Medienticker

Luftwurzelautoren ...

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
05.02.2018. Aktualisiert: Misere der Schweizer Verlage: Sabotage am Förderband der Realität - Digitalisierung: 3,4 Millionen Jobs bedroht - Zur Zukunft der Bibliotheken: Eine Datei ersetzt kein Buch - Staatsfunk & Zwangsgebühr oder Wie die FAZ Äpfel mit Birnen vergleicht + Kein stiller Winkel ohne Tote: Krimibestenliste im Februar.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Neue Ideen sind meistens die Kinder alter Gedanken." (Henri Bergson)

Heute u. a.:
Staatsfunk & Zwangsgebühr

Wie die FAZ Äpfel mit Birnen vergleicht
(sf) - Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat tatsächlich ein bisschen auf die Kritik reagiert, ideologische Kampfbegriffe wie "Staatsfunk" und "Zwangsgebühr" im Zusammenhang mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht mehr zu benutzen. Ich jedenfalls lese sie in letzter Zeit kaum noch. Ich weiß nicht, ob ein Lob für eine solche Selbstverständlichkeit schon angemessen ist. Von stefan Fries

Misere der Schweizer Verlage

Sabotage am Förderband der Realität
(rep) - Jeder gegen jeden und alle gegen sich selbst: Der Streik bei der Nachrichtenagentur SDA zeigt die ganze Misere der Schweizer Verlage. Und erzählt die Geschichte eines Totalversagens.

Foucaults letztes Buch
"Ethik ist ein Kampfplatz"
(dlfk) - Es ist eine Sensation: 34 Jahre nach Michel Foucaults Tod erscheint der letzte Band seines Großprojekts "Sexualität und Wahrheit". Er untersucht darin, wie die Kirchenväter das Geschlechtsleben der frühen Christen regelten.

Digitalisierung
3,4 Millionen Jobs bedroht
(sp) - Bis 2022 könnte die Digitalisierung in Deutschland etwa 3,4 Millionen Arbeitsplätze kosten, das wäre jeder zehnte Stelle. Das berichtet die FAZ. Jedes vierte Unternehmen sieht sogar seine Existenz bedroht.

Zur Zukunft der Bibliotheken
Eine Datei ersetzt kein Buch
(dlfk) - Eine Bibliothek ohne Bücher? Für Michael Knoche ist das undenkbar. Die Digitalisierung von Beständen sei wichtig, sie dürfe aber nicht dazu führen, dass Originale leichtfertig "entsorgt" würden.

Apple
iPhones, mehr iPads
(stat) - Rekordumsatz und -gewinn für Apple: 88,3 Milliarden US-Dollar Umsatz (+12,7 Prozent) und 20 Milliarden US-Dollar Gewinn (+12 Prozent) hat der Tech-Gigant im vergangenen Geschäftsquartal erwirtschaftet. Vor allem das Weihnachtsgeschäft mit dem iPhone X sorgte für den Schub. Und das obwohl die Zahl der verkauften Geräte zurückging, wie die Grafik von Statista zeigt. Durch den deutlichen Preisanstieg bei den Geräten steigt der Umsatz trotzdem. Im ersten Quartal 2018 konnte Apple 77,3 Millionen iPhones (-1,26 Prozent) und 13,2 Millionen iPads (+0,9 Prozent) absetzen.

Luftwurzelautoren
In mehreren Sprachen unterwegs
(bb) - Vor 27 Jahren ist Madjid Mohit aus dem Iran nach Deutschland geflohen, kurze Zeit später hat er in Bremen den Sujet-Verlag gegründet, heute eine wichtige Heimat für Autoren verschiedenster Ursprungssprachen. Im Gespräch erläutert er, wie geflüchtete Autoren eine neue Literatur entwickeln

Liebe Leserin, lieber Leser,
Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Zum dritten Mal in Folge
Trump für Friedensnobelpreis nominiert
(sp) - Wer ihn nominiert hat, wurde nicht verraten. US-Präsident Donald Trump ist zum dritten Mal für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden.



Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Krimibestenliste im Februar

Kein stiller Winkel ohne Tote
(faz) - F.A.S. und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis: Oliver Bottini steht auch im Februar an der Spitze, dazu haben es sieben neue Titel in die Top Ten geschafft.


Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Montag, den 5.2.2018
ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursendungen

Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On Stage
Frischer Wind aus Israel: Shalosh bei Jazz & The City in Salzburg 2017.


Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - In Concert
"Rodolphe Burger and guests" Maison de la Radio, Paris; Aufzeichnung vom 02.02.2017


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
All I Wanna Do Is Swing - Der Trompeter Joe Newman


Hörtipp I
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Gegenwart
"Der Komponist Nikolaus Brass" Am Mikrofon: Andreas Göbel


Hörtipp II
22.04 Uhr - kulturradio - Das Gespräch
"Kein Dach über dem Leben" Almut Engelien im Gespräch mit Richard Brox

Hörtipp III
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"In Nachbars Garten" - Zeitgenössische Musik im Kunstkontext" Von Thomas Groetz

Mehr Tipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Koch geht - Kellner bleibt, Twitter-Polizei, Schweizer Totalversagen
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Chefin sagt tschö (taz
2. Twitter-Amnestie (netzpolitik)
3. FAZ (stefan-fries)
4. Sabotage (republik)
5. Journalistik (journalistik)
6. Spanien (faz)

Presseschau im Hörfunk
Vom vom 5. Februar 2018, 07:05 Uhr
(dlf) -  In dieser Ausgabe geht es um die Koalitionsverhandlungen, die neue Atomwaffenstrategie der USA, die Spannungen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen, einmal in Italien, einmal in Cottbus, sowie um die Berliner Mauer. & die Titelseiten des Tages
Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 05.02.2017

Jana Hensel
"Westdeutschland ist immer noch die Nenngröße"
(dlf) - Die Autorin und Journalistin Jana Hensel kritisiert, dass von Ostdeutschen immer noch eine Anpassung an den Westen gefordert werde. Man habe in der DDR ganz eigene Erfahrungen gemacht, die mit dem Mauerfall nicht vergessen sein sollten. Das gelte auch für die letzten 30 Jahre, sagte Hensel im Dlf.

Handwerkszeug für die Kleinen
Jahrestreffen der IG unabhängige Verlage
(bb)  v- Ein Besuch bei Osiander, die Pflege der Metadaten, die Rolle des Vertreters, neue Möglichkeiten der Marktforschung mit Hilfe von Libri und Media Control - beim Treffen der IG unabhängige Verlage drehte sich alles um Sichtbarkeit und Transparenz.

Journalistik
Zeitschrift für Journalismusforschung
(jour) - Der Journalismus ist infolge des digitalen Medien- und Kulturumbruchs in eine Krise geraten. Sie führt zu einem Wandel dessen, was ein Jahrhundert lang - aufgrund inzwischen veränderter historischer Entstehungsbedingungen - unter diesem Beruf verstanden wurde. In dieser Situation gilt es, das herkömmliche Konzept von journalistischer Professionalität zu überprüfen: Was muss bleiben, weil die journalistische Öffentlichkeitsaufgabe für moderne Gesellschaften nach wie vor lebenswichtig ist? Was muss sich aber auch ändern oder ändert sich schon? Weiterlesen…

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Bestsellerlisten
--- Eine Auswahl ---

Sachbuchbestenliste
im Februar










(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikern.

----------------------------------------------------------

Kulturnews
(dra-audio) - 05.02.2018

Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Februar 2018
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen

20.02.
19:30 Uhr | Stuttgart
Ulla Hahns "Wir werden erwartet"
Termine
Buchpräsentation & Lesungen
01.03. | 19:30 Uhr | Essen


9.3.
Heidelberg, DAI, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
Weitere
Veranstaltungen
mit dem Übersetzer Kurt Steinmann: Seine "Versübertragung überzeugt durch Exaktheit, Frische und Musikalität." (Manfred Papst, NZZ am Sonntag, über die "Odyssee")


    +++ Ausstellungen +++

Bis 07.01.18
Der Chronist des Jahrhunderts
& sein Lebenswerk
Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine große Ausstellung über sein umfangreiche Werk.
+ Kluge im Museum Folkwang
(WDR 3-audio) - Über die Ausstellung brichtet Andrej Klahn (09.20 Min)

Bis 25.02.
Edouard Manet im Wuppertaler
 Von der Heydt-Museum
Zeit seines Lebens war Edouard Manet (1832-1883) ein Einzelgänger. Vielleicht macht gerade diese Unabhängigkeit seine Sicht auf die Kunst und die Phänomene der Welt so neu und interessant, dass uns seine - oft rätselhaften - Werke bis heute faszinieren.

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.

IT-News

Was steckt hinter der
Twitter-Amnestie der Frankfurter Polizei?
(np) - Die Praxis der Polizei auf Twitter ist häufig undurchsichtig und ungeregelt. Einige Social-Media-Teams agieren ohne Rechtsgrundlage und Verfahrensregelungen. Missliebige Follower werden nicht stumm geschaltet, sondern blockiert, obwohl dies einen Eingriff in die Informationsfreiheit darstellen könnte. In Frankfurt werden Gesperrte sogar in einer personenbezogenen Datei geführt.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Bild-Chefin sagt tschö
Tanit Koch verlässt Springer
(taz) - Tanit Koch hört als Chefredakteurin von "Bild" auf und verlässt den Verlag. Den Print übernimmt bild.de-Chef Julian Reichelt. Den Vorstand freut's.

TV/Radio, Film + Musik-News




Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de mehr unter TV/Radio

Varia

Ironisch
Spanien empört sich über einen
(faz) - "Kommen Sie immer zu spät, außer ein Stier greift Sie an": Seit in der "Sunday Times" ein Artikel voller Klischees über ihr Land erschienen ist, versuchen die Spanier zu zeigen, dass die Briten in Wirklichkeit viel schlimmer sind.

Das Kalenderblatt für Dienstag, den
36. Tag des Jahres oder der 736.732. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus




(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universitaet

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia