heute im bis auf den letzten Platz besetzten Forum Börsenverein zu Gast und sprachen über den prämierten Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion". Witzel las zwei Passagen, die die Welt des dreizehnjährigen Romanhelden sehr gegenwärtig werden

Auszeichnungen
Preise, Preise, Preise
(bb) - Friedenspreis, Jugendliteraturpreis, Hotlist, Virenschleuder, Young Excellence Award und ein gutes Dutzend weiterer Auszeichnungen - auf den Bühnen des Frankfurter Treffens der Buchleute wurden die besten Bücher, Kampagnen und Macher des Jahres gefeiert. Ein Überblick.
Monterosa-Buch gewinnt den
(bb) - Beauty and the Book Award

Amazon geht gegen
gekaufte Rezensionen vor
(bb) -Der Online-Riese Amazon kämpft seit Jahren gegen sein schlechtes Image in den Medien. Jetzt geht Amazon verstärkt gegen gekaufte Rezensionen vor, um die Authentizität der Nutzerbewertungen zu wahren.
Wie vertrauenswürdig sind Kundenrezensionen?
(dra) - Der Internet-Konzern Amazon hat Nutzer verklagt, die gekaufte Kundenrezensionen veröffentlicht haben sollen. Wie sehr kann man sich auf solche Bewertungen überhaupt verlassen? Unser Kollege Marcus Richter hat sich im Web umgeschaut.
Produkt-Rezension
So erkennen Sie gekaufte Amazon-Bewertungen
(sz) - Amazon zerrt mehr als 1000 Verfasser gekaufter Produkt-Rezensionen vor Gericht. Worauf Nutzer bei Online-Bewertungen achten sollten.

+ Literatur online
Richard Ford
"Ich bin ein Skorpion.
Ich kann nicht anders als zuzustechen"
(zeit) - Manchmal braucht man einen Hurrikan, um sich zu befreien. Von Richard Ford, dem letzten großen Boxer der Literatur, lässt man sich gern auf die Bretter schicken - (s. a. die Bücherschau).

+ faustkultur.de
Raumkunst
(fk) - Sein unbequemes Werk teilt sich auch ohne große Erklärungen den Betrachtern mit, und zwar auf der Empfindungsebene: Gregor Schneider ist Raumkünstler und Professor für Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Auf der Mathildenhöhe in Darmstadt zeigt er nun Räume, Objekte und Fotografien. Isa Bickmann hat die Ausstellung besucht.
Politische Literatur
(fk) - und der Nobelpreis an Swetlana Alexijewitsch

+ Literatur im Hörfunk
Ein Imperialist entdeckt die Welt
Rudyard Kipling: "Von Ozean zu Ozean"
(dra) - Als Rudyard Kipling auf einer Reise sein Idol Mark Twain traf, gab dieser ihm einen Tipp: "Sammeln Sie Ihre Fakten, um sie dann nach Lust und Laune zu verdrehen." Ob er das beherzigt hat, ist in den neu übersetzten Reiseberichten nachzulesen.

Kulturtipps
(dra-audio) - 21.10.2015

IT-News

Adblocker-Hype
Internet-Industrie reagiert
(np) - Die Werbeindustrie will angenehmere Ads entwickeln und so der Popularität von Werbeblocker entgegenwirken. Publisher wie Bild.de gehen härter gegen Adblocker vor. Von Jakob Steinschaden

Bild droht allen
Umgehungsversuchen mit Abmahnung

(golem) - Die Werbeblockersperre von Bild.de ist mit Hilfe von Filtereinstellungen leicht zu umgehen. Weil ein Nutzer das auf Youtube erläuterte, hat er nun unangenehme Post vom Anwalt bekommen. Der Verlag will gegen "alle" vorgehen, die die Anti-Adblocker-Initiative "unlauter" umgehen.

SDK
Apple entfernt 256 spionierende Apps
(futur) - Apple hat über 250 Apps aus dem App Store entfernt, die die Mail-Adresse des Users, die Seriennummer seines Geräts und andere Informationen weitergeleitet haben.

Staatliche Hackerangriffe
Facebook will seine Nutzer warnen
(golem) - Facebook will von staatlichen Angriffen bedrohte Nutzer künftig warnen und ihnen den Einsatz von Zwei-Faktor-Authentifizeriung empfehlen. Bei der Klarnamenpflicht bleibt das Unternehmen aber bei seiner Position.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

NYT-Story zu Arbeitsbedingungen bei Amazon
Der späte, harsche Konter der Web-Company
(mee) - Zwei Monate nach dem kritischen Bericht der New York Times über die Arbeitsbedingungen bei Amazon schießt der weltgrößte Online-Einzelhändler zurück. Die renommierteste Zeitung der Welt halte sich nicht an die Gepflogenheiten des guten Journalismus, der seine Quellen vor der Veröffentlichung genau checke und auch die Gegenposition beleuchte, wirft Amazons Kommunikationschef Jay Carney der New York Times vor.

Young Professionals Day
Karrieretipps für junge Buchmenschen
(bb) -Fuß fassen im Verlag - oft kein leichtes Unterfangen für den Branchennachwuchs. Wie der Einstieg in die Buchbranche gelingen kann, zeigten die Veranstaltungen des "Young Professionals Days", der zum vierten Mal auf der Frankfurter Buchmesse vom mediacampus frankfurt und der Abteilung Berufsbildung des Börsenvereins veranstaltet wurde.

TV/Radio, Film + Musik-News

Londoner Sängerin Eska
Die Soulqueen im Hintergrund
(dra) - Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die Londoner Sängerin Eska Mtungwazi im Musikbusiness auf der Insel aktiv, hat mit Stars wie Grace Jones oder Bobby McFerrin gearbeitet. Aber erst jetzt bringt sie ihr erstes eigenes Album heraus.


Liebe zum Vinyl
Die Schallplatte
(faz) -Die Schallplatte - ein neuer, alter Trend: Längst haben auch in Deutschland die großen Verkaufsketten wieder Regale mit LPs aufgestellt.

Premio Andrea Parodi 2015
Italiens einziger Weltmusikpreis
(dra) - Vor neun Jahren verstarb der sardische Musiker Andrea Parodi. Bereits ein Jahr später richtete die Stiftung, die sich um sein Erbe kümmert, zum ersten Mal den Premio Andrea Parodi aus. Inzwischen ist er der wichtigste italienische Weltmusikpreis.

Film
Das große Fortschrittsversprechen
(fk) - Carlos Quintelas Film "The Project of the Century" spielt im kubanischen Nuclear City und changiert dabei zwischen Fiktion und Dokumentation. Die Geschichten der Menschen und ihre Erinnerung an Helden der Vergangenheit machen diesen Film zu einem Dialog zwischen den Generationen, meint Felix Hück.

Jazz in Oberbayern
Blues & Jazztage Holzkirchen
(mbs) - Nun gilt wieder: Keep swinging! - Am 21. Oktober 2015 werden die Holzkirchner Blues- und Jazztage - organisiert von der ortsansässien Bürgerstiftung - im Le Tire Bouchon mit Ludivine Aubry (Gesang) & Yuko Tajima (Keyboards) eröffnet ...

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Nobelpreisträger Deaton
"Das Leben ist heute besser"
(fin) - Der Ökonom, Angus Deaton, zeigt, dass Wirtschaftstrends nur erklärbar sind, wenn man menschliches Verhalten misst. Nun wurde Deaton mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Freimaurer

Nicht ganz geschlossene Gesellschaft
(faz) - "Verschwörer", "Okkultisten", "Sektenmitglieder": Freimaurer hatten über Jahrhunderte keinen guten Ruf. Heute öffnet sich der diskrete Bund der Öffentlichkeit.
Ganz in Blau ist der Saal gehalten, abgedunkelt mit Samtvorhängen. Deckenleuchten tauchen den Raum, der sonst von Kerzen erhellt wird, in warmes Licht. Am Ende des Saals, den die Brüder "Tempel" nennen, führen drei Stufen zum "Tisch des Meisters".


Das Kalenderblatt für den
294. Jahrestag bzw. den 735.894. abendländischer Zeitrechnung.









(c) Lüdde - Herbst in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Hans Magnus Enzensberger: "Immer das Geld! Ein kleiner Wirtschaftsroman", S. 39 (mehr in der Bücherschau)

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia