Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Newsletter abonnieren

Newsletter Archiv

Am Morgen

Das Wesen des Populismus, die europäische Lösung und eine Meisterin der Ungezwungenheit

09.02.2016 9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU Ich gebe zu, ich komme aus Wyoming 09.02.2016. Bei Standpoint ist Nick Cohen empoert ueber britische Verleger, die sich nicht trauen, ein "Lob der Blasphemie" herauszubringen. In der FR plaedieren zwei Europapolitiker in der Fluechtlingskrise…mehr lesen

Kamel Daouds 'Der Fall Meursault', ein Thriller aus Korea und nicht nur digitale Produkte

08.02.2016 Zum Scheitern verurteilte Leben 08.02.2016. Als hoechst wirksames Antidot zu Nichtwissen und Unverstaendnis empfiehlt die SZ einen Sammelband "Deutsch-polnische Erinnerungsorte". Instruktiv findet sie auch das "Kleine Lexikon der Politik". Noch mehr als der spannende Plot gefaellt der FR die…mehr lesen

Houellebecq in Hamburg, Architekten in Doha, Feministinnen in der arabischen Welt

08.02.2016 EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU Weil montags alles ruht, nun alles montag bleibt 08.02.2016. Von Karin Beiers Hamburger Houellebecq-Inszenierung haetten sich die Kritiker eher einen Energiestrom als einen Kraftakt erhofft. Wie virtuos Edgar Selge jedoch das Elend maennlicher Dekadenz darstellt,…mehr lesen

Am Mittag

Das postkoloniale Algerien, Sägespäne aus Japan und kein Trost in Moskau

09.02.2016 Obwohl ich nie Gheorge war 09.02.2016. N+1 blickt mit Kamel Daouds "Der Fall Meursault" auf Algerien vor und nach der Entkolonialisierung. In der europaeischen Linken rangieren die Rechte von Frauen ganz unten in der Werteskala, beschwert sich Telerama. In…mehr lesen

Der Jahrhundertroman von Ferdinand Peroutka. Der Text zur Stunde von Ta-Nehisi Coates.

05.02.2016 Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen 05.02.2016 Als milde, klug, unpraetentioes und wertfrei lobt die FR Franziska Gerstenbergs Erzaehlband "So lange her, schon gar nicht mehr wahr". Die SZ entdeckt mit "Wolke und Walzer" von Ferdinand Peroutka einen europaeischen Jahrhundertroman und erkennt…mehr lesen

Romane von Abbas Khider und Ivan Vladislavics + die Nominierten für den Leipziger Buchpreis

04.02.2016 Den edlen Mikroben gehoert die Zukunft 04.02.2016 Die SZ feiert Ivan Vladislavics magischen Roman "Double Negative" ueber Johannesburg kurz vor und nach Ueberwindung der Apartheid. Abbas Khiders Roman "Ohrfeige", der die verzweifelte Situation schlecht verwalteter Fluechtlinge in Deutschland aufs…mehr lesen

Tagtigall

Die neue Tagtigall: Sprachwucherungen von Eugeniusz Tkaczyszyn-Dycki

01.02.2016 01.02.2016. Ueber die Praezision von Fantasmen und den Band "Tumor Linguae" des polnischen Dichters Eugeniusz Tkaczyszyn-Dycki. (Foto © Marta Sputowska) Von Marie Luise Knott. Ihre Newslettereinstellungen aendern Sie unter Dieser Newsletter ist ein Service der Perlentaucher Medien GmbH,…mehr lesen

Die neue Tagtigall: Istvan Kemény, Monika Rinck, Thomas Kling

18.12.2015 Erkenntnishunger und Schoenheitsdurst 17.12.2015. Bringen alte Wortschichten miteinander ins Glimmen: Gedichte von Istvan Kemény, Monika Rinck, gerade mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet, und Thomas Kling. Von Marie Luise Knott. Ihre Newslettereinstellungen aendern Sie unter Dieser Newsletter ist ein Service…mehr lesen

Die neue Tagtigall: Über den inneren Zirkus der Worte

12.11.2015 12.11.2015. Sprache ist an die Wirklichkeit gebunden und gleichzeitig fuehrt sie ein Eigenleben. Nachdenken ueber den inneren Zirkus der Worte. Von Marie Luise Knott. Ihre Newslettereinstellungen aendern Sie unter Dieser Newsletter ist ein Service der Perlentaucher Medien GmbH,…mehr lesen

Bücherbrief

>Die besten Bücher im Februar<

08.02.2016 Ein sterbender Mann. Roman Ein neuer Walser ist immer noch ein Ereignis, wie die dutzendfache Besprechung am Erscheinungstag beweist. Und die meisten Kritiker lasen einen Martin Walser in Bestform. Ganz in seinem Element und auf der Hoehe seiner Meisterschaft…mehr lesen

>Die besten Bücher im Januar>

03.01.2016 Tod eines gluecklichen Menschen. Roman Patric Seibel zitiert in seiner Kritik fuer den NDR eine Passage aus Giorgio Fontanas Roman, die seine atmosphaerische Kraft belegt: "Die Luft draussen war kuehl, doch grob gekoernt. Man konnte sie essen. Sie drang…mehr lesen

>Die besten Bücher im Dezember<

05.12.2015 Risiko und Idiotie. Streitschriften Wenn sich die bislang vor allem als Lyrikerin bekannte Monika Rinck in "Risiko und Idiotie" in mehreren Essays der Herstellung, Beschaffenheit und Wirkung von Lyrik widmet, dann lesen die Rezensenten gebannt, was sie zu sagen…mehr lesen