Medienticker

Literatur als Häschenschule

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
01.07.2016. Aktualsiert: VG-Wort-Nullsummenspiel? Freuen sich die Autoren zu früh? - Facebook-Algorithmus: "Einzige Konstante des Newsfeeds ist seine Veränderung" - Diskriminierende Algorithmen: Methoden, um das nachzuweisen, sind (noch) illegal - Die Sicht der Dinge: Jüdische Allgemeine wird 70 - Anthropologe als Konsumforscher: Über Tom McCarthys "Satin Island" - EM 2016: Wie Mondrian sie gesehen hätte - Donaldismus: Für Einsteiger & Fortgeschrittene + Der Bachmann-Preis im Livestream.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Das Gedächtnis hebt die Zeit auf: Es vereint, was dem Anschein nach getrennt vor sich geht." (Leo Tolstoi)

Aktualisiert: + Samstag

Heute u.a.
VG Wort Nullsummenspiel
Freuen sich die Autoren zu früh?
(taz) - Autoren jubilieren, weil künftig nur noch sie von der Verwertungsgesellschaft profitieren und nicht mehr die Verlage. Sie freuen sich zu früh.
ESSAY
Anmerkung zu einem richtigen Urteil
(pt) - Der Streit um den Verlegeranteil an den Ausschüttungen der VG Wort ging durch alle Instanzen zum Bundesgerichtshof, der das Verfahren wegen einer vorgreiflichen Entscheidung des EuGH ausgesetzt hatte. Alle vier Gerichte haben gegen die bisherige Praxis entschieden: Die Gelder standen allein den Autoren zu. Die Verleger reagierten empört. Gegenpositionen waren in der Presse kaum zu lesen. Darum scheint mir als dem Kläger in dieser Sache eine Antwort erforderlich. Von Martin Vogel.

Medienmacher über neuen Facebook-Algorithmus: "Einzige Konstante des Newsfeeds ist seine Veränderung"
(mee) - Facebook will künftig den Postings von Freunden eine höhere Priorität einräumen. Hört sich nach einer guten Nachricht für die Nutzer an. Für die Verlage sind das möglicherweise bad news, denn die Umbauten am Algorithmus gehen wohl zulasten der Sichtbarkeit der Publisher-Postings. Deutsche Medienmacher gehen das Thema aber erst einmal gelassen an. "Die Arbeit speziell mit Facebook ist ohnehin ein ständiges Experiment", meint Zeit-Online-Chef Jochen Wegner. Dass die Publisher am Ende profitieren, glauben er und Kollegen aber offensichtlich auch nicht.

Die Sicht der Dinge
"Jüdische Allgemeine" wird 70
(tages) - Karl Marx und das schwarze Brett: Die "Jüdische Allgemeine" wird 70. Die Sorge, zu einer "Verbandspostille" zu werden, machte Mitte der Nullerjahre die Runde.

Diskriminierende Algorithmen
Methoden, um das nachzuweisen, sind (noch) illegal
(piqd) - Es mehren sich die Erkenntnisse dazu, wie Diskriminierung in der analogen Welt sich auf den Einsatz von Algorithmen überträgt.

Dagmar Nick
"Gedichte kann ich nicht machen, Gedichte passieren"
(dra) - Ihr erstes Gedicht "Flucht" wurde von Erich Kästner publiziert - da war Dagmar Nick gerade mal 19 Jahre alt. Nick gilt als die "einzige bedeutende Lyrikerin der frühen Nachkriegszeit". In ihrem jüngsten Prosaband verfolgt sie die Spuren ihrer jüdischen Familie zurück bis in die frühe Neuzeit.
(mehr über ihr Buch "Eingefangene Schatten. Mein jüdisches Familienbuch" in der Bücherschau)

Anthropologe als Konsumforscher
Tom McCarthys "Satin Island"
(dra) - Rezensiert von Gabriele von Arnim - Ein Anthropologe steht im Mittelpunkt von Tom McCarthys Roman "Satin Island". Dieser analysiert die Menschen, um Konsumenten aus ihnen machen zu können. Neben klugen Reflexionen über unsere Zeit, ködert uns McCarthy mit bizarrer Fantasie und großem Witz.

... und ein Reader für Leser





Donaldismus für Einsteiger & Fortgeschrittene
Patrick Bahners: "Entenhausen. Die ganze Wahrheit"
(lit) - Viele literarische Schöpfungen verfügen über ihre Fangemeinden, Ausnahmewerke erfreuen sich dagegen einer quasi-religiösen Anhängerschaft. Nur wenige treiben es jedoch so bunt wie die Donaldisten - eine verschworene Gemeinschaft, in der man sich darauf verständigt hat, die von Erika Fuchs ins Deutsche übertragenen, kanonischen Entenhausen-Comics aus der (Enten-)Feder von Carl Barks für bare Münze zu nehmen.


Tage der deutschsprachigen Literatur
Lesungen direkt aus Klagenfurt im Livestream
40 Jahre Ingeborg-Bachmann-Preis
(3sat) - Das Besondere an den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt ist vor allem das Wie. Die Reihenfolge der ausgewählten Autorinnen und Autoren wird ausgelost, sie lesen nicht nur ihre Texte, sondern bekommen auch direkt im Anschluss Feedback seitens der Jury + ein Video-Rückblick
Gespräch mit dem Juryvorsitzenden
(3sat-video) - Hubert Winkels (4:42 Min)
Keine Jury ist so hart wie Twitter
(dra) - Nora Gomringer im Gespräch
Die Berliner Seite von Klagenfurt
(int) - Das Literaturverhältnis von Berlin & Klagenfurt
1. Tag - Ein Hauch von Hardcore

(dra) - Der erste Tag beim Bachmann-Lesewettbewerb in Klagenfurt ist vorbei. Literaturredakteur Kolja Mensing berichtet von einem kleinen Triumph der jungen Wienerin Stefanie Sargnagel und von einem berührenden serbischen Popsong, gesungen von Autor Marco Dinic
Literatur als Häschenschule
(sp) - Tag eins des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs in Klagenfurt. Dort lesen Autoren vor einer gestrengen Jury, ganz so, als säßen sie in der Schule. Damit macht sich die Literaturkritik lächerlich.
Bachmannpreis-Podcast 2016
Folge 1: Wie wird es heuer werden?
Folge 2: Winkels, Spinnen & der deutsche Botschafter
Folge 3: Der erste Tag mit Sargnagel

EM 2016
wie Mondrian sie gesehen hätte
(nzz) - So haben Sie Fussball noch nie gesehen: Unser Mondrian-Algorithmus verewigt jede Partie als Gemälde. Vergleichen Sie alle Spiele der Euro16, schlendern Sie durch die digitale Galerie, und erleben Sie in der Wiederholung, wie die Bilder Minute um Minute entstehen.

Ausstellung "All that Jazz"
Plakatkunst von Niklaus Troxler

(broehan) - Es gibt nicht den Jazz, sondern es gibt viele verschiedene Arten von Jazz - vom New Orleans Jazz, über Dixieland, Swing, Bebob, Cool Jazz, Free Jazz, Fusion bis zu einer Verschmelzung von Techno und Jazz. Jazz ist vielfältig und lebendig - wie die Werke von Niklaus Troxler, der seit über 40 Jahren Plakate für das von ihm gegründete Jazz-Festival und seine jährliche Konzertreihe in Willisau in der Schweiz entwirft ... - Noch bis 17. Juli 2016 im Berliner Broehan-Museum

+ Musiktipp I für den Samstagabend
19.05 Uhr
- HR 2 - "Live Jazz"
Chris Potter New Trio, Jazz Dock Club Prague, Oktober 2015


+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"The Lost Session From the Black Forrest" - Neu entdeckte Jazz-Juwelen des Pianisten Bill Evans


+ Musiktipp III für den Samstagabend
23.04 Uhr - RBB kulturradio - "Jazz Units 2015"
Arne Jansen & Veronika Harcsa


+ Hörtipp I für den Samstagabend
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "25 Bilder die Sekunde und ein Leben"
"Der Animationsfilmer Heinrich Sabl" Von Barbara Leitner

+ Hörtipp II für den Samstagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel des Monats"
"Tower of Babel" Von Robert Wilson

+ Hörtipp III für den Samstagabend
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht "White Bicycles"
"Die Lange Nacht über den Schallplattenproduzenten Joe Boyd"

---- Sonntag ---

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Konzert"
Feliks Nowowiejski: "Quo Vadis", Oratorium für Soli, gemischten Chor, Orgel und Orchester nach Henryk Sienkiewiczs gleichnamigen Roman


+ Musiktipp II für den Sonntagabend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Faustine / Braskiri


+ Musiktipp III für den Sonntagabend
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik "Kraft der Stille"
Der Pianist John Tilbury


+ Hörtipp I für den Sonntagabend
15.04 Uhr - WDR 3 - Kulturfeature
"Verspielt" Der Mann im Mond Ein Radio-Ballett mit Charlie Chaplin

+ Hörtipp II für den Sonntagabend
18.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Hörspiel"
"Als Mariner im Krieg" - Nach dem gleichnamigen Kriegstagebuch von Joachim Ringelnatz

+ Hörtipp III für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Neulich haben wir einen Zufall erlebt"
"Unerwartete Unvorhersehbarkeiten"


+ Weitere Hör+TV-Tipps für das Wochenende
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Juli 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Zitat des Tages
"Das Gedächtnis hebt die Zeit auf: Es vereint, was dem Anschein nach getrennt vor sich geht." (Leo Tolstoi)

Aktualisiert: + Samstag

Heute u.a.
VG Wort Nullsummenspiel
Freuen sich die Autoren zu früh?
(taz) - Autoren jubilieren, weil künftig nur noch sie von der Verwertungsgesellschaft profitieren und nicht mehr die Verlage. Sie freuen sich zu früh.
ESSAY
Anmerkung zu einem richtigen Urteil
(pt) - Der Streit um den Verlegeranteil an den Ausschüttungen der VG Wort ging durch alle Instanzen zum Bundesgerichtshof, der das Verfahren wegen einer vorgreiflichen Entscheidung des EuGH ausgesetzt hatte. Alle vier Gerichte haben gegen die bisherige Praxis entschieden: Die Gelder standen allein den Autoren zu. Die Verleger reagierten empört. Gegenpositionen waren in der Presse kaum zu lesen. Darum scheint mir als dem Kläger in dieser Sache eine Antwort erforderlich. Von Martin Vogel.

Medienmacher über neuen Facebook-Algorithmus: "Einzige Konstante des Newsfeeds ist seine Veränderung"
(mee) - Facebook will künftig den Postings von Freunden eine höhere Priorität einräumen. Hört sich nach einer guten Nachricht für die Nutzer an. Für die Verlage sind das möglicherweise bad news, denn die Umbauten am Algorithmus gehen wohl zulasten der Sichtbarkeit der Publisher-Postings. Deutsche Medienmacher gehen das Thema aber erst einmal gelassen an. "Die Arbeit speziell mit Facebook ist ohnehin ein ständiges Experiment", meint Zeit-Online-Chef Jochen Wegner. Dass die Publisher am Ende profitieren, glauben er und Kollegen aber offensichtlich auch nicht.

Die Sicht der Dinge
"Jüdische Allgemeine" wird 70
(tages) - Karl Marx und das schwarze Brett: Die "Jüdische Allgemeine" wird 70. Die Sorge, zu einer "Verbandspostille" zu werden, machte Mitte der Nullerjahre die Runde.

Diskriminierende Algorithmen
Methoden, um das nachzuweisen, sind (noch) illegal
(piqd) - Es mehren sich die Erkenntnisse dazu, wie Diskriminierung in der analogen Welt sich auf den Einsatz von Algorithmen überträgt.

Dagmar Nick
"Gedichte kann ich nicht machen, Gedichte passieren"
(dra) - Ihr erstes Gedicht "Flucht" wurde von Erich Kästner publiziert - da war Dagmar Nick gerade mal 19 Jahre alt. Nick gilt als die "einzige bedeutende Lyrikerin der frühen Nachkriegszeit". In ihrem jüngsten Prosaband verfolgt sie die Spuren ihrer jüdischen Familie zurück bis in die frühe Neuzeit.
(mehr über ihr Buch "Eingefangene Schatten. Mein jüdisches Familienbuch" in der Bücherschau)

Anthropologe als Konsumforscher
Tom McCarthys "Satin Island"
(dra) - Rezensiert von Gabriele von Arnim - Ein Anthropologe steht im Mittelpunkt von Tom McCarthys Roman "Satin Island". Dieser analysiert die Menschen, um Konsumenten aus ihnen machen zu können. Neben klugen Reflexionen über unsere Zeit, ködert uns McCarthy mit bizarrer Fantasie und großem Witz.

... und ein Reader für Leser





Donaldismus für Einsteiger & Fortgeschrittene
Patrick Bahners: "Entenhausen. Die ganze Wahrheit"
(lit) - Viele literarische Schöpfungen verfügen über ihre Fangemeinden, Ausnahmewerke erfreuen sich dagegen einer quasi-religiösen Anhängerschaft. Nur wenige treiben es jedoch so bunt wie die Donaldisten - eine verschworene Gemeinschaft, in der man sich darauf verständigt hat, die von Erika Fuchs ins Deutsche übertragenen, kanonischen Entenhausen-Comics aus der (Enten-)Feder von Carl Barks für bare Münze zu nehmen.


Tage der deutschsprachigen Literatur
Lesungen direkt aus Klagenfurt im Livestream
40 Jahre Ingeborg-Bachmann-Preis
(3sat) - Das Besondere an den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt ist vor allem das Wie. Die Reihenfolge der ausgewählten Autorinnen und Autoren wird ausgelost, sie lesen nicht nur ihre Texte, sondern bekommen auch direkt im Anschluss Feedback seitens der Jury + ein Video-Rückblick
Gespräch mit dem Juryvorsitzenden
(3sat-video) - Hubert Winkels (4:42 Min)
Keine Jury ist so hart wie Twitter
(dra) - Nora Gomringer im Gespräch
Die Berliner Seite von Klagenfurt
(int) - Das Literaturverhältnis von Berlin & Klagenfurt
1. Tag - Ein Hauch von Hardcore

(dra) - Der erste Tag beim Bachmann-Lesewettbewerb in Klagenfurt ist vorbei. Literaturredakteur Kolja Mensing berichtet von einem kleinen Triumph der jungen Wienerin Stefanie Sargnagel und von einem berührenden serbischen Popsong, gesungen von Autor Marco Dinic
Literatur als Häschenschule
(sp) - Tag eins des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs in Klagenfurt. Dort lesen Autoren vor einer gestrengen Jury, ganz so, als säßen sie in der Schule. Damit macht sich die Literaturkritik lächerlich.
Bachmannpreis-Podcast 2016
Folge 1: Wie wird es heuer werden?
Folge 2: Winkels, Spinnen & der deutsche Botschafter
Folge 3: Der erste Tag mit Sargnagel

EM 2016
wie Mondrian sie gesehen hätte
(nzz) - So haben Sie Fussball noch nie gesehen: Unser Mondrian-Algorithmus verewigt jede Partie als Gemälde. Vergleichen Sie alle Spiele der Euro16, schlendern Sie durch die digitale Galerie, und erleben Sie in der Wiederholung, wie die Bilder Minute um Minute entstehen.

Ausstellung "All that Jazz"
Plakatkunst von Niklaus Troxler

(broehan) - Es gibt nicht den Jazz, sondern es gibt viele verschiedene Arten von Jazz - vom New Orleans Jazz, über Dixieland, Swing, Bebob, Cool Jazz, Free Jazz, Fusion bis zu einer Verschmelzung von Techno und Jazz. Jazz ist vielfältig und lebendig - wie die Werke von Niklaus Troxler, der seit über 40 Jahren Plakate für das von ihm gegründete Jazz-Festival und seine jährliche Konzertreihe in Willisau in der Schweiz entwirft ... - Noch bis 17. Juli 2016 im Berliner Broehan-Museum

+ Musiktipp I für den Samstagabend
19.05 Uhr
- HR 2 - "Live Jazz"
Chris Potter New Trio, Jazz Dock Club Prague, Oktober 2015


+ Musiktipp II für den Samstagabend
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"The Lost Session From the Black Forrest" - Neu entdeckte Jazz-Juwelen des Pianisten Bill Evans


+ Musiktipp III für den Samstagabend
23.04 Uhr - RBB kulturradio - "Jazz Units 2015"
Arne Jansen & Veronika Harcsa


+ Hörtipp I für den Samstagabend
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "25 Bilder die Sekunde und ein Leben"
"Der Animationsfilmer Heinrich Sabl" Von Barbara Leitner

+ Hörtipp II für den Samstagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel des Monats"
"Tower of Babel" Von Robert Wilson

+ Hörtipp III für den Samstagabend
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht "White Bicycles"
"Die Lange Nacht über den Schallplattenproduzenten Joe Boyd"

---- Sonntag ---

+ Musiktipp I für den Sonntagabend
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Konzert"
Feliks Nowowiejski: "Quo Vadis", Oratorium für Soli, gemischten Chor, Orgel und Orchester nach Henryk Sienkiewiczs gleichnamigen Roman


+ Musiktipp II für den Sonntagabend
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Faustine / Braskiri


+ Musiktipp III für den Sonntagabend
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik "Kraft der Stille"
Der Pianist John Tilbury


+ Hörtipp I für den Sonntagabend
15.04 Uhr - WDR 3 - Kulturfeature
"Verspielt" Der Mann im Mond Ein Radio-Ballett mit Charlie Chaplin

+ Hörtipp II für den Sonntagabend
18.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Hörspiel"
"Als Mariner im Krieg" - Nach dem gleichnamigen Kriegstagebuch von Joachim Ringelnatz

+ Hörtipp III für den Sonntagabend
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Neulich haben wir einen Zufall erlebt"
"Unerwartete Unvorhersehbarkeiten"


+ Weitere Hör+TV-Tipps für das Wochenende
- siehe TV/Radio

Veranstaltungen im Juli 2016
(gue) - Mit über 100 Autoren & 300 Terminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

IT-News

Digitale Sprachassistenten
Siri und Alexa erklären die Welt
(dra) - Digitale Sprachassistenten wie Siri und Alexa drängen immer mehr in unseren Alltag. Längst können sie mehr als nur Terminkalender verwalten: Sie erzählen sogar Witze und erklären die Welt. Können sie uns auch bereits manipulieren?

Facebook
News Feed neu geordnet
(mee) - Postings von Freunden künftig wichtiger als Verlagsinhalte

"Volksverschlüsselung"
Telekom startet Initiative für sichere E-Mails
(sp) - E-Mail-Verschlüsselung ist sinnvoll - aber noch immer recht kompliziert. Die Telekom und ein Fraunhofer-Institut haben nun eine Lösung speziell für Laien vorgestellt.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Redakteurstarif
Rubel rollt für Redakteure
(turi2) - Der Zeitungsverleger-Verband BDZV und die Gewerkschaften DJV und dju schließen einen neuen Gehaltstarifvertrag ab. Die tarifgebunden beschäftigten Zeitungsredakteure erhalten 1,5 % mehr Gehalt rückwirkend zum 1. Juni 2016 sowie 1,6 % mehr zum 1. August 2017. Der Tarif läuft bis zum 31. Dezember

Glückwunsch
Stefan Aust wird 70
(mee) - und hat als Chefredakteur noch viel vor

Vom Spiegel zur Zeit
Holger Stark wechselt
(mee) - vom Spiegel in die Zeit-Chefredaktion

Kahn, Scholl, kress & dwdl
EM-Honorar-Skandal
(wv) - "Da kress ein Branchen-Informationsdienst von nachlassender Relevanz ist, wäre das vielleicht versandet, aber DWDL hat groß damit aufgemacht, dass die genannten Ex-Spieler sich empören, die Zahlen zurückweisen und gar rechtliche Schritte prüfen. Jetzt wird landauf, landab über diesen "Skandal" berichtet - als Skandal des verantwortungslosen Mediendienstes kress, nicht als Skandal der öffentlich-rechtlichen Gebührenverschwendung." Von Torsten Dewi.
Keine Auskunft
Was die ARD unter Transparenz versteht
(mee) - "Werde ich nicht sagen", "unterliegt der Vertraulichkeit" - Die dementierte Meldung über angebliche Millionen-Honorare für die Fußball-Experten von ARD und ZDF, Mehmet Scholl und Oliver Kahn, schlug hohe Wellen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Live, Love, Learn
Betty Davis "The Columbia Years 1968-1969"
(piqd) - In dem Jahr, in dem Betty Davis mit Miles Davis verheiratet ist, entstehen diese gemeinsamen Aufnahmen, und sind nun zum ersten Mal für die Ohren der Öffentlichkeit zugänglich. Produziert von Miles Davis mit Teo Macero und Hugh Maskela, mit musikalischen Beiträgen von Herbie Hancock, John McLaughlin, Mitch Mitchell (Jimi Hendrix Experience), Wayne Shorter, und und und... fragt man sich, warum erst jetzt ....
t

ARD-Vorsitzende Karola Wille
"Über manche Zahlen staune ich selbst"
(faz) - Seit Jahresbeginn ist Karola Wille ARD-Chefin. Ihr gehe es um Glaubwürdigkeit, Transparenz und die digitale Zukunft, sagt sie im Interview. Und was ist mit dem Rundfunkbeitrag und den Gehältern von Fußball-Experten?

Klaus Lemkes "Unterwäschelügen"
Die Callgirl-Nymphomanin als "Bomben-Story"
(dra-audio) - Klaus Lemke im Gespräch

Andris Nelsons verlässt
Bayreuth kurz vor Premiere
(3sat) - Andris Nelsons, der Dirigent, der am 25. Juli 2016 die "Parsifal"-Neuinszenierung von Uwe Eric Laufenberg in Bayreuth dirigieren sollte, und die Richard-Wagner-Festspiele haben den Vertrag für die Wagner-Oper in diesem Jahr wenige Wochen vor der Premiere aufgelöst. ehrere Medien berichteten von einem Streit zwischen Nelsons und dem Bayreuther Musikdirektor Christian Thielemann.

Popkonzerte
Jetzt werden die Handys weggepackt
(zeit) - Keine Fotos, keine Videos: Popstars wie Alicia Keys und Guns N' Roses lassen die Telefone ihrer Konzertbesucher versiegeln. Facebook muss draußen bleiben. Gute Idee?

Konzert
Coldplay im Berliner Olympiastadion
(blz) - Raketen, Konfetti, bunte Lampen, Leuchtarmbänder und in Brexit-Zeiten eine große Botschaft für Zusammenhalt: Die britischen Pop-Rocker von Coldplay gaben am Abend im Rahmen ihrer "A Head full of Dreams"-Tour eines von drei Deutschland-Konzerten im Berliner Olympiastadio

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Medienkünstler Leonhard Peschta
Der Schöpfer des Cyborg-Schmucks
(dra) - Die Fashiontech in Berlin zeigt Mode im futuristischen Stil, zum Beispiel Roboter-Kleider und Mäntel, die sich der Außentemperatur anpassen. Leonhard Peschta entwirft zudem Schmuckstücke, die von Motoren und Sensoren gesteuert werden. Accessoires für den Weg zur Cyborg-Gesellschaft?

Modephänomen Skinny Jeans
Kleidungsstück der Askese und Selbstauflösung
(dra) - An der Berliner Volksbühne wurde jetzt über Mode diskutiert. Im Mittelpunkt: Die Skinny Jeans, die nach allgemeiner Einschätzung symbolisch gut zum aktuellen Jahrtausend passt. Warum, verrät Jürgen Stratmann.

Kluge Köpfe am Bodensee
Nobelpreisträgertagung in Lindau
(dra) - Noch bis Ende der Woche läuft in Lindau das 66. Treffen der Nobelpreisträger, in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Physik. Dass die Teilnehmer neben ihrem wissenschaftlichen "Know How" einen Sinn für Humor haben, das erfuhr Thomas Wagner bei seinem Besuch.

Das Kalenderblatt für den
183. Jahrestag bzw. den 736.148. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Juli 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages
lieferte Wolfram Schütte


Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia