Medienticker

Kollektiver Tinnitus

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese.
30.01.2014. Journalismus-Start-ups: Auf einmal wollen alle in die Nachrichten - Der Spiegel: Wolfgang Büchners Umbauarbeiten - Die Öffentlichrechtlichen & die Werbung: Hans Hoff über die Mär vom werbefreien Paradies bei ARD und ZDF & Torsten Zarges fordert Schluss mit Inkontinenz-TV - Karl Kraus & der Erste Weltkrieg oder "Die Begeisterung des Schlachtviehs für seine Metzger" + Theaterkritik online: Das Ergebnis nachtkritik.de-Theatertreffen 2014 & Die Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft fragt "Wiewollen wir arbeiten?" & Die Morgenröte hinter dem Smog: Ein Theaterbrief aus Iran + Elektronische Musik: Partituren aus Schaltplänen und Quellcodes.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Klug ist nicht, wer keine Fehler macht. Klug ist der, der es versteht, sie zu korrigieren." (Wladimir Iljitsch Lenin)


Heute u.a.:
Journalismus-Start-ups
Auf einmal wollen alle in die Nachrichten
(sp) - US-Investoren wollen den Markt für Digitaljournalismus mit neuen Ideen aufrollen. Die einen setzen auf Masse, senken Produktionskosten, ohne billig zu wirken. Die anderen wollen die Welt erklären, einen profitablen Überblick statt vieler Textschnipsel liefern.

Umbau beim Spiegel
Büchner will "geschäftsführenden Redakteur"
(kress) - "Spiegel"-Chefredakteur Wolfgang Büchner will beim Hamburger Nachrichtenmagazin die Stelle eines geschäftsführenden Redakteurs einrichten, der sich besonders um die Zusammenarbeit zwischen Print und Online kümmern soll. Dies berichtet Ulrike Simon in der "Berliner Zeitung". Einen Kandidaten soll es schon geben: Rüdiger Ditz, Büchners Co-Chefredakteur bei "Spiegel Online".

Die Öffentlichrechtlichen & die Werbung
Die Mär vom werbefreien Paradies bei ARD und ZDF
(dwdl) - Die KEF hält einen Werbeverzicht bei ARD & ZDF für möglich. Mit den Mehreinnahmen des Runfunkbeitrags wäre ein teilweiser Verzicht drin, für 1,25 Euro mehr ließe sich auf Werbung komplett verzichten. Doch was würde das bringen? Eine Meinung dazu. Von Hans Hoff
Schluss mit Inkontinenz-TV - für nur 1,25 Euro
(dwdl) - Ein Werbeverzicht bei ARD & ZDF würde sehr wohl etwas bringen, findet Torsten Zarges. Denn Treppenlift-Werbung für die Zielgruppe 60+ beeinflusst das Programm massiv und bremst den Erneuerungswillen der Redaktionen aus.

 Karl Kraus & der Erste Weltkrieg

"Die Begeisterung des Schlachtviehs für seine Metzger"
 (gue) - Der Österreichiche Historiker Anton Holzer hat 130 Fotos aus dem Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek mit Texten von Karl Kraus' Drama "Die letzten Tage der Menschheit" angereichert. Von Klaus-Jürgen Bremm
Fehlerhaft und widersprüchlich
(gue) - Guido Knopps Bilanz des Ersten Weltkrieges in Bildern.
"... ein wirklicher Nutzen dieser Publikation aus der Knoppschen Historikerwerkstatt ist eigentlich nicht zu erkennen." Von Klaus-Jürgen Bremm

+ Theaterkritik online
Das Ergebnis
nachtkritik.de-Theatertreffen 2014
Kollektiver Tinnitus
(nt) - Die Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft fragt "Wie
wollen wir arbeiten?"
Die Morgenröte hinter dem Smog
(nt) - Theaterbrief aus Iran - Bericht vom 32. Fadjr-Festival

Ein Melancholisches Feuerwerk

Über Andreas Steffens "Ontoanthropologie"
auf den Spuren des Unverfügbaren

"Die Welt ist die Erfindung des Wesens, das sie entbehrt."
(gue) - Wir alle waren Kinder von Atlantis-Überlebenden, und das legt fest, was wir sein können: Unzugehörig an fremden Ufern gestrandet, sind wir frei von Heimat. »Sein oder Nichtsein" ist da - ob mit Shakespeare oder Camus - vor allem eine metaphysische Frage. Von Timotheus Schneidegger

In eigener Sache
Warum der Perlentaucher neu ist
(pt) - Unübersichtlich, zu viel, nicht mehr zeitungstreu! Oder doch aktueller, anregender, vielfältiger? Eine Antwort auf die Kritiken am neuen Perlentaucher.
Von Thierry Chervel, Anja Seeliger.

+ Musik-Tipp des Tages
Jazz-Entdeckung
The Reza Khota Quartet
... hier at the Mahogany Room


Lesungen & Veranstaltungen im Januar 2014
(gue) - Mit über 100 Autoren und über 250 Terminen.

Klangkunst
Nach Mitternacht, 00:05 Uhr
Deutschlandradio Kultur & hier im Livestream
The Qikiqtaaluk Deep Map
Das Leben der kanadischen Inuit zwischen Tradition und Moderne.
Von Robin Minard Länge: ca. 50' (Ursendung)

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Feuilletonpressegespräch
(dra-audio) - mit Jens Jessen von der Zeit

Das Altpapier

(ev) - am Donnerstag

NDR, Zehenmassagen, Christiane F.
Die heutige Medienauslese
(6 vor 9) - Von Ronnie Grob
1. - Salzburger Schauspielchef kommt nicht (rp-online)
2. - Ich verabschiede mich!(christiane)
3. - Bedrohte Pressefreiheit(zdf)
4. - Selektiv: Medien-Echo auf Snowden-Interview(ndr)
5. - Zehenmassage(medienspiegel)
6. - Eine ungewöhnliche Anfrage (facebook)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 30.01.2014

Insa Wilke erhält den
Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik
(bb) - Der Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2014 geht an Insa Wilke. "Geehrt wird eine freie Kritikerin, die durch ihr breit gefächertes Interesse an Autoren, Gattungen und Themen beeindruckt", heißt es in der Begründung der Jury. Der Preis wird während der Leipziger Buchmesse vergeben, die Laudatio hält Roger Willemsen.

PR-Aktion
Weltbild will mit TV-Kampagne für Sympathien werben
(bb) - Insolvent, aber durchaus im Geschäft: Weltbild startet am 30. Januar eine neue TV-Kampagne mit Testimonials von Mitarbeitern. Zentrale Aussage: "Unser Weltbild - Ihr Vorteil".

KN digitals Multichannel-Lösung
Buchhändler-Shops ab sofort mobil
(bb) - Verfügbarkeitsanzeige, mobiler Shop: KN digital hat seine E-Commerce Solutions (ECS) runderneuert, um weitere Funktionen ergänzt - und will die Migration von alt auf neu jetzt zum Abschluss bringen. Genutzt werden die ECS derzeit von insgesamt mehr als 1.300 Partnershops.

Gar nicht poetisch
Literaturstreitin Russland endet tödlich
(t-o) - Ein Streit zweier betrunkener Russen über die jeweiligen Vorzüge von Poesie und Prosa hat ein tödliches Ende genommen: Die Diskussion der beiden Männer eskalierte so sehr, dass der Poetik-Verfechter den Prosa-Fan erstach, wie die Ermittler in der Region Swerdloswk mitteilten.

Diätenerhöhung
M. DuMont Schauberg
"Man kann Alfred Neven DuMont glauben, dass ihn der Wunsch nach gutem Journalismus antreibt." ("Der Spiegel", 5/2014)
(bibl) - Der Jahresanfang ist die Zeit, in der die Menschen sich ganz besonders für Diäten interessieren, und deshalb ist es auch die Zeit, in der die Medien ganz besonders viel über Diäten berichten. Die Zeitungen der Mediengruppe M. DuMont Schauberg tun es in diesem Jahr mit ganz besonderem Eifer.

Interview mit LCB-Chef Florian Höllerer
"Geballte Tradition im Rücken"
(bb) - "Die große Herausforderung bleibt immer, die introvertierte Seite des Hauses mit der extrovertierten zu vereinen", sagt Florian Höllerer, der seit 1. Januar das Literarische Colloquium Berlin (LCB) leitet. Welche Pläne er für das LCB hat, lesen Sie im Interview.

+ Neues von faustkultur.de
"Wie überlebe ich als Künstler?"
(fk) -Das Überlebenlernen ist ein Full-Time-Job
Der philologische Kreuzzug eines sonderbaren Denkers
(fk) - Johann Georg Hamanns "Aesthetica in nuce"
Verbrannte Erde in Lateinamerika
(fk) - Interview mit Raul Zelik

+ Buchkritik online
(que) - Roland Brodbeck: "Der Sieger von Sotschi"
(ltk) - Annette Pehnt: "Lexikon der Angst"
(ltk) - Wolfgang Wittkowski: "Kleist"
(ltk) - Clemens Meyer: "Im Stein"
(ltk) - Dante Alighieri: "La Commedia"
(ltk) - "Deutsche Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts"

+ Comic-Kritik online
Was geschah wirklich mit Melina Migoya?
(tm) - Hernán Migoya/Joan Marin: "Entführt"

+ Krimi-Autorin
Tod und Moral
Ingrid Noll & die Sterbehilfe
(dra) - Die Krimiautorin Ingrid Noll hat sich unter bestimmten Voraussetzungen für Sterbehilfe ausgesprochen. Junge Menschen oder psychisch Kranke dürften aber keinen Zugang erhalten.
"Verschärfte Strafgesetze lösen nichts"
(dra) - Philosoph Michael Quante über "personales Leben" und assistierte Suizide

Video-Lesetipp
"Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"
(zeit) - Die Neuübersetzung von Marcel Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" gibt dem Klassiker einen etwas umgangssprachlicheren Ton. Frisch und unbefangen, aber mit Mankos, meint Ijoma Mangold-


------------------
Vorankündigung
Rüdiger Dingemann
Mitten in Deutschland
Entdeckungen an der ehemaligen Grenze
Erscheint am 14.4.14. bei National Geographic
-----------------------------------------------

Kulturtipps
(dra-audio) - 30.01.2014

IT-News

EU legt das Netzwerk TISP auf
echnologie und Kreativbranche
(bb) - Die Europäische Kommission will Technologie und Kreativbranche enger zusammenbringen: Das Netzwerk TISP (Technologies and Innovation for Smart Publishing) vernetzt Verlage und Technologieanbieter und ruft zur Nutzung von EU-Fördermitteln auf.

Erst 2012 gekauft
Google verkauft Motorola für gut zwei Milliarden Dollar
(t-o) - Der Internetriese Google verkauft seine Handy-Sparte Motorola Mobility an den chinesischen Technikkonzern Lenovo. Ein entsprechendes Abkommen über den Preis von 2,91 Milliarden Dollar (2,13 Milliarden Euro) sei bereits unterzeichnet worden, teilte Google-Chef Larry Page mit. Google hatte Motorola erst 2012 für 12,5 Milliarden Dollar gekauft.


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Trophy Man
Arno Balzer wechselt zu Springer
(turi2) - Nach der Absage von Georg Mascolo hat Springer-Chef Mathias Döpfner jetzt doch noch einen weiteren Ex-Chefredakteur aus dem Spiegel-Verlag gewinnen können.

Motivation
Arbeitsmoral sinkt in ökonomischen Krisen
(hb) - Griechenlands Krise nimmt kein Ende. Die Arbeitslosenquote ist hoch. Aber auch bei denen, die noch Arbeit haben, sinken Motivation und Risikobereitschaft.

Mehr Bafög als je zuvor

Bericht zur staatlichen Ausbildungsförderung
(sz) - Die Zahl der Schüler und Studierenden, die für ihre Ausbildung Finanzhilfe vom Staat beziehen, steigt stark. Auch die Ausgaben für das Bafög sind auf Rekordniveau. Davon spüren die Empfänger allerdings kaum etwas. Die Gründe: steigende Lebenshaltungs- und vor allem Mietkosten.



TV/Radio, Film + Musik-News

Komplizierte Gefühle
Asghar Farhadis Film "Le passé"
(3sat) - 2011 gewann Asghar Farhadi mit "Nader und Simin" - "Eine Trennung" den Goldenen Bären auf der Berlinale. Jetzt legt er mit "Le passé" - "Das Vergangene" nach. Zum ersten Mal hat Farhadi außerhalb seiner Heimat Iran gedreht. Selbst ein Oscar-Preisträger wie er kann dort nicht frei arbeiten. Die Zensur ist allgegenwärtig. Darüber reden will er nicht - und tut es doch.

Grimme-Preis
Insitut nominiert Raab und ehrt den "Tatort"
(dra) - Die Nominierungen für den 50. Grimme-Preis

Jugendwelle Puls auf UKW
Privatfunk attackiert Fernziel des br
(wuv) - Dass die "SZ" am Mittwoch aus der Tagesordnung des br-Rundfunkrats für Donnerstag zitiert, das bringt Bayerns Privatfunk auf die Palme.

Berlinale
"Und am Sonntag geht's um Sex"
(zeit) - Die Berlinale steht an. Ihr Chef Dieter Kosslick gibt ein wenig mit den Premieren an und erklärt, worum es diesmal geht und warum häufig aus Kindersicht erzählt wird.

Lanz und Dschungelcamp
Unterhaltung kommt von unterhalten
(zeit) - Die heftige Reaktion auf Markus Lanz und das Dschungelcamp zeigt, dass das Fernsehen eben noch lange nicht am Ende ist. Die lautesten Kritiker sichern seine Existenz. von Jan Freitag

Elektronische Musik
Partituren aus Schaltplänen und Quellcodes
(dra) - Das Einstein Projekt sucht neue Formen elektronischer Musik. Und zwar solche, die langfristig Bestand haben und von allen Musikinteressierten genutzt werden können. Wirklich bewährt hat sich bisher nur der Synthesizer.

+ Musik-Kritik online

Tom Plattencheck
(tm) - Breton: "War room stories" / La Femme: "Psycho Tropical Berlin" / Gletscher: "Devout"
... hier mit "Edward the Confessor"



Varia


Nürnberger Spielwarenmesse (29.1. bis 3.2.)
Neue Tech-Toys im Zeichen der Tradition
(bb) - Ein Megatrend der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg: digitale Ideen, die den Klassikern des Genres neues Leben einhauchen. Eine Sonderrolle auf dem Markt spielen literarische Vorlagen.

Für die weite Welt her
Spielzeug aus dem Osten
(dra) - In Ostdeutschland, von Thüringen bis zum Erzgebirge, hat die Spielzeugherstellung eine lange Tradition, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht: Eine Reise zu Manufakturen und Werkstätten in der erzgebirgischen Provinz, die unprovinzieller nicht sein könnten.

Berühmte letzte Worte
"Maya-Kalender: Facebook-Untergang Ende 2017"
(wiwo) - Eine Studie aus Princeton(!) prognostizierte gerade Facebooks baldiges Ende. Facebook antwortete mit der gleichen Untersuchungslogik und prognostiziert das Princeton-Ende für 2021. Maya-Kalender, sag' ich doch. Marketing und Management hätten es in der Hand.

Das Kalenderblatt für den

30. Jahrestag bzw. den 735.265. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte zitate.com

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Unsere Newsletter bestellen sie hier
+ Am Morgen: "Efeu" & "9punkt"
Täglich von Montag bis Samstag um 9.30 Uhr.
+ Am Mittag: "Medienticker" & "Bücherschau"
Täglich von Montag bis Freitag/Samstag gegen 14 Uhr
+ Am Abend: "Spätaffäre" zum Hören, Sehen und Lesen
Wochentags ab 17 Uhr
+ Bücherbrief: Neuerscheinungs-Empfehlungen
Jeden Monat. Immer aktuell

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier





Archiv: Varia