Medienticker

"Niveau ist kein Maßstab"

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
10.01.2019. Aktualisiert: Nach mir die Sintflut: Wenn der Reporter mit dem Fallschirm kommt - Medienkritik: Den Hass benennen - "Paradise Papers"-Recherche: Türkisches Gericht verurteilt Journalistin wegen Diffamierung -  Flimmern & Rauschen: "Bild" freut sich zu früh + Fernsehen: Einschalten zum Gebet.

Heute u. a.

Zitat des Tages:
"Schränken Sie sich nicht ein. Sie sind alles, was Sie haben." (Janis Joplin)

Heute u. a.:
Nach mir die Sintflut
Wenn der Reporter mit dem Fallschirm kommt,
(kon) - weiß der Kollege am Boden: Achtung, die Wahrheit ist in Gefahr. Betrachtungen eines Auslandskorrespondenten, der sich über den Fall Relotius beim "Spiegel" nicht wundert.

 "Spotifycore"
Streaming-Dienste erschaffen eigene Genres
(dlfk) - "Spotifycore", so nennen Musikexperten die entschleunigte, leicht durchhörbare Musik der beliebtesten Playlists des Streamingdienstes. Vieles davon ist sogar eigens produziert. Führt das zu einer Verflachung in der Musikkultur?

Harald Schmidt
"Niveau ist kein Maßstab"
(dlfk) - Der "Fall Claas Relotius"? "Einmaliges Geschenk". Der Hackerangriff eines Schülers? "Begreife ich nicht." Sein Erfolgsrezept als TV-Unterhalter? "Ohne Rücksicht auf Verluste durchgebrettert." Ein Gespräch mit Harald Schmidt im Dlf über seine Serie "Labaule & Erben" - und mehr.

"Paradise Papers"-Recherche
Türkisches Gericht verurteilt Journalistin wegen Diffamierung
(faz) - Die Journalistin Pelin Ünker war an der internationalen Recherche der "Paradise Papers" beteiligt, durch die unter anderem der damalige Ministerpräsident Binali Yildirim aufflog. Dafür soll sie nun bestraft werden.

Fernsehen
Einschalten zum Gebet
(sz) - Immer weniger Menschen gehören einer christlichen Kirche an. Verkündigungssendungen bleiben trotzdem eine Säule des Fernsehens.

 Flimmern & Rauschen
"Bild" freut sich zu früh
(taz) - Die "Bild"-Zeitung hat den "Spiegel" als meistzitiertes Medium überholt, frohlockt Springer. Aber die Quelle der Zahlen ist zweifelhaft.

Medienkritik
Den Hass benennen
(sp) - Im Ruhrgebiet rast ein Mann in Menschenmengen - aus rassistischen Motiven. In Wien schlägt ein Frauenhasser eine 25-Jährige fast tot. Viele Medien verharmlosen die Taten, den Hass blenden sie aus, die Opfer auch.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für den 10.01.19
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter friendsofalan.de

Musiktipp I
20.00 Uhr - SRF 2 - im Konzertsaal
"Von Tiflis nach Florenz am VivaCello Festival - CHAARTS Chamber Artists"
Werke von Sulkhan Tsintsadze, Sulchan Nasidze, Peter Tschaikowsky: Streichsextett "Souvenir de Florence"
Konzert vom 8. September 2018, Stadtkirche Liestal (VivaCello Festival)
Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Flaneur zwischen Orient und Okzident - Porträt des tunesischen Oud-Spielers und Komponisten Anouar Brahem"
Von Karl Lippegaus
Musiktipp III
23.03 Uhr - Ö1 - Zeit-Ton
"Angélica Castelló: Schmetterlinge, Glühwürmchen und das Rauschen des Windes"
Neue Musik von Angélica Castelló. Gestaltung: Susanna Niedermayr.
Musiktipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Andreas Schaerer - Mehrstimmiger Vokalist aus Bern" Von Michael Rüsenberg
Hörtipp I
20.04 Uhr - SR 2 - Mouvement
Werke von György Kurtág, Peter Eötvös, York Höller, Manfred Kelkel und Pierre Pincemaille
Hörtipp II
20.04 Uhr - HR 2 - Ein Gespenst geht um…
"Werke von Luigi Nono, Erwin Schulhoff und Bert Poulheim" Am Mikrofon: Stefan Fricke
Hörtipp III
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Kontinente
"Lokal und international: Anna Maria Jopek" Mit Peter Rixen
Hörtipp IV
22.03 Uhr -  SWR2 - Hörspiel-Studio
"Sounds of Still Lifes" Hörstück von Catherine Milliken und Dietmar Wiesner mit Gedichten von Pablo Picasso
Aus dem Französischen von Holger Fock Komposition und Regie: Catherine Milliken / Dietmar Wiesner

Von Outlook gesendet.

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Hass benennen, Kneifzangen-Institut, Labaule & Erben
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Hass (spiegel)
2. Bild (taz)
3. Einschalten zum Gebet (sueddeutsche)
4. Diffamierung (faz)
5. Sintflut (kontextwochenzeitung)
6. Maßstab (deutschlandfunk)

Presseschauen im Hörfunk
Vom vom 10. Januar 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Themen sind der Haushaltsstreit in den USA und der von der Bundesregierung beschlossene Gesetzentwurf zur Unterstützung von einkommensschwachen Familien.
Die internationale Presseschau
(dlf) - ab 13.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 10.01.2019

Zwei Sieger stehen fest
GINT-Übersetzerpreis für geisteswissenschaftliche Texte
(bb) - Brían Hanrahan und Alan Robinson (Foto) sind die Sieger des dritten Geisteswissenschaften International Nonfiction Translation Prize (GINT). Die Jury wählte die Preisträger aus mehr als 70 Einsendungen aus. Der Preis ergänzt das Förderprogramm Geisteswissenschaften International, für das sich Verlage in der aktuellen Ausschreibungsrunde noch bis zum 31. Januar bewerben können.

Aus dem Nachlass
Ein neuer Roman von Michael Ende erscheint
(stgt) - Die Fans von Michael Ende, und wer wäre das nicht, haben Grund zur Freude. Mehr als zwanzig Jahre nach seinem Tod kommt ein bisher nur als Fragment bekanntes Buch auf den Markt: "Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe". Wie geht denn das? - mehr über Michael Ende in der Bücherschau


Germany's Bestselling Books of 2018
Crime, Politics, and Big Questions
(pp) - In fiction, thriller writer Sebastian Fitzek tops the list of Germany's bestselling books in 2018. In nonfiction, the top-selling title is Michelle Obama's 'Becoming.'

K & W
"Bücher sind unzerstörbar"
(welt) - Kerstin Gleba ist neue Verlagschefin von Kiepenheuer & Witsch: Ein Gespräch über literarische Grenzerfahrungen, Frauen im Literaturbetrieb und Pop als Glücksfall

+++ Bücher im Fernsehen
TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)

Das Literarische Quartett vom 7. Dezember 2018
Volker Weidermann, mit Christine Westermann, Thea Dorn & Ulrich Matthes.
(zdf) - Auch in der Weihnachts-Ausgabe "Das Literarische Quartett" wird über herausragende Bücher debattierten über
Marina Stepanova: "Nach dem Gedächtnis"
Als "Ein wahrhaftes Ereignis - für alle, die noch zu lesen verstehen" wird in Russland "Nach dem Gedächtnis" gefeiert. Autorin ist die vielfach ausgezeichnete Lyrikerin und Essayistin Maria Stepanova. Sie verschmilzt in ihrem Roman Liebesgeschichten und Reiseberichte, Reflexionen über Erinnerung und Trauma zu einer spannungsvollen Erzählung. Im Zentrum steht ihre weitverzweigte jüdisch-russisch-europäische Familie, die in unzivilisierten, gewaltgeprägten Zeiten ein stilles, unspektakuläres Leben führen wollte. Haben die Familienmitglieder genau wegen ihrer Unauffälligkeit überlebt? - mehr in der Bücherschau

Hilmar Klute: "Was dann nachher so schön fliegt"
Ruhrgebiet in den 80er Jahren. Der Ich-Erzähler ist 20 und pflegt als Zivildienstleistender inkontinente Bewohner eines Altenheims. In jeder freien Minute schreibt er Gedichte, möchte Lyriker werden. Er geht nach Berlin, tritt in seinen Tag-Träumen als literarischer Held der Gruppe 47 auf, kippt an der Bar mit Heiner Müller einen Whisky und verliebt sich umständlich in Katja. Diese Coming-of-Age-Story ist das Debüt des Sprachakrobatikers Hilmar Klute, der bei der Süddeutschen Zeitung die Seite-Eins-Glosse "Das Streiflicht" verantwortet. - mehr in der Bücherschau

Sebastian Barry "Tage ohne Ende"
Tage ohne Ende" ist der achte Roman des vielfach ausgezeichneten irischen Schriftstellers Sebastian Barry. "Also, wie sie in Missouri 'ne Leiche aufbewahren, das schießt wirklich den Vogel ab." So beginnt die Geschichte von zwei bettelarmen Jungs, die zunächst in Frauenkleidern in einem Salon als Tanzmädchen auftreten, später als Soldaten gegen Indianer kämpfen und der Grausamkeit des Tötens erliegen. Was sie rettet, ist ihre Liebe, denn Thomas und John sind schwul. - mehr in der Bücherschau


Minna Rytisalo "Lempi, das heißt Liebe"
Auf Finnisch heißt Lempi Liebe. Und Lempi heißt auch die Hauptfigur im Roman der finnischen Bloggerin Minna Rytisalo. Vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs im Baltikum erzählt sie die Geschichte der rätselhaften Lempi. Als ihr Mann, ein Bauer, aus dem Krieg zurückkehrt, ist sie verschwunden. Voller Liebe und Melancholie erinnert er sich an sie. Die Sicht der eifersüchtigen Magd auf Lempi sieht völlig anders aus und Lempis Zwillingsschwester bringt noch eine weitere Version ins Spiel. Drei unterschiedliche Annäherungen an eine Frau und die Frage: Was heißt Liebe? - mehr in der Bücherschau

SWR-Lesenswert Quartett
Lesenswert Quartett
Vier Literaturkritiker diskutieren über vier Bücher
Moderation: Denis Scheck
(swr) - Ijoma Mangold, Insa Wilke und Anne-Dore Krohn diskutieren über Bücher von Nora Krug, Nino Haratischwili, Michael Kleeberg und Michael Ondaatje.

"Verwirrnis" von Christoph Hein
(3sat+video) - Zuerst sind sie Schulfreunde, dann verlieben sie sich ineinander. Wie lebt sich homosexuelle Liebe in den 50er Jahren in Thüringen, in einem bildungsbürgerlichen, sehr katholischen Umfeld? Wie leben mit dem Gefühl von Scham und Sünde. Christoph Heins Roman zeichnet das Psychogramm einer verbotenen Liebe vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Zeitgeschichte. - mehr in der Bücherschau

"Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" von Ottessa Moshfegh

(3sat+video) - Eine 26-jährige arbeitet in einer New Yorker Galerie, ist wohlhabend, ausgesprochen hübsch und führt ein Hochglanzleben. Und genau dem kehrt sie plötzlich den Rücken. Mit Hilfe einer Psychiaterin und Unmengen von Medikamenten begibt sie sich in den Winterschlaf. "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" heißt der neue Roman vom Shooting Star am amerikanischen Literaturhimmel Ottessa Moshfegh.

+++ Besten+Bestseller-Listen
Lyrik
Die besten Lyrikbände des Jahres
(dlfk-audio) - Vorgestellt von André Hatting

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten,19. Dezember 2018
(bb) - Stefanie Stahl bringt GU zurück in die Charts - So turbulent es im Buchhandel derzeit zugeht: In den Charts passiert nur wenig, lediglich unter den Ratgebern gibt es einen großen Neuauftritt - Stefanie Stahl bringt Gräfe und Unzer (GU) zurück in die Top 25.

In nur einem Satz erklärt
Die 20 wichtigsten Bücher
(welt) - Tausende neue Romane. Aber wer soll das bitte alles lesen? Wir hätten da ein paar Empfehlungen für den Bücherherbst - in jeweils nur einem Satz erklärt.

Krimibestenliste
Die zehn besten Krimis im Dezember
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur und F.A.S. präsentieren die besten Krimis des Monats. Als Neueinsteiger steht Sara Paretskys "Kritische Masse" auf Platz 1. Es geht um die geraubten Erfindungen einer jüdischen Physikerin, mit denen ein IT-Konzern mächtig wurde.
+
Tobias Gohlis zehn besten Krimis 2018

Sachbuchbestenliste im Januar

Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.

SWR-Bestenliste Dezember
zum Download

hr2-Hörbuchbestenliste
Die besten Hörbücher im Oktober
(hr2) - Im Oktober begeisterte die Jury eine Sammlung englischsprachiger Lyrik in O-Ton und deutscher Übersetzung. Bei den Kinder- und Jugendhörbüchern geht es um einen nur scheinbar lässigen Teenager - und um eine höfliche Ameise.

ORF-Bestenliste Dezember
(ORF) - Die zehn besten Literaturtitel im Dezember, auf Platz eins das 1000-seitige Wahnsinnsdebüt Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen des Wiener Autors Philipp Weiss.
Anzeige

TV/Radio, Film + Musik-News

Radiotipps für den 09.01.19 s. a. Hör- und TV-Tipps
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter friendsofalan.de