Medienticker

Abfackeln, niederschießen, abschieben

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
01.09.2015. Don Alphonso erklärt, wie die Netzempörung den Datenschutz ruiniert - Rechte Hetze im Netz: Was will Maas eigentlich von Facebook? - AppFlix: Apple plant eigene TV-Inhalte - Bedeutungswandel: Gedankenexperiment zur Neuordnung des Urheberrechts - Förderung geistiger Tankstellen: Deutschland zeichnet Buchhandlungen aus - Bilanz: Bertelsmann mit mehr Umsatz & Gewinn - Das Internet ist die DDR von heute: Thomas Brussig über Jonathan Franzens "Unschuld" + Innerlichkeit & Expression: Van Morrisons Konzert zum 70. in der Belfaster Cyprus Avenue.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Zur Hölle mit der Mittelmäßigkeit." (Honorè de Balzac)

Heute u. a.:
Abfackeln, niederschiessen, abschieben
Wie die Netzempörung den Datenschutz ruiniert
(faz) - Jahrelang erklärten Überwachungspolitiker, das Internet sei ein rechtsfreier Raum, und müsste viel schärfer kontrolliert werden. Vorratsdatenspeicherung. Schärfere Gesetze. Cyberpolizei. Netzsperren. Besondere Befugnisse. Funkzellenabfragen. Verbot von Anonymisierung und Verschlüsselung. Online-Personalausweis. Backdoors. Staatstrojaner. Zugriff auf Emailkonten und Skypekommunikation. Von Don Alphonso

Rechte Hetze im Netz
Was will Maas eigentlich von Facebook?
(np) - Letzte Woche kündigte Bundesjustizminister Heiko Maas an, dass er sich gerne mit Facebook über die Gemeinschaftsstandards des US-Unternehmens unterhalten wolle. Der Tagesspiegel berichtete, dass der Minister über die Art und Weise unzufrieden ist, wie Facebook mit rassistischen und fremdenfeindlichen Einträgen umgeht.

AppFlix
Apple plant eigene TV-Inhalte
(turi2) - Apple will ins Content-Geschäft einsteigen und erwägt die Produktion eigener Filme und Serien, berichtet der US-Fachdienst Variety.com. Dem Bericht zufolge gab es in den vergangenen Wochen bereits Gespräche mit Hollywood-Studios, um das Interesse seitens der Produzenten abzuklopfen.

Gedankenexperiment
zur Neuordnung des Urheberrechts
(iri) - Das Urheberrecht hat in der digitalen Welt einen dramatischen Bedeutungswandel erfahren. Aus einem Recht für einen sehr kleinen, hoch spezialisierten Adressatenkreis ist ein Verhaltensrecht für die ganze Gesellschaft geworden. Der Umstand, dass das Recht bis heute weit davon entfernt ist, an diese neue Situation angepasst zu werden, führt zu massiven Problemen.

Förderung geistiger Tankstellen
Deutschland zeichnet Buchhandlungen aus
(nzz) - Die deutsche Staatsministerin für Kultur verteilt demnächst rund 850 000 Euro an über hundert förderungswürdige Buchhandlungen. Die Idee ist gut, das Konzept aber altbacken.von Roman Bucheli

Bertelsmann

Mehr Umsatz & Gewinn
(turi2) - Bertelsmann erzielt im 1. Halbjahr ein Umsatzplus von 2,5 % auf 8 Mrd Euro. Der Gewinn legt um 55 % zu, 398 Mio Euro bleiben den Bertelsmännern unterm Strich. Umsatztreiber sind Penguin Random House, RTL und Arvato.

Jonathan Franzens "Unschuld"
Das Internet ist die DDR von heute
(faz) - Die Helden des großen amerikanischen Erzählers Jonathan Franzen hatten bisher alle ein Dach über dem Kopf. Jetzt zappeln sie im Netz der Manipulation. Franzens neuer Roman, "Unschuld", sucht die Reinheit.
Der Unrat der Germanen
(sp) - Ein Mädchen namens Purity und ein Whistleblower mit Mutterkomplex: Jonathan Franzen erzählt in "Unschuld" vom Dunkel der deutschen Vergangenheit und vom falschen Licht der amerikanischen Gegenwart
Amerikanisch-deutscher Gesellschaftsroman
(dra) - Ein sexsüchtiger Internet-Guru predigt die Wahrheit und ist selbst einer der Schlimmsten. Ausgerechnet ihm verfällt Purity. Oder doch nicht? Jonathan Franzens Roman "Unschuld" ist eine furiose Anklage totalitärer Verhältnisse - einst in der DDR und heute im Netz. Rezensiert von Gabriele von Arnim
Thomas Brussig mit Jonathan Franzen
auf der Suche nach dem DDR-Gefühl

(dra) - Jonathan Franzens neuer Roman "Unschuld" spielt in Teilen in der DDR, wofür der US-Schriftsteller unter anderem bei Autor Thomas Brussig recherchiert hat. Im Interview erzählt Brussig, wofür Franzen sich interessierte.

Zum 70. in Belfast
Party mit "Van, The Man"
(dra) - Die Musikkarriere von "Van, The Man", wie Van Morrison von seinen Fans liebevoll genannt wird, begann einst in Belfast. Genau dort, im Osten der Stadt, gibt er nun zwei Geburtstagskonzerte.
Frühkritik
(dra-audio) - von Harald Mönkedieck (04:53 Min)
Van Morrison Cyprus Avenue concert
(bt) - (bbc) - A birthday to remember as singer turns 70

Hier live 1979 in Dublin & Belfast mit "Cyprus Avenue" von seinem zweitem Soloalbum "Astral Weeks" (1968)
Ein Monument an Innerlichkeit und Expression
(faz) - Der Belfast Cowboy reitet immer weiter in Richtung Mystik: Dem größten lebenden weißen Bluessänger Van Morrison zum siebzigsten Geburtstag. von Edo Reents
Launisch und genial
(dra) - Schwarz gekleidet, mit Hütchen und mit Sonnenbrille: So ist Van Morrison meistens zu sehen. Nun feiert der irische Sänger seinen 70. Geburtstag. Von Laf Überland

Musiktipp für dem Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
"Simon Nabatov Trio " Braz" (2/2)"

Hörtipp I für dem Abend
19.15 Uhr - Deutschlandfunk - Das Feature
"Radikal leben - Die englischen Künstler Gee Vaucher und Penny Rimbaud"

Hörtipp II für dem Abend
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Boehlendorff"
Nach der gleichnamigen Erzählung von Johannes Bobrowski

Hörtipp III für dem Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Hörspiel-Studio
"Arizona Phoenix Israel"
von Matthias Wittekindt


Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Rekord-Beschwerden, Radiogeheimnisse, Hart aber fair
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. VICE News-Journalisten inhaftiert (vice)
2. Rekord-Beschwerden (derstandard)
3. ... ein närrischer alter Mann (evangelisch)
4. 5 echte Radiogeheimnisse (fair-radio)
5. Plasberg-Sendung wieder in Mediathek (kress)
6. Fest in Heidenau(jetzt)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 1. September 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Produktive Irritationen
Die NZZ versucht den Unterschied zwischen illegalem Plagiat und legaler Appropriation zu erklären. Quentin Tarantino feiert im New York Magazine den Western als zeitgenössisches Genre. Andreas Kriegenburgs "Nathan"-Inszenierung mag ja Humor haben, aber diskurstechnisch ist noch reichlich Luft nach oben, urteilt der Tagesspiegel. Total altmodisch finden Berliner Zeitung und taz den Gegensatz von widerständigem Pop und regierungstreuer Subventionskunst. Und: alle trauern um Wes Craven.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Zwei Züge auf zwei Gleisen
Der Baal-Tempel in Palmyra existiert nicht mehr - Satellitenbilder in allen Medien machen es klar. Alan Posener spottet in der Welt über Daniel Barenboim, der so gern in Teheran gespielt hätte, bis die Iraner entdecken mussten, dass er Israeli ist. Politico.eu macht auf eine neue politische Kraft in London aufmerksam: die Women"s Equality Party. In der Berliner Zeitung erklärt Götz Aly, wie Adolf Hitler seine innovative Sozialpolitik finanzierte. Nur der Säkularismus kann die arabischen Länder retten, sagt Sadiq al-Azm in der taz. Es wird allerdings noch dauern.

Rowohlt Berlin Verlag feiert sein Jubiliäum31. August 2015
"Debatten anstoßen. Und die besseren Fragen stellen"
(bb) - Ins Literarische Colloquium am Wannsee hatte der Rowohlt Berlin Verlag am Wochenende eingeladen, um mit einem üppigen Sommerfest seinen 25. Geburtstag zu feiern. Jedes Verlagshaus müsse Hebamme und Boxer zugleich sein, befand Rowohlt Berlin-Chef Gunnar Schmidt - Impressionen vom Wannsee.

Buchhandel

in der Schwabenmetropole
(stgt) - Seit dem Aus von Hugendubel an der Königstraße hat sich die Lage im Stuttgarter Buchhandel massiv verändert - sowohl Wittwer als auch Osiander verzeichnen ein deutliches Umsatzplus. Hugendubel will nun aber offenbar nach Stuttgart zurückkehren.

Literaturmarkt Indonesien
Was wirklich geschieht
(bb) - Frauen dominieren derzeit die Literatur Indonesiens. Mit ihren Büchern schrecken sie auch vor düsteren Themen nicht zurück. Tabus werden gebrochen. Ein Überblick über Lesenswertes aus dem Land des Ehrengasts.

Literarische Aneignungen
Kongeniale Kopisten
(nzz) - Literarische Appropriationen sind Plagiate mit künstlerischem Anspruch: Sie schaffen ein neues Werk, indem sie ein bestehendes kopieren.

Selbstporträt von Peter Weiss
Ein kleines Bild als Zeugnis einer großen Liebe
(faz) - Wer ist der Mann auf dem Selbstporträt? Und wem schenkte er es 1938? Die Geschichte eines vor kurzem noch Berühmten und einer faszinierenden Vergessenen. Von Andreas Platthaus

+ Literatur online
Eine Art von Erderwärmung
Hans Magnus Enzensberger über den Unfrieden
(nzz) - Unkontrollierte Migration, Banlieue-Unruhen, Terrorherrschaft - vieles von dem, was uns heute umtreibt, hat Hans Magnus Enzensberger vor Jahrzehnten vorausgesagt. Es lohnt, seine Essays wiederzulesen.

Vergessener Schatz
10 unbekannte Werke von Agatha Christie entdeckt
(welt) - Agatha Christie war nicht nur die erfolgreichste Krimi-, sondern auch die erfolgreichste Theaterautorin aller Zeiten. Jetzt hat ein Experte zehn bisher völlig unbekannte Stücke von ihr entdeckt.

+ Neues auf faustkultur.de
Der Soziologie hat Zygmunt Bauman einen Weg
(fk) - aus der gegenwartsfixierten Generalisierung gewiesen mit der Transformationstheorie "Liquid Modernity". Der zu Jahresbeginn 2015 gestorbene Soziologe und Philosoph Ulrich Beck fächert in seiner brillanten Laudatio Hintergrund und Kontext von Baumans Theorie auf.

+ Literatur im Hörfunk
Existenzielles Alleinsein
Lyrik von Anna Maria Carpi
(dra) - Die Gedichte der Italienerin Anna Maria Carpi betören durch die Mischung von Alltäglichem und den großen Fragen des Daseins. Die Sammlung "Entweder bin ich unsterblich" gibt nun einen wunderbaren Einblick in ihr lyrisches Werk.

Mops des Monats August
Auf der Suche nach dem kuriosesten Buchtitel
(dra) - In der Lesart sammeln wir die komischsten, absurdesten aber auch besonders originellen Buchtitel unter den Neuerscheinungen und küren den "Mops des Monats". Der Gewinner im August ist ein Buch für alle Hundehasser. Von Hans von Trotha

Katharina Hackers "Skip"
Wie meine Bildertruhe zum Buch wurde
(dra) - Ein Architekt, der inneren Stimmen folgt: Das ist die Hauptfigur in Katharina Hackers neuem Roman "Skip". Er führt den Leser in die 90er-Jahre Israels. Das Buch sei auch eine Art Abschied von gewissen Bildern im Kopf, sagt die Autorin über ihr Werk.

Kulturtipps
(dra-audio) - 01.09.2015

IT-News

Software
Windows 7 und Windows 8 spionieren jetzt auch
(futur) - Aktuelle Updates für die beiden älteren Betriebssysteme liefern Funktionen nach, die bei Windows 10 bereits für Kritik gesorgt haben.

Digitale Schule
Lern-App aus Wien gegen Mobbing an Schulen
(futur) - Ein Spiel gegen Mobbing soll Schüler darüber aufklären, wie sie sich richtig verhalten. Das Besondere: Schüler können dafür eigene Szenen entwickeln.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Aktienmärkte
China macht Journalisten für Crash mitverantwortlich
(faz) - Wegen der Börsenturbulenzen gehen die Behörden nun gegen Einzelpersonen vor. Ein Journalist soll gestanden haben, dass er "Panik und Unruhe" verbreitet hätte.

Pädagoge im Interview
"Die Lehrerpersönlichkeit kann man nicht lernen"
(faz) - Schüler sollen von ihren Lehrern was lernen, heißt die einfache Botschaft. Der Pädagoge Dirk Stötzer über Führungskräfte, Sonnyboys, Wracks - und den besten Beruf der Welt.

TV/Radio, Film + Musik-News

Horrorfilm
"Scream"-Regisseur Wes Craven ist tot
(zeit) - Vom Unidozenten zum Horrorfilmregisseur: Craven hat mit "Scream" und "Nightmare" Filmgeschichte geschrieben. Nun ist er im Alter von 76 Jahren in Los Angeles gestorben.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Joachim Herrmann
"Roberto Blanco ist ein wunderbarer Neger"
(tages) - UpdateBayerns Innenminister Joachim Herrmann hat bei Frank Plasberg eine rassistische Vokabel gebraucht. In den sozialen Netzwerken gab es Kritik. Am Dienstag rechtfertigte er sich ...
Der hat Neger gesagt!
(zeit) - Musste das wirklich sein? Nach seiner verbalen Entgleisung bei Hart aber fair prasselt jetzt (trotz der Entschuldigung am Dienstagvormittag) Häme auf Joachim Herrmann (CSU) nieder. Hätte der bayerische Innenminister doch im Jahr 2002 die Harald-Schmidt-Show gesehen ...


Webcam-Prostitution

In deiner Nähe
(faz) - Sie heißen AmyX oder Honey. In Chatrooms ziehen sie sich für Männer aus. Die zahlen für nackte Haut - und die Illusion der Macht. Einblicke in eine Parallelwelt.

Das Kalenderblatt für den
244. Jahrestag bzw. den 735.844. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Carl Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia